NEWS

 

30. August 2018 – Die Basketball Interessengemeinschaft Rostock möchte die Damenabteilung wieder aufleben lassen

Nach erfolgreichem Saisonbetrieb in 2017 und 2018 hat sich unser Kader aufgrund von Familiengründungen und Standortwechseln einiger Spielerinnen ein wenig verkleinert, daher suchen wir Verstärkung!

Aktuell nehmen ca. 4-7 Damen im Alter von 18 - 35 Jahren an den regelmäßigen Trainings Montags und Donnerstags um 20 Uhr in Lichtenhagen teil.

Wenn du Lust am Basketball hast, unabhängig von der Vorerfahrung, melde dich einfach per Telefon oder Mail. Probetrainings sind immer nach Vereinbarung möglich, bei bestehendem Interesse kostet eine monatliche Mitgliedschaft 6€.

Mehr Infos und Kontakt unter Teams >> Damen

30. August 2017 – Neue Anzeigetafel für die BIG Rostock

Gestern startete nun auch endlich unsere 1. Herrenmannschaft in die Saisonvorbereitung und damit in die Mission Titelverteidigung.

Viele alte, aber auch einige neue Gesichter konnten in der Trainingshalle in Toitenwinkel begrüßt werden. Nach einer kurzen Ansprache ging es dann auch sofort los. In fünf Wochen, genau am 01.10.17, ist das erste Saisonspiel. Bis dahin hat das Team Zeit sich zu finden und einzuspielen.

Geplant wird aktuell mit einem Kader von 15 Spielern. Die erste Bewährungsprobe kommt an dem Wochenende 16./17.09. auf unsere Jungs zu. Dort soll aller Voraussicht noch ein kleines Vorbereitungsturnier gespielt werden. Bis dahin muss aber noch ordentlich trainiert werden.

Wir hoffen ihr freut euch genauso auf die neue Saison wie wir und kommt auch dieses Jahr wieder Zahlreich zu unseren Heimspielen.

08. Mai 2017 – Neue Anzeigetafel für die BIG Rostock

Gestern wurden Wünsche war. Denn neben unseren zwei Landesmeistertiteln konnten wir auch unsere neue Anzeigetafel mit 24 sek. Shotclock einweihen.

Vielen Dank an die OSPA-Sportstiftung mit ihrer "Wünsch dir was" Aktion!

07. Mai 2017 – Das Double ist perfekt!!!

Wir haben es geschafft! Die Herren erkämpfen sich Sieg Nummer 2 gegen Greifswald und sind ebenfalls Meister!!!!!! Das Double ist perfekt!

07. Mai 2017 – Unsere Damen sind Meister :)

Unsere Damen gewinnen knapp mit 56:50 gegen Greifswald und sind Meister!!!!! Riesigen Glückwunsch! Bericht und Fotos folgen.

01. Mai 2017 – 4on4-Turnier am 1. Juli 2017

Hallo Basketballfreunde,

auch dieser Jahr findet wieder unser 4 on 4 Turnier in Rostock statt.

Am Samstag den 01.07.2017 wird in der Südstadt wieder das volle Programm geboten. Basketball, Wurfwettbewerbe, Musik und Verpflegung! Auf Grund der hohen Nachfrage würden wir dieses Jahr gerne in getrennter Damen- und Mixed/Herrenstaffel spielen.

Um die Sache in Schwung zu bringen, gibt es nun ein völlig verrücktes Mai Angebot :)

- das erste angemeldete Herrenteam bzw. Mixedteam zahlt 0€ bzw. keine Startgebühr, alle weiteren 20 €

- das erste angemeldete Damenteam zahlt 0€ bzw. keine Startgebühr alle weiteren nur 10€

Jetzt liegt es an euch und denkt daran, wir waren bisher jedes Jahr komplett ausgebucht.

Meldet euch an unter info@big-rostock.de !

30. April 2017 – BIG kann erstes Finalspiel für sich entscheiden!

Mit dem gesicherten Finaleinzug ging es heute ums Eingemachte. Greifswald konnte sich in der Saison als erstplatzierter das Heimrecht erspielen, also fuhren unsere Herren gen Osten zum Gastgeber.

Vor gut gefüllter Arndthalle entwickelte sich ein enges Spiel. Greifswald nutzte die körperlichen Vorteile unter den Brettern, während die BIGler erfolgreich aus Halb- und Mitteldistanz punkten konnten. Unsere 30:27 Halbzeitführung spiegelt die Ausgeglichenheit wieder.

Im dritten Viertel das gleiche Bild, mit leichten Vorteilen für unsere Jungs, sodass man mit einer 6 Punkte Führung in den letzten Spielabschnitt gehen konnte. Ein Run machte in diesem Abschnitt den Unterschied, schnelle Dreier und Korbleger sorgten für eine 17 Punkte Führung.

Diese Differenz konnte unter Anstrengung fast gehalten werden, sodass das Spiel mit 65:51 für uns endete. Heute kann die BIG Gemeinde demnach fröhlich mit einer 1:0 Führung in den Mai tanzen. Allerdings benötigen wir für den Meistertitel zwei Siege. Das nächste Spiel findet schon am Sonntag in heimischer Halle statt. Kann BIG den Sack zu machen oder kann Greifswald ein entscheidendes drittes Spiel erzwingen?

Antworten hierzu können alle Zuschauer nächsten Sonntag in der Südstadt finden, Spannung ist garantiert!

22. April 2017 – Unsere Delegierten beim Verbandstag in Schwerin.

9. April 2017 – BIG 1 steht im Finale!

Heute kam es zum alles entscheidenden Revierderby zwischen der BIG 1 und dem EBC Rostock V um den Einzug in die Finalserie.

Vor ausgefüllter Halle in der Südstadt ging es von Anfang an intensiv zur Sache. Viele Fouls der Gäste zwangen den EBC zunächst dazu ihre Center auf die Bank zu verbannen.

Unsere Herren konnten daraus kurzzeitig Profit schlagen, sodass eine zweistellige Führung erzielt werden konnte. Der EBC konterte aber noch direkt im zweiten Viertel, wodurch man mit einer nichtigen Führung von zwei Punkten in die Halbzeit gehen konnte.

Nach der Halbzeit änderte sich zunächst nicht viel daran, bis endlich der Knoten platzte. Leo konnte im vierten Viertel schließlich mit einem Dreier und anschließendem Korbleger die Führung auf, immernoch beängstigend knappe, 7 Punkte anheben. Ab da an ließen sich unsere Herren den Vorsprung nichtmehr nehmen. Fastbreaks, technische Fouls, solide verwandelte Freiwürfe und alles was zu einem guten knappen Spiel gehört besiegelten den 72:64 Sieg.

Respekt an den EBC, diese Serie hatte es in sich. Für uns geht es nun mit Trainingseinheiten weiter, bis am 30.04. der Tanz in den Mai in Greifswald mit dem ersten Spiel der Best of Three Serie erfolgt. Finale!

6. April 2017 – Martin Ahrens (aka Philip Ohrenmann) ist BIGler des Monats März

Martin Ahrens, auch bekannt als das zweigesichtige Monster aus Lichtenhagen, spielt in der aktuellen Saison alle Positionen vom SG bis zum C. Mit durchschnittlich 42 Minuten pro Spiel steht kein Spieler der BIG länger auf dem Parkett als er.

Vielmehr als Philip Ohrenmanns aktuelle Leistungen soll mit dieser Auszeichnung seine Entwicklung über die gesamte Saison geehrt werden.

Im vergangenen August konnte Öhrchen Ahrens gerade noch Platz 11 und 12 des Kaders ergattern. Heute ist er ein unverzichtbarer Bestandteil des Teams, der offensiv wie auch defensiv eine tragende Größe darstellt; teilweise sogar gleichzeitig zwei Angreifer verteidigt oder ein „One-Person-Pick-and-Roll“ zustande bringt.

Sinnbildlich steht er damit für die Identität des Teams und auch des ganzen Vereins: „Harte Arbeit zahlt sich aus!“. Die Vereinsführung betont dabei jedoch ausdrücklich, dass dieser Preis nicht das Ende dieser Entwicklung beschreiben soll.

Champions wachsen in entscheidenden Situationen erneut über sich hinaus. Die aktuell laufenden Playoffs erscheinen daher als optimaler Rahmen für eine weitere Entwicklung.s Wetter nun nach Freiplatz ruft, bleiben unsere ersten Herren also vorerst noch in der Sporthalle. Das entscheidende dritte Spiel findet schon kommenden Sonntag in der Südstadt statt. Seid dabei, bei Spiel Drei!

2. April 2017 – BIG1 kann im Halbfinale ausgleichen

Nach der Heimniederlage standen unsere ersten Herren heute mit dem Rücken zur Wand gegen den EBC Rostock 5.

Voll konzentriert ging es, wie auch schon im letzten Spiel, mit harter Defense und wenig Punkten ins Spiel. Ständige Führungswechsel prägten die erste Halbzeit bis der Gastgeber mit zwei Dreiern in Folge einen kleinen sechs Punkte Vorsprung erzielen konnte, gekontert wurde dieser jedoch sofort durch einen sieben Punkte Run unserer Herren. Schließlich konnte man mit einem Punkt Führung in die Pause gehen. Mit gleichbleibender Intensität konnte man den erfahrenen Gegner in der zweiten Halbzeit langsam Mürbe machen.

Wenige Turnover und einige Fastbreaks bescherten den BIGlern im letzten Viertel einen zweistelligen Vorsprung. Dieser konnte sicher gehalten und mit einem 64:53 Sieg ins Ziel gebracht werden.

Auch wenn das Wetter nun nach Freiplatz ruft, bleiben unsere ersten Herren also vorerst noch in der Sporthalle. Das entscheidende dritte Spiel findet schon kommenden Sonntag in der Südstadt statt. Seid dabei, bei Spiel Drei!

26. März 2017 – BIG 1 gibt erstes Playoffspiel gegen EBC 5 ab

Heute ging es in die heiße Phase für unsere ersten Herren, das erste Playoffspiel stand an. Mit dem EBC 5 war der erfahrene ebenbürtige Gegner zu Gast in der Südstadt. Das Spiel begann mit harter Defense und wenig Punkten auf beiden Seiten. Der EBC konnte sich jedoch kontinuierlich absetzen und führe zur Halbzeit mit 15 Punkten. Lange änderte sich an dieser Differenz nicht viel, bis der Vorsprung im vierten Viertel bis auf vier Punkte schmolz.

Leider behielten die Gäste am Ende den kühleren Kopf und konnten mit 76:70 den ersten Sieg der Best of Three Serie einfahren. Viele Turnover und eine schwache Freiwurfquote spielten den Gästen in die Hände. Spannend wird es aber sicher bleiben. Unsere Jungs müssen nun am nächsten Sonntag gewinnen um ein entscheidendes Drittes Spiel in zwei Wochen zu erzwingen.

Leider hat sich Eric direkt in den ersten Minuten des Spiels verletzt und konnte nichtmehr eingesetzt werden. Wir hoffen es ist nichts Ernstes und wünschen ihm gute Besserung.

20. März 2017 – BIG I sichert sich Heimrecht in der ersten Playoffrunde!

Am Sonntag bestritten unsere ersten Herren ihr letztes Spiel der regulären Saison gegen den PSV Schwerin Basketball Anfangs entwickelte sich ein enges Spiel, doch konnte man sich zum Ende des ersten Viertels ein kleines Polster herausspielen.

Diesen Vorsprung konnte man bis Anfang des letzten Viertels ausbauen und halten. Im letzten Spielabschnitt überließ Coach Niko den beiden Rookies viel Spielzeit, wodurch es zu ungewohnten Zusammenstellungen für die fünf Spieler auf dem Feld kam. Man verlor etwas den eigenen Spielfluss und die Tigers konnten sich bis zum Ende nochmal auf sechs Punkte herankämpfen.

An dieser Stelle wollen wir auch nochmal gute Besserung an Markus schicken, der sich im Spiel am Sprunggelenk verletzt hat. Durch diesen Sieg konnten sich unsere Herren Heimrecht in der ersten Runde um die Meisterschaft sichern. Die Playoffs starten nächste Woche Sonntag, gespielt wird eine best-of-three-Serie gegen die 5. Herren des EBC Rostock Es verspricht eine knappe und spannende Serie zu werden. Also kommt alle in die Halle und unterstützt unsere Herren, damit sie das Ticket für das Finale buchen können.

#goBIGorgoHome

15. März 2017 – BIG 1 scheidet im Pokalhalbfinale aus

In ungewohnter Heimhalle, nämlich der Lindenstraße, fand gestern Abend die erste Halbfinalpartie zwischen unseren ersten Herren und der zweiten Mannschaft des EBC Rostock statt. Einige gut gelaunte BIGler aus der zweiten Mannschaft versammelten sich in der Halle und konnten ein sehenswertes Spiel miterleben. Schnell konnte sich der Gegner zweistellig absetzen, sodass BIG in der ersten Halbzeit mit 16 Punkten ins Hintertreffen geriet. Dieser Vorsprung konnte in der zweiten Halbzeit kontinuierlich verkleinert werden, wodurch sich ein durchgehend spannendes Spiel entwickelte. Am Ende konnte sich jedoch der Zweitregionalist knapp mit 87:80 durchsetzen.

Von nun an geht’s für unsere Jungs nur noch darum, an diese starke Leistung im letzten Saisonspiel und natürlich in den anschließenden Playoffs anzuknüpfen!

Der Pokal geht am Sonntag mit der zweiten Halbfinalpartie NoBa Greifswald gegen EBC Rostock V in Greifswald weiter. Der Sieger aus diesem Duell steht am 22.04. gegen den EBC Rostock II im Finale.

13. März 2017 – BIG II verliert zu Hause

Am gestrigen Sonntag empfingen unsere zweiten Herren die vierte Mannschaft vom Stadtrivalen EBC Rostock. Man ging hoch motiviert in die Partie und wollte endlich den 2. Saisonsieg einfahren. Von Anfang an entwickelte sich ein knappes und spannendes Spiel. Keines der Teams konnte sich entscheidend absetzen.

Mitte des zweiten Viertels erarbeiteten sich die BIG'ler eine 7 Punkte Führung, die jedoch durch einen 11:2 Lauf der Gäste in einen 33:34 Rückstand zur Halbzeit gedreht wurde. Im dritten Abschnitt konnten die Mannen von BIG II die Führung zurück erkämpfen und es ging mit einem 51:50 ins letzte Viertel. Hier lief dann aus Sicht der Gastgeber nicht mehr viel zusammen. Der EBC nutzte die Fehler aus und konnte das Spiel am Ende mit 75:66 für sich entscheiden.

Für BIG II spielten: Ard, Andreas, Sebastian, Ronny, Andre, Jan Ole, Gunnar, Kevin, Karl, Toni

13. März 2017 – Neue Shootingshirts von Ballside

Kurz vor dem Start in die Playoffs gab es für unsere Spieler die neuen und selbst designten Shootingshirts von BallSide. Das erste Mal kamen sie letztes Wochenende beim Sieg in Schwerin zum Einsatz. Super cool und auf jeden Fall einmalig.

Vielen Dank an alle Beteiligten

www.ballside.com

13. März 2017 – BIG I erfolgreich in der Landeshauptstadt

An diesem Sonntag trat man seine letzte Auswärtsreise der regulären Saison an. Gespielt wurde um 16:30 in der Halle der PSV Schwerin Basketball. Dieses Mal musste man auf beide Rookies und Ramon verzichten. Dafür konnte man Peter nach langer Verletzungspause wieder im Kader begrüßen.

Unsere Herren begannen konzentriert und konnten sich zur Halbzeit einen 15-Punkte-Vorsprung erarbeiten. Doch im dritten Viertel brach man komplett ein und fand nicht mehr ins Spiel zurück und konnte sich mit einem 5-Punkte-Polster ins letzte Viertel retten. Im 4. Viertel fand man wieder zu sich. Das Treffen von guten Entscheidungen in der Offense gepaart mit einer Steigerung Intensität in der Defense entschieden das entscheidende Viertel und das Spiel. Unsere Herren konnten am Ende einen 66:90 Sieg verbuchen.

Nächste Woche Sonntag geht es denn um den zweiten Tabellenplatz und somit um das Heimrecht in der ersten Playoffrunde. An diesem Spieltag sind die Tigers zu Gast in unsere Halle. Sprungball ist um 15:30 in der Werkstattschule. Zwischendurch spielen die Herren am Mittwoch noch ihr Pokalhalbfinale gegen den Regionalligisten des EBC Rostock. Gespielt wird ab 20:00 in der Lindenstraße.

7. März 2017 – Philipp ist BIGler des Monats Februar

Unser wahrer Kämpfer Philipp stach diesen Monat unter allen BIGlern hervor. Nicht nur der bekannte Sieg bei der Benefizfightnight, sein Engagement bei der Schul AG und sein Talent als Cateringking bei den Heimspielen machen ihn für uns so wertvoll, auch seine basketballerischen Fähigkeiten machen ihn unverzichtbar. So startete Philipp diese Saison zunächst bei BIG 2, half immerwieder im BIG 1 Training aus und wurde nun fest in den Kader der Mannschaft integriert.br>
Playoffs wird unser Kampfschwein garantiert bei BIG1 benötigt!

5. März 2017 – BIG 1 kann Rostocker Duell für sich entscheiden

Nach einer kurzen Auswärtsfahrt in die bekannte Pawlowstraße besuchten unsere ersten Herren die vierte Mannschaft des EBC Rostocks. Auf den 19 Jährigen Leo musste heute verzichtet werden, dafür konnte Trainer Niko mit Tobis erstem Saisoneinsatz auf 19 Jahre Basketballerfahrung zurückgreifen. Unsere BIGler kamen gut ins Spiel, konnten schnell einen zweistelligen Punktevorsprung erarbeiten und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht.

Ende des dritten Viertels führten jedoch einige Nachlässigkeiten dazu, dass das Spiel mit nur noch sechs Punkten Differenz knapper wurde. In den nun folgenden Auszeiten kam die Mannschaft aber wieder zur Besinnung und konnte so zum Ende einen verdienten 78:61 Sieg verbuchen.

Nächsten Sonntag kann die Auswärtsfahrt nicht mit dem Fahrrad angetreten werden, da es in die Landeshauptstadt zum ersten von zwei aufeinanderfolgenden Saisonduellen gegen den PSV Schwerin Basketball bzw. die Tigers geht. Sprungball ist um 16:30 Uhr.

3. März 2017 – BIG 1 siegt gegen die Wismar Bulls

Am vergangenen Wochenende konnten unsere ersten Herren die Wismar Bulls mit 93:71 besiegen. Bis zum vierten Viertel konnten die Gäste aus Wismar, auch auf Grund von 11! getroffenen Dreiern in der ersten Halbzeit, gut mithalten (73:67), bis schließlich unsere ersten Herren das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Besonders unsere großen Positionen um Hannes (25 Punkte) und Philip (20 Punkte) machten den Unterschied.

Respekt an den jungen Gegner, vielleicht sieht man sich in den Playoffs wieder?

Diesen Sonntag spielen unsere ersten Herren auswärts in eigener Halle um 12 Uhr in der Pawlowstraße gegen den EBC IV.

28. Februar 2017 – BIG Damen verteidigen die Tabellenführung

„Wir haben heute unsere beste Defenseleistung der Saison gezeigt und den Gegner an den Brettern dominiert. Außerdem haben wir es endlich geschafft unseren Post in das Spiel zu integrieren. Aus diesen beiden Gründen konnten wir uns gegen einen gut vorbereiteten Gegner durchsetzen.“, reflektierte Coach Tom das Spiel gegen die Sportgemeinschaft Greifswald.

Die BIG Damen konnten sich am letzten Sonntag ihren vierten Sieg in Folge sichern und verteidigten somit ihre Tabellenführung. Es war von Anfang bis Ende ein hart umkämpftes Spiel, in dem beide Teams ihre Probleme hatten zu punkten. Aber durch eine exzellente Reboundarbeit unserer Ladies konnte man sich langsam im Verlauf des Spiels ein Punktepolster erarbeiten und war in der Lage, dieses auch bis zum Ende zu verteidigen. Nach zwei Spielen in Folge haben unsere Damen eine längere Spielpause bis zum April, wo man seine letzten beiden Saisonspiele austrägt.

#goBIGorgoHome

26. Februar 2017 – Flippo siegt erneut beim Benefiz Boxen

Dieses Wochenende war es soweit, Philipp trat zum zweiten Mal nach dem Sieg 2015 wieder bei der Benefiz Fight Night III - Stralsund an. Gegner war der greifswalder Baseballer Mathias Wienke von den Baltic Mariners.

Auch dieser konnte schon in einer vorherigen Fight Night siegen. Gut vorbereitet stiegen beide vor gefüllter Vogelsanghalle in Stralsund um 20 Uhr in den Ring. Es entwickelte sich ein harter Kampf, in dem Philipp zunächst einige Treffer kassieren musste, dann aber immer mehr die Oberhand gewann. Über die volle Distanz von drei Runden schenkten sich die Kontrahenten nichts. Am Ende konnte sich Flippo, durch einstimmige Wertung der Punkterichter, als verdienter Sieger feiern lassen. Sichtlich erleichtert über den Ausgang des Kampfes geht’s unserem Herrenspieler aber den Umständen entsprechend gut. Einige Blessuren muss er nun auskurieren und wird unserer ersten Mannschaft demnächst wieder als Basketballspieler zur Verfügung stehen.

Wir gratulieren unserem „Kampfschwein“ zu seinem zweiten Boxkampfsieg unter der BIG Rostock Flagge!

19. Februar 2017 – BIG Damen sichern sich den dritten Sieg in Folge

Am Sonntag, den 19.02.17, spielten unsere Damen gegen den EBC Rostock II ihr fünftes Saisonspiel. Beide Teams mussten auf viele Spielerinnen aufgrund von Ferien, Verletzungen und Krankheit verzichten.

Trotz der ausgedünnten Kader entwickelte sich ein schnelles Spiel, das in der Anfangsphase von vielen Führungswechseln geprägt war, bis die BIG Ladies übernehmen konnten und sich zeitweise bis auf 20 Punkte absetzen. Kurz vor der Halbzeit fiel man aber in ein kleines Leistungsloch und musste sich mit einer neun Punkte Führung zur Pause zufrieden geben. Die kleine Schwächephase sollte aber die Einzige im ganzen Spiel sein. So fand man nach der Halbzeit wieder direkt ins Spiel und konnte am Ende einen ungefährdeten Sieg einfahren. Damit setzt man sich zwischenzeitlich an die Tabellenspitze und hat die Möglichkeit, diese auch nächsten Sonntag gegen die Sportgemeinschaft Greifswald zu verteidigen.

„Ich bin sehr zufrieden mit meinem Team. Bis auf die zwei Minuten am Ende des 2. Viertels, haben wir dem Gegner unseren Basketball aufgezwungen. Unser Rebound- und Entscheidungsverhalten hat sich im Vergleich zu den letzten Spielen enorm verbessert, das war heute ein wichtiger Faktor für den Sieg. Außerdem hatte ich immer das Gefühl, dass meine Ladies eine gute Lösung für verschiedene Situationen parat hatten.“, sagt Trainer Tom zum Spiel.

16. Februar 2017 – BIG feiert 15 jähriges Vereinsbestehen!

Genau genommen war es schon Ende letzten Jahres soweit, aber nun darf verkündet werden: „Wir sind 15!“. Aus diesem Grund wurde ein spielfreies Wochenende genutzt um dieses Ereignis ausgiebig zu feiern. Zahlreich versammelte man sich zu gutem Essen und anschließender Sause bei unserem Hauptsponsor im Besitos Rostock. Zusammen mit den Handballern von der HSG Uni Rostock machten über 100 Sportler und Sympathisanten den Laden unsicher!

Erinnert man sich zurück, wurde unser Verein im Jahre 2001 mit exakt 7 Leuten gegründet und ist nun auf über 100 Mitglieder im Damen-, Herren- und Jugendbereich herangewachsen. Einige Basketballvereine und Abteilungen im Land konnten in diesem Zeitraum in MV leider nicht bestehen, weshalb alle Mitglieder und besonders unsere Ehrenamtlichen besonders stolz auf die Entwicklung der BIG Rostock sein können.

In diesem Sinne, kann sich jeder Aktive, Inaktive, Ehemalige oder einfach nur Freund des Vereins geehrt fühlen nun 15 zu sein. Es sieht demnach auch sehr danach aus, als ob noch viele weitere Geburtstage gefeiert werden können!

12. Februar 2017 – Benefiz Fight Night III

Diese beiden jungen Wilden sind schon kampferprobt, denn beide hatten schon erfolgreich einen Benefizkampf bestritten. Phillip Schneider gewann 2015 seinen Kampf in Rostock und Mathias Wienke gewann 2014 auf der Benefiz Fight Night in Stralsund. Der Basketballer von BIG RostocK gegen den Baseballer von den Greifswald Baltic Mariners. Wer da Match live sehen möchte sollte sich die Benefiz Fight Night nicht entgehen lassen.

29. Januar 2017 – Mit neuer Ausstattung zum nächsten Sieg

Am Sonntag, den 29.01.2017 , bestritten unsere Damen ihr viertes Spiel der Saison. Gespielt wurde bereits um 10Uhr in der Lindenstraße gegen das Team des EBC Rostock​. In diesem Spiel musste man leider auf Selina verzichten, doch dafür kehrte Andrea nach ihrer Verletzung wieder zurück zur Mannschaft. Außerdem präsentierten sich die Damen zum ersten Mal in ihrem neuen Look. Durch das großzügige Sponsoring der Praxis für Zahnheilkunde Dirk Röhrdanz (www.zahnaerzte-rostock.de), konnte der Verein seine Ladies mit zwei neuen Trikotsätzen ausstatten.

Nach dem Tip-Off hatten unsere Damen anfängliche Probleme ins Spiel zu starten, doch nach ein paar Minuten und Auswechselungen fand man in die Spur und konnte nach einem 2:10 Rückstand das Viertel mit 13:12 für sich entscheiden. Ab diesem Zeitpunkt war es ein ausgeglichenes Spiel, doch die BIGlerinnen konnten durch gut strukturierten und konzentrierten Basketball in der Offense mit einem 7-Punkte Vorsprung in die Halbzeit gehen. Im dritten Viertel brauchte man, wie in den Spielen davor, wieder ein bisschen Zeit um ins Spiel zurückzufinden und der Vorsprung betrug vor dem letzten Viertel nur noch vier Punkte. Doch durch eine starke Defenseleistung im 4. Viertel konnte man einen 68:48 Sieg verbuchen und sicherte sich den wichtigen zweiten Sieg in Folge.

„Das Spiel hat mir sehr viel Freude bereitet. Es ist schön die Entwicklung des Teams zu beobachten. Wir sind sehr viel ruhiger geworden und treffen gute Entscheidungen in schwierigen Situationen. Nur in der Defense müssen wir besser zupacken, um die zweiten Versuche des Gegners zu verhindern. Daran werden wir in den nächsten Wochen arbeiten, um gut vorbereitet ins nächste Spiel zu gehen. Einen besonderen Dank auch noch Mal an die Praxis Röhrdanz, für die Ausstattung meines Teams.“, sagte Coach Tom nach dem Spiel.

21. Januar 2017 – Sebastian ist BIGler des Monats Dezember

Basketball gespielt hat er schon lange nichtmehr. Kommt er vielleicht wieder zurück? Vielen würde bestimmt angst und bange werden. Sebastian „Henry“ oder auch „DJ“ macht aber immernoch einen enorm wichtigen Job. Er kümmert sich um unsere Fördergelder, ohne die wir alle nicht spielen könnten. Standesgemäß im Dezember hat er sich für uns wieder durch die Akten gekämpft und fleißig beantragt.

Vergessen werden darf auch nicht, wie oft der „Transporter“ und „Heimwerkerking“ für uns schon bei verschiedensten Aktionen die Kohlen aus dem Feuer geholt hat. Hierfür ist der BIGler des Monats nur eine kleine Anerkennung für unseren Mann für alle Fälle.

31. Dezember 2016 – BIG wünscht einen guten Rutsch

Die BIG Rostock wünscht allen Mitgliedern, Helfern, Fans und Sponsoren einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2017!

Wir freuen uns euch nächstes Jahr wieder in alter Frische in der Sporthalle, auf dem Freiplatz oder auch bei der einen oder anderen Veranstaltung zu treffen!

18. Dezember 2016 – BIG I siegt im X-MAS Battle

Am vergangenen Sonntag war es mal wieder so weit. Das vereinsinterne Duell der BIG-Teams stand auf dem Spielplan, ein schöneres Jahresabschlußspiel kann man sich gar nicht wünschen. Zunächst feuerten beide Mannschaften noch gemeinsam die BIG-Ladies an, doch danach hieß es volle Konzentration auf das X-MAS Battle.

Beide Mannschaften starteten hoch motiviert in die Partie, wobei die ersten Herren den etwas besseren Start erwischten und den ersten Abschnitt 23:10 für sich entscheiden konnten. Das zweite Viertel gestaltete sich dann ausgeglichener. Die Mannen von BIG II suchten immer wieder den Weg zum Korb, um einfache Punkte am Brett zu erzielen und so den Rückstand zu verkürzen. Doch die "Erste" kam ebenfalls immer wieder zu gut heraus gespielten Abschlüssen und konnte so den Vorpsrung sogar noch ein wenig vergrößern. Halbzeitstand 43:25.

Zu Beginn des dritten Viertels konnte der Rückstand dank eines 9:2 Laufes noch einmal auf 45:34 verkürzt werden. Nach der folgenden Auszeit baute der Favorit mit einem 10:0 Lauf den Vorsprung wieder aus und gab diesen bis zum Ende auch nicht mehr her. In einem kampfbetonten und intensiven BIG-Battle setzte sich BIG I schließlich mit 77:48 gegen BIG II durch.

Für BIG I spielten: Ramon, Tom, Eric, Peter, Jakob, Martin, Daniel, Hannes, Klemens, Janek, Leo

Für BIG II spielten: Sebastian, Ansgar, Flippo, Ard, Tom Ole, Basti, Andreas, Karl, Ronny, Toni

18. Dezember 2016 – Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für die BIG Ladies

Am Sonntag, den 18.12.2016, bestritten unsere Damen ihr drittes Saisonspiel. Gespielt wurde um 13Uhr in der Südstadt gegen die Sportgemeinschaft Greifswald.

In der letzten Auseinandersetzung musste man eine unglückliche und knappe Niederlage nach fünf Verlängerungen hinnehmen. Zwischen den beiden Spielen hat das Team hart trainiert, um die Spielstruktur zu verbessern und die Fehler abzustellen, die man in den ersten Spielen begangen hat. Auch zu diesem Spiel konnte man leider nicht mit dem kompletten Kader antreten, krankheits- oder verletzungsbedingt fielen Andrea und Nadja aus. Doch die Lücken, die die beiden hinterlassen haben, konnten von ihren Mitspielerinnen hervorragend geschlossen werden.

Ab der ersten Minute konnte man eine konzentrierte und engagierte Leistung der Damen beobachten, die die erste Halbzeit deutlich mit 30:17 für sich entschieden. Man nahm sich vor an diese Leistung im zweiten Durchgang anzuknüpfen und die Greifswalderinnen weiter unter Druck zu setzen. Doch bäumten sich zu Beginn des dritten Viertel die Gäste noch einmal auf und konnten den Rückstand verkürzen. Erst zum Ende des Viertels konnte man in der Partie wieder Fuß fassen, um sich erneut ein kleines Polster zu erarbeiten. Durch sehr gute Defense und ruhige Offense konnte man einen am Ende doch ungefährdeten 52:41 Sieg verbuchen. Somit schafften es die Damen in ihrem dritten Saisonspiel ihren ersten Sieg zu feiern.

„Ich bin sehr stolz auf meine Ladies. Sie haben es heute geschafft, die Dinge umzusetzen, die wir im Training Woche für Woche üben. Außerdem war es eine sehr gute Teamleistung, sie haben heute Charakter bewiesen. Sie konnten unsere beiden Ausfälle sehr gut kompensieren und im dritten Viertel, als das Spiel zu kippen drohte, haben wir es geschafft, uns zu fangen und zu unserem Basketball zurückfinden. Den Sieg haben sie sich sehr verdient. Ich hoffe, dass wir auch in den nächsten Spielen eine so konzentrierte Leistung zeigen.“, sagte Coach Tom über sein Team und das Spiel.

11. Dezember 2016 – Toni ist BIGler des Monats November

Wer jemals in der Ober- oder Landesliga MV gespielt hat, kennt Toni. Das Güstrower Urgestein spielt seit einer gefühlten Ewigkeit bei den zweiten Herren und ist als Leistungsträger dort nichtmehr wegzudenken. Diese Saison steht Toni allerdings einer neuen Herausforderung gegenüber. Er ist nun „Headcoach“ der neu formierten BIG 2 Truppe, die neben den altbekannten Gesichtern auch einige Jugendspieler an den Spielbetrieb heranführt.

Für diesen harten Job danken wir Toni, nicht nur im November!

3. Dezember 2016 – BIGler werden mit Ehrenamts-Card ausgezeichnet

Ohne Freiwillige würde es unseren Verein nicht geben. Getreu diesem Motto engagieren sich viele BIGler nicht nur auf, sondern auch neben dem Feld, für unsere Gemeinschaft. Für ihre andauernde ehrenamtliche Tätigkeit wurden nun Eric und Tom mit der Rostocker Ehrenamts-Card ausgezeichnet. Natürlich konnten sie dieses nicht vor der Presse verheimlichen und so ist heute ein schöner Bericht in der NNN zu lesen. Also, ab zum Kiosk und ein Exemplar abholen!

Noch besser ist es aber die beiden Live zu erleben. Hierzu gibt es morgen um 16 Uhr die Gelegenheit. In der Südstadt (Sporthalle Robert Koch Straße) spielen unsere ersten Herren zu Hause gegen den EBC Rostock IV.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

20. November 2016 – Der Ostsee-Campingplatz „Liebeslaube“ unterstützt unseren Verein!

Was ist neben Basketball die schönste Nebensache der Welt? Urlaub an der heimischen Ostsee! Die BIG Rostock dankt dem Ostsee-Campingplatz Liebeslaube für eine finanzielle Unterstützung in der Vorweihnachtszeit.

Möchten Sie auch unseren Verein unterstützen, finden Sie weitere Informationen unter Verein/Spenden auf unserer Homepage.

9. November 2016 – BIG II mit Niederlage in der Landeshauptstadt

Am vergangen Sonntag trafen die zweiten Herren auf die Tigers aus Schwerin. Es entwickelte sich zu Beginn ein enges Spiel, indem sich kein Team wirklich absetzen konnte. Beide Seiten konnten immer wieder einfache Würfe herausspielen und hochprozentig verwerten. So endete der erste Abschnitt mit 22:19 zugusten der Tigers.

Im zweiten Viertel kamen die Gastgeber immer besser in die Partie und konnten so den knappen Vorsprung weiter ausbauen. Sie gewannen das zweite Viertel 28:13 und zur Halbzeit stand somit ein 50:32 auf der Anzeigetafel. In der Pause wurden die Fehler analysiert und die Rostocker wollten nun alles daran setzen den Rückstand stetig kleiner werden zu lassen. Doch die eigene Offensive kam einfach nicht in Gang, zudem konnten die Schweriner immer wieder einfache Fastbreakpunkte verzeichnen und ihre Führung weiter ausbauen. Dieses Bild sollte sich dann auch im letzten Abschnitt so fortsetzen. Gegen die Offense der Tigers fanden die BIG'ler an diesem verdammten Sonntag einfach kein Mittel.

Am Ende gab es eine klare 115:55 Niederlage. "Wir haben nach dem ersten Viertel gar keinen Zugriff mehr aufs Spiel bekommen. Vor allem unsere schwache Transitiondefense ermöglichte den Tigers viel zu viele einfache Punkte." fasste Coach Toni zusammen.

Für BIG II spielten: Pascal, Andreas, Karl, Justin, Flippo, Sebastian, Georg, Gunnar, Toni, Ard

31. Oktober 2016 – Biglerin des Monats Oktober: Andrea

Durch ihre besonderen Leistungen in den ersten beiden Spielen der Damen, wurde Andrea als Biglerin des Monats ausgezeichnet. Nicht nur auf dem Spielfeld ist sie sehr wichtig, sondern auch bei den Trainingseinheiten und abseits des Feldes.

Ihre langjährigen Erfahrungen teilt sie gerne mit ihren Mitspielerinnen und unterstützt alle bei ihrer Entwicklung. Wir sagen Danke und Glückwunsch zu deiner Auszeichnung Andrea! Mach weiter so!

23. Oktober 2016 – BIG II mit Auswärtsniederlage

Ein 74:58, zugunsten der Hausherren aus Wismar, stand nach 40 gespielten Minuten auf der Anzeigetafel. Die Rostocker erwischten zwar den besseren Start in die Partie, doch die Bulls fanden schnell die passende Antwort und drehten das Spiel. So ging es mit 39:25 in die Halbzeitpause.

In einem kampfbetonten Spiel versuchten die BIGler nochmal alles um den Rückstand aufzuholen, doch auch gut herausgespielte Würfe wollten einfach nicht fallen. Die Wismarer hingegen fanden immer mehr Sicherheit im eigenen Abschluss, konnten so die Führung halten und sich den Sieg sichern.

"Eine Niederlage die schmerzt, uns aber nicht umwirft. Wir haben heute viel richtig gemacht, hatten aber einfach kein Wurfglück.", fasste Coach Toni nach dem Spiel zusammen.

Kommenden Sonntag kommt es zum doppelten Stadtderby im BIG-Dome. Um 13 Uhr empfangen die zweiten Herren die Routiniers vom EBC V und anschließend spielt BIG I gegen die junge Truppe vom EBC III.

23. Oktober 2016 – BIG I gewinnt "weit" weg von zu Hause

Am gestrigen Sonntag trat unsere 1. Mannschaft die längste Auswärtsfahrt der Saison an. Es ging nach Neustrelitz. Leider musste man diesmal auf Tom, Hannes und Leon verzichten. Dafür begleitet aber Präsident Felix höchstpersönlich das Team.

Angeführt von Leo, der immer wieder mit viel Energie zum Korb zog und den Neustrelitzern sowohl in Offense und Defense das Leben schwer machte, startet man gut ins Spiel. Leider fiel die Konzentration immer mal wieder ab und auf gut herausgespielte Punkte folgten einige überhastet Aktionen und Würfe.

So Musste Coach Niko die Jungs immer mal wieder in die richtige Spur bringen. Da die Verteidigung aber gut stand und die Würfe der Neustrelitzer nicht wirklich fallen wollten ging man am Ende mit 36 zu 59 als Sieger vom Platz. 

Für BIG spielten: Philip, Ramon, Jakob, Daniel, Eric, Leo, Martin, Klemens und Peter.

23. Oktober 2016 – Damen verlieren OT-Krimi in Greifswald

Am Sonntag, den 23.10.2016 , bestritten unsere Damen ihr erstes Auswärtsspiel der Saison. Gegen den Gastgeber SG Greifswald entwickelte sich ein sehr enges Spiel auf Augenhöhe.

Beide Teams konnten nie eine höhere Führung ausbauen und mussten um jeden Punkt hart kämpfen. So kam es, dass der Sieger erst nach fünffacher Verlängerung feststand. In den letzten Minuten konnten sich unsere Damen einen kleinen Vorteil erkämpfen, in dem man nur noch gegen 4 Greifswalderinnen spielte. Doch reichte die eigene Kraft nicht mehr aus, den Ball konsequent zum Brett zu bringen und man musste eine knappe 102:98 Niederlage hinnehmen.

„Ich bin sehr stolz auf meine Ladies. In ihrem zweiten Spiel so eine Leistung aufs Spielfeld zu bringen, ist unglaublich. Wir haben vieles richtig gemacht und aus unseren Fehlern aus dem ersten Spiel gelernt. Auch heute konnten wir viel Positives mitnehmen und nächstes Mal, bin ich mir sicher, wird das Spiel zu unserem Gunsten ausgehen.“, sagt Coach Tom über das Spiel.

16. Oktober 2016 – BIG2 feiert ersten Saisonsieg gegen EBC3

Nach der Niederlage im Vereinsduell gegen BIG1 startete BIG2 heute wieder zu Hause gegen die jungen Wilden vom EBC 3. Auf 12 Leute konnte Interimscoach Basti zurückgreifen.

Von Anfang an hatten die Hausherren das Sagen und spielten dennoch nur eine 11 Punkte Führung zur Halbzeit heraus (30:19). Das Spiel wurde durch die Ganzfeldverteidigung der fitten EBCler immer hektischer und defensiv wussten sich unsere Herren häufig nur noch mit Fouls zu helfen. Gottseidank traf der EBC recht mittelmäßig von der Linie und vorne liefen immermehr gute Spielzüge mit Korberfolg zusammen.

So konnte der Vorsprung stetig ausgebaut werden und unser Ü30 Club um Philipp (20), Magnus (12) und Liganeueinsteiger Ronny (10) erzielten zusammen 42 Punkte zum ungefährdeten 74:49 Sieg.

09. Oktober 2016 – Damen feiern Premiere

Am Sonntag, den 09.10.2016, präsentierte sich zum ersten Mal das Damenteam der BIG Rostock im offiziellen Spielbetrieb. Nach einjähriger Vorbereitung bestritt man sein erstes Spiel gegen den EBC Rostock II.

Es bot sich den Zuschauern ein offener Schlagabtausch mit ständigen Führungswechseln. Doch durch kleine Fehler im Spielaufbau und in der Verteidigung musste man eine knappe 57:66 Niederlage hinnehmen.

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Sie haben das umgesetzt, was wir vorher besprochen und im Training geübt haben. Durch unsere Unerfahrenheit haben wir heute den Kürzeren gezogen. Aber wir konnten ganz genau sehen, an welchen Stellen wir gezielt arbeiten müssen und ich weiß, dass wir uns in den nächsten Monaten steigern können und blad unsern ersten Saisonsieg einfahren.“, sagte Coach Tom über das Spiel und sein Team

08. Oktober 2016 – Saisonstart der Herrenteams

Am Samstag, den 08.10.2016, starteten beide Herrenmannschaft wie gewohnt mit dem BIG Battle in die neue Spielzeit. Es konnte sich BIG I mit einem 70:45 Sieg gegen BIG II durchsetzen. In den ersten Vierteln beider Halbzeiten dominierte die erste Mannschaft und gab seinen Kontrahenten keine Chance.

Doch verlor man seinen Fokus im zweiten Spielabschnitt und verhalf der zweiten Mannschaft ins Spiel zu finden. Doch insgesamt reichte die gute Verteidigung, auf die BIG II keine Antwort fand, um einen ungefährdeten Sieg einzufahren.

Ein ganz besonderes Spiel war es für Max, der sich für ein Jahr ins Ausland verabschiedete. An dieser Stelle wünschen wir dir viel Erfolg und Spaß, wir sehen uns nächstes Jahr.

25. September 2016 – 1. Red Buddha Cup ein voller Erfolg

Am Sonntag, den 25.09.2016 , lud die BIG Rostock zum 1. Red Buddha Cup ein. Zusammen mit beiden Herrenteams des Vereines, beteiligten sich noch die Wismar Bulls und der EBC Rostock IV an dem Turnier.

Im ersten Halbfinale konnte sich BIG I in einem engen Spiel mit 69:55 gegen Wismar durchsetzen. Im darauffolgenden Spiel unterlag BIG II deutlich dem EBC IV mit 56:96. Nach einer kurzen Mittagspause konnte sich Wismar im Spiel um Platz 3 gegen BIG II mit 86:49 durchsetzen. Im Finale trafen BIG I auf das Team vom EBC Rostock. Hier konnte sich der Gastgeber deutlich mit 98:54 den Turniersieg sichern.

Wir bedanken uns bei allen Spielern für ein tolles Turnier und für die Unterstützung beim Kampfgericht und dem Leiten der Spiele. Natürlich geht auch ein besonderer Dank an die zahlreichen Zuschauer, die das Turnier zu etwas sehr Besonderen gemacht haben. Auch nächstes Jahr will man das Turnier wieder organisieren, um den Teams im Landesverband eine Vorbereitungschance zu geben. #goBIGorgohome #KeepWorking

23. September 2016 – 1. Red-Buddha-Cup

Am Sonntag, den 25.09.2016 , startet der 1. Red-Buddha-Cup in der Sporthalle der Werkstattschule. Zwei Wochen vor Saisonstart laden beide Herrenteams zu einem Testturnier, um wieder in Form zu kommen.

Bei der ersten Auflage dürfen wir die Wismar Bulls und den EBC Rostock IV begrüßen. Gespielt wird in einer Turnierform aus zwei Halbfinalspielen und einem kleinen und großen Finale. Die erste Partie startet bereits um 9:00, in der unsere ersten Herren auf die Bulls treffen. Im Anschluss spielt BIG II gegen den EBC IV um 11:00. Nach einer kleineren Pause startet das Spiel um Platz 3 um 13:30 und das Finale um 15:30.

Falls ihr Interesse habt, eure Teams zu unterstützen und euch ein Bild von ihrer Frühform zu machen, sind alle gerne eingeladen uns in der Halle zu besuchen. Für Getränke und Verpflegung zum kleinen Preis ist natürlich auch gesorgt.

Also kommt vorbei und schnuppert schon vor Saisonbeginn die erste Hallenluft, wenn es wieder heißt: #goBIGorgohome

16. September 2016 – BIGler des Jahres 2016: Tom!

Unser Stralsunder Edelimport Tom ist zwar noch nicht so lange im Verein, dafür aber umso intensiver. Auch in der vergangenen Spielzeit konnte er sich wieder steigern und ist in der neuen Saison nicht aus dem Kader der ersten Herren wegzudenken. Zusätzlich hat er eine Damenmannschaft auf die Beine gestellt, die schon dieses Jahr in den Saisonbetrieb geht. Hierfür danken wir Tom und Ehren ihn mit dem Titel des „BIGler des Jahres 2016“.

PS: Nebenbei macht Tom übrigens noch unser Kampfgericht, ist Schiedsrichter und ist eigentlich bei allen BIG Events dabei, wir sind sehr gespannt wie das dieses Jahr noch gesteigert werden soll

14. September 2016 – BIG Stand beim Sommerfest der Grundschule am Margaretenplatz

Heute war unser Schul AG - Leiter Philipp auf Nachwuchsgewinnung am Margaretenplatz. Beim großen Sommerfest der Grundschule wurde die neue mobile Korbanlage eingeweiht. Zahlreiche, der über 300 Kinder mit Eltern, zeigten großes Interesse am Basketballsport. Jeden Donnerstag innerhalb des Schuljahres läuft auch dieses Jahr wieder die BIG Rostock Basketball AG an Margaretenschule, wo nun wieder einige neue Gesichter erwartet werden können. — – hier: Rostock.

20. August 2016 – BIG gewinnt im Testspiel gegen Leipzig

Nachdem unsere Spieler nach der Saison ein wenig Streetbasketball auf den Freiplätzen spielten rief der neue BIG1 Coach Niko nun zum ersten Testspiel auf. So fanden sich 8 Spieler zusammen, die am Freitag nach Graal Müritz fuhren und denSV Automation Leipzig - Basketball im Trainingslager besuchten. Im erfrischenden Treibhausklima des Aquadroms konnten die BIGler einen guten 68:43 Sieg verbuchen.

In diesem Sinne, vielen Dank an unsere Leipziger Gastgeber für die Einladung!

26. Juli 2016 – BIG 4 on 4 2016 – Sommer, Sonne, Basketball

Diesen Samstag ging das BIG 4 on 4 Outdoor Streetballturnier in seine dritte Runde. Neun Teams mit über 60 Spielern kämpften in zwei Gruppen um den Sieg. Dieses Mal war sogar ein Damenteam mit dabei. Nach den Gruppenspielen und einer kleinen Mittagspause mit Hot Dogs und Kaltgetränken ging es gestärkt in die Finalphase. Altbekannte Teams mit Spielern von Sanitz, BIG Rostock und dem EBC Rostock gaben alles um aufs Treppchen zu kommen.

Am Ende setzte sich das Team Blue Pandas, bestehend aus BIG 1 Spielern, in einer knappen, spannenden Partie gegen die Sanitz 99ers durch. Nach kurzer Enttäuschung über die knappe Niederlage konnten die Sieger geehrt werden und anschließend noch auf das Turnier angestoßen werden.

„Dieses dritte 4 on 4 Turnier, war bisher das Beste. Es hat alles gestimmt, das Wetter, die Helfer, die Teams und die Unterstützung unserer Partner“ fässt die Turnierleitung den sonnigen Sommertag zusammen.

An dieser Stelle möchte sich die BIG Rostock noch bei ihren Partnern Besitos RostockBallSide und der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in MV bedanken.
Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder so erfolgreich eine Basketballveranstaltung für Jedermann in Rostock austragen können.

#BIGsummerfeelings

10. Juli 2016 – BIG Besitos Basketballer - Sieger beim LT-Cup 2016

Am Samstag, den 09.07.2016, nahm die BIG beim 21. Drachenbootfestival während der Warnemünder Woche teil. Unter dem Namen "BIG Besitos Basketballer" ging man an der Start und musste insgesamt viermal die 282m lange Strecke bewältigen. In den Vorläufen hatte man noch mit Abstimmungsschwierigkeiten zu kämpfen. Doch ab dem Halbfinale konnte man sich stetig steigern und war in der Lage, sich in seiner Staffel den Titel zu sichern. 

Ein großer Dank geht an das Besitos Rostock, dass uns die Teilnahme ermöglicht hat und uns an diesem Tag unterstützte. Wir wollen uns auch bei allen Mitgliedern und Freunden bedanken, die an diesem Tag für die BIG in See stachen und gemeinsam mit uns diesen Tag genossen haben. Wir hoffen, dass alle viel Spaß hatten und sich schon auf das nächste Jahr freuen, um den Titel zu verteidigen.

#BIGsummerfeelings #Drachenbootchamps

4. Juli 2016 – Are you ready, Attention, Go!

Auch dieses Jahr nimmt die BIG Rostock wieder am Drachenbootrennen während der Warnemünder Woche am 09.07.2016 teil. Nach zwei harten aber erfolgreichen Trainingseinheiten sind alle gut vorbereitet auf das Rennen am Wochenende. Auch dieses Jahr ist man hoch motiviert und alle sind heiß darauf wieder die Paddel ins Wasser zu stechen. Den ganzen Tag wird unsere BIG Gemeinde vor Ort am Alten Strom sein und um eine erfolgreiche Platzierung kämpfen. Ihr seid gerne eingeladen uns zu besuchen und uns bei unseren Rennen anzufeuern. Ein besonderer Dank geht auch an das Besitos Rostock, die uns die Teilnahme an diesem Event ermöglichen.

Kommt alle rum und genießt den Tag mit uns!
#BIGsummerfeelings

24. Juni 2016 – BIG mixed Team beim Antirassistischen Basketball- und Fußballturnier

Am Samstag, den 18.07.2016, trafen sich die BIGler Anna, Alina, Telse, Ramon, Eric und Tom um am Turnier der Asta teilzunehmen. In einem gut besetzten Teilnehmerfeld konnte sie sich den zweiten Platz sichern. Gespielt wurde auf dem Ganzfeld im 4vs4-Modus. Gerade für die BIG-Spieler eine perfekte Vorbereitung auf ihr eigenes BIG 4on4 im Juli. Alle Beteiligten hatten viel Spaß und können dieses Turnier nur weiter empfehlen. Auch im nächsten Jahr will man wieder an den Start gehen.
#BIGsummerfeelings

23. Mai 2016 – BIG beim Citylauf

Am Wochenende war es endlich soweit - Citylauf in Rostock. Und einer fieberte dem Event mehr als andere entgegen. Unser Spieler und Coach Ramon hatte sich wochenlang intensiv auf diesen Tag vorbereit. Doch nach einem Hexenschuss im Training in der letzten Woche war der Start fraglich. Doch nach ein paar Wärmepflastern und Regenerationstagen stand er gestern pünktlich um 12:30 Uhr zum 10km am Start.

Bei schönstem Wetter, aber verfolgt von der „Hexe“, legte er mit 43:40 min eine ordentliche Zeit hin und kam als achter der Altersklasse M30 und insgesamt als Platz 54 unter dem Applause der zahlreichen Zuschauer ins Ziel.

Ramon zu Lauf: Leider hab ich meine Zeit nicht ganz erreicht, die „Hexe“ saß mir noch zu sehr im Nacken. Aber nächstes Jahr greife ich wieder an. Wir finden trotzdem: tolle Leistung, tolles Event. Mal schauen wer nächstes Jahr wieder so alles dabei ist.

22. Mai 2016 – Damenteam nun auch auf der BIG Homepage

Ab diesem Jahr startet für unsere Damen der Ernst des Lebens mit dem Saisonbetrieb.

Bist du weiblich und hast Lust auf Basketball ?

Melde dich bei unserem Trainer Tom!

02. Mai 2016 – Philipp „Flippo“ ist BIGler des Monats April

April, April, der macht was er will. Diese Beschreibung trifft auch ungefähr auf Philipp zu, nur dass er immer mehr macht. So spielte Flippo schon bei der Ersten und aktuell Zweiten Mannschaft, Vertrat unseren Verein bei der Benefizfightnight souverän mit einem KO Sieg, übernahm die Schul-AG an der Margaretenschule und sorgt nun auch für Snacks und Getränke zu unseren Heimspielen.

In diesem Sinne danken wir unserem Multitalent für seinen Einsatz auf uns abseits des Courts. Als nächstes können wir gespannt sein, wie sich Philipp zu Wasser in unserem „BIG Besitos Basketballer“ Drachenboot als Captain am 09.07.2016 zur Warnemünder Woche schlägt.

01. Mai 2016 – Erste Herren im Landespokalfinale gegen die Tigers aus Schwerin

Heute gingen unsere Ersten Herren etwas dezimiert in das Finale des Landespokals Mecklenburg-Vorpommerns. Der Gegner aus der Landeshauptstadt fand sofort besser ins Spiel und so lag man schnell mit11:3 im Rückstand, ehe man sich besann und mit einem 11:0-Run selbst in Führung ging. Doch die Tigers konterten schnell und rissen die Spielkontrolle erneut an sich. So stand es nach dem ersten Viertel 20:16 gegen uns.

Im zweiten Viertel blieben unsere Herren vier Minuten ohne Punkte während die Schweriner munter weiter punkteten und sich so mit 30:16 absetzten. Die Vorsprung bauten sie sukzessive aus, sodass man sich mit 53:30 zur Halbzeit trennte.

Im dritten Viertel versuchte das Team die letzten Reserven zu mobilisieren, was auch anfangs gelang. Doch die Tigers fanden stets die richtige Antwort und gewannen auch dieses Viertel mit drei Punkten. Der hohe Vorsprung brachte schnell die Vorentscheidung, auch wenn die BIGler das letzte Viertel mit 19:14 gewannen. Sichtlich enttäuscht verabschiedet man sich so mit einem 86:65 aus der Spielzeit 2015/2016.

Coach R. zum Spiel: "Die Ausfälle vor und während des Spiels haben es uns heute einfach nicht erlaubt qualitativ mit einem solchen Hochkaräter wie Schwerin konkurrieren zu können. Ähnlich wie im Playoff-Halbfinale kamen wir in keinen guten offensiven Flow. Unsere Dreierquote war unterirdisch, teils aufgrund von schlechter Wurfauswahl, teils dem Wurfpech geschuldet. Schwerin hingehend war brilliant von außen. In den wichtigen Spielen waren wir nicht in der Lage unsere Qualität zu zeigen. Dennoch haben die Jungs bis zum Umfallen gekämpft und nie aufgesteckt. Das zeigt auch den Charakter des Teams. Glückwunsch an Schwerin, die einfach deutlich besser waren und so verdient den Pokal geholt haben. Mir hat es viel Spaß gemacht mit meinem Team zu arbeiten, vor allem weil wir immer zusammengehalten haben, auch wenn es mal nicht so läuft. Natürlich steht jetzt etwas Enttäuschung im Raum. Das ist normal. Aber, wer alles gibt, braucht sich nicht schlecht fühlen. Das gesamte Team bedankt sich bei allen Familienmitgliedern für die tolle Unterstützung heute und während der gesamten Saison. Jetzt atmen wir erstmal durch, lehnen uns zurück und lecken die Wunden."

Jetzt konzentriert sich die BIG neben Basketball auch auf andere Events, wie beispielsweise Laufveranstaltungen und Drachenbootwettkämpfe, um so den Kopf für die neue Saison freizubekommen.

Für BIG Rostock I sind: Hannes, Leo, Leon, Daniel, Dequan, Eric, Klemens, Niko, Peter, Tom und Ramon

17. April 2016 – Erste Herren kämpfen hart aber vergebens

Nach dem unzumutbaren ersten Halbfinale am letzten Sonntag gegen Greifswald, musste man heute mit 17 Punkten in eigener Halle gewinnen, um den Finaleinzug doch noch wahr werden zu lassen. Trotz der schweren Aufgabe zeigten alle den Glauben daran, die Serie noch zu eigenen Gunsten drehen zu können. Die veränderte Startaufstellung zeigte sogleich Wirkung, indem man das Spiel mit einem 9:2-Lauf perfekt begann. Greifswald, anfangs noch verunsichert, fing sich so langsam und ließ den Abstand nicht größer werden. Zum Viertelende antwortete NOBA selbst besser als die BIGler und kam so auf einen Punkt heran (19:18).

Dieses Momentum nahm der Tabellendritte auch ins zweite Viertel, wodurch die Führung der BIGler verloren ging. Doch unsere Mannen konterten mit einigen Dreiern und einem 13:2 zu einer 8-Punkte-Führung. Leider verlor man vor allem defensiv kurzzeitig die Konzentration und Greifswald zeigte, warum Basketball ein Spiel der Runs ist, da sie ihrerseits einen 20:2-Lauf hinlegten, sich so die Führung sicherten und diese bis zur Halbzeitpause nicht mehr abgaben (38:47).

Doch die BIG wollte einfach noch nicht aufgeben und warf alles, wirklich alles in dieses Spiel. Im dritten Abschnitt erzielte Greifswald nur drei Feldkörbe und nur einige Freiwürfe. Die BIGler fighteten, was das Zeug hielt und konnte nochmals vor dem Beginn des letzten Abschnittes zum 59:59 ausgleichen. Im letzten Viertel hielt man immernoch alles für möglich. Die gnadenlose Defense zeigte zwar Wirkung und zwang Greifswald zu vielen Fehlern, doch war man einfach zu unkonstant diese Fehler genauso gnadenlos zu bestrafen. Greifswald traf seine Dreier und ging drei Minuten vor Schluss mit 63:70 in Führung. Mit dem Mute der Verzweiflung und purem Willen bäumten sich unsere Herren nochmals auf. Wenn man vielleicht das 16-Punkte-Defizit vom letzten Wochenende nicht mehr kompensieren konnte, so wollte man sich als amtierender Champion wenigstens mit einem Sieg verabschieden. Der Wille aller schien unendlich und gipfelte in Daniel der in den letzten zwei Minuten 14 Punkte erzielte und so die BIG zum verdienten 82:76 Sieg schoss. Leider hat es trotz des Sieges nicht gereicht und so scheidet man im Playoff-Halbfinale aus.

Coach R. zum finalen Spiel: „Meinen ehrlichen Glückwunsch an Greifswald. Sie haben die Serie verdient gewonnen und immer die richtigen Antworten gefunden. Uns hat leider ein schlechtes Saisonspiel am vergangenen Sonntag die Chance zur Titelverteidigung geraubt. Das ist ärgerlich. Ich bin dennoch stolz auf jeden einzelnen. Es lag nie daran, dass wir nicht den Willen hatten. Manchmal läuft einfach nichts zusammen. Leider war der Zeitpunkt schlecht. Wir haben in zwei Spielen gekämpft ohne Ende, es fehlte uns nur hier und da die Ruhe, um Fehler zu vermeiden. Die Playoffs lassen aber eben kaum Raum für Fehler. Heute mussten wir den Greifswaldern die Dreier geben, um eine Chance zu haben, den hohen Vorsprung aufholen zu können. Sie haben reagiert und ihre Dreier getroffen. Dafür meine Anerkennung. Das Team bedankt sich bei allen Supportern, die heute und über die gesamte Saison in der Halle waren. Es war uns eine Ehre und hat unglaublich viel Spaß gemacht. Danke BIG-Family!!! Dennoch schließen wir jetzt noch nicht ab, sondern wollen im Pokalfinale einen versöhnlichen Abschluss finden.“

Im Pokal trifft man im Rahmen des Verbandstages auf die Tigers aus Schwerin. Helft uns im letzten Spiel der Saison 2015/2016!

BIG Rostock Herren I sind: Eric Kosanke, Tom Schmidt, Peter Rosenkranz, Daniel-Paul Haase, Dequan Justice Desmond Pele Stepper, Nikolas Höhnke, Hannes Hoferichter, Leopold Kringel, Klemens Rieck, Leon Creuzmann und Ramon Gerwien

16. April 2016 – Vorschau zum Wochenende: Vorentscheidung!

Am Samstag muss unsere U20 ins Rückspiel gegen den EBC Rostock. Um 15:00 müssen sie ihr zweites Spiel beim Rivalen aus Rostock in der Lindenstraße bestreiten. Nachdem sie das erste Spiel knapp mit fünf Punkten gewonnen haben, können sie mit einem weiteren Sieg schon für die Vorentscheidung um die Meisterschaft sorgen. Es wird ein spannendes und hart umkämpftes Spiel.

Also kommt alle in die Halle, unterstützt unsere Jugendspieler und pusht sie zum Sieg, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome

11. April 2016 – BIGler des Monats März: Bohns

Nach der teaminternen Auszeichnung zum BIG-II-Spieler-des-Jahres erhält Sebastian für seine Leistungen auf und abseits des Paketts nun auch den Titel des BIGlers des Monats. Das Güstrower Urgestein gehört im besten Sinne zum festen Inventar der zweiten Mannschaft und sorgt durch seine Zuverlässigkeit im Bereich der Hallenpflege für einen reibungslosen Trainingsablauf. Auch auf dem Platz bringt er mit seiner ausgeglichenen Art die nötige Ruhe ins Spiel der BIG II, ist aber jederzeit für einen Überraschungsmoment gut.

Für ebendiesen sorgte er im März gegen den WSV Neustrelitz, als er von der gegenüberliegenden Freiwurflinie einen fulminanten Buzzer-Beater warf.

Die BIG beglückwünscht Sebastian für seine herausragenden Leistungen.

10. April 2016 – Erste Herren verpatzen Playoff-Start

Heute wurde es ernst mit dem ersten Playoff-Halbfinale der diesjährigen Saison. Als zweiter der Oberliga traf man heute auf NOBA Greifswald, die sich als drittes Team einen Playoffplatz erkämpften.

Zwar begann die BIG mit einem Dreier von Eric, doch schnell fand Greifswald besser in die Partie und konterte mit einem 10:0-Run. Die Defense beider Kontrahenten stand felsenfest. Offensiv wirkten beide Teams etwas nervös. Doch die Geifswalder nutzten ihre Chancen besser und gingen so mit einem 13:8 in die erste Viertelpause. Zu Beginn des zweiten Abschnittes verkürzten unsere Männer auf zwei Punkte. Doch wieder waren es die Greifswalder, die die bessere Antwort fanden. Ein kleiner offensiver Hoffnungsschimmer verblasste zur Viertelmitte, sodass NOBA mit einer 9-Punkte-Führung in die Kabine ging (29:20).

Nach dem Seitenwechsel fand die BIG wesentlich besser ins Spiel und verkürzte den Vorsprung Schritt für Schritt. In der 29. Spielminute gelang endlich der erhoffte Ausgleich zum 38:38. Greifswald traf noch einen Freiwurf und konnte so mit einer knappen Führung in das letzte Viertel gehen. Ein schneller 14:2-Lauf der Gastgeber schockierte die BIG erneut. Man fand nicht mehr zum eigenen Spiel, weder im Angriff noch in der Verteidigung. Greifswald baute die Führung clever aus und gewann verdient mit 64:48!

Coach R. zum Spiel: "Drei Viertel sehr gute Defense, ein gutes Offense-Viertel! Das reicht in den Playoffs einfach nicht. Wir haben heute nicht zu unserem Spiel gefunden und alle Fehler gemacht. Da schließe ich mich auf jeden Fall nicht aus! Jetzt heißt es diese abzustellen und zu fighten. Das werden wir tun. Danke an alle, die heute ihren Sonntag geopfert haben, um uns in der Ferne zu unterstützen. Wir geben unser Bestes, das wieder gut zu machen."

Am kommenden Sonntag, um 15:30 kommt es zum Rückspiel in der heimischen Südstadthalle. Dieses muss man mit 17 Punkten gewinnen, um nicht auszuscheiden. Es wird schwer, ist aber dennoch machbar. Seid dabei und bringt die Halle zum Platzen!

09. April/10. April 2016 – Vorschau zum Wochenende: Playoffstart!

Am Wochenende müssen die U20 und die ersten Herren ihre Spiel in der Ferne austragen. Am Samstag, den 09.04.2016, bestreiten die Jugendspieler ihr zweites Saisonspiel. Sie spielen um 15:00 in Schwerin gegen die Jugend des PSV Schwerin Basketball. Nach dem ersten Sieg im ersten Saisonspiel will man sich auch hier die Punkte sichern und so eine gute Ausgangslage für den Kampf um die Meisterschaft erlangen.

Am Sonntag, den 10.04.2016, startet BIG I um 17:00 in der Arndthalle in die Playoffs. Im Halbfinale wartet der SV NOBA Greifswald. In der regulären Saison konnte sich jedes Team einen knappen Heimsieg erkämpfen. Es ist ein Duell auf Augenhöhe, dass durch Kleinigkeiten entschieden wird.

Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg. Wer Lust und Laune hat macht sich auf den Weg und unterstützt die BIG auch in der Ferne, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome

03. April 2016 – BIG Herren ziehen ins Pokalfinale ein

Heute ging es im Pokalwettbewerb im Halbfinale gegen den WSV Neustrelitz. Während die BIG auf Hannes verzichten musste, fehlte auf Neustrelitzer Seite Spielgestalter Ray.

Man begann sofort gut, vor allem offensiv. Der Ball bewegte sich mit einfachen Pässen durch die Reihen bis der freie Mann gefunden wurde. Doch auch Neustrelitz zeigte sich treffsicher und glich zum 11:11 in der fünften Minute aus. Doch aufgrund sehr guter Transition und weiterhin gutem Halbfeldspiel konterten unsere Männer mit einem 10:0-Lauf. Ehe es in die Viertelpause ging, war man mit 30:17 in Front.

In der Halbzeit ging es um einige Kleinigkeiten, die man verbessern wollte. Doch so Recht wollte das Vorgenommene nicht umgesetzt werden. So punktete man zwar durch Fastbreaks, doch die Ausführung im Halbfeld und die eigene Defensive wurde unkonzentrierter. So gewann die BIG das Viertel nur denkbar knapp mit 21:20. In den Köpfen der BIGler schien das wohl schon so etwas wie eine Vorentscheidung gewesen zu sein, da man im letzten Viertel doch stark nachließ. Mit nur 9 erzielten Punkten legte man offensiv eines der schwächsten Viertel der Saison hin. Glücklicherweise punktete Neustrelitz nicht konstant genug, wodurch der Sieg nicht mehr gefährdet war. Mit einem 79:64 zieht man somit ins Pokalfinale ein, dessen Sieger im Mai vor dem Verbandstag ausgespielt wird.

Coach R. zum Spiel: „Das offensive Fluss im ersten Viertel hat mir sehr gut gefallen. Der Ball klebte nicht an Spielerhänden, sondern war stets in Bewegung. Wir konnten zwar unsere Transition weiter durchbringen, allerdings ließen wir im 5:5 zu sehr nach. Dennoch sollten wir froh sein, dass nicht noch ein Favorit im Pokal gestürzt wurde.“

Der Coach spielt damit auf den Sieg des Ligakonkurrenten Schwerin Tigers gegen die EBC Talents aus der Regionalliga im zweiten Halbfinalspiel an, indem die Hauptstädter stark aufspielten und sich so den Finaleinzug sichern konnten. Somit kommt es auf erneutes Aufeinandertreffen der Tigers und unserer BIG im Pokalfinale.

02. April 2016 – Die Seite der Jugend wurde aktualisiert

Die BIG Jugend ist nun brandaktuell auf unser Homepage vertreten. Wollt ihr auch ein Teil dieser Truppe sein? Dann meldet euch bei unserem Trainer Leon!

01. April 2016 – Vorschau zum Wochenende: Do or Die!

Am Sonntag, den 03.04.2016, muss sich unsere BIG im Pokal beweisen. Um 15:30 spielen sie in der Halle der Werkstattschule gegen den WSV, dem Überraschungsteam der Saison. Es geht um den Einzug ins Finale. Außerdem ist es das letzte Spiel vor dem Beginn der Playoffs, also die perfekte Genralprobe.

Also kommt alle in die Halle und pusht eure BIG ins Finale, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome

21.März 2016 – Herrenteams beenden die reguläre Saison mit dem BIG-Battle

Für beiden Herrenmannschaften ging es heute ins letzte Saisonspiel. Die Ersten Herren mussten nur auf Dequan verzichten, die Formation der Zweiten Herren konnte nur auf sechs Spieler zurückgreifen. Das erste Viertel wurde ein offensivstarker Schlagabtausch, indem beide Teams gute Würfe herausspielten, aber auch schwere Versuche trafen. BIG II spielte locker auf gegen den Favoriten, der keinen wirklichen Zugriff in der Defense fand. So führte die Zweite verdient mit 22:21.

Im zweiten Abschnitt kam die Erste dann besser ins Spiel, sicherte sich die Führung und baute diese bis zur Halbzeit auf 48:37 aus. Vor allem jenseits der Dreierlinie war der Titelverteidiger nicht zu stoppen. Das dritte Viertel verlief etwas ausgeglichener, aber dennoch zugunsten der Ersten Herren (72:55). Im letzten Abschnitt musste die Zweite der dünnen Bank Tribut zollen, obwohl man nie aufgab. Am Ende stand ein 95:68, das in der Höhe so gar nicht fühlbar war. Coach R. zum Spiel: "Das war heute sicher eine unserer schwächsten Defensivleistungen. Wichtig war jetzt der Sieg und das wir wissen, woran zu arbeiten ist, um in den Playoffs zu bestehen." Coach Ansgar nach dem Spiel: "Wir konnten heute nochmal einen guten Saisonabschluss hinlegen, haben konzentriert und locker aufgespielt und die Erste sicherlich hier und da ärgern können."

Viele Spieler, Vereinsmitglieder und Angehörige trafen sich danach noch in gemütlicher Runde um zu essen, zu schnattern und um die Saison ausklingenzulassen. Für die Zweiten Herren ist damit die Saison beendet. Mit 5 Siegen steht man im Mittelfeld der Tabelle. Ein Ergebnis, das zwar in Ordnung ist, doch ist die Zweite hungrig, diese Bilanz im nächsten Jahr zu verbessern. Für die Erste wird es richtig ernst. In zwei Wochen spielt man im Pokalhalbfinale gegen Neustrelitz, eine Woche später folgt das erste Halbfinalspiel der Oberliga gegen Greifswald. Darauf will man sich jetzt intensiv vorbereiten.

13. März 2016 – Erste Herren im hartumkämpften Spiel gegen Spitzenreiter Schwerin

Am vorletzten Spieltag begrüßten unsere Herren als Tabellenzweiter die ungeschlagenen Tigers aus Schwerin. Obwohl es nichts mehr an der Tabellensituation ändert, wollte unsere BIG I den Sieg und die perfekte Siegesserie der Schweriner brechen. Doch erneut mussten die Hausherren auf zwei Akteure verzichten. So ersetzte Dequan Niko in der Starting Five, die Eric, Leo, Tom und Leon komplettierten. Auch Klemens zwang es noch an die Seitenlinie, von wo aus er den Kameramann mimte und das Spiel aufnahm.

Nachdem Schwerin zwar die ersten Zähler verbuchte, kam diesesmal die BIG gut ins Spiel. Vor allem Dequan zeigte Einsatz und so stand es nach drei Minuten 7:2 für uns. Doch nun wärmte sich auch Bogi, der Ex-Seawolve auf und brachte sein Team wieder heran. Schwerin war in dieser Phase besser und ging mit einem 27:25 in die Viertelpause. Vor allem in der Defense wollte man sich im zweiten Abschnitt steigern. Dies gelang auch, doch leider konnte man die Offensivleistung aus dem ersten Viertel nicht halten und musste sich in Halbzeit 1 mit 40:45 geschlagen geben.

In der Kabine war jedem klar, dass die Kleinigkeiten dieses Spiel entscheiden werden. Deshalb begann man sehr konzentriert und intensiv. Die Offense kam etwas besser ins Rollen und vor allem die Defense zog jetzt an. Ein Freiwurf von Leon brachte die BIG erstmals seit dem ersten Viertel in Front (47:46). Doch Schwerin glich wieder aus und für zwei Minuten war ein 50:50 auf der Anzeigetafel eingemeißelt, ehe Hannes und Pete mit zwei Dreiern den Punktestand brachen und die BIG nach vorne brachten. Man ließ im dritten Viertel nur 8 Punkte zu und ging so mit einem 58:53 in das letzte Viertel. Schwerin kam besser in den vierten Abschnitt und erwirkte so eine erneute Führng zum 58:59. Doch die BIG fing sich schnell, konnte wiederum die Führung für sich behaupten und schraubte sich erstmals zweistellig in Führung (71:61). Alles sah nach einem Sieg aus, doch Schwerin bäumte sich abermals mit 7 Punkten in Folge auf. Mit vier Punkten in der letzten Minute kamen sie sogar auf einen Zähler heran, doch ein Dreier von Hannes brach den Tigern das Genick. Schwerin kam zwar nochmal an die Linie, doch am Ende hieß es 77:73 für unsere ersten Herren.

Coach R. Zum Spiel: „Der Captain hat es in der Kabine gesagt: es war ein Charaktersieg. Es ging um nichts mehr, wenn man auf die Tabelle guckt. Dennoch gehen wir immer mit einer hundert Prozent-Einstellung ins Spiel. Das war heute ausschlaggebend. Wir wissen nun genau, woran wir bis zu den Playoffs arbeiten müssen, denn es war sicher kein schönes Spiel. Wir werden uns nicht ausruhen und in den Playoffs unseren besten Basketball spielen. Dazu wollen wir nächstes Wochenende auch den BIG-Battle nutzen.“

Für die BIG spielten: Tom, Leo, Eric, Pete, Daniel, Hannes, Dequan und Leon

12. März 2016 – U20 startet erfolgreich

Am heutigen Samstag war es endlich soweit, die Saison der U20 Teams startete und das direkt mit einem Stadt-Derby.

Die BIG konnte trotz der Ausfälle von Gunnar, Jakob, Jone, Max und Karl auf einen vollen Kader zugreifen. Coach Leon startete mit Erik, Leo, Georg, Dequan und Janek in das Spiel, welches anfangs sehr holprig verlief, ehe man im 2. Viertel die Nervosität ablegen konnte. Mit einem 2 Punkte Rückstand ging es für die jungen Bigler, bei einem Stand von 37:35, in die Kabine.

In der folgenden Ansprache wurde nochmals angesprochen die Intensität, gerade in der Defense, aufrecht zu erhalten. Außerdem wurde angesprochen den Fokus auf unsere körperliche Überlegenheit zu legen, um einfache Punkte in der Zone zu erzielen.

Gerade Janek und Dequan wussten diese Vorgaben umzusetzen (zusammen 20 Punkte in der 2.Halbzeit) ein ums andere konnten die Big Men Lücken in die Defense reißen und einfach abschließen oder den freien Mann finden. Während der Ebc das 3. Viertel noch gewinnen konnte, haben die Bigler die Intensität in der Defense noch einmal erhöhen können und ließen so nur 8 Punkte im letzten Spielabschnitt zu. Am Ende stand ein verdientes 73:68 zu gunsten der BIG auf der Anzeigetafel.

"Ich bin super stolz auf meine Jungs, das war eine echte Team Leistung. Wir konnten über die ganze Zeit das Spiel eng gestalten und am Ende haben alle Verantwortung gezeigt und wichtige Würfe getroffen, gerade Jan Ole und Tom Ole trafen mehrere wichtige Würfe. Trotzdem wurde das Spiel in der Defense entschieden, wir haben im letzten Viertel nur 8 Punkte kassiert und das haben wir uns hart erarbeitet.", so Coach Leon über die Leistung seines Teams. Insgesamt konnten sich 8 von 9 eingesetzten Spielern in Scorer-Liste eintragen, dabei sogar 5 Spieler zweistellig.

Für die BIG spielten Erik, Jan Ole, Leo, Georg, Dequan, Janek, Tobi, Tom Ole, Justin, Josef, Valerij und Chris

12. März/13.März 2016 – Vorschau zum Wochenende: Saisonstart der U20!

Am Wochenende stehen Heimspiele der U20 und der ersten Herren an. Am Samstag, den 12.03.2016, startet unsere U20 endlich in die Saison. Bereits um 11:00 beginnt das Spiel gegen den EBC Rostock in der Pablo-Picasso-Str. In diesem ersten Spiel will man einen Eindruck von der Stärke des Kaders bekommen, der mit vielen neuen Gesichtern ausgestattet wurde.

Am Sonntag, den 13.03.2016, spielen unsere ersten Herren gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, den PSV Schwerin Basketball. Nach einer durchwachsenen Leistung im Hinspiel, will aus den Fehlern lernen und so den Sieg in eigener Halle einfahren.

Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome

05. März 2016 – Erste Herren mit Krimi gegen NOBA Greifswald

Am gestrigen Samstag ging es mit einem dezimierten Kader nach Greifswald. Leo lag mit Fieber im Bett, während Klemens zwar mitreiste, aber aufgrund einer Knieverletzung im EBC V-Spiel nicht spielen konnte. Nach einer verkürzten Aufwärmphase schickte Coach R. dann seine fast gewohnte Starting Five ins Spiel, in der BIGler des Monats Februar Daniel den kranken Leo ersetzte. Greifswald erwischte den leicht besseren Start, vor allem in Form des ehemaligen Bundesligisten Michael Buse, wodurch die Hausherren mit nach fünf Minuten mit 10:7 führten. Die BIG gleichte wenig später zum 10:10 aus. Jedoch waren es erneut die Greifswalder, die das Viertel konsequenter beendeten und so verdient mit 16:10 in die Pause gingen. Bis dato erspielte sich die BIG gute Würfe in der Offense, doch schien der Korb wie vernagelt. Aus der Viertelpause brachten die BIGler jedoch Zangen mit, entfernten die Nägel und starteten mit einem 11:0-Run, ehe Greifswald in einen offenen Schlagabtausch einstieg und abermals in Führung ging. Der siebte Führungswechsel in diesem Viertel gehörte jedoch der BIG, wodurch sie mit 31:27 in die Kabine gingen. 
Jedem war klar, dass es nicht an der Defense lag, hatte man doch nur 27 Punkte gegen den Tabellendritten zugelassen. Man wollte weiter den eigenen Offensivqualitäten vertrauen und ging so hochmotiviert in die zweite Halbzeit. Man startete sehr gut mit 8:0-Punkten und konnte sich erstmals zweistellig absetzen (39:27). Doch Greifswald antwortete spektakulär, brachte so das Heimpublikum ins Spiel und konterte mit einem 13:0-Lauf ihrerseits. In dieser Phase schien die BIG wie gelähmt. Mit zwei wichtigen Freiwürfen holte Eric sein Team wieder aus dem Koma und bescherte die erneut die Führung (41:40). Im zweiten Abschnitt ging es wieder hin und her. Nach insgesamt sechs Führungswechseln allein in diesem Abschnitt gleichte Greifswald in der letzten Minute aus. So ging es mit einem 47:47 in das letzte und entscheidende Viertel, dass an Spannung kaum zu überbieten war. Kein Team vermochte es, sich entscheidend absetzen zu können. Erneut wechselte die Führung sieben Mal. Nachdem Daniel wieder mal acht Punkte in Folge machte und die BIG mit 57:55 in Führung schoss, antwortete Michael Buse mit einem Dunk, der NOBA ein Dreipunktespiel und somit die Führung bescherte. Dequan antwortete selbst mit vier Punkten, ehe Tom dann zwei Minuten vor Schluss die letzten BIG-Punkte von der Freiwurflinie machte. Greifswald wollte das Spiel aber noch nicht hergeben. Fünf Punkte in Folge brachten sie erneut mit 63:62 in Front. Mit noch 36-Sekunden auf der Spieluhr, blieb der BIG noch genügend Zeit, einen guten Wurf herauszuspielen. Leider waren die Bemühungen der BIG nicht zwingend genug und so bekam Niko mit ablaufender Shotclock nur einen schwierigen Fadeaway. Dieser traf den Ring und landete dann in den Händen der Greifswalder. Mit einem Stop-the-clock-Foul brachte man einen der weniger guten Freiwurfschützen an die Linie. Dieser verwarf auch beide Schüsse, doch waren drei Sekunden zwar noch genug Zeit den Rebound einzusammeln und einen Pass zu spielen, doch nicht um das Spielfeld zu überbrücken, um einen hochprozentigen Wurf zu nehmen. So vergab Leon von der Mittellinie nach Pass von Hannes und das Spiel war verloren. Mit einem 62:63 ging man sichtlich enttäuscht in die Kabine.
Coach R. zum Spiel: "Erstmal Glückwunsch an Greifswald und im Namen des gesamten Teams gute Besserung für Sven Kosanke, der sich einem Korbleger seines Bruders Eric in den Weg gestellt hat und sich dabei hoffentlich nicht ernsthaft verletzt hat.
Heute haben wir erneut eine sehr gute Defenseleistung gezeigt. Normalerweise sollten wir mit 63 zugelassenen Punkten das Spiel gewinnen. Wir wussten aber, dass wir ebenfalls auf ein defensivstarkes Team treffen. So wollte es in der Offense nicht recht laufen. Wenn es sowas wie gute Niederlagen gibt, dann war diese jetzt zeitlich genau richtig, da sie uns zeigt, woran wir arbeiten müssen. Genau das werden wir tun, mit dem Fokus auf die Playoffs gerichtet."

Die verbleibenden zwei Saisonspiele haben keinen Einfluss mehr auf die Tabellensituation. Egal, ob diese gewonnen oder verloren werden, die Ersten Herren bleiben auf dem zweiten Tabellenplatz. Mit NOBA steht der dritte Platz und damit der Halbfinalgegner in den Playoffs fest. Die Ersten Herren werden sich in den verbleibenden zwei Spielen jedoch nicht geschlagen geben und wollen sich für die Playoffs heiß machen.

05. März/06. März 2016 – Vorschau zum Wochenende: Ab in den Osten!

Am Wochenende bestreiten beide Herrenteams ihre Auswärtsspiele im Osten des Landes.

Diesmal machen unsere ersten Herren den Anfang. Sie müssen am Samstag, den 05.03.2016, nach Greifswald reisen, um in der Arndthalle um 17:00 gegen den SV NoBa e.V. Greifswald anzutreten. Für unser Team wird es kein einfaches Spiel, Greifswald will seinen dritten Platz in der Tabelle verteidigen und selbst hat man einige Ausfälle für dieses Spiel zu kompensieren. Am Sonntag, den 06.03.2916, muss BIG II dann nach Neustrelitz reisen. Sie spielen um 15:00 gegen den WSV Carolinum Baskets Neustrelitz. Hier hatten schon diese Saison viele Teams große Probleme ins Spiel zu finden und um den Sieg zu spielen. Es verspricht ein Herzschlagfinale um die zwei Punkte zu geben.

Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome

29. Februar 2016 – BIG II mit Heimniederlage gegen den Tabellenführer

Der Gast aus Schwerin wurde von der ersten Minute an seiner Favoritenrolle gerecht und ging folgerichtig mit einer klaren Führung in die erste Viertelpause. Auch im zweiten Abschnitt setzte sich dieser Spielverlauf zunächst fort, sodass die Führung auf 30:55 aus Sicht der BIGler anwuchs. Doch die zweiten Herren bewiesen Moral und ließen die Köpfe keineswegs hängen. Man spielte nun freier auf und konnte die eigenen Systeme besser zum Abschluss bringen. So gelang es unseren Herren den Abstand etwas zu verkürzen und die zweite Halbzeit für sich zu entscheiden, jedoch war den Tigers der Sieg nicht mehr zu nehmen. Endstand 70:90.

"Wir haben uns heute deutlich besser präsentiert als noch in der Vorwoche. Jetzt gilt es auch in den letzten beiden Saisonspielen an diese Leistung anzuknüpfen." so Coach Toni nach dem Spiel.

29. Februar 2016 – Daniel ist BIGler des Monats Februar

Im Februar wird unserem Energizer aus Stralsund die BIGler-Ehre zu Teil. Daniel kam zu Saisonbeginn als Leistungsträger der Baskets Stralsund zu uns und musste nun eine ganz neue Rolle einnehmen. Zu jedem Training nimmt der Guard die Reise von Stralsund nach Rostock auf sich und zeigt so auch jedem seine Einstellung.

Doch auch auf dem Feld hat er Immer wieder sehr wichtige Akzente gesetzt und ist bereits im Januar und vor allem im Februar richtig explodiert. Mit 16,75 Punkten im Schnitt in den letzten Spielen steht er stellvertretend dafür, dass wir keine Bankspieler, sondern eine weitere Starting-Five im Team haben. Vor allem in den schwierigen Spielen gegen Neustrelitz und EBC V war er es, der durch seine Hustleplays das Team mitzog und auf die Erfolgsspur brachte.

Bei diesen Leistungen wird er ein Schlüsselspieler in den Playoffs werden!

22. Februar 2016 - Frank ist unser neuer Wall Of Famer

<
Nach Yogi und Mietz wurde nun ein weiterer BIGler in die Wall of Fame aufgenommen. Das Urgestein Frank "The Tank" ist nun in unserer Ahnengalerie zu finden!!!

21. Februar 2016 – BIG II mit Niederlage gegen EBC III

Nach dem ersten Sieg des Jahres am letzten Wochenende sollte die Serie gegen den EBC III an diesem Sonntag ausgebaut werden. Motiviert durch den 90:80 Sieg im Hinspiel gingen die Spieler der BIG in die Partie. Es wurde jedoch bereits in den ersten Minuten klar, dass eine Wiederholung dieses Ergebnisses kein Selbstläufer werden würde. Der EBC gestaltete das Spiel sehr körperbetont und gewann das erste Viertel (14:17).

Als die Spieler des EBC dann im zweiten Abschnitt eine Ganzfeldpresse spielten, gerieten die Männer der BIG unter Druck und gaben auch dieses Viertel ab (25:33). Nach der Halbzeit dasselbe Spiel: Der EBC drückte, die BIGler kamen nicht in die Partie und der Vorsprung wurde immer größer (40:53).

Mit dem Mute der Verzweiflung versuchten die Spieler der BIG II die Partie noch zu drehen. Dies gelang nicht und so gewann der EBC am Ende deutlich (58:78). „Glückwunsch an den EBC. Sie haben uns unter Druck gesetzt und wir hatten heute einfach keine Möglichkeiten, uns von diesem Druck zu befreien“, analysierte der sichtlich enttäuschte Coach Ansgar nach dem Spiel.

Für BIG spielten: Philip, Bohne, Jakob, Ansgar, Schergen, Öhrchen, Flippo und Toni. Besonderen Dank an Arne (verletzt) für die Unterstützung auf der Bank

21.02.2016 – Erste Herren mit wichtigem Sieg im Derby mit dem EBC

Nach nur 22 Stunden Pause, trafen unsere Ersten Herren nun am Sonntag auf den Mitstreiter um die Krone. Die Formkurve des EBC V zeigte im Saisonverlauf immer weiter nach oben, nicht zuletzt, weil einige Legends das Team verstärkten. Somit war man gewarnt den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Leider kam diese Warnung nicht ins Zentralnervensystem unserer Starting Five. Man begann drucklos und es folgten schnelle 5 Punkte des EBC, die von der BIG unbeantwortet blieben. Eine schnelle Auszeit sollte nochmals betonen, dass es vor allem die Defense sein wird, die dieses Spiel entscheidet. Deutlich wacher und aggressiver fand die BIG nun ins Spiel. Dennoch schien der Korb vernagelt und der EBC abgezockt, was einen 11:0-Fehlstart zur Folge hatte. Ein Dreier von Eric brach nun das Eis und leitete einen 13:4-Lauf ein. So kam man im ersten Viertel nochmal mit einem blauen Auge davon (13:15). Erneut war es Eric mit einem Dreier, der die erste Führung des Tages brachte. Von da an zeigte sich ein offener Schlagabtausch, geprägt von harter Defense und einem heißgelaufenen Daniel, der 8 Punkte in Folge einstreute. So ging man mit einem knappen 28:29 in die Pause.

Obwohl man in der erste Hälfte den Druck schon hochgefahren hatte, wollte man gleich zu Beginn das Intensitätslevel noch weiter nach oben schrauben. Diesmal hatte auch der ZNS der Spieler nichts dagegen und so begann man gleich mit einem 17:6-Lauf und übernahm so die Führung. Doch der EBC konterte mit einem 10:2-Lauf ehe Eric das Viertel erneut mit einem Dreier zum 51:45 schloss. Zum Beginn des vierten Viertels zahlte sich nun de konditionelle Überlegenheit aus. Ein 18:0-Run brachte die Vorentscheidung und führte zu einem verdientem 73:51-Sieg. Coach R. zum Spiel: "Das Spiel hat deutlich gezeigt, dass Basketball von Runs bestimmt wird. Glücklicherweise hatten wir diese zu den richtigen Zeitpunkten. Nehmen wir mal die ersten drei Minuten des Spiels weg, haben wir auf dem höchsten Intensitätslevel gespielt. So werden wir nur schwer zu schlagen sein. Dennoch müssen wir jetzt an beiden Enden an noch vielen Kleinigkeiten arbeiten, um sicher gehen zu können, dass wir um die Meisterschaft mitspielen. Da wir aber absolut geschlossenen Teambasketball spielen und jeder dies verinnerlicht hat, mache ich mir keine Sorgen, dass wir uns in den nächsten Wochen nicht noch steigern können."

Nach dem nächsten spielfreien Wochenende kommt es zum nächsten Kracher gegen den Tabellendritten aus Greifswald. Vorerst verbleibt man mit 12 Siegen und einer Niederlage auf dem zweiten Tabellenplatz hinter den ungeschlagenen Tigers aus Schwerin.

20.02.2016 – Erste Herren mit deutlicher Leistungssteigerung im Februar

Trotz der Siege im Januar, war man mit der eigenen Leistung nicht zufrieden und wollte deutlich engagierter in die nächsten Spiele gehen. Erneut traf man am Valentinstag auf die Wismar Bulls gegen die man sich im Pokal noch schwer tat (61:53). Die Wismaraner reisten dezimiert mit nur fünf Spielern an. Doch auch die BIG musste auf Bollwerk Leon verzichten. So ging man mit einer leicht veränderten Startaufstellung ins Spiel, bei der neben Tom, Eric, Leo und Niko Klemens einen Starting Five Platz erhielt. Man machte von Anfang an Druck und kam sehr gut ins Laufen, wodurch man den ersten Abschnitt bereits deutlich mit 30:10 gewann.

Ein ähnliches Bild fand sich im zweiten Viertel, wodurch schon zur Halbzeitpause die Vorentscheidung gefallen war (63:20). Dennoch nahm man sich vor, das Augenmerk auf Konstanz zu legen und genauso weiterzumachen. Dies gelang und führte Ende des dritten Parts zu einer deutlichen 93:29 Führung. Im letzten Abschnitt probierte man vor allem defensiv noch mal etwas herum, wodurch man nicht mehr so viele einfache Körbe erzielte während die Defense aber dennoch sehr gut stand. So entschied man das Spiel deutlich mit 109:33. Coach R. zum Spiel: "So stell ich mir das vor. Das war eine absolut geschlossene Teamleistung - offensiv und defensiv. So werden wir im Kampf um die Meisterschaft sehr schwer auszurechnen sein. Dennoch sollte man jetzt nicht zu euphorisch werden, da Wismar zu fünft auch einfach zu wenig Gegenwehr leisten konnte. Es gilt jetzt diese Leistung auch gegen tieferbesetzte Gegner abzurufen."

Dies wollte die BIG gleich im nächsten Spiel gegen die SG Greifswald unter Beweis stellen. Dennoch musste man schauen, dass man mit seinen Kräften und einem dezimierten Acht-Mann-Kader haushaltet, da bereits einen Tag später EBC V wartet. Verzichten musste man heute auf die Familienväter Hannes und Pete, die sich für das EBC V-Spiel schonen sollten. Die BIG kam gut in Fahrt und ging schnell deutlich in Führung. Zur Mitte des ersten Viertels ließ zwar die Konzentration etwas nach, man konnte dennoch mit einem 29:13 in den zweiten Abschnitt gehen. Die letzten 5 Minuten des ersten Viertels kopierte man während des kompletten zweiten Viertels und ging so mit einem 47:22 in die Kabine. Eine etwas konzentriertere Leistung im dritten Abschnitt brachte dann die Vorentscheidung (73:31). Im letzten Viertel ließ man jedoch erneut nach, was aber den deutlichen 89:46-Sieg nicht mehr gefährden sollte. Coach R. zum Spiel: "Das war das seltsamste Spiel der Saison. Wir haben phasenweise gut gespielt, uns dann wieder von der sehr kleinlichen Linie des Refs ablenken lassen. Wichtig war der Sieg uns das wir dennoch Kräfte sparen für das Spiel gegen EBC V. Das haben wir geschafft."

Heute um 13Uhr wartet dann mit dem EBC V ein anderes Kaliber auf unsere Herren. Unterstützt uns in der Lindenstraße!

20.02.2016 – Erste Herren starten mit drei Siegen ins neue Jahr

Nach der Weihnachtspause ging es für unsere Erste Mannschaft nach Wismar, um sich im Pokalwettbewerb für die besten Vier zu qualifizieren. Als Favorit war der Sieg Pflicht, doch Wismar wollte dieses Spiel natürlich nicht so einfach hergeben. Dennoch zeichnete sich ein Sieg bereits im ersten Viertel ab. Obwohl man offensiv nicht richtig in Fahrt kam, stand die BIG-Defense sehr gut, wodurch man mit 13:7 in Führung ging. Im zweiten Abschnitt steigerte man sich offensiv nur geringfügig, Wismar allerdings kam besser in Fahrt und konnte bis zur Halbzeit auf zwei Punkte verkürzen (29:27). Ein ähnliches Bild lieferte das dritte Viertel, sodass die BIG ihren Vorsprung auf nur vier Zähler ausbauen konnte. Der Offensivmotor stotterte auch im letzten Abschnitt. Erneut war es eher die Defense, die den Ton angab. Wismar kam kurz vor Schluss noch mal gefährlich nah heran, doch spielte die BIG in dieser Phase clever und sicherte sich doch einen hart umkämpften Sieg. Am Ende stand es 61:53. Coach R. zum Spiel: "Das war eins dieser typischen Neujahrsspiele. Defensiv können wir ganz zufrieden sein, obwohl auch da viele Fehler gemacht wurden. Offensiv haben wir einfach keinen Rhythmus gefunden und auch viele offene Würfe nicht verwandelt. Wir werden uns in den kommenden Spielen sicher wieder steigern und steigern müssen!"

Der Coach sollte Recht behalten, da es schon eine Woche später im Ligaspiel gegen EBC III wesentlich besser aussah. So setzte man sich bei den jungen EBClern im ersten Viertel mit 20:13 ab. Der Ball lief gut, wodurch immer wieder gute Würfe erspielt wurden. Im zweiten Viertel konnten sich unsere Mannen nochmals steigern und brachten einen komfortablen 26-Punktevorsprung in die Kabine (46:20). Im dritten Abschnitt konnte man sogar noch einen Gang hochschalten, sodass ein 74:27 die endgültige Vorentscheidung brachte. Im letzten Viertel trudelte das Spiel aus, der EBC betrieb noch etwas Ergebniskosmetik. Auf der Anzeigentafel erschien ein verdientes 92:48. Coach R. zum Spiel: "Das war heute zwar eine deutliche Steigerung zum Pokalspiel, allerdings haben wir nur 20 Minuten gut verteidigt und 30 Minuten guten Offensivbasketball gespielt. Gegen die oberen Tabellenplätze reicht das nicht aus."

Nachdem man dann eine Woche frei hatte, ging das Auswärtsrodeo weiter. So trat unsere Erste Mannschaft die längste Auswärtsfahrt der Saison nach Neustrelitz an. Obwohl man sich viel vorgenommen hatte, kam man äußerst schwer ins Spiel. Im ersten Viertel zeigte die BIG die schwächste Defensivleistung der Saison. Dadurch kam auch kein Offensivfluss zustande. Viele gute Würfe blieben ungenutzt und Neustrelitz gewann das erste Viertel verdient mit 17:6. Man erkannte, dass nur eine engagierte Verteidigungsleistung ein solch schlechtes Viertel verhindern konnte und kam mit wesentlich mehr Energie wieder aufs Feld. Neustrelitz machte so nur 7 Punkte, während die BIG konstant scorte und den Vorsprung auf zwei Zähler schrumpfen ließ (22:24). In der Halbzeitpause schraubte man zudem an einigen Kleinigkeiten, die auch prompt umgesetzt wurden. Erneut hielt man den Gegner auf 6 Zähler, verbuchte selbst sogar 24. Mit einem 18 Punktevorsprung im Rücken lief auch das letzte Viertel besser, wodurch am Ende doch ein ungefährdetes 70:38 auf dem Anschreibebogen erschien. "Ich vermisse noch den letzten Willen, die volle Hingabe, egal gegen wen wir spielen. So ein Viertel, wie das erste, ist einfach nicht entschuldbar. Die anderen drei Viertel hingegen waren vor allem defensiv gut. In der Offense war es vor allem Daniel, der uns rausgehauen hat, weil er Feuer fing. Dennoch: wenn uns das gegen die Ligafavoriten passiert, werden wir nicht gewinnen können." sagte Coach R. nach dem Spiel. 

Trotzdem schließen unsere Herren den Januar erfolgreich mit einem Pokal- und zwei Ligasiegen ab und können so optimistisch in den Februar gucken.

20.02.2016/21.02.2016 – Vorschau zum Wochenende: Marathon

An diesem Wochenende haben unsere beiden Herrenteams insgesamt drei Spiele zu bestreiten.

Bereits am Samstag, den 20.02.2016, muss BIG I nach Greifswald in die Nexöhalle reisen, um gegen die Sportgemeinschaft Greifswald zu spielen. Wie am letzten Wochenende wollen unsere Herren durch eine konzentrierte Leistung ab der ersten Minute die zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Am Sonntag, den 21.02.2016, spielen beide Mannschaften um 13:00 gegen den EBC Rostock. BIG II muss sich in der Halle der Neptunschule gegen die jungen und wilden Spieler des EBC III beweisen und die ersten Herren begegnen dem EBC V in der Lindenstraße. Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG Rostock, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome

16. Februar 2016 – Bigler des Monats Januar: Jakob

Unser Bigler des Monats Januar ist Jakob, der sowohl bei den Herren 2 und bei der U18 eine tragende Rolle findet.

Jakob hat im Januar einen sehr großen Schritt nach vorne gemacht und zeigte eine deutliche Leistungssteigerung, gerade in der U18 zeigte er seine Qualitäten unter dem Korb. Durch zahlreiche Rebounds und erfolgreiche Post-Ups die häufig nur durch Fouls zu stoppen waren führte er die U18 im Januar als Top Scorer an. Auch bei den Herren kommt Jakob immer besser an und ist mittlerweile fester Bestandteil der Rotation.

Glückwunsch Jakob mach weiter so!

15. Februar 2016 – BIG II mit erstem Sieg des Jahres über SG Greifswald

Eine nunmehr sechs Spiele anhaltende Niederlagenserie begleitete die Spieler der BIG II in die Partie gegen die SG Greifswald. Trotz dessen ging das Team selbstbewusst in das Spiel und das Ziel war klar: Gegen die Mannschaft aus der unteren Tabellenhälfte sollte ein Sieg her. Dementsprechend engagiert ging die Mannschaft zu Werke und konnte gleich das erste Viertel knapp für sich entscheiden (20:18).

Mit dem Wissen, noch nicht alles gezeigt zu haben, erarbeiteten sich die Spieler der BIG II im zweiten Abschnitt eine deutliche Halbzeitführung (44:31). Wie so oft in dieser Saison kam das Team jedoch nicht gut aus der Halbzeitpause. Ein schnelles Timeout sorgte wieder für die notwendige Fokussierung auf das Spiel und so konnte BIG II mit einer deutlichen 14-Punkte-Führung in das letzte Viertel gehen (57:43).

Die Konzentration und Intensität konnte nicht aufrechterhalten werden und so kam das Team aus Greifswald noch mal bis auf 4 Punkte heran. Durch eine souveräne Leistung an der Freiwurflinie wurde der Vorsprung gehalten werden (70:62).

„Turnover, Turnover und noch mehr Turnover. Das war die Story des Spiels. Wir haben es einfach nicht hinbekommen, die Intensität über die vollen 40 Minuten hochzuhalten und haben das Spiel so am Ende noch unnötig spannend gemacht. Dennoch bin ich der Meinung, dass wir gute Ansätze gezeigt haben, auf denen wir im Hinblick auf die nächste Partie definitiv aufbauen können“, fasste Coach Ansgar das Spiel zusammen.

Für BIG spielten: Ramon, Bohne, Ard, Flippo, Ansgar, Tobi, Jakob, Magnus, Toni und Öhrchen

15. Februar 2016 – Auslandeinsatz für den Präsidenten

Auch auf den Malediven sucht die BIG Rostock nach jungen Talenten. Direkt konnte festgestellt werden, dass Felix jedem Jugendlichen konditionell unterlegen ist. Dieses lag natürlich ausschließlich an den dortigen Klimabedingungen.

14. Februar 2016 – Vorschau zum Wochenende: love is in the air

Am Valentinstag dürfen wir euch in den BIG Dome zum ersten Doppelspieltag in diesen Jahr einladen.

Den Anfang macht BIG II um 13:00 gegen die Sportgemeinschaft Greifswald. Im Hinspiel konnte man sich mit nur fünf Spielern den Sieg sichern. Mit einem größeren Kader in diesem Spiel will man sich auch im Rückspiel mit zwei Punkten belohnen.

Gleich im Anschluss um 15:30 dürfen unsere ersten Herren das bereits dritte Spiel in dieser Saison gegen die Wismar Bulls bestreiten. Im Pokalspiel mussten sie sich den Sieg noch hart erkämpfen. Jetzt will man mit einer konzentrierten Leistung einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG Rostock, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome

08. Februar 2016 – Unser Präsident rundet ab

Die ganze BIG-Gemeinschaft wünscht ihren König alles Gute zu seinen 30. Ehrentag. Ihre Durchlauchtheit lässt es sich standesgemäß im Indischen Ozean gut gehen. Wir freuen uns, dass wir Felix haben und hoffen auf viele schöne Tage und Stunden mit unseren geliebten Regenten

06. Februar 2016 – Vorschau zum Wochenende: Im Tigerkäfig

Am Samstag, den 06.02.2016, gastiert BIG II bei den PSV Schwerin Basketball.

Spielbeginn ist um 16:30 in der Krebsfördener Halle. Gegen den Tabellenführer geht man als Außenseiter in die Partie. Durch eine konzentrierte Leistung in der Offense und harter Defense will man sich die Möglichkeit auf einen Sieg bis zum Schluss offen halten, um so vielleicht die Punkte aus der Landeshauptstadt zu entführen.

Wir wünschen unserer zweiten Mannschaft viel Erfolg, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome

31. Januar 2016 – BIG II mit Niederlage im Stadtderby

Am vergangenen Sonntag trafen unsere zweiten Herren mit dem EBC V auf ein Topteam der Liga. Mit dem Sieg aus dem Hinspiel im Rücken ging man hochmotiviert in die Partie. Es entwickelte sich gleich zu Beginn ein offener Schlagabtausch. Dieser zog sich spannend bis zur Mitte des zweiten Viertels, in der Folge konnte der EBC seinerseits einen Lauf starten und sich erstmals im Spiel etwas absetzen. Zur Halbzeit trennten beide Teams 9 Punkte (37:28).

Die Heimmannschaft setzte ihren Lauf fort und zog im dritten Abschnitt auf 43:30 davon. Doch man ließ sich nicht abschütteln und antwortete mit einem eigenen 10-0 Lauf und verkürzte auf 43:40. Allerdings fand der EBC auch darauf die passsende Antwort und setzte sich zum Ende des Abschnitts erneut ab. Mit der Führung im Rücken nutzten die Gastgeber ihre gesamte Erfahrung und gewannen das Spiel am Ende mit 72:50.

Coach Toni zum Spiel: "Trotz der Niederlage haben wir einen großen Schritt nach vorne gemacht. Uns fehlt noch die Konstanz über die gesamte Spielzeit um am Ende so ein Spiel zu gewinnen."

Für BIG spielten: Flippo, Sebastian, Ard, Marvin, Shergen, Wösti, Jogi, Arne, Toni

29. Januar 2016 – Vorschau zum Wochenende: Derby um die Playoffs

Am Wochenende findet der Spieltag für beide Herrenteams in fremden Hallen statt.

Am Sonntag, den 31.01.2016, spielt BIG II zu Gast beim EBC Rostock V um 15:00 in der Lindenstr. Beide Teams kämpfen um den letzten Playoffplatz in der Tabelle. Dieses Spiel kann vorentscheidend sein. Gerade für unsere Herren, da das Restprogramm für sie wesentlich schwieriger ist als für den direkten Konkurrenten, wäre dieser Sieg sehr wichtig.

Gleichzeitig spielen unseren ersten Herren in Neustrelitz in der Sporthalle des Carolinum Gymnasiums. Es ist die längste Auswärtsfahrt in dieser Saison für das Team und man will sich für die vielen Kilometer mit einem Sieg belohnen gegen den WSV Carolinum Baskets Neustrelitz.

Kommt und unterstützt eure BIG bei ihren Auswärtsspiel (besonders die zweiten Herren!), wenn es wieder heißt: ‪#‎goBIGorgoHome‬

23. Januar 2016 – BIG Weihnachtsfeier 2016

Wie schon die letzten Jahre, traf sich die BIG Rostock nach den Feiertagen zur Weihnachtsfeier im Besitos. Gestartet wurde mit einer kleinen Versammlung, bei der insbesondere die Trainer die übrigen Vereinsmitglieder auf den aktuellen Stand der Entwicklung ihrer Teams brachten.

Nach 52 Minuten Versammlung ließ die Konzentration bei den hungrigen und durstigen BIGlern stark nach, weshalb direkt um 20 Uhr das Buffet eröffnet wurde. So ließ man es sich bis spät in die Nacht zu hervorragenden Speisen und Getränken gut gehen. An dieser Stelle, wiedermal ein riesen Dank an das Besitos und das nette Personal, welches den ganzen Abend für über 30 BIGler rotierte.

Einige Wagemutige machten sich anschließend noch auf, ins Rostocker Nachtleben. Dennoch gehen die Trainer davon aus, dass nächste Woche wieder frisch ins Training gestartet werden kann. — hier: Besitos Rostock.

17. Januar 2016 – BIG 2 mit erneuter Niederlage

Im zweiten Spiel des Jahres ging es für die zweiten Herren zu den Wismar Bulls. Nachdem man das Hinspiel am grünen Tisch zugesprochen bekam, wollte man dieses Mal den Sieg auf dem Spielfeld einfahren.

Doch auch die Bulls wollten dieses Spiel unbedingt für sich entscheiden und fanden besser in die Partie. Sie gewannen das erste Viertel 21:13. Im zweiten Abschnitt kam die BIG-Offensive endlich besser mit der Zonenverteidigung der Gastgeber zurecht und verkürzte den Rückstand auf einen Zähler (34:33). Wie schon in der Vorwoche verpasste man es dann den Schwung aus Hälfte eins mitzunehmen und geriet durch einen 15:2 Lauf deutlich in Rückstand. Diese Führung gaben die Bulls bis zum Spielende nicht mehr her und gewannen 71:53.

Coach Toni fand deutliche Worte nach dem Spiel: "Wir haben heute erneut eine komplette Halbzeit verschlafen. In den kommenden Trainingseinheiten müssen wir unsere Fehler minimieren, um in Zukunft wieder erfolgreich zu sein."

Für BIG spielten: Sebastian, Arne, Martin, Shergen, Philip, Tobi, Flippo, Magnus und Toni

16. Januar 2016 – U18 unterliegt EBC 1

Am vergangenen Samstag startete unsere u18 leicht verändert mit Jone, Jan Ole, Justin, Karl und Jakob in die Partie. Den besseren Start erwischte jedoch der Gegner, der den 1. Spielabschnitt mit 16:10 für sich entscheiden konnte. Im 2. Viertel war es vor allem Jakob der dem Favoriten Paroli bot, ein ums andere Mal ließ Jakob seinen Gegnern im Post keine Chance und konnte mehrfach mit Foul abschließen, eher der EBC auf eine Zonenverteidigung umstellte und somit den Rhythmus der BIG störte.

Mit einem 26:28 Rückstand ging das Team um Leon und Klemens in die Halbzeitpause.

Nach der Pause stellte die U18 ebenfalls auf eine Zonenverteidigung um, was zur Folge hatte dass die Partie eine wahre Defensiv-Schlacht wurde. Beide Teams kamen nur noch sehr schwer zum Abschluss, zudem konnte man auf Seiten der BIG die Chancen von der Freiwurf Linie nicht konsequent nutzen. Das Spiel blieb bis kurz vor Schluss knapp und kein Team konnte sich entscheidend absetzen, ehe sich die Nervosität der BIG bemerkbar machte und das Spiel durch 2 Turnover in der letzten Minute entschieden wurde.

" Ich bin sehr stolz auf mein Team, so ein Spiel hätte ich nicht für möglich gehalten. Ein Sonderlob geht an Erik und Jan Ole, die mit ihrer Defense überzeugten." So Coach Leon über das Spiel.

Für die BIG spielten Jone, Jan Ole, Justin, Karl, Jakob, Tom Ole, Georg und Erik.

10. Januar 2016 – BIG2 mit Niederlage zum Jahrestauftakt

Nach der einmonatigen spielfreien Phase fuhren die Spieler der BIG mit ein paar Kilos mehr aber dennoch motiviert zum ersten Spiel des Jahres nach Greifswald. Hier sollte der SV NoBa e.V. Greifswald bezwungen werden.

Die Winterpause war beiden Teams zu Beginn der Partie deutlich anzumerken und so gelangen ihnen zusammen lediglich 22 Punkte (12:10) im ersten Viertel. Mit der knappen Führung im Rücken wollten die Männer der BIG2 das Spiel im zweiten Abschnitt an sich reißen. Dies gelang jedoch nicht, weshalb am Ende eine 8-Punkte-Führung (24:32) für die Greifswalder auf dem Scoreboard prangte. Nach einer deutlich Ansprache ging es wieder in die Partie, in der sich die Schwierigkeiten der BIGler, Punkte zu erzielen, fortsetzte. So konnte NoBa den Vorsprung auf 26 Punkte ausbauen (37:63). Diesen gaben die Greifswalder Spieler nicht mehr her und gewannen am Ende deutlich mit 84:45.

Coach Ansgars Meinung nach dem Spiel: “Wir sind eigentlich ganz gut in die Partie gekommen, kamen aber in der Folge nicht mit der aggressiven Spielweise der Greifswalder klar. Das ist ein Manko, das uns schon die ganze Saison begleitet. Wir werden im Training vermehrt daran arbeiten, um in Drucksituationen nicht den Faden zu verlieren.“

Für BIG spielten: Toni, Ramon, Philip, Öhrchen, Bohne, Flippo, Wösti, Marvin und Ansgar

3. Januar 2016 – Jonas verlässt die BIG Rostock im neuen Jahr 2016

Jonas hat in seiner BIG Karriere beinahe jede Station durchlaufen. So spielte er für BIG 1 und BIG 2, war AG Leiter und Schriftwart und half immer aus, wenn er gebraucht wurde. Mit Beendigung des Studiums zieht unser Schiffbauer von Rostock nach Rotterdam um. Nach längerer Diskussion entschied sich Jonas gegen das 700 km Pendeln vom Arbeitsort zur Trainingshalle und somit heißt es nun „auf Wiedersehen“ bzw. „Doei“ zu sagen.

Der ganze Verein wünscht unserem Vollblut-BIGler alles erdenklich Gute für die Zukunft in Rotterdam. Jonas wird immer zu uns gehören und ist natürlich weiterhin herzlichst zu jeder BIG Rostock Aktivität eingeladen!

20. Dezember 2015 – Eric ist der BIGler des Monats Dezember

In diesem Monat konnten wir unseren BIGler des Dezembers bereits früher wählen, da der Spielbetrieb bis zum neuen Jahr ruht. Sollte also kein BIGler bei den Christmas Games der NBA auftauchen, wird Eric, trotz seines dürftigen Auftritts mit Tom zusammen beim Two-Ball-Contest in der Stadthalle, diesen Titel tragen dürfen. Auch wenn manch einer denken mag, dass es Erics Santa-Bart war, der ihm den adventlichen Titel einbrachte, waren es tatsächlich seine basketballerischen Leistungen, die ihm den Titel bescherten. In diesem Monat traf er mit seinem Team auf die beiden stärksten Konkurrenten im Titelkampf. Beide Male konnte Eric mehr als überzeugen. So kam er im Dezember auf 23,5 Punkte im Schnitt, wobei er ein Garant für den Erfolg gegen NOBA Greifswald war, indem er das Bruderduell mit 20:13 gewann. Gegen Schwerin drehte Eric noch mehr auf und kam auf 27 Zähler, wobei er 7 Mal jenseits der 6,75 Linie einnetze und sogar ein Vierpunktespiel erzwang.

Auch wenn es gegen die Tigers dann doch zwei Dreier zu wenig waren, zeigt sich Eric in Top-Form und avanciert zum besten Shooter der Liga.

Eric ist BIG durch und durch, auf und abseits des Feldes und somit unser HO-HO-HO-BIGler des Monats!

19. Dezember 2015 – Weihnachtsbasketball bei der BIG Rostock

Dieses Wochenende trafen sich die BIGLer zum vorweihnachtlichen Basketball zocken. Bei den allseits beliebten Christmassongs spielten unsere Mitglieder bunt gemischt gegeneinander um der weihnachtlichen Völlerei präventiv entgegenzuwirken. Anschließend gab es in gemütlicher Runde Glühwein, Kuchen und natürlich geistreiche Diskussionen zu der vorangegangenen körperlichen Ertüchtigung.

Die BIG Rostock bedankt sich bei all ihren Mitgliedern, Fans und Freunden für die Unterstützung im Jahr 2015. Ein besonderer Dank gilt hierbei unseren Sponsoren, durch die es dieses Jahr möglich war unseren ehrenamtlichen Trainern einen kleinen Obolus zu Weihnachten überreichen zu können.

http://www.big-rostock.de/verein_spenden.html

In diesem Sinne wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir freuen uns, euch in 2016 wieder in den Sporthallen begrüßen zu können, wenn es wieder heißt #goBIGorgoHome

18. Dezember 2015 – Siegesserie der Ersten Herren reißt gegen die Tigers

Leider stiehlt die Vorweihnachtszeit einem oft die Zeit, weshalb wir erst jetzt den Spielbericht zum Spitzenspiel nachholen können.

Am Nikolaustag trafen unsere Ersten Herren in Schwerin auf die Tigers. Beide Teams waren noch ungeschlagen, eine Serie sollte also reißen. Die BIG musste diverse Ausfälle beklagen und reiste somit dezimiert in die Landeshauptstadt. Zu allem Übel verletzte sich auch noch Leon gleich zu Spielgebinn, wodurch die BIG nur noch zu acht agieren konnte.

Im ersten Viertel lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch ehe sich die Tigers zum Viertelende etwas absetzen konnten (17:13). Ein ähnliches Bld lieferte das zweite Viertel. Die BIG verstand es zu diesem Zeitpunkt nicht, die gegnerische Zone zu attackieren und selbst die Räume für den Gegner eng zu machen. Somit bauten die Tiger ihren Vorsprung auf 46:30 aus. In der Kabine erkannte man, dass man zwar kämpfte, aber vor allem die offensive Ausführung zu wünschen übrig ließ. Mit dieser Gewissheit ging man in Halbzeit zwei.

Offensiv lief es nun wesentlich besser, die Sets wurden suaberer gelaufen und der Korb ständig attackiert, wodurch man selbst 21 Zähler erzielte. Allerdings fand man weiterhin kein Mittel in der Defense, wodurch auch die Landeshauptstädter ihrerseits auf 20 Punkte kamen (66:51). Im vierten Abschnitt wuchs man offensiv nochmals über sich hinaus und steigerte weiter die Effizienz. Allein in diesem Abschnitt schenkte man dem Gegner 31 Punkte ein, wodurch man den Rückstand soweit verkürzte, dass man plötzlich doch wieder Siegeshoffnungen haben konnte. Allerdings konterte Schwerin ebenfalls mit 22 Punkten und und ließ sich so den Sieg nicht mehr nehmen. Nach zwischenzeitlich 16 Punkten Rückstand verkürzte die BIG schlussendlich noch auf 6 Zähler zum 88:82 Endstand.

Coach R. zum Spiel: "Glückwunsch an Schwerin. Die Tigers haben absolut verdient gewonnen. Wir haben heute kein Mittel gefunden, sie zu stoppen. Meine Jungs haben zwar gekämpft, das reicht aber nicht, wenn man gegen so einen Gegner nicht diszipliniert über die gesamte Spielzeit spielt. Die Tigers sind auf jeden Fall der Favorit in diesem Jahr und der Titel wird nur über sie zu holen sein."

Jetzt geht es erstmal in die Weihnachtspause bevor es im Januar wieder heißt: Go BIG or go Home!

Für die BIG spielten: Tom, Leo, Eric, Peter, Klemens, Niko, Dequan, Daniel und Leon

09. Dezember 2015 – BIGler des Monats November – Jogi

Diesen Monat ehren wir unseren BIG Hall of Famer Jogi. In der aktuellen Spielzeit nahm unsere Gartenkralle Gold zwar noch nicht am Saisonspielbetrieb teil, ist aber nach wie vor der Denker und Lenker unserer Finanzen im Hintergrund

Für diese durchgängige und auch nicht unbedingt spaßige Arbeit für unseren Verein danken wir. Jogi ist und bleibt organisatorisch der wichtigste Mann bei der BIG.

05. Dezember 2015 – U18 verliert denkbar knapp gegen Neustrelitz

Am vergangenen Samstag starteten Jone, Jan Ole, Georg, Karl und Jakob gegen Neustrelitz in das letzte Spiel des Jahres. Die Niederlagen Serie sollte endlich gebrochen werden und die U18 konnte von Anfang an die gegnerische Zone ein ums andere Mal über das Frontcourt-Duo Jakob und Karl ausgehebelt werden. Gerade Karl wusste hier zu überzeugen und kreierte nach belieben offene Würfe für seine Mitspieler, vernachlässigte seinen eigenen Abschluss aber nicht. So ging man mit einer 6 Punkte Führung in das 2. Viertel.

Hier agierte das Team um Coach Leon weiter nach belieben, jedoch War man zu unkonstant im Abschluss. Viele gut herausgespielte Würfe und Korbleger fanden ihr Ziel nicht und so schmolz der Vorsprung auf 4 Punkte zur Halbzeit.

In der Halbzeitpause War das Team sich einig, jetzt nicht locker zu lassen und den Fluch des 3. Viertels zu bezwingen. Genauso startete die U18 in die 2. Hälfte und der Vorsprung konnte zum Viertelende auf 8 Punkte ausgebaut werden.

Im letzten Spielabschnitt jedoch verfiel das Team wieder in alte Muster, viele Turnover und schlechte Würfe machten es den Gästen aus Neustrelitz möglich das Spiel eng zu gestalten. Dann 20 Sekunden vor Schluss konnte Neustrelitz durch einen Turnover und einfache Fast Break Punkte mit einem Zähler in Führung gehen. Die folgende Auszeit und der besprochene Spielzug konnten das Blatt nicht wenden und so verlor das Team verdient mit 52 zu 51.

"Wenn wir die vielen einfachen Würfe die wir über das ganze Spiel hatten nicht treffen, dann wird dieses Spiel unnötig knapp. Das hat Neustrelitz genutzt und die Partie offen gehalten. Am Ende ist es natürlich bitter so knapp zu verlieren, aber ich sehe das positive am heutigen Spiel. Wir haben den Ball gut laufen lassen und immer wieder den offenen Mann gefunden, jetzt werden wir weiter am Abschluss arbeiten." So Coach Leon über das Spiel.

Für die BIG spielten Jone, Jan Ole, Georg, Karl, Jakob, Erik und Justin

05. Dezember/06. Dezember 2015 – Vorschau zum Wochenende: Neuauflage

Am Wochenende dürfen unsere U18 und unsere ersten Herren mal wieder das Parkett betreten.

Am Samstag, den 05.12.2015, spielen unsere Jugendspieler gegen die WSV Carolinum Baskets Neustrelitz um 11:00 in der Sporthalle in der Pablo-Picasso-Str. In der Hinrunde hatte man gegen Neustrelitz sein schlechteste Spiel der Saison und ist nach Wiedergutmachung aus, um den ersten Saisonsieg einzufahren. Am darauffolgenden Tag, am 06.12.2015, muss BIG I in die Landeshauptstadt reisen. Um 15:00 findet in der Krebsförderner Halle die Neuauflage der letztjährigen Finalserie gegen den PSV Schwerin Basketball statt. Beide Teams sind noch ungeschlagen in dieser Spielzeit, bessere Voraussetzungen kann es also für ein Spiel nicht geben.

Kommt und unterstützt eure BIG sowohl beim Heimspiel, als auch beim Auswärtsspiel, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome

29. November 2015 – BIG 1 und Noba Greifswald liefern sich einen Overtime-Krimi

Heute kam es zum Kracher zweier Top-Teams der Oberliga. Beide Seiten mussten auf wichtige Stützen verzichten. So fehlten der BIG heute Hannes, Michi und Jonas. Auf Greifswalder Seite waren es Cornelius und Coach Buse.

Die Gäste verbuchten schnell die ersten zwei Zähler, bevor die BIG antwortete. Es entwickelte sich ein offensiv betontes Spiel mit vielen Führungswechseln (5 im ersten Viertel). Das etwas bessere Ende fanden die Greifswalder, die vor der Pause mit einem Zähler in Führung waren. Im zweiten Abschnitt rissen dann unsere BIGler die Führung an sich, gaben diese zur Mitte des Viertels nochmals kurzzeitig her, arbeiteten sich aber zur Halbzeit eine Führung von drei Punkten (33:30). Das Spiel mutierte in dieser Phase eher zu einer Defensivschlacht mit vielen Fouls und Ballverlusten auf beiden Seiten.

In der Kabine nahm man sich vor, das Spiel schneller zu machen und die Sets besser auszuführen. Dies gelang zu Beginn der zweiten Halbzeit sehr gut, was ein 10:2-Run unserer BIGler nach sich zog. In der 28. Minute gelang es sogar auf 13 Punkte wegzuziehen. Doch die Greifswalder gaben nicht auf und schlossen das Viertel mit einem 7:0-Lauf, wodurch sie in Schlagdistanz blieben. Nun nutzen Greifswald im vierten Viertel das Momentum, startete erneut mit 7 unbeantworteten Punkten und ging so mit 49:50 in Führung. Fünf Minuten vor Schluss brachten die Vorpommerer 4 Punkte zwischen sich und unserer Ersten. Der Vorsprung schwankte immer wieder zwischen einem und drei Punkten und es schien fast so, als sei die erste Saisonniederlage unserer Herren da. Doch glich man kurz vor Schluss doch noch aus. Glücklicherweise vergaben die Greifswalder zwei sehr wichtige Freiwürfe. Auch ihre letzte Wurfchance konnten sie nicht nutzen, wodurch sich die BIG in die Overtime rettete.

In der Verlängerung waren es erneut die Greifswalder, die die ersten Zähler auf das Scoreboard brachten. Doch schien sie jetzt ein bisschen die Puste zu verlassen. Eric traf einen wichtigen Dreier, der den Ausgleich brachte. Die BIG zog nun mit allem, was man hatte, zum Brett und konnte sich in der aufreibenden Schlussphase wichtige Punkte an der Linie sichern. Die Bemühungen auf greifswalder Seite blieben erfolglos und so gewann man etwas glücklich aber verdient einen Krimi mit 72:67.

Coach R. zum Spiel: "Heute wurden wir zum ersten Mal richtig ernsthaft in dieser Saison gefordert. Das hat Spaß gemacht. Die Jungs haben sich den Sieg hart erarbeitet und verdient gewonnen. Aber auch Greifswald hätte es verdient gehabt. Wir hatten in den entscheidenen Situationen einfach etwas mehr Glück, denn wir können nicht behaupten, dass wir das Spiel souverän entschieden haben. Soclhe Spiele brauchen wir aber, vor allem unsere jungen Spieler, damit wir mit diesen Drucksituationen umzugehen lernen. Wichtig ist jetzt der Sieg gegen eines der besten Teams der Liga. Das Team wird aber verstanden haben, das wir uns in der kommenden Woche enorm steigern müssen, wenn wir gegen Schwerin eine Chance haben wollen."

Bereits am kommenden Wochenende geht es in die Landeshauptstadt. Dann duelliert man sich mit den Tigers, die bisher, so wie unsere BIG, noch kein Spiel abgegeben haben. Eine der weißen Westen wird am Nikolaus-Tag Felcken bekommen. Also fahrt mit nach Schwerin und unterstützt unsere Erste Mannschaft beim Top-Spiel der Oberliga!

Für die BIG spielten: Björn, Leon, Daniel, Niko, Eric, Leo, Klemens, Peter, Tom und Dequan

29. November 2015 – BIG2 mit Heimniederlage gegen WSV Neustrelitz

Nach der mehrwöchigen Spielpause ging es für die Männer der BIG2 am Sonntag um den Ausbau der nun vier Spiele anhaltenden Siegesserie.

Die Spielpause ging nicht spurlos an den Akteuren der BIG2 vorbei und so kamen sie nur sehr schleppend in die Partie. Am Ende eines von vielen Turnovers geprägten Viertels stand es 16:21.

Im zweiten Abschnitt kam BIG2 jedoch besser in das Spiel und konnte mit 35:38 in die Kabine gehen. Dieser Lauf konnte nach der Halbzeit nahtlos fortgesetzt werden. So konnte BIG2 Mitte des dritten Abschnitts zum ersten Mal in dieser Partie in Führung gehen. Danach gab es jedoch einen Bruch im Spiel der BIGler und Neustrelitz konnte mit einer komfortablen dreizehn Punkte Führung (46:59) in das letzte Viertel gehen.

Diesen Vorsprung ließen sich die Neustrelitzer nicht mehr nehmen und gewannen am Ende deutlich mit 58:78. Coach Ansgar nach der Partie „Glückwunsch an Neustrelitz. Das war am Ende eine verdiente Niederlage für uns. Wir haben es nicht geschafft unser Spiel durchzusetzen. Das lag in erster Linie daran, dass wir nicht aggressiv und konzentriert genug waren, um das umzusetzen, was wir uns vor der Partie vorgenommen haben.“

28. November 2015 – U18 unterliegt Greifswald

Am gestrigen Samstag machten sich Leon und Klemens mit einem stark dezimierten U18 Kader auf den Weg nach Greifswald. Die Rollen waren von Anfang an klar verteilt, das Hinspiel wurde deutlich verloren und das Team konnte bisher noch keinen Sieg verbuchen.

Nichts desto trotz starteten die Jungs selbstbewusst in das Spiel, der Favorit sollte geärgert werden. Die erste Fünf hielt gegen die körperlich Überlegenen Greifswalder gut mit, bevor die BIG Jugend deutlicher ins Hintertreffen geriet. Im 2. Spiel Abschnitt zeigte die BIG, dass dieses Spiel noch nicht entschieden war und durch eine aggressive Zonen Presse konnten mehrere Ballgewinne verbucht werden die prompt in einfache Punkte verwandelt wurden. Zur Halbzeit lag das Team von Coach Leon lediglich mit 11 Zählern im Hintertreffen.

Nun galt es die Intensität am Leben zu halten und diese mit in das 3. Viertel zu nehmen, was zunächst gelang. Allerdings wurden zu viele einfache Korbleger daneben gelegt was die Greifswalder ausnutzen konnten um den Vorsprung erneut auf 20 Punkte auszubauen. Nach diesem Run War das Spiel besiegelt, Klemens und Leon versuchten noch einmal an den Kampfgeist ihrer Schützlinge zu appellieren, jedoch konnte man an die Intensität aus dem 2. Viertel nicht mehr anschließen. So gewinnt Greifswald verdient 79:49.

"Trotz der Niederlage bin ich zufrieden mit den Jungs, sie haben alles gegeben und wir haben definitiv den nächsten Schritt gemacht. Jetzt müssen wir nur noch den Roboter aus den Köpfen der Jungs bekommen und dann können wir anfangen Basketball zu spielen. " so Coach Leon über das Spiel.

Für die BIG spielten Jone, Jan Ole, Georg, Karl, Jakob und Justin

28. November/29. November 2015 – Vorschau zum Wochenende: Herausforderungen aus dem Osten

Am Wochenende müssen die U18 und beide Herrenteams gegen Teams aus dem Osten antreten Den Anfang macht am Samstag, den 28.11.2015, unsere Jugend. Sie spielen um 15:00 in der Arndthalle gegen die Sportgemeinschaft Greifswald . Sie gehen als klarer Außenseiter ins Spiel, wollen aber mit einer guten konzentrierten Leistung die Punkte mit nach Hause nehmen.

Weiter geht es am Sonntag, den 29.11.2015, mit dem gewohnten Doppelspieltag unserer Herren in der Sporthalle der Werkstattschule. Um 13:00 spielen die zweiten Herren gegen das Team aus Neustrelitz. Nachdem man im BIG Battle die erste Niederlage hinnehmen musste, haben sie eine perfekte Serie bis hier hin und wollen sie mit einem Sieg am Leben erhalten. Im Anschluss spielen unsere ersten Herren gegen die SV Noba e.V. Greifswald. Auch sie wollen ihre makellose Bilanz mit 6 Siegen in 6 Spielen am Leben erhalten. Es wird das bisher schwerste Spiel der Saison werden. Wenn man es schafft dem Spiel seinen eigenen Stempel aufzudrücken, sollte ein Sieg im Machbaren des Möglichen liegen.

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg. Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome

14. November 2015 – U18 verliert gegen die Wismar Bulls

Am vergangenen Samstag waren die Bullen aus Wismar zu Gast bei unserer U18. Die Vorzeichen waren mehr als deutlich und so ging man als Underdog in die Partie.

Die BIG startete mit Jone, Jan Ole, Georg, Karl und Jakob ins Spiel. Schnell wurde deutlich das man gegen die Bulls keinen Sieg einfahren konnte, so lag man bereits zur Halbzeit bereits mit 20 Punkten hinten.

Im 3. Viertel kam dann erneut ein Bruch ins Spiel und die Partie war endgültig entschieden.

Trotz der Niederlage freut sich Coach Leon über die Rückkehr von Joseph, der nach seiner Verletzung erstmals wieder Spielen konnte und direkt eine gute Partie ablieferte.

" Wenn wir in Zukunft das Spiel kontinuierlich über 40 Minuten auf einem Level halten können, dann ist sicherlich mehr drin. Da müssen wir hinkommen." so der Übungsleiter. Für die BIG spielten Jone, Jan Ole, Georg, Karl, Jakob, Erik, Justin und Joseph.

10. November 2015 – Bigler des Monats Oktober: Co - Spielertrainer Ansgar

Nachdem Ansgar letztes Jahr den BIG 2 Kader als Spieler verstärkt hat, übernahm er dieses Jahr zusammen mit dem alten Hasen Toni das Spielertraineramt. Sogleich brachten die beiden Schliff in die Veteranen-Spaßtruppe und brachten eine schlagkräftige Mannschaft in den Saisonbetrieb.

Die 4:1 Bilanz zu Saisonstart ist ein absoluter BIG2 Rekord. Zusätzlich erkämpfte Ansgar sich mit nur 4 Mitstreitern einen wichtigen Auswärtssieg in Greifswald.

Stellvertretend für die ganze Mannschaft gratulieren wir Ansgar zur ersten BIGler des Monats Auszeichnung, weiter so!

08. November 2015 – BIG2 mit Sieg über EBC III

Nach den vergangene drei Spieltagen ohne Niederlage sollte auch an diesem Wochenende ein Sieg für die Männer der zweiten Mannschaft herausspringen. Dementsprechend motiviert gingen sie in die Partie und gewannen gleich das erste Viertel (15:11).

Im zweiten Abschnitt versuchten die jungen Spieler des EBC, das Spiel schneller zu gestalten und durch eine intensive Verteidigung den Vorsprung wieder wett zu machen. Die Spieler der BIG2 bewahrten jedoch einen kühlen Kopf und so ging es mit einer knappen Führung für die Heimmannschaft (31:28) in die Kabine. Die Partie wurde zu im dritten Abschnitt sehends zerfahrener. Viele kleine Fouls ließen keinen Spielfluss entstehen. Dennoch konnte der Vorsprung zum Ende auf fünf Punkte (61:56) ausgebaut werden.

Das letzte Viertel wurde in der Tradition des vorherigen fortgeführt, denn zahlreiche Fouls und Unterbrechungen bestimmten das Spiel. Am Ende brachten die Männer der BIG2 die körperbetonte Partie jedoch mit einer konzentrierten Leistung auf beiden Enden des Parketts nach Hause (90:80).

Coach Ansgar Eindrücke nach der Partie: “Wir haben es heute wieder geschafft, unser Spiel zu spielen und uns nicht zu sehr von der Hektik der Partie anstecken zu lassen. Wir wussten im Voraus, dass unsere Chancen auf einen Sieg am größten sind, wenn wir unsere physische Überlegenheit unter den Körben ausspielen und ihren Drei-Punkte-Wurf eingrenzen können. Beides haben wir mit Bravour umgesetzt und deswegen gehen wir aus meiner Sicht als verdienter Sieger vom Feld“.

07. November/08. November 2015 – Vorschau zum Wochenende: Youngster zu Besuch

Am Wochenende präsentieren sich die U18 und beide Herrenteams vor heimischer Kulisse.
Den Anfang macht am Samstag, den 07.11.2015, unsere Jugend. Sie spielen gegen die zweite Mannschaft des EBC Rostock, die momentan die Tabelle anführen. Nach schwacher eigener Leistung im letzten Spiel will das Team um Coach Leon wieder in die Spur finden. Tip-Off ist um 11:00 in der Sporthalle in der Pablo-Picasso-Straße.

Weiter geht es am Sonntag, den 08.11.2015, mit dem gewohnten Doppelspieltag unserer Herren in der Sporthalle der Werkstattschule. Um 13:00 müssen sich unsere zweiten Herren gegen den EBC Rostock III beweisen. Nach einer großartigen Leistung in der letzten Woche will man seinen Tabellenplatz weiter festigen. Die Bank bietet in diesem Spiel wieder genügend Wechseloptionen, um dem hohen Tempo des jungen Gegners standzuhalten.

Im Anschluss spielen unsere ersten Herren gegen die Sportgemeinschaft Greifswald. Die Spieler finden immer mehr zueinander, haben das Konzept von Coach Ramon aufgenommen und setzen es immer besser um. Klare Zielvorgabe ist der sechste Sieg im sechsten Spiel. Spielbeginn ist um 15:30. 

Es gibt wieder viele interessante Duelle. Also kommt in die Halle und unterstützt eure BIG, wenn es wieder heißt:goBIGorgoHome

31. Oktober – Dezimierte BIG 2 gewinnt gegen SG Greifswald e.V.!

Am Samstag wurde ein weiteres Kapitel in der Geschichte BIG Rostocks geschrieben. Trotz Absagen und Ausfällen konnten sich fünf Spieler der zweiten Mannschaft nicht mit dem Gedanken anfreunden, nicht zum Spiel anzutreten.  Das es nicht leicht werden würde, spürte bereits jeder Einzelne auf der abenteuerlichen Hinfahrt nach Greifswald. Bereits um 13:00 Uhr trafen sich vier der Spieler, um zusammen die erste Hürde dieser Auswärtsfahrt zu nehmen. Diese stellte sich in Person eines Bahnmitarbeiters dar, welcher augenscheinlich für die Organisation des Schienenersatzverkehres verantwortlich zu seien schien, jedoch eher für Chaos sorgte. 
So fuhr der Bus deutlich später als gedacht in Richtung Ribnitz-Damgarten, wo der letzte Spieler mit einem Auto auf die anderen wartete, um die letzte Etappe ins „Venedig von Vorpommern“ zusammen zu meistern. Auf dieser Autofahrt wurde bereits die Taktik für das bevorstehende Spiel erörtert und das Ziel ausgegeben: Wer den Schienenersatzverkehr überlebt, kann auch zu fünft eine Basketballpartie gewinnen. 

Unbeeindruckt von der Anzahl der Gegenspieler und mit Wissen, der klare Underdog zu sein, ging es in die Partie. In diese starteten die Spieler aus Greifswald mit viel Elan und gingen schnell mit acht Punkten in Führung (20:12). Es war lediglich der Dominanz von Stefan unter den Körben zu verdanken, das es nicht noch deutlicher wurde.

Das zweite Viertel wurde jedoch von den Spielern der BIG2 offener gestaltet. Angeführt von Arne, welcher mit 24 Punkten eine neue Karriere-Bestleistung erzielen konnte, schmolz der Vorsprung der Greifswalder zur Halbzeit auf sechs Punkte (39:33) zusammen. 

Etwas träge ging es den zweiten Abschnitt der Partie. In den ersten vier Minuten des dritten Viertels konnte keines der Teams punkten, ehe die BIGler das Spiel übernahmen. Nach kurzem Hin und Her sorgten sechs schnelle Punkte von Coach Ansgar für den zwischenzeitlichen Ausgleich, gefolgt von vier weiteren Punkte durch Stefan und Arne, die für die erste Führung des Spiels sorgten (43:47).

Im letzten Viertel ging es lange sehr eng zu, bis Sebastian mit einem Dreipunktspiel nach Foul für die wichtige Vier-Punkte-Führung in der letzten Minute sorgte. Ramon brachte das Spiel am Ende mit sechs verwandelten Freiwürfen nach Hause und stellte somit ein neues Career-High von 13 Punkten auf.

„Unglaublich, dass wir das Spiel gewonnen haben. Wir haben diszipliniert verteidigt und genau im richtigem Moment unsere Chance genutzt. Heute hat einfach alles gestimmt“, berichtete der sichtlich erschöpfte Coach Ansgar.

Für BIG spielten: Arne, Stefan R., Sebastian B., Ramon, Ansgar

31. Oktober /01. November 2015 – Vorschau zum Wochenende: BIG on Tour!

Am Wochenende müssen sich unsere U18 und beide Herrenteams in der Ferne beweisen.

Am Samstag, den 31.10.2015 , begeben sich unsere Jugendspieler auf ihre längste Auswärtsfahrt, sie treten gegen den WSV Carolinum Baskets Neustrelitz an. Hier will man seinen ersten Saisonsieg einfahren, in dem man seinen Größenvorteil unter dem Korb ausnutzen will. Spielbeginn ist um 15Uhr in der Sporthalle des Gymnasium Carolinum.

Noch am gleichen Tag müssen unsere zweiten Herren gegen das Team der Sportgemeinschaft Greifswald spielen. Das Spiel findet um 17Uhr in der Arndthalle statt. Nach dem großartigen Sieg der letzten Woche will man seine gute Form nutzen und auch dieses Spiel gewinnen, um seinen momentanen Playoffplatz in der Tabelle zu verteidigen

Am Sonntag ist es denn Zeit für unsere ersten Herren um den Sieg zu spielen. Sie müssen gegen ein bisher ungeschlagenes Team aus Wismar antreten. Das Spiel findet in der Tarnowhalle um 15Uhr statt. Die Mannschaft der Wismar Bulls ist kein Gegner den man unterschätzen darf. Es ist nötig von Beginn an eine konzentrierte Leistung zu liefern, um die Punkte nach Hause zu holen.

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg, wenn es wieder heißt:: ‪#‎goBIGorgoHome‬
 

25. Oktober 2015 - BIG2 mit dem ersten Saisonsieg gegen EBC V

Nach dem spielfreien letzten Wochenende gingen die Männer von BIG2 ausgeruht und bis in die Haarspitzen motiviert in das erste Stadtderby der noch jungen Saison gegen den EBC V. Das Ziel nach dem zugesprochenen Sieg gegen Wismar war für diese Partie klar: Der erste „richtige“ Sieg sollte her.

Die Partie begann auf beiden Seiten sehr zerfahren. Viele Turnover der BIGler wurden jedoch durch eine engagierte Defenseleistung kompensiert und so ging es unentschieden (14:14) in den zweiten Abschnitt.

In diesem wurden die Fehler auf beiden Seiten minimiert und es entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch. Dieser wurde direkt vor dem Halbzeitpfiff durch eine grandiose Offensivaktion des Coaches/Kapitäns Toni gekrönt, welcher in den letzten Sekunden einen Dreier durch die Reusen warf und somit für die verdiente Halbzeitführung (34:31) sorgte.

Angeschlagen, aber noch nicht geschlagen, kam der EBC besser aus der Kabine und verkürzte im dritten Viertel auf 49:50.

Im letzten Abschnitt zahlten sich dann die harten Trainingswochen für BIG2 aus. Das Team zeigte sich, sowohl konditional als auch mental, deutlich stärker als noch in den letzten Partien und siegte am Ende relativ deutlich mit acht Punkten (70:62).

„Wir haben heute ein sehr schweres Spiel gewonnen. Das lag in erster Linie an unserer starken Teamleistung, welche am Ende den Unterschied ausgemacht hat. Außerdem wir haben endlich das umgesetzt, was wir die ganze Zeit trainiert haben. So haben wir uns viele einfache Würfe erspielt, aber dennoch nicht das Verteidigen vergessen“, berichtet der glückliche Couch Ansgar nach dem Spiel.

Für BIG spielten: Philip, Arne, Martin R., Stefan Ö., Stefan R., Ansgar, Toni, Tobi, Ard, Ramon

25. Oktober 2015 - Erste Herren mit viertem Sieg

Heute trafen unsere Ersten Herren ohne Captain Hannes und Jonas auf die Neustrelitzer Vertretung. Man ging ungeschlagen in die Partie und wollte dies auch weiterhin sein. Doch erneut war der Beginn holprig. Man erspielte sich zwar gute Würfe, doch fehlte die letzte Konsequenz. Ein ähnliches Bild fand man in der Defense: die Neustrelitzer nutzten clever die Lücken der BIG-Defense und lagen so verdient mit 16:20 nach dem ersten Abschnitt in Front.

Im zweiten Viertel zeigte man mehr Engagement und ließ dem Gegner keine einfachen Würfe mehr. So drehte man das Spiel zur Halbzeit und erarbeitete sich eine 37:25-Führung. 

Nach der Pause schaltete man ungewollt wieder einen Gang zurück, Neustrelitz nutze dies und konnte das Viertel ausgeglichen gestalten. 

Im vierten Viertel zog man schnell mit stellenweise 23 Punkten davon und entschied das Spiel vorzeitig. Am Ende stand es 73:54 für unsere BIGler, die somit ihren vierten Sieg im vierten Spiel verbuchten.

Dennoch zeigte sich Coach R. unzufrieden nach dem Spiel: "Klar, der Sieg ist wichtig, der Sieg war Pflicht. Und schön war es, dass sich alle 11 Spieler auf dem Scoreboard eingetragen haben. Trotz des deutlichen Sieges müssen wir entschieden konsequenter auftreten. Eigentlich hätten wir heute mit einer Niederlage bestraft werden müssen und können von Glück sprechen, dass Neustrelitz so miserabel von der Freiwurflinie getroffen hat. Unsere Teamdefense stand heute gar. Wir können es uns nicht erlauben, einen Spieler wie Ray alleine zu verteidigen. Da haben unsere Defender einen guten Job gemacht. Aber wir müssen ihnen helfen. In dieser Hinsicht müssen wir uns deutlich steigern, wenn wir wieder ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden wollen!"

Am kommenden Wochenende geht es nach Wismar, die bisher ebenfalls ungeschlagen sind (abgesehen von einem im Nachgangs als verloren gewerteten Spiels). Somit verspricht das kommende Wochenende große Spannung für unsere Jungs.

Für die BIG spielten: Tom, Eric, Leo, Leon, Dequan, Daniel, Peter, Björn, Michi, Klemens und Niko

24. Oktober 2015 - Vorschau zum Wochenende: Lokalderby 2.0

Am Sonntag, den 25.10.2015 , kommt es wieder zu einem Doppelspieltag mit unseren Herrenteams. Den Anfang macht um 13Uhr in der Halle der Werkstattschule BIG II. Sie müssen sich gegen die fünfte Mannschaft des EBC Rostock beweisen. Mit einer bisher ausgeglichenen Bilanz will man die nächsten Punkte einfahren und seinen Platz in der Tabelle festigen. Es wurden zwei Wochen lang hart trainiert und man hat sich dabei besonders mit der eigenen Defense auseinandergesetzt, da sie in den ersten beiden Spielen noch nicht zufriedenstellend war.

Gleich im Anschluss um 15:30 bestreiten unsere erste Herren schon ihr viertes Saisonspiel gegen die WSV Carolinum Baskets Neustrelitz. Natürlich will man sich den vierten Sieg in Folge holen und weiter daran arbeiten, eine konstante Leistung über 40 Minuten aufs Parkett zu bringen.

Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG Rostock, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome
 

18. Oktober 2015 -Erste Herren behalten weiße Weste gegen den Stadtrivalen

Nachdem man bereits zwei deutliche Siege einfahren konnte, ging es heute zum EBC IV, der sicher noch ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden wird. Auswärts war man nicht ganz, da der EBC sein Heimspiel aufgrund einer Hallensperrung in unser Wohnzimmer in die Südstadt verlegen musste. Beide Teams mussten auf wichtige Leistungsträger verzichten. So fehlten Jonas und Leon auf unserer Seite und Daniel als Topscorer der Gegner.

Der EBC fand wesentlich besser ins Spiel und nutzte seine Chancen effektiv. Auch die BIG erspielte sich gute Würfe, war aber zu unkonzentriert im Abschluss. So ging das erste Viertel verdient mit 21:15 an den EBC.

Im zweiten Abschnitt kam man besser ins Spiel und brachte den Gegner an seine konditionellen Grenzen. Viele leichte Punkte auf BIG-Seite ließen den Vorsrpung zur Halbzeit auf einen Zählen schmilzen (32:31).

In der Kabine appellierte man an die eigene Stärke, an die Geduld und den konditionellen Vorteil. Dieser sollte sich früher als erhofft bereits im dritten Viertel auszahlen. Die BIG agierte aggressiver und der EBC verschenkte viele Angriffe durch leichte Fehler. Ein deutliches 8:26 für unsere Herren stand nach dem dritten Abschnitt zu Buche und brachte den amtierenden Meister mit 17 Zählern in Front.

Daran sollte sich auch im letzten Abschnitt nichts ändern, weil der EBC erneut beherzt ins Spiel eingriff und unsere Mannen zwar versuchten den Druck hochzuhalten aber auch selbst einige unnötige Fehler machte. Zum Ende blinkte ein verdientes 57:74 auf der Anzeigetafel.

Coach R. zum Spiel: "Es war zum großen Teil der erwartete Kampf gegen eines der besten Oberliga-Teams. Der Sieg ist enorm wichtig und zeigt, dass wir einen weiteren Schritt nach vorne gemacht haben. Allerdings machen wir defensiv und offensiv noch zu viele Fehler, wenn man bedenkt welches Potential in diesem Team noch schlummert. Aber das werden wir sukzessiv zu Tage fördern."

Somit sichert sich die BIG vorerst den ersten Tabellenplatz, wohl aber auch, weil die ebenfalls ungeschlagenen Teams aus Greifswald und Schwerin spielfrei hatten. Es bleibt also spannend.

Für die BIG spielten: Tom, Eric, Leo, Daniel, Peter, Dequan, Michi, Hannes, Niko, Klemens und Björn
 

16. Oktober 2015 - Vorschau zum Wochenende: Lokalderby im Doppelpack!

Das Wochenende beginnt für die BIG Rostock schon am Samstag, den 17.10.2015, mit einem Spiel unserer U18. Sie müssen sich gegen das erste Team vom Lokalrivalen EBC Rostock beweisen. Nach einer durchwachsenen Leistung im ersten Spiel, will man einfache Fehler abstellen und von der ersten Minute an konzentriert spielen. Tipp-Off ist um 17:30 in der Sporthalle der John-Brinckmann Grundschule.

Am Sonntag, den 18.10.2015, kommt es zum zweiten Lokalderby. Unsere ersten Herren müssen gegen EBC Rostock V spielen. Es verspricht ein sehr spannendes Duell zu werden. Beide Mannschaften können sich in der oberen Hälfte der Liga einordnen und haben gute Voraussetzungen, sich einen begehrten Platz für die Playoffs zu sichern. Um 15:00 beginnt das Spiel in der Sporthalle der Werkstattschule.

Kommt in die Halle und unterstützt unsere Teams, wenn es wieder heißt:#goBIGorgoHome!
 

11. Oktober 2015 - BIG2 unterliegt zuhause den Wismar Bulls

Nach der deutlichen Niederlage gegen BIG1 gingen die Männer von BIG2 motiviert in die zweite Partie der Saison. Gegen die aus Wismar kommenden Bulls sollte der erste Saisonsieg in eigener Halle eingefahren werden. Das Spiel begann intensiv und die Bulls gingen mit fünf Punkten (11:16) in den zweiten Abschnitt der Partie. Angestachelt durch das knapp verlorene erste Viertel kam BIG2 deutlich besser in die Partie und erkämpfte sich ein Unentschieden zur Halbzeit (27:27).

Im dritten Abschnitt wurde die Verteidigungsarbeit jedoch vernachlässigt und so stellten die Wismarer den alten Abstand von fünf Punkten wieder her. Mit dem Wissen, dass die Partie noch nicht gelaufen, war versuchte BIG2 den Rückstand wieder wett zu machen. Dies gelang nicht mehr und demnach verlor das Team von den Coaches Toni und Ansgar die Partie am Ende mit 54:66.

Coach Ansgar konstatierte nach dem Spiel: “Wir hatten uns für die Partie viel vorgenommen, aber leider konnten wir dies nur phasenweise umsetzen. Unsere Defense war erstaunlich schwach, daran werden wir in nächster Zeit arbeiten müssen. Positiv überrascht hat mich jedoch unser Offensivverhalten. Wir haben uns immer wieder einfache Würfe erarbeitet und der Ball lief ziemlich gut durch unsere Reihen. Am Ende gingen diese Würfe allerdings nicht rein und die Verteidigung steht nicht gut, dann verlierst du halt auch mal mit zwölf Punkten. Glückwunsch an die Wismar Bulls!“

Für BIG2 spielten: Philip, Sebastian B., Ramon, Jakob, Jorge, Ansgar, Andre, Magnus, Martin R., Toni und David
 

11. Oktober 2015 - Erste Herren mit zweitem Sieg im zweiten Spiel

Den heutigen Doppelspieltag schlossen unsere Ersten Herren mit dem Spiel gegen die Jungspunde des EBC. In der Erwärmung verletzte sich Leon leider und musste so kurzfristig von der Bank aus zusehen. Die BIG startete mit Tom, Eric, Leo, Klemens und Michi ins Spiel. Von Beginn an setzte man den Gegner unter Druck und zeigte sofort, wer der Herr im Haus ist. So stand es bereits nach dem ersten Viertel 23:7.

Trotz des hohen Vorsprungs gaben sich die EBCler nicht auf und die BIG agierte nun etwas zu lässig. Man machte viele unnötige Ballverluste und ließ auch defensiv nach. Der EBC präsentierte sich auf Augenhöhe und konnte das Viertel ausgeglichen gestalten (Halbzeitstand: 39:23).

Im dritten Viertel versuchte man mehr über die BIG-Men zu spielen, was aber nur stellenweise gut gelang. Darüberhinaus schenkte man dem EBC zu viele offene Würfe, sodass man das Viertel nur knapp für sich entscheiden konnte und mit einem 62:44 in den letzten Abschnitt ging.

Endlich zog die Verteidigung wieder. Der EBC machte nur 2 Punkte im gesamten vierten Viertel, kassierte aber auch nur 16 von unserem Team. Beide Mannschaften trennten sich mit einem 78:46.

Coach R. zum Spiel: "Erst einmal ist es wichtig, dass wir diesen Pflichtsieg eingesammelt haben und dass Leon schnell wieder fit wird. Jedoch sollte man den deutlichen Sieg nicht zu hoch einschätzen. Die Jungs vom EBC haben uns ganz schön Paroli geboten und vor allem gegen unsere Posts mit Kampf weggemacht, was ihnen gegen uns an Physis fehlt. Defensiv können wir über weite Strecken zufrieden sein. Allerdings schaffen wir es auch hier noch nicht, über vier Viertel konstant gut zu verteidigen. Dennoch sind die größeren Baustellen offensiv zu suchen, wo wir einfach noch zu ungeduldig sind und unser Spiel noch nicht vernünftig und konsequent durchsetzen. Gefallen hat mir wieder einmal die Ausgeglichenheit mit der wir scoren. Das macht uns unausrechenbar. Am nächsten Wochenende wartet mit dem EBC V einer der Favoriten auf den Titel. Bis dahin wollen und müssen wir uns steigern."

Am nächsten Sonntag geht es in der Lindenstraße darum, ein erstes Ausrufezeichen zu setzen. Dazu brauchen wir eure Unterstützung.

Für die BIG Herren I spielten: Tom, Jonas, Eric, Peter, Leo, Daniel, Hannes, Niko, Klemens, Michi, Björn und Dequan, Leon (verletzt)
 

10. Oktober 2015 - Philipp siegt bei der Rostocker Benefiz Fight Night (2015)!

Nach Monaten harten Trainings war es endlich soweit, Philipp stand am Samstag vor seinem ersten Boxkampf. Vor voller Halle, vielen Freunden und der Familie stieg Philipp zur Prime Time um 21:30 Uhr in den Ring. Von Anfang an gab Philipp den Ton an und ließ seinem Gegner kaum Chancen auf Treffer. So endete eine Unterhaltsame erste Runde mit Vorteilen für unseren Streiter.

In Runde zwei legte Philipp noch eine Schippe drauf, bis er schließlich für eine kleine Sensation in den Benefiz Amateur Kämpfen sorgte. Mit einem ordentlichen Schwinger brachte er seinen Gegner zu Boden, dieser wurde ausgezählt, Sieg durch technisches KO!

Die gesamte BIG gratuliert Philipp zu dieser Leistung und freut sich natürlich drauf unser Kampfschwein zukünftig auch wieder ohne Handschuhen in der Trainingshalle zu sehen.
 

09. Oktober 2015 - Vorschau zum Wochenende: Doppelspieltag vor heimischer Kulisse!

Am Sonntag, den 11.10.2015, müssen beide Herrenteams in eigener Halle spielen, bevor es nächste Woche zu den ersten Auswärtsspielen kommt.

Den Anfang macht wie gewohnt BIG II, Tip-Off ist um 13:00. Sie spielen gegen die Wismar Bulls und wollen ihren ersten Saisonsieg erringen. Man will wie letzte Woche wieder konzentriert starten und diesmal die Leistung konstant über die komplette Spielzeit halten. Im Anschluss, um 15:30, spielen die Herren der BIG I gegen den Stadtrivalen EBC Rostock III. Nach einer intensiven Trainingswoche will man den nächsten Schritt machen, in dem konzentrierter in der Offense agiert wird und an die gute Defenseleistung aus der letzten Woche angeknüpft wird.

Kommt in die Halle und pusht beide Teams zum Sieg, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome!
 

06. Oktober 2015 - Campustag 2015

Am Dienstag, den 06.10.2015, präsentierte sich unser Verein erstmals beim Campustag der Universität Rostock. Es trafen sich die Herrenspieler Leon und Tom und die Damen-spielerinnen Alina, Laura, Caro und Anika um für die BIG Rostock Werbung zu machen. An unserem Stand konnten sich die Studenten über unseren Verein erkundigen und an unserer 30-Second-Shooting-Challenge teilnehmen. Am Ende des Tages konnte Justus mit ganzen 11 Treffern den Sieg erringen und durfte als Preis einen Basketball mit nach Hause nehmen.

Alle hatten sehr viel Spaß und freuen sich darauf, nächstes Jahr wieder an gleicher Stelle präsent zu sein.
 

04. Oktober 2015 - BIG2 startet mit Heimniederlage gegen BIG1 in die Saison

Das BIG-Battle begann mit einem Knall. Nachdem ein Spieler der zweiten Mannschaft den Ball mit aller Macht durch die Reusen drücken wollte, gab die Korbanlage bereits beim Aufwärmprogramm nach. Nur durch ein beherztes Eingreifen der Offiziellen konnte der Schaden behoben und somit das BIG-Battle gerettet werden.

Unbeeindruckt von diesem Zwischenfall gingen beide Mannschaften in das Spiel. In diesem hart umkämpften ersten Abschnitt gelang es keiner der beiden Mannschaften, sich entscheidend abzusetzen und es entwickelte sich eine packende Partie. So ging das Heimteam von Big2 denkbar knapp mit 18:16 ins zweite Viertel. Dann drehte der Vorjahresmeister allerdings auf. Mithilfe einer deutlich aggressiveren Verteidigung wurde der Aufbau unter Druck gesetzt und so zu einfachen Fehlern gezwungen, welche gnadenlos ausgenutzt wurden. Folglich konnte sich BIG1 zur Halbzeit mit elf Punkten (22:33) absetzen.

Trotz deutlicher Ansage in der Kabine gelang es den Männern von BIG2 jedoch nicht mehr, an die Leistung des ersten Viertels anzuknüpfen. So gelangen dem Team von den Coaches Toni und Ansgar im dritten Abschnitt lediglich drei Punkte. Besser machten es die Mannschaft von BIG1. Sie knüpfen nahtlos an die Leistung von vor der Halbzeit an und gingen deutlich mit 25:59 in den letzten Abschnitt des Spiels. Angestachelt von den letzten beiden Vierteln, in denen zusammengenommen nur sieben eigene Punkte erzielt wurden, ging BIG2 deutlich engagierter in die letzten zehn Minuten und so gelang der erste gute Run des Teams seit dem ersten Abschnitt. Der Titelverteidiger zeigte sich davon aber unbeeindruckt und spielte die Partie souverän zu Ende, sodass eine deutliche 40:77 Niederlage für das Heimteam auf der Anzeige prangte.

Coach Ansgar fand nach dem Spiel deutliche Worte: “Glückwunsch an Coach R und sein Team! Wir wussten von Anfang an, dass es keine einfache Partie werden würde. Sie sind immerhin der amtierende Titelträger und meiner Meinung nach dieses Jahr wieder Topfavorit auf den Titel. Dennoch hatten wir uns vor dem Spiel Chancen eingeräumt, was sich auch in der Leistung des ersten Viertels widerspiegelte. Leider konnten wir das Tempo im Verlauf nicht mehr hochhalten und haben einfach zu wenig Punkte gemacht. Natürlich ist es immer bitter gegen die Mannschaft aus dem eigenen Verein zu verlieren. Wir werden jetzt versuchen unsere Punkte gegen Gegner auf unserem Niveau einzufahren und dann sehen wir uns zum letzten Saisonspiel wieder. Dann läuft es vielleicht sogar anders herum.“

Für BIG spielten: Philip, Michael, Sebastian B., Leon, Jakob, Daniel, Jorge, Jonas H., Ansgar, Hannes, Stefan Ö., Nikolas, Arne, Eric, Martin R., Leo, Toni, Klemens, David W., Peter, Tom und Dequan
 

04. Oktober 2015 - U18 verliert gegen Greifswald 

Nachdem das 1. Saisonspiel aufgrund von Verletzungsproblemen seitens der BIG nicht ausgetragen werden konnte, startete unsere U18 am vergangenen Sonntag endlich in die neue Spielzeit.

Coach Leon schenkte zu Beginn Jone, Jan Ole, Erik, Georg und Jakob das vertrauen. Im ersten Viertel war die Nervosität der BIG deutlich zu spüren und man tat sich mit der Halbfeldpresse der Greifswalder unnötig schwer.

Im 2. Viertel wurde zunehmend besser und mit mehr Selbstvertrauen agiert, so konnte das Viertel für sich entschieden werden, allerdings wiegte der aus dem 1. Viertel mitgenommene Rückstand zu schwer und man ging mit einem 19 Punkte Rückstand in die Kabine.

In der Halbzeitpause appellierte Coach L an den Kampfgeist seiner Schützlinge und ermutigte gegen groß aufgestellte Greifswalder den Weg zum Korb zu suchen. Diese Vorgabe versuchte allen voran Jan Ole zu erfüllen und war dementsprechend ein ums andere Mal erfolgreich. Allerdings tat man sich abermals schwer mit der Presse der Greifswalder wodurch man das Viertel wieder an den Gegner abgeben musste.

Im letzten Abschnitt warf man nochmals alles in die Waagschale und versuchte seinerseits die Greifswalder zu pressen. Mit Erfolg wurde der Gegner wiederholt zu Turnovern gezwungen die prompt in Fast Break Punkte verwandelt werden konnte. Man gewann das letzte Viertel konnte den großen Vorsprung der Greifswalder aber nicht mehr einholen.

"Erst einmal Glückwunsch an Greifswald die unsere Fehler einfach Konsequent ausnutzten. Ich bin durchaus zufrieden mit meinen Jungs, sie haben alles gegeben und einen riesen Schritt nach vorne gemacht, hier und da schleicht sich noch zu oft der Fehlerteufel ein, was dann dazu führt dass man das Spiel mit 17 Punkten verliert." so Coach Leon zu Spiel. Am Ende verliert man 46:63

Für die BIG spielten Jone, Jan Ole, Erik, Georg, Jakob, Karl, Tom Ole und Justin. Alle Spieler konnten sich in die Scorer Liste eintragen.
 

02. Oktober 2015 - Vorschau zum Wochenende: BIG Battle!

Am Sonntag, den 04.10.2015, beginnt für die BIG Rostock die Saison 2015/16 mit einem Doppelspieltag.

Um 13:00 startet unsere U18 gegen die SG Greifswald in die neue Spielzeit. Nach einer intensiven Vorbereitung will man dieses Jahr neu angreifen und gleich im ersten Spiel einen Sieg einfahren. Man will an die stets steigenden Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen und somit einen Platz in den Playoffs erkämpfen.

Im Anschluss werden sich beide Herrenteams im BIG Battle präsentieren. Letztes Jahr konnte sich die erste Mannschaft erst in der letzten Spielminute den Sieg sichern. Auch dieses Jahr erwartet uns eine packende Partie. Nach einer kurzen Vorbereitung läuft bei beiden Teams noch nicht alles flüssig in der Offense und Defense. In diesem Spiel wird der Wille wieder eine große Rolle spielen. Beide Teams konnten ihren Kader punktuell verstärken und wollen natürlich mit einen Sieg in die Saison starten. BIG II will seine Bilanz aus der Vorsaison verbessern und um die Playoffplätze mitkämpfen und BIG I geht das erste Mal in der Vereinsgeschichte als Titelverteidiger in die Saison und nimmt die Rolle des Gejagten ein.

Es verspricht ein interessanter Spieltag zu werden.

Also kommt in die Halle und unterstützt eure BIG, wenn es wieder heißt #goBIGorgoHome!
 

09. September 2015 - An alle Sport- und Basketballliebhaber

Als gemeinnütziger Verein, der ausschließlich durch ehrenamtlichen Helfer geleitet wird, sind wir auf jegliche finanzielle Unterstützung angewiesen. Dadurch können wir auch weiterhin neben unserem Trainings- und Saisonspiel-betrieb unseren Mitgliedern Trainingslager, Sportequipment und Entschädigungen für Aufwendungen ermöglichen.

In diesem Sinne haben wir den Reiter Spenden auf unser Hompepage eingeführt. Folge einfach dem Link „Scheine für BIG“ auf der Startseite oder gehe direkt auf Verein; Spenden um weitere Informationen zu bekommen.

Wir danken jedem Spender der uns mit seinem Betrag helfen möchte und halten euch selbstverständlich über die Verwendung der Spenden auf dem Laufenden!
 

25. August 2015 - BIGler des Jahres 2015: Leon und Ramon

Nach der Saison ist vor der Saison. So trafen sich 30 BIGler zu einer Saisonabschluss/ Vorbereitungsfeier im Besitos. Im geselligen Beisammensein tauschte man sich über die verschiedenen Teams aus, bis die hart umkämpfte Wahl des BIG Primus anstand. Verdient hätten es viele, schließlich landeten aber Leon und Ramon stimmgleich auf dem Siegerpodest. Somit gibt es dieses Jahr Co-BIGler. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an den Meistertrainer und seinen Schützling für diese erfolgreiche Saison auf und abseits des Courts.

Grund gab es demnach genug zum Feiern und so ließ man feuchtfröhlich die alte Saison ausklingen. Wir hoffen, dass trotzdem alle zum Trainingsauftakt wieder fit sind!

Die BIG Rostock dankt hiermit allen ihren Anhängern für diese tolle Saison und freut sich euch bald wieder in der Halle zu sehen.
 

11. Juli 2015 - BIG Besitos Basketballer starten beim Drachenbootrennen

Zum ersten Mal machte eine buntgemischte Truppe unser Vereinsmitglieder beim Drachenbootrennen der Warnemünder Woche mit. Zweimal wurde im Vorfeld trainiert und das Team war am Renntag motiviert bis in die Haarspitzen.

So konnte man in den Vorläufen gute Zeiten vorlegen, wodurch man in die vorletzte Leistungsgruppe rutschte. Hier wurden unserem Team aber vorerst die Grenzen aufgezeigt und man landete am Ende auf dem 66. Platz von 72 Teams. Die beste Zeit über insgesamt vier Rennen unser BIGler betrug 1:19 min. Darauf soll im nächsten Jahr aufgebaut werden um eine höhere Platzierung zu erreichen.

Mit dieser Gewissheit machte sich die BIG Rostock einen schönen Tag bei bestem Wetter und einige hartgesottene Streiter feierten am Abend noch den Renntag auf der Drachenbootabschlussfeier. Ein riesen Dankeschön gilt wiedermal dem Besitos Rostock, ohne dessen Unterstützung eine Teilnahme beim Drachenbootrennen gar nicht möglich gewesen wäre.
 

04. Juli 2015 - BIGler stellen sich dem Strelasund

Am Samstag traten Stefan und Felix beim 51. Buchtschwimmen in Stralsund an. Mit über 1000 Teilnehmern starteten sie von Altefähr aus gen Stralsund in die 22 Grad warmen Ostseefluten. Unsere zwei versierten Brustschwimmer konnten über die 2,3 km lange Strecke mit den Plätzen 509 (Felix in 46:30 min) und 947 (Stefan in 1:02:49 h) das Rennen beenden. Beim anschließenden Kaltgetränk wurde schon über die nächsten Wettkämpfe philosophiert. 

27. Juni 2015 - Erfolgreiches "4on4"-Turnier

Am vergangen Wochenende war es wieder so weit. Alles war für unser zweites BIG 4on4 angerichtet. Und diesmal sollte sogar das Wetter mitspielen, zumindest fast. Aber von vorn: Morgens um 7 Uhr trafen sich die ersten Jungs am Besitos, um die wichtigsten Dinge für den Tag zu besorgen. Die Verpflegung. Anschließend wurden Halle und Streetballcourts für das Event hergerichtet und immer wieder in den Himmel und auf den Wetterbericht geschaut. Wir entschieden uns das Turnier draußen starten zu lassen und mussten diesmal erst zu den letzten Finalspielen in die Halle umziehen. Kurz nach 10 Uhr flogen dann die ersten Bälle durch die Reusen. Die 11 Teams aus Rostock, Güstrow und Schwerin lieferten sich spannende Spiele und die Zuschauer wurden das ein und andere Mal in Erstaunen versetzt. Während der Mittagspause stärkten sich die Teams und die Vorrunde des 2-Ball-Contests lief. Nach der Gruppenphase standen dann die besten vier Teams beider Gruppen fest und spielten nun im KO-Modus den Sieger aus.

Im kleinen Finale um Platz 3 setzte sich dann das Team „Mad Skills“ aus Schwerin gegen das Team „‪#‎hsttd‬“ aus Stralsund mit 25 zu 20 durch. Vor dem großen Showdown, dem Finale zwischen den Mannschaften „Just4Fun“ und „Team Arne“ kürten sich noch Stefan und Philipp als 2-Ball-Champions 2015. Nun war es angerichtet. Das Finale des BIG 4on4 2015 stand unmittelbar bevor. In einem spannenden und knappen Match setzte sich das Team „Just4Fun“ mit 15:13 durch und krönte sich zum würdigen Sieger des zweiten BIG 4on4. Herzlichen Glückwunsch.

Vielen Dank an alle Leute die vor Ort waren, Teams, Familien, Zuschauer und Fans. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr, dann vielleicht bei ganztägigem Sonnenschein.

Ein großer Dank geht natürlich noch an alle Helfer, die den reibungslosen Ablauf unseres Turniers sichergestellt haben, dem Besitos Rostock für Getränke und Verpflegung und Ballside für die Preise.

https://www.besitos.de/rostock www.ballside.com

17. Mai 2015 - BIGler aktiv beim 23. Rostocker E.ON Citylauf

Heute ließen 6 unserer Sportler die Basketballschuhe zu Hause und schnürten stattdessen die Laufschuhe. So starteten Philipp, Tom, Leon, Leo und Basti als Staffel und Ramon versuchte sich als Einzelkämpfer über die 10 km Distanz.

Mit Topergebnissen konnte man sich nach den Läufen feiern lassen. Ramon belegte mit einer Zeit von 43:32 min. den 17. Platz in der Altersklasse 30-35 Männlich und unsere Staffel belegte in der offenen Klasse über 5 x 3 km mit einer Zeit von 1:05 h den 5. Platz.

Glückwunsch an unsere Jungs, nächstes Jahr wird wieder angegriffen!

10. Mai 2015 - BIG Rostock ist LANDESMEISTER MV

Was für Playoffs, was für Spiele, was für Dramen, was für ein Titel! Nach einer langen kräftezehrenden Saison darf sich die BIG Rostock zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte "Landesmeister der Herrenoberliga Mecklenburg-Vorpommern nennen".

Das Team um Captain Tino besiegte in einer kampfbetonten Partie die Tigers aus Schwerin mit 74:67 vor mehr als 100 Zuschauern. Nachdem die Gäste den besseren Start erwischten, schienen die Hausherren die Kontrolle über das Spiel zu bekommen und zogen zwischenzeitlich auf 12 Punkte weg. Doch die Tigers bissen sich immer wieder zurück in die Partie und gingen sogar spät im Spiel nochmals selbst mit einem Zähler in Front. Doch unsere Erste übernahm wieder die Führung und konnte diese knapp über die Zeit retten. Es war kein schönes, aber dennoch intensives Spiel, dass mit dem besseren Ende von uns schloss. Nach der Schlusssirene schien das Team wie geschockt und konnte noch gar nicht verstehen, welch große Tat es gerade vollbracht hat.

Coach R. zur Meisterschaft: "Ich habe es noch nicht wirklich realisiert und weiß nur, dass ich wahnsinnig stolz auf die Jungs bin. Wenn ich daran denke, wie hart wir in den letzten Jahren und vor allem in dieser Saison gearbeitet haben, kann ich jedem einzelnen nur meinen vollsten Respekt aussprechen. All die harte Arbeit einfach aus Liebe zu diesem wunderschönen Spiel hat sich endlich gelohnt. Es war eine unglaubliche Saison mit starken Siegen, harten Niederlagen, wahnsinnigen Comebacks und genialen Clutchplays. In den Playoffs wurden wir dann für unsere Einstellung, die wir die gesamte Saison kultiviert haben, belohnt. Dieser Titel gehört aber nicht nur den Ersten Herren, sondern dem gesamten Verein. Unsere Zweiten Herren sind Meister, weil sie uns in den Saisonspielen alles abverlangt haben, uns gezeigt haben, woran wir arbeiten mussten und weil sie uns oftmals am Freitag als Testspielpartner zur Seite standen. Unsere Jugend und unsere Damen sind Meister, weil sie uns immer bei den Heimspielen angefeuert haben. Alle BIGler im Hintergrund und im Exil sind Meister, weil ihr die Voraussetzungen für unseren Erfolg geschaffen habt und viele eurer Mitteilungen Mut gemacht haben. Wer heute in der Halle war, konnte spüren, dass unser Verein wie eine Familie ist und genau darum liebe ich ihn so. Wir bedanken uns auch bei allen anderen Vereinen für eine tolle Saison. Danke an die Legends und an die Tigers, die uns wirklich alles abverlangt haben. Nur das macht den Titelgewinn so viel wert!"

Nun dürfen unsere Herren die Meisterschaft erstmal genießen, bevor es in die Vorbereitung für das Pokal-Final-Four geht. Wer mit dem Team die Meisterschaft feiern will, kommt einfach am Mittwoh in den Studentenkeller.

Landesmeister der Oberliga Herren Mecklenburg-Vorpommern sind: Tom Schmidt, Eric Kosanke, Leopold Kringel, Leon Creuzmann, Hannes Hoferichter, Mert Tan, Martin Reinholz, Sebastian Lehmann, Christian Lübcke, Eugen Filin, Tino Klöckner, Klemens Rieck, Michael Alex, Philipp Schneider, Ramon Gerwien (Coach) und alle BIGler! — mit Leon Creuzmann.

08. Mai 2015 - Die BIGler des Monats April seid IHR!!!

Diesmal durfte unsere Erste Mannschaft den BIGler des Monats auswählen. Trotz guter Leistung vieler unserer Spieler im Halbfinale gegen die EBC Legends fiel die Wahl schnell und einstimmig auf Euch, liebe BIG-Supporter. Alle BIGler und Freunde, die uns in der Halle bei unseren bisherigen Playoff-Spielen unterstützt haben oder aus der Ferne mitgefiebert haben, sind somit BIGler des Monats. Die Ersten Herren bedanken sich für eure Unterstützung. Starting-Point-Guard Tom zu der Entschiedung: "Es war schon unglaublich, wie unser Verein sich während der Saison gegenseitig unterstützt hat. Im ersten Halbfinale war die Unterstützung großartig. Das zweite Halbfinale in fremder Halle war dann der Höhepunkt. Unsere Fans haben uns definitv zum Sieg gepusht. Zum Finale waren dann neben dem Team mehr als 30 weitere BIGler extra mit nach Schwerin gekommen. Das war Gänsehaut pur. Wir freuen uns euch alle zum letzten Finalspiel am Sonntag zu sehen."

Coach R. bedankt sich im Namen des gesamten Teams für den tollen Support. "Lasst uns am Sonntag nochmals zeigen, dass die BIG-Family zusammenhält."

03. Mai 2015 - Erste Herren klauen erstes Spiel in der Finalserie gegen Schwerin

Heute war es endlich soweit. Nachdem man nochmals eine Trainingswoche intensiv gearbeitet hatte, ging es nun nach Schwerin zum ersten Finalspiel der Oberliga Herren. Beide Teams zeigten sich in Bestbesetzung, wodurch es keine Überraschungen in den Startformationen gab.

Schwerin begann sofort mit einem erfolgreichen Dreier, dem die BIGler ihrerseits mit 4 Punkten antworteten und erstmals in Führung gingen. In den ersten sieben Minuten folgte ein offener Schlagabtausch mit sieben Führungswechseln, ehe es die BIG war, die sich mit einem 12:0-Lauf in der 8. Minute einen zweistelligen Vorsprung erkämpfte. Die Schweriner Tigers schlossen das Viertel erneut mit einem erfolgreichen Dreier. Dennoch konnte man zufrieden in die erste Viertelpause gehen (25:14). Obwohl Eric das zweite Viertel gleich mit einem Dreier einläutete, waren es die Schweriner, die sich konstanter zeigten und so den Abschnitt mit 5 Punkten zum 41:35 Halbzeitstand für sich entschieden. 

In der Kabine appellierte der Coach erneut an die Spieler, die Intensität hochzuhalten. So vermochte man es den Vorsprung wieder auf 10 Punkte auszubauen und durch einen Run sogar auf 14 Punkte zu schrauben.Somit gingen unsere Hansestädter mit 59:45 in das letzte Viertel. Leider fehlte dann etwas die Konzentation, wodurch das Polster immer dünner wurde. Der Gastgeber kam deshalb 2 Minuten vor Schluss nochmals auf 6 Punkte heran. Dann folgte eine Schrecksekunde. Nachdem sich Leo und Tigers-Leistungsträger Jean-Paul bereits den ganzen Nachmittag nichts schenkten und physisch agierten, brannte dem Schweriner eine Sicherung durch. Nach einem Faustschwinger gegen Leo wurde so vom Spiel disqualifiziert. Das brach den Tigers endgültig das Genick, die sich dennoch bis zum Schluss kämpferisch zeigten. So endete das Spiel knapp mit 73:65 für unsere BIGler, die damit die bessere Voraussetzung für das Rückspiel in eigener Halle haben.

Coach R. nach dem Spiel: "Erstmal Glückwunsch an das Team. Ich denke man hat gemerkt, dass wir es heute ein bisschen mehr wollten und so verdient gewonnen haben. Leider flachte die Intensität immer wieder ab. Das und die Stärke der Schweriner haben die Tigers immer wieder ins Spiel gebracht, wodurch wir es verpassten, den Abstand noch deutlicher zu gestalten. Es war beeindruckend, wie Schwerin mit ihrer sehr kleinen Rotation bis zum Schluss agiert hat. Wir freuen uns über den Sieg, wissen aber auch, dass ein 8-Punkte-Polster im Basketball so gut wie nichts bedeutet. Ein riesiges Dankeschön an alle Supporter. Es ist nicht selbstverständlich, dass mehr als 30 Freunde an einem Sonntag eine Reise nach Schwerin auf sich nehmen, um uns zu unterstützen. Das war der nötige Push. Diesen nehmen wir mit ins Training und werden uns wieder intensiv vorbereiten."

Schon am kommenden Sonntag können unsere BIGler die Meisterschaft holen. Kommt also um 15:30 in der Halle der Werkstattschule vorbei und schreit uns zum Sieg!

Für die BIG spielten: Tom, Mert, Eric, Basti, Leo, Leon, Eugen, Hannes, Klemens, Michi, Martin, Tino (dnp), Christian (dnp), Philipp (dnp)

26. April 2015 - Erste Herren stürzen den Favoriten und ziehen ins Finale ein!

Am heutigen Sonntag kam es zum Rückspiel der BIG 1 gegen die EBC Legends. Im Hinspiel unterlag man mit 77:82 und musste somit mit mindestens 6 Punkten gewinnen.

Obwohl man alles geben wollte, kam der EBC besser ins Spiel und ging schnell mit 10:3 in Führung. Die BIG ließ zu viele gute Chancen ungenutzt und fand vor allem gegen Ex-Regio-Leistungsträger Robert Schmidt kein Mittel. So langsam legte man den Respekt ab und begann mehr an sich zu glauben, lag aber zum Viertelende bereits mit 18:24 hinten. Im zweiten Abschnitt startete die BIG besser, es entwickelte sich aber ein ausgeglichener Schlagabtausch, wodurch die BIG bis zur Halbzeit nur einen Punkte aufholen konnte (33:38).

Im dritten Viertel kämpfte man weiter wie besessen. Trotz Foulproblemen zeigten sich die Legends abgezockt und konnten den Vorsprung bis auf 8 Punkte ausbauen (45:53). Durch die 5 Punkte aus dem Hinspiel lag man also quasi mit 13 Punkten hinten. Die Legends brachen dann aber konditionell ein, was die BIG sofort ausnutzte.

Ein 11:2-Run zu Beginn des vierten Viertels endete mit einem Dreier von Basti und brachte die BIG erstmals mit einem Punkt in Führung. Es folgten weitere 4 Punkte unserer Ersten Herren, die die benötigten 6 Punkte Vorsprung brachten. Der EBC fing sich wieder und kam Sekunden vor Schluss auf 3 Punkte heran, was ein Weiterkommen für die Legends bedeutet hätte. Dann ging alles wie von Zauberhand. Auszeit BIG - Inboundplay - die ersten Optionen nicht nutzbar - Swing zu Hannes - Dreier für den Sieg - daneben - Tipp von Leon zu Leo - Leo mit einem Wahnsinnswurf - DRIN!!! 5 Punkte Vorsprung Verlängerung! Zu Beginn der Overtime schien der EBC durch seine Erfahrung am Drücker zu sein. Jedoch nutzte vor allem Tom seine Kondition und machte 7 wichtige Punkte, neben Eric mit vier. Der Rest ist Geschichte. Endstand 77:68. Die BIG zieht erstmals in Finale der Oberliga ein!

Coach R. zum Spiel: "Natürlich bin ich sehr stolz auf die Jungs. Sie haben sich das hart in jedem Training erarbeitet. Nur, weil wir bei jedem Drill ans Äußere gehen, konnten wir solch ein Comeback schaffen. Ich möchte mich bei allen Fans und BIGlern bedanken. Ihr habt ein echtes Heimspiel daraus gemacht! Das war der Push, der ausschlaggebend für unser Weiterkommen war. Heute sollen die Jungs sich hochleben lassen. Ab morgen schaltet der Kopf auf Finale, wo der nächste Brocken auf uns wartet!"

Im Finale treffen unsere Mannen auf den PSV Schwerin, der sich in zwei Spielen gegen die SG Greifswald durchgesetzt hat.

Am nächsten Sonntag um 16Uhr wird voraussichtlich der Tipp-off zum ersten Finalspiel sein.

Für BIG 1 spielten: Tom, Mert, Eric, Basti, Leo, Leon, Hannes, Eugen, Michi, Klemens, Tino, Martin, Christian (dnp), Philipp (dnp)

19. April 2015 - Erste Herren atmen noch: knappe Niederlage nach hartem Playoff-Kampf

Heute ging es nach einer harten und intensiven Saison endlich in die Play-offs. Wie zuvor schon berichtet, erwischten die BIGler den wohl schwersten Brocken mit den EBC Legends, die seit der letzten Spielzeit eine weiße Weste haben. Dennoch war man sich bewusst, dass man aufgrund der eigenen Entwiclkung sicher eine Chance hatte.

Beide Teams starteten ausgeglichen und genauso sollte es auch nahezu das gesamte Spiel weitergehen. Sowohl der EBC als auch die BIG trafen trotz intentiver Verteidigung gut und so lag man mit nur einem Zähler Differenz nach dem ersten Viertel hinten. Das zweite Viertel verlief ähnlich, bloß zeigte die harte Defense auf beiden Seiten etwas mehr Wirkung, wodurch dieser Abschnitt nicht mehr ganz so punktereich verlief. Dennoch machte der EBC einen Korb mehr und so trennte man sich zur Halbzeit mit einem 36:39 aus BIG-Sicht.

Die BIG kam etwas besser aus der Kabine, sicher auch, weil die gut gefüllte Halle das Team nach vorne trieb. Allerdings verpasste man es sich in dieser Phase etwas absetzen zu können, weil man zu viele einfache Sachen vergab. So ließ man den EBC wieder besser ins Spiel kommen. Erneut gewann der EBC das Viertel knapp mit einem Punkt, wodurch man mit 53:57 ins letzte Viertel ging. Vor allem zu Beginn des vierten Viertels erhielten die Legends die Oberhand und bestraften Unkonzentriertheiten auf BIG-Seite sofort. Kurzzeitig brachten sie 12 Punkte zwischen sich und unsere Erste. Doch nochmals besann man sich und kam durch ein paar Dreier nochmals auf zwei Punkte heran. Am Ende behielten die EBCler aber knapp die Nase vorn. So musste man sich mit 77:82 geschlagen geben.

Coach R. zum Spiel: "Meine Mannschaft kann stolz auf sich sein. Wir haben es sicher nicht geschafft, das nahezu perfekte Spiel hinzulegen, was wir brauchen, aber wir waren nah dran. Ausschlaggebend war eine Phase zu Beginn des vierten Viertels, in der wir etwas konfus in Angriff und Verteidigung waren. Wenn wir gewinnen wollen, darf uns das nicht passieren. Dennoch haben wir uns für Spiel zwei eine gute Ausgangsposition geschaffen und werden uns in der kommenden Woche bestens vorbereiten, um die Feinabstimmung vorzunehmen.Nach diesem Spiel glauben wir erst recht an die Sensation."

Am nächsten Sonntag folgt dann das Rückspiel in der Lindenstraße. Dort muss die BIG mit 6 Punkten Vorsprung gewinnen, um eine Runde weiter zu kommen. Eine schwierige, aber machbare Aufgabe.

Für die BIG kämpften: Tom, Eric, Leo, Leon, Hannes, Mert, Basti, Eugen, Michi, Klemens, Martin (dnp), Tino (dnp) und Christian (dnp)

29. März 2015 - Erste Herren erkämpfen sich mit einem 107:70 den dritten Platz gegen Schwerin

Heute traf BIG 1 im letzten Saisonspiel auf die Tigers aus Schwerin gegen die man im Hinspiel noch knapp verlor. Die Vorzeichen für dieses Spiel waren einfach: wer gewinnt zieht als Tabellendritter in die Playoffs ein, der Verlierer geht als Vierter in die Endspiele. Die Tigers mussten verletzungsbedingt auf BIG-Legende Ali verzichten, der BIG fehlten Philipp und Christian. Mit leicht veränderter Startaufstellung ging es ins Spiel. Am Anfang entwickelte sich ein offensivgeprägtes Spiel, das unser Team nach den ersten 10 Minuten mit 21:20 knapp anführte.

Im zweiten Viertel agierte man konzentrierter, sodass man sich bis zur Halbzeit bereits zweistellig mit 49:34 absetzte.

Im dritten Abschnitt legte man noch eine Schippe drauf und konnte diesen mit 31:17 gewinnen. Bereits in diesem Viertel verzichtete man auf einige Leistungsträger, wodurch aber kein Bruch ins Spiel kam. So war das Spiel bereits vor dem letzten Viertel entschieden. Dennoch behielt man die Intensität bei und konnte so mit 107:70 gewinnen.

Somit geht man nun als Saisondritter in die Playoffs und trifft auf den ungeschlagenen EBC IV, der nur aufgrund zweier Spielwertungen, auf dem zweiten anstatt dem ersten Platz gelandet ist. Coach R zum Spiel: "Heute haben wir eine geschlossene Teamleistung gezeigt und betont, dass wir bereits jetzt im Playoff-Modus sind. Trotzdem schien Schwerin nicht so motiviert, wie im Hinspiel. Wir wollten dieses Spiel auf jeden Fall gewinnen, auch wenn wir nun auf das ungeschlagene Team des EBC IV treffen. Wir gehen in kein Spiel, um zu verlieren. Nicht gegen Schwerin und auch im Playoff-Halbfinale nicht. Das wird uns in den Playoffs enorm helfen!"

Die BIG will die Sensation und begibt sich jetzt in die Playoff-Vorbereitung. Am 19.04. beginnen dann die Endspiele. Wir hoffen, dass ihr uns lauthals unterstützt.

Für BIG spielten: Mert, Tom, Eric, Basti, Martin, Leo, Leon, Eugen, Tino, Hannes, Klemens und Michi

29. März 2015 - BIG2 verliert gegen den Tabellenführer

Nach dem EBC4 Spiel ging es für unsere zweiten Herren gegen das nächste Schwergewicht der Oberliga in eigener Halle ran. Leider musste man auf die eigenen Schwergewichte Stefan R. und Jorge, sowie Toni verzichten. Unter den Brettern gab es daher heute Schwierigkeiten für die BIG2. Insbesondere Stefan Oe. rackerte zwar um jeden Ball, jedoch ging Greifswald zu häufig als Sieger beim Reboundkampf hervor. So konnte Greifswald sich jedes Viertel weiter absetzen und mit 90:54 als verdienter Sieger vom Feld gehen.

Dennoch verabschiedet sich die BIG2 mit der bislang besten Bilanz aus der 2014/15 Saison. Nachdem sich der Kader praktisch erst diese Saison neu geformt hat, blickt man frohen Mutes in Richtung nächster Saison und will die Bilanz selbstverständlich wieder verbessern. Bei Bier und Kuchen wurden hierzu einstimmig höhere Trainings- und Auswärtsspielbeteiligung als gute Vorsätze vereinbart.

Für BIG2 spielten: Jakob, Stefan Oe, David, Ansgar, Arne, Sebastian, Ramon, Andre, Tobi

27. März 2015 - Vorschau zum Wochenende: Letzter Spieltag!

Am Samstag, den 28.03.2015, steht das zweite Saisonspiel der U20 an. Sie spielen um 11:00 in der Pablo-Picasso-Straße gegen den EBC Rostock.

Am Sonntag, den 29.03.2015, bestreiten unsere beiden Herrenteams ihr letztes Spiel der regulären Saison. Den Anfang macht BIG II um 13:30 in der Sporthalle der Werkstattschule. In ihrem letztem Heimspiel der Saison müssen sie gegen die SG Greifwald I ran, die momentan ganz oben in der Tabelle stehen.

Im Anschluss spielen unsere ersten Herren gegen die PSV Schwerin Tigers um 15:30. Beide Teams sind sicher in den Playoffs, doch in diesem Spiel wird der dritte Tabellenplatz ausgespielt.

Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG Rostock, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome !

22. März 2015 - BIG2 verliert gegen den Oberligameister

Heute ging es zum Auswärtsspiel gegen den amtierenden Oberligameister EBC4 ran. Mit einer überschaubaren Rotation von 8 Leuten konnten wir als Außenseiter starten. Deutlich kleiner als der EBC, versuchten die zweiten Herren es in der ersten Halbzeit mit aggressiver Defense und freien Würfen von außen. Damit ging man mit einem Rückstand von elf Punkten zur Halbzeit in die Kabine (22:33).

Ganz gegen alle Absprachen häuften sich die Turnovers und unnötigen Fouls der BIGler mit Beginn des dritten Viertels. Der EBC nutzte dieses konstant und setzte sich immer weiter ab. Am Ende stand ein 89:43 auf der Anzeigetafel. Dennoch konnte man ein Lächeln auf allen Spielergesichtern sehen, da jeder eine sehr gute Leistung abgegeben hat und für die Turnovers wird sicher der ein oder andere Kasten Bier spendiert werden müssen. Zusätzlich bescherten uns die anwesenden BIG-Fans eine heimische Stimmung in der Lindenstraße, wodurch der nette Basketballsonntag komplettiert wurde.

Für BIG2 spielten: Stefan R. (6), Jakob (4), Ramon (5), Andreas (10), Ansgar (4), Jorge, Toni (12), Arne (4)

20. März 2015 - Vorschau zum Wochenende: BIG II gegen EBC IV

Am Wochenende, den 22.03.2015 und 15.03.2015, spielen unsere zweiten Herren gegen die vierte Mannschaft des EBC Rostock.

Tip-Off ist um 15:00 in der Lindenstraße. In dieses Spiel geht man als klaren Außenseiter. Doch durch die letzten zwei Siege in Folge, sind alle motiviert und wollen nichts unversucht lassen, um den Sieg zu entführen.

Kommt alle in die Halle und unterstützt die BIG Rostock, wenn es wieder heißt #GoBIGorgoHome!

15. März 2015 - Erste Herren gewinnen Krimi gegen die Youngster vom EBC

Heute traf unsere Erste auf EBC III gegen die man im Hinspiel recht deutlich gewann. Aber schon vor dem Spiel war man gewarnt, haben sich die jungen Spieler doch gehörig gesteigert und schon letztes Wochenende die hochfavorisierten Greifswalder an den Rand einer Niederlage gebracht. Ohne Christian und Philipp ging es mit gewohnter Starting 5 ins Spiel.

Man begann gut und erarbeitete sich durch eine gute Defense und eine solide Offense einen 18:10 Vorsprung nach den ersten 10 Minuten. Im zweiten Viertel verließ man sich zu sehr auf die Würfe aus der Distanz, die neben vielen einfachen Korblegern ebenfalls nicht ihr Ziel fanden. So erfachte man des Feuer des EBC der sich durch einen Lauf heranschlich und kurz vor dem Ende der Halbzeit die Führung übernahm (29:31).

In der Kabine ging es vor allem um die Offense, da man wusste, dass man mehr das Brett attackieren musste. So startete man Halbzeit 2 sofort mit aggressiven Drives und konnte so wieder das Ruder herumreißen. Man spielte ähnlich wie im ersten Viertel, sodass die Erste mit einem 46:41 Vorsprung in den letzten Abschnitt ging. Doch die jungen Gäste gaben sich nicht so einfach geschlagen. Wir trafen weiter gut herausgespielte Würfe zu schlecht, der EBC hingegen traf nun auch schwere Würfe.

Kurz vor Schluss ging der EBC so mit 4 Punkten in Führung. Doch erneut glichen unsere BIGler zum 58:58 aus. Dann ging es in den letzten Angriff, der Ball wurde bewegt, bis Tom mit Ablauf der 24-Sekunden-Uhr einen Dreier nahm und... ihn versenkte. Doch die EBCler hatten ihrerseits noch die Chance das Spiel auszugleichen, da noch 4 Sekunden auf der Uhr waren. Auszeit - Einwurf - Pass - Dribbling - Wurf - zu kurz - Sirene - SIEG. Damit schließt man das vorletzte Saisonspiel mit einem 61:58 ab.

Coach R. zum Spiel: "Erstmal Glückwunsch auch an unsere Gegner, der sich im Verlauf der Saison wirklich gesteigert hat. Deshalb sind wir erstmal froh, das Spiel gewonnen zu haben und so auch mit einem Positiverlebnis aus einer engen Schlussphase herauszugehen. Das war wichtig für uns. Unsere Execution war gegen die ungewohnte Zone des EBC eigentlich gut, nur war unsere Wurfquote heute miserabel. Solche Tage gibt es. Wichtig war der Sieg!" Nun wartet man auf die Tigers aus Schwerin. Es kommt wahrscheinlich zu einem Showdown um den dritten Tabellenplatz und damit eine bessere Ausgangslage für die Play-offs! Also unterstützt uns am 29. März!

Für BIG I spielten: Tom, Mert, Eric, Martin, Basti, Leon, Leo, Tino, Eugen, Hannes, Klemens und Michi

15. März 2015 - BIG2 erkämpft sich Sieg gegen Neustrelitz

Vollbesetzt ging es heute gegen Neustrelitz in heimischer Halle zur Sache. Mit hoher Intensität starteten unserer Jungs in das erste Viertel und Arne erzielte sogleich mit einem Korbleger den tausendsten BIG2 Punkt der aktuellen Spielzeit. Mit 15 Punkten Vorsprung ging es in den zweiten Spielabschnitt (21:6). Leider lief es nun offensiv nicht mehr so rund und Neustrelitz verkleinerte den Vorsprung immer weiter. Im dritten Viertel lagen unsere zweiten Herren nur noch mit zwei Punkten in Front (38:36).

So konnte es nicht weitergehen und man entschied sich neben der hervorragenden Defense auch wieder vernünftig im Angriff zu spielen. Allen voran erlebte unser Captain und Taktikgenie Toni nach dem ersten Viertel seinen zweiten Frühling im letzten Viertel. Seine guten Drives zum Korb und zwei wichtige Dreier verhalfen der BIG2 schließlich zum verdienten Sieg. (55:45)

So war die Mannschaft am Ende glücklich über den Sieg und manch ein Spieler überlegte tatsächlich, ob er in Zukunft wieder öfter zum Training kommt um an seinen offensiven Qualitäten zu feilen. Somit war Coach Felix auch wieder glücklich, Happy End!

Für BIG2 spielten: Toni (19), David, Stefan R. (6), Andreas, Sebastian (2), Jorge (2), Andre (4), Tobi (12), Stefan Oe. (2), Arne (2), Ansgar (6), Jakob

13. März 2015 - Vorschau zum Wochenende: U20 startet in die Saison

Am Wochenende, den 14.03.2015 und 15.03.2015, müssen wieder drei Teams der BIG Rostock aufs Parkett.

Am Samstag startet endlich unsere U20 in die Saison. Sie spielen um 11:00 gegen den EBC Rostock in der Lindenstraße. Viele Spieler der U18 füllen den Kader auf, damit sie weiter Spielpraxis für die nächsten Spielzeit sammeln können.

Am Sonntag spielen die zweiten Herren gegen den WSV Carolinum Neustrelitz. Nach einem deutlichen Sieg im letzten Spiel, will man die positive Stimmung auf die nächste Partie übertragen, um die Punkte aufs eigene Konto zu packen. Tip-Off ist um 13:00 in der Sporthalle der Werkstattschule. Gleich im Anschluss spielen die ersten Herren um 15:30 gegen den EBC Rostock III. Sie wollen dieses Spiel gewinnen, um sich eine gute Ausgangslage in den Playoffs zusichern. Außerdem will man langsam den Rhythmus für die letzten Saisonspiele finden. Kommt in die Halle und unterstützt die BIG Rostock, wenn es wieder heißt #GoBIGorgoHome!

12. März 2015 - Mietz ist unsern neuer Wall Of Famer

<
Nach Yogi wurde nun ein weiterer BIGler in die Wall of Fame aufgenommen. Schaut und bewundert das Urgestein und Gründungsmitglied Mietz!!!

08. März 2015 - BIG 2 mit deutlichem Sieg im Rückspiel gegen Greifswald 2

Nach der desaströsen Leistung in der Hinrunde gegen Greifswald 2 starteten heute 9 BIGler hochmotiviert ins Rückspiel.

Zunächst lief es schleppend und unsere zweiten Herren machten sich das Leben durch Nachlässigkeiten in der Offense selbst schwer. Man konnte sich dennoch mühevoll einen 13 Punkte Vorsprung zur Halbzeit rausspielen (40:27). Endlich platzte Mitte des dritten Viertels der Knoten und unsere Heimmannschaft spielte frei auf.

Ein herrliches Teamplay entwickelte sich im Angriff und in der Verteidigung wurde beinahe alles abgeräumt. Jeder BIGler konnte sich so ins Scoreboard eintragen und die Stimmung im Kader stieg auf Weihnachtsfeierniveau. Das junge Greifswalder Team musste sich am Ende mit 93:48 geschlagen geben und die zweiten Herren können frohen Mutes in das nächste Heimspiel am kommenden Wochenende gehen.

Für BIG 2 spielten: Magnus (10), Tobi (16), Toni (7), Arne (15), Jonas H. (16), Jorge (2), Andre (12), Sebastian (4), Stefan R. (11)

06. März 2015 - Vorschau zum Wochenende: BIG II zu Hause

Am Sonntag, den 08.03.2015, spielt unsere zweite Mannschaft zu Hause gegen die SG Greifswald II.

Das Spiel beginnt um 13:00 in der der Sporthalle der Werkstattschule. Nach dem man mehrere Wochen spielfrei hatte, konnte man sich intensiv auf die letzten Spiele der Saison vorbereiten. Die zweiten Herren wollen mit einem Sieg in die letzten vier Spiele starten.

Kommt in die Halle und unterstützt die BIG Rostock, wenn es wieder heißt #GoBIGorgoHome!

01. März 2015 - Erste Herren mit Sieg im Gepäck aus Neustrelitz

Gestern zog es unser BIG I-Team nach Neustrelitz. An dieser Stelle gleich mal herzlichen Glückwunsch an unseren Captain Tino, der heute seinen 33. Geburtstag mit Coach R. und weiteren 8 Spielern feierte. Verzichten mussten wir auf Philipp, Michi, Christian, Mert und Hannes. Neustrelitz schien in Topbesetzung. Das versprach ein spannendes Spiel zu werden.

So begann es auch. Beide Teams starteten ordentlich: BIG durch eine ordentliche Teamleistung, Neustrelitz durch den Regionalligaerfahrenen Ray, der die ersten 9 Punkte für sen Team machte. Nach einer Auszeit konnte sich die BIG leicht absetzen, da es nun klar war, wen man auf gegnerischer Seite stoppen musste. So schloss man das Viertel mit 19:13 ab. Im zweiten Viertel fand Neustrelitz dann auch andere Scorer, allerdings konterten wir mit 27 Punkten unsererseits, sodass man mit einem 46:30 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel, flammte die Gegenwehr der Hausherren nochmals kurz auf, bevor ein Dreierregen der BIGler den Lauf beendete und so im dritten Viertel die Vorentscheidung brachte (66:46). Es folgte ein starkes Viertel der BIG, die ebenfalls nochmals 33 Punkte einnetzte, selbst aber nur 13 kassierte und so am Ende verdient mit 99:59 gewann. Coach R. zum Spiel: "Ich hätte gedacht, dass es heute enger werden könnte, doch das hat unsere hohe Wurfquote nicht zugelassen. Das war heute ganz klar eine ordentliche Teamleistung: jeder hat gescort, vorbereitet und wichtige Defensivakzente gesetzt. Die Ausfälle haben wir stark kompensiert."

Nun bleiben noch zwei Saisonspiele bevor es in die Playoffs geht. Am nächsten Wochenende ist spielfrei, bevor es gegen EBC III geht.

Für BIG spielten: Tom, Eric, Leo, Leon, Klemens, Martin, Basti, Eugen und Geburtstagskind Tino

28. Februar 2015 - BIGler bärenstark beim Spendenlauf des Zoos

Heute lud der TC Fiko Rostock e.V. zum zweiten Winterlauf im Barnstorfer Wald ein. Mit einem Euro für jeden gelaufenen Kilometer unterstützen die Teilnehmer die Spendenaktion "Taler mehren für die Bären" im Zoo Rostock. Die Eisbären sollen mehr Platz und Abwechslung auf der Bärenburg haben.

Dabei wollte auch unsere BIG als Unterstützer an den Start gehen. Nachdem sich Basti und Ramon im letzten Jahr die Ehre gaben, traten heute vier weitere BIGler als Staffel an. Mit von der Partie waren Martin K., Martin B., Leo und Valerij. Leider gab es ein paar organisatorische Probleme, weshalb unsere Läufer parallel starteten, statt nacheinander anzutreten. Somit kann keine Platzierung genannt werden. Dennoch ist der Zweck erfüllt, da der Zoo unterstützt wurde.

Der Verein bedankt sich bei allen Organisatoren des Zoos und von FIKO genauso wie allen Läufern, insbesondere unseren BIGler, die uns vertreten haben.

Im nächsten Jahr sind wir sicher wieder dabei.

27. Februar 2015 - Vorschau zum Wochenende: Zwei Auswärtsspiele

Am Sonntag, den 01.03.2015, spielen unsere U18 und die ersten Herren.

Um 10:30 beginnt das zweite Playoffsspiel unserer U18 gegen den EBC Rostock in der Lindenstraße. Nach einer deutlichen Niederlage im Hinspiel, will man nochmal sein Potential im letztem Saisonspiel zeigen.

Die ersten Herren müssen nach Neustrelitz reisen. Spielbeginn ist um 15:30 in der Sporthalle des Carolinum Gymnasium. Nach einer guten und intensiven Trainingswoche fühlt man sich gut vorbereitet auf den Gegner und will den nächsten Sieg einfahren. Wir wünschen allen Teams Erfolg, wenn es wieder heißt #GoBIGorgoHome!

22. Februar 2015 - Erste Herren arbeiten sich aus dem Loch heraus

Heute ging es für unsere 1. Mannschaft im Lokalderby gegen EBC V, der auf seine Splash-Brothers Tobi Hahn und Chris Schreiber verzichten musste. Aber auch auf Seiten der BIG gab es einige Ausfälle: so musste man heute ohne Starting-Five-Center Hannes, Back-up-Pointguard Mert und Big-Man Michi auskommen. Zudem fehlte noch Flippo, der aufgrund seiner Rückenprobleme wohl in dieser Saison nicht mehr auflaufen kann. Hoffen wir, dass seine Genesung doch noch besser voranschreitet.

So rückte heute Klemens neben Tom, Eric, Leo und Leon in die Starting Line-up. Die BIG begann erneut gut. Bis auf wenige Ausnahmen stand unsere Defense und ließ so im ersten Spielabschnitt nur 12 Punkte zu. Selbst machte man 16 Punkte.

Im zweiten Viertel schlichen sich ähnlich wie im Greifswaldspiel viele kleine unnötige Fehler ein, die es dem Gastgeber ermöglichten, das Spielgeschehen an sich zu reißen. In der 18. Spielminute ging der EBC erstmals in Führung und hielt diese auch knapp bis zur Halbzeitsirene (28:30).

In der Kabine erkannte man schnell, dass es in der Defense nur wenige Sachen zu verbessern gab, man in der Offense aber wesentlich ruhiger agieren musste. Dies gelang am Anfang nur bedingt, sodass der EBC mit einem 7-Punktevorsprung drohte wegzuziehen. In dieser Phase waren es vor allem die Bankspieler, die die BIG wieder zurück auf Kurs brachten und den Ausgleich zum Viertelende herstellten (49:49).

Zum Beginn des letzten Abschnittes platzte die Bombe. Basti schloss an sein gutes drittes Viertel an und machte sehr schnell nochmals 8 Punkte. Zudem kamen Dreier von Tino und Martin dazu. So erspielten sich unsere Bankspieler einen 14:0-Lauf, der die Vorentscheidung bringen sollte. Zu diesem Zeitpunkt brach man den Willen des EBC, der nur auf 8 Punkte im letzten Viertel kam. Endstand: 70:57.

Coach R. zum Spiel: "Glückwunsch an mein Team, dass heute einige wichtige Ausfälle zu kompensieren hatte. Obwohl unsere Starter gewohnt gut agiert haben, muss ich heute vor allem in Halbzeit 2 unsere Bank hervorheben. Für mich haben wir ganz klar die beste Bank der Liga. Ich wünsche mir, dass die Jungs in den verbleibenden Spielen und vor allem den Playoffs mit dem gleichen Selbstvertrauen agieren. Dies wird für uns der Schlüssel sein." Somit haben die BIGler ihre Niederlage aus dem Hinspiel wieder gut gemacht und können sich nun auf die längste Auswärtsfahrt am kommenden Sonntag gegen Neustrelitz vorbereiten.

Für BIG spielten: Tom, Eric, Basti, Martin, Leo, Christian, Tino, Eugen, Klemens und Leon

21. Februar 2015 - Vorschau zum Wochenende: Playoffstart und Revierderby!

Am Sonntag, den 22.02.2015, dürfen unsere U18 und die ersten Herren aufs Parkett.

Den Anfang macht unsere Jugend, sie starten um 11Uhr in der Pablo-Picasso-Straße in die Playoffs. Man spielt gegen den klaren Favoriten EBC Rostock. Man will in diesen beiden Spielen nochmals zeigen, dass weiterhin gute Fortschritte gemacht wurden.

Zur Primetime um 18Uhr spielen unser ersten Herren gegen den EBC Rostock V in der Bertha-von-Suttner Halle. Nach der schmerzlichen Niederlage in der Hinrunde, will man viele Dinge besser machen und sein ganzes Potential abrufen, um sich eine gute Ausgangsposition in den Playoffs zu sichern.

Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG Rostock, wenn es wieder heißt #GoBIGorgoHome!

15. Februar 2015 - Erste Herren verlieren am Ende knapp

Heute kam es zum zweiten Aufeinandertreffen der beiden Verfolger des Tabellenführers. BIG 1 reiste nach Greifswald, um es dort mit dem ersten Team aufzunehmen. Auf Seiten der BIG musste man auf Mert verzichten, der sich gerade im Heimaturlaub befindet, als auch auf Eugen und Michi wegen Krankheit bzw. Verletzung. Dennoch ging man mit der gewohnten Starting 5 ins Spiel.

Gleich in den ersten Minuten zeigte sich, dass eine enge, hart umkämpfte Partie zu erwarten war. Beide Mannschaften begannen gut. Es ging ständig hin und her und kein Team vermochte es sich mit mehr als vier Punkten in Front zu katapultieren. Knapp gingen unsere BIGler mit einem 1-Punkterückstand in das zweite Viertel (22:23). Dafür startete man den zweiten Abschnitt besser, brachte vier Punkte zwischen sich und die Greifswalder, die ihrerseits aber von der Freiwurflinie trafen und sich so im Spiel hielten. Hannes schoss dann mit einem Wahnsinnsdreier bei ablaufender Shotclock die bis dato höchste Führung zum 33:27 heraus. Doch Greifswald antwortete prompt und glich wenig später zum 36:36 aus. Dieses Unentschieden trug sich bis in die Schlussminute der ersten Hälfte, bevor Greifswald zum 40:42 Halbzeitstand einnetzte.

Das dritte Viertel verlief ähnlich, wobei es nun die Greifswalder waren, die mit 6 Punkten führten und die BIG sich wieder herankämpfte und ihrerseits in Führung ging (53:51). Greifswald übernahm erneut etwas das Kommando und konnte sich zum Ende des Viertels durch drei Freiwürfe nach einem unnötigen Foul bei einem Buzzerbeaterdreier mit 61:57 leicht absetzen.

Dadurch zeigte sich die BIG etwas geschockt, Greifswald nutzte dies mit schnellen 5 Punkten aus und erspielte so die höchste Führung des Nachmittags (57:66). Dennoch gaben die BIGler sich nicht geschlagen, allerdings verlief die Schlussphase zu ausgeglichen, um am Ende die Partie noch zu drehen. Stopp-the-Clock-Fouls brachten nicht den gewünschten Erfolg, sondern Punkte für den Gegner, sodass man sich am Ende knapp mit 7 Punkten geschlagen geben musste (Endstand: 73:80).

Coach R. zum Spiel: "Zunächst ein Kompliment an meine Mannschaft, die erneut eine sehr gute Einstellung mitgebracht hat. Und Glückwunsch an Greifswald, die heute verdient gewonnen haben. In einem so engen Spiel dürfen uns einfach gewisse Kleinigkeiten nicht passieren. Wir haben wieder keinen cleveren Job gemacht, was unser Foulverhalten angeht. Außerdem haben wir in der Schlussphase keine guten Entscheidungen getroffen, worin Greifswald einfach besser und abgeklärter war. Da zeigt sich noch die Unerfahrenheit der jungen Leistungsträger. Wichtig ist, dass vor allem diese viele Erfahrungen aus einer solch engen Partie mitnehmen, da man dies nur in solchen Spielen und nicht im Training lernen kann."

Schon am nächsten Wochenende folgt ein weiteres wichtiges Spiel, das im Rennen um einen möglichst hohen Playoffplatz entscheidend sein kann. Dort wartet dann EBC V auf unsere Herren.

Für BIG 1 spielten: Tom, Eric, Martin, Basti, Lilo, Leo, Leon, Philipp, Tino, Klemens und Hannes

14. Februar 2015 - Wette verloren: Leon wird zum Traum in pink!

Drei BIGler entschlossen sich vor 5 Wochen zu einer Abnehmwette. Mit von der Partie waren unsere Spieler der Ersten Herren, Hannes und Leon als auch ihr Coach Ramon. Hannes und der Coach gewannen die Wette und durften deshalb heute mit dem Verlierer Leon shoppen gehen. Dieser hatte das Privileg sich einen pinken Traum aus Baumwolle kaufen zu dürfen!

Nachdem man sich durch etliche bekannte Läden der Rostocker Kröpi geshoppt hatte und nicht das Richtige fand, wurde man dann doch im Shop der "Universal Fashion" fündig! Leon war nicht nur aufgrund der Farbe äußerst angetan, vor allem die schrägzulaufenden Pfeile, die seine Hüfte betonen, als auch der perfekt bearbeitete Kragen, der optisch ungeheuer streckt, brachten seine Augen zum Leuchten. Doch damit nicht genug: das Highlight der Highlights ist ein Blumenstick, welcher sich von der Brust über die Körpermitte windet und so den edlen Zwirn zum Leuchten bringt. Leon wird sicher viel Spaß haben, darf er das gute Stück doch jeden Tag für mindestens eine Woche lang tragen und viele Mundwinkel seiner Mitmenschen nach oben ziehen!

In den nächsten Tagen folgt auch ein Video, dass den Kauf nochmals dokumentieren soll.

In diesem Sinne: Go Pink Or Go Home!

Euer BIG Team!

13. Februar 2015 - Vorschau zum Wochenende: Bruderduell!

Am Sonntag, den 15.02.2015, müssen die ersten Herren beim Tabellenführer SG Greifswald I spielen. Tip-Off ist um 15:00 in der Arndthalle in Greifswald. Im Hinrundenspiel konnte man die Defenseschlacht knapp für sich entscheiden. Auch in diesem Spiel wird der Fokus beider Teams auf der Defense liegen und es verspricht, ein enges und interessantes Duell zu werden. Außerdem kommt es in diesem Spiel zum zweiten Bruderduell in dieser Saison zwischen Eric und Sven.

Wir wünschen unserer ersten Mannschaft viel Erfolg und hoffen, dass sie die Punkte mit nach Hause bringen.

#goBIGorgoHome!

09. Februar 2015 - BIGler des Monats Januar: Leon

Diesmal fand die Wahl zum BIGler der Monats im Rahmen unserer großen Vereinsfeier statt. Es gab diverse Vorschläge für die Kandidaten. Die meisten Stimmen erhielt dabei unser Paderborner Import Leon. Er fällt zwar in dieser Saison im ausgeglichenem Kader der Ersten Herren statitistisch nicht sichtbar auf, macht aber dennoch viele unsagbar wichtige Dinge. "Leon ist sicher einer der besten Verteidiger und Rebounder im Team, taktisch sehr diszipliniert und muss sich stets gegen die besten Spieler der Gegner behaupten. Für mich zählt er ganz klar zu den Leistungsträgern im Team. Das hat er im Januar auch statistisch untermauert!" sagt Coach R. über seinen Schützling. Der gesamte Verein gratuliert Leon zu dieser Auszeichnung.

08. Februar 2015 - BIGler des Monats Dezember: Damen

Im Rahmen der monatlichen Tafelrunde im Besitos wurde unsere Damengruppe zum BIGler des Monats gewählt.

Seit ungefähr 8 Wochen haben wir eine weibliche Trainingsgruppe in unserem Verein. Tom hat sich dieser Aufgabe angenommen und leitet jeden Montag das Training. „Anfangs stand ich mit 6 Damen in der Halle, nach 3 Wochen waren wir schon 8. Mittlerweile sind wir 10 Spielerinnen und können so ein effektives Training durchführen. Ich bin sehr erstaunt, wie konzentriert und motiviert sie jedes Mal trainieren. Ich hätte nicht gedacht, dass wir so schnelle Fortschritte machen.“, sagt Tom zu den Damen. Die Ziele dieser Trainingsgruppe wurden festgelegt: der Spaß am Sport und sich so gut wie möglich auf die neue Saison vorbereiten, um am Spielbetrieb teilzunehmen.

Natürlich freuen sich unsere Damen über neue Gesichter in der Gruppe. Es können alle basketballbegeisterten Mädchen und Damen beim Training vorbeischauen und an einer Einheit teilnehmen. Es wird jeden Montag von 20:00 bis 21:30 in der Sporthalle in der Möllner Straße trainiert. Falls ihr Interesse habt, meldet euch einfach bei uns oder kommt spontan vorbei, die Tür steht immer offen.

07. Februar 2015 - Halligalli bei der BIG-Vereinsfeier im Besitos Rostock

Das spielfreie Wochenende nutzte die BIG, um eine Vereinsversammlung mit anschließender Party zu veranstalten. Pünktlich um 18:30 eröffnete Präsident Felix den offiziellen Teil.

Nachdem er den Mitgliedern den aktuellen Stand der Finanzen und teambildenen Maßnahmen mitgeteilt hat und sich bei vielen Mitgliedern für die tolle Arbeit bedankte, übergab er das Wort an die Coaches, die einen Überblick über ihre Teams gaben. So berichtete Tom, dass sich unsere neue Damenabteilung sehr gut entwickelt, Eric gab bekannt, dass der Minibereich weiter ausgebaut wird und die Jugendcoaches Leon und Basti betonten die großen Fortschritte im Jugendbereich. Felix als Coach sprach über unsere Zweite Mannschaft, die einen deutlichen Mitgliederanstieg zu verzeichnen hat und Coach Ramon lobte die sportlichen Leistungen der Ersten Herren, die sich langfristig auch höhere Ziele stecken. Was genau damit gemeint ist, erfahrt ihr in den nächsten Wochen. In diesem ehrwürdigen Rahmen wurde nicht nur Leon als BIGler des Monats gewählt (BIG berichtete), sondern auch das zweite Mitglied unserer Wall of Fame. Wer dort bald neben Yogi zu sehen sein wird, verraten wir in den nächsten Wochen.

Anschließend wurde darauf ordentlich angestoßen und gespeist. In gemütlicher Atmosphäre ließen es sich an die 50 Vereinsmitglieder nicht nehmen, das vom Besitos bereitgestellte Buffet zu stürmen. Wohl gesättigt, gab es viele Plaudereien, bis die Nacht so weit vorangeschritten war, dass sich einige BIGler den Spaß nicht nehmen ließen, die Clubs der Stadt unsicher zu machen. Was dabei alles passiert ist, bleibt natürlich Familensache! „wink“-Emoticon Die BIG Rostock möchte sich bei allen Spielern, Trainern, Schiedsrichtern und Organisatoren bedanken, die ehrenamtlich mit viel Engagement agieren und so unseren Verein weiter aufblühen lassen. Außerdem bedanken wir uns bei Katja, die den Abend durch tolle Fotos dokumentiert hat (siehe Facebook). Last but not least auch ein großes Dankeschön an das Besitos Rostock: eure Location ist wie für uns gemacht, das Essen war mal wieder Spitzenklasse und eure Mitarbeiter sind genial.

Euer BIG-Team!

01. Februar 2015 - Erste Herren verlieren gegen Tabellenführer trotz hartem Kampf

Am heutigen Sonntag ging es im Rückrundenspiel gegen den EBC IV, der bis dato nur eine Niederlage am grünen Tisch zu verbuchen hatte. Alle BIGler waren einsatzfähig, so startete man wie gewohnt mit Tom, Eric, Leo, Leon und Hannes ins Spiel.

Der Anfang verlief sehr gut, da die BIGler gleich eine sehr hohe Intensität aufs Spielfeld warfen. So ging man schnell mit 14:4 in Führung. Danach gewöhnte sich auch der EBC an die hohe Gangart. Dennoch ging man mit 26:17 in die Viertelpause. Da man nicht mehr ganz so foularm agierte, kam der EBC oft an die Freiwurflinie und verwandelte von dort sehr gut (13/15). So zog man zum Ende des zweiten Viertels den Kürzeren und musste mit einem Ein-Punkte-Rückstand in die Kabine gehen.

Leider kehrte sich der Spielverlauf nun um und es folgte das schwächste Viertel. So setzte sich der EBC mit 13 Punkten ab. Auch im letzten Viertel zeigten die EX-Regiospieler ihre Abgezocktheit ein ums andere Mal, wodurch dann nichts mehr zu holen war. So verschenkte man die Sensation und muss sich mit 84:65 geschlagen geben. Die Erste verweilt damit weiter auf dem dritten Tabellenplatz. Coach R. zum Spiel: "Schade, da wäre mehr drin gewesen. Natürlich beglückwünsche ich zunächst den Sieger, aber auch der weiß, dass 19 Punkte Differenz nicht ganz den Spielverlauf wiederspiegeln. Wir haben hoch intentiv und konzentriert begonnen. Unsere Intensität blieb bis auf wenige Ausnahmen auf einem konstant hohem Niveau. Leider ließ unsere offensive Ausführung im Spielverlauf immer weiter nach, worunter unsere Trefferquote litt. Beim EBC war es genau anders herum, weshalb sie auch verdient gewonnen haben. Daran müssen wir weiter arbeiten."

Schon in zwei Wochen trifft man auf Greifswald, die auf dem zweiten Tabellenplatz stehen. Mit einem Sieg kann man an ihnen vorbeiziehen.

Für BIG I spielten: Tom, Mert, Eric, Basti, Martin, Leo, Leon, Eugen, Tino, Philipp, Klemens und Hannes

1. Februar 2015 - BIG 2 Offense versagt gegen EBC3

Zum wiederholten Mal diese Saison spielten unsere zweiten Herren heute in der Lindenstraße. Der Gegner war die junge U20 Truppe des EBC3. Mit voller Besetzung ging es ins Spiel. Die erste Halbzeit verlief gut, man leistete sich wenige Turnover und erzielte einfache Fastbreakpunkte.

So ging es mit vier Punkten Vorsprung in die zweite Halbzeit (26:22). Von nun an lief es nichtmehr rund. Zahlreiche Turnover und eine schlechte Trefferquote verhalfen dem EBC zu einer zweistelligen Führung. Auch wenn man sich zwischendurch wieder fangen konnte, verfiel man danach wieder in die alten Muster und verlor das Spiel schließlich mit 61:50. „Wenn man zum Teil in 4-5 aufeinanderfolgenden Angriffen den Ball verliert, kann man nicht erwarten zu gewinnen. Unser Kader steht nun und wir müssen schleunigst anfangen Struktur in unsere Offense zu bekommen“ fasst Felix nach dem Spiel zusammen. Das nächste BIG2 Spiel ist erst am 8. März, bis dahin ist viel Zeit an den Schwächen zu arbeiten.

Für BIG2 spielten: Andreas, Sebastian, Arne, Toni, Jogi, Ansgar, Stefan R., Tobi, Jonas, Andre, Jakob, Jorge

30. Januar 2015 - Vorschau zum Wochenende: Auswärts in Rostock

Am Sonntag, den.01.02.2015, spielen beide Herrenteams auswärts beim EBC Rostock.

Um 11:00 starten die zweiten Herren gegen den EBC III in der Lindenstraße. Mit einem Sieg würde man einen gewaltigen Sprung nach vorne machen in der Tabelle und dieses Team hinter sich lassen. Die ersten Herren müssen sich gegen den Tabellenführer EBC IV behaupten. Tip-Off ist um 15:00 in der Lindenstraße. In dieses Spiel gehen sie als klarer Außenseiter. So kann man von Anfang an frei aufspielen, da man nichts zu verlieren hat.

Es verspricht ein sehr interessantes Wochenende zu werden, mit aufregenden Spielen. Kommt in die Halle und unterstützt eure BIG, wenn es wieder heißt #goBIGorgoHome!

25. Januar 2015 - BIG I mit Sieg über Wismar

Heute spielte man gegen Wismar, die man bereits im ersten Spiel deutlich schlug. Dennoch war Wismar heute in einer deutlich stärkeren Formation vor Ort. Bei der BIG musste man verletzungsbedingt auf Eugen verzichten. Christian, Martin und Michi waren zudem privat verhindert.

Trotz dieser Ausfälle startete man gut ins Spiel ehe Wismar mit einer Auszeit kurzzeitig den Rhythmus brach. So ging man nur knapp mit 11:10 in die erste Viertelpause. Das zweite Viertel verlief dann aber besser, wodurch man mit 30:19 in die Halbzeit ging.

Ein starkes drittes Viertel brachte dann die Vorentscheidung (25:6!). So brannte in einem durchwachsenen Schlussviertel nichts mehr an, wodurch unsere Erste mit 72:36 gewann.

Coach R. zum Spiel: "Obwohl wir hoch gewonnen haben, hat heute irgendwie die Spannung und Konzentration gefehlt. Wir können froh sein, das Wismar uns da nicht gnadenloser bestraft hat. Wichtig ist jetzt der Sieg und das Wissen, dass wir eine sehr gute Trainingswoche brauchen, um im nächsten Spiel gegen den Tabellenführer mithalten zu können."

Nächsten Sonntag geht es nämlich gegen EBC IV, die bisher nur eine Niederlage am grünen Tisch hinnehmen mussten. Deshalb wird man alles daran setzen, dies zu ändern.

Für BIG I spielten: Tom, Mert, Eric, Basti, Leon, Leo, Philipp, Tino, Hannes und Klemens

25. Januar 2015 - BIG II mit knapper Niederlage gegen EBC V

Nach dem Jugendspiel, ging es für Coach Leon, der heute Felix vertrat, gleich ins nächste Spiel. BIG II konnte mit einem vollen Kader auftrumpfen und schickte Sebastian, Arne, Toni, Tobi und Jorge als Starting 5 ins Spiel. Zu Beginn tat man sich schwer, wodurch der EBC ein kleines Polster herausspielen konnte und so mit 11:18 das erste Viertel gewann.

Das zweite Viertel verlief auf Augenhöhe, wodurch man dennoch mit 7 Punkten zur Halbzeit hinten lag (29:36). Nach dem Seitenwechsel zeigte sich weiter ein offener Schlagabtausch bis der EBC zur Mitte des Viertels einen kleinen Run hinlegte und so 14 Punkte zwischen sich und unserer Zweiten brachte.

Doch im letzten Viertel bäumten sich unsere Herren nochmals auf und kam erneut auf 7 Punkte ran. Durch Stopp-the-Clock-Fouls in den letzten Minuten konnte der EBC den Vorsprung dennoch hal

ten. Somit trennten sich beide Teams mit einem 62:74. Tobi zum Spiel: "Wir haben leider am Anfang nicht schnell genug ins Spiel gefunden und sind dann immer diesem knappen Rückstand hinterhergerannt. Mit einer besseren Offensivleistung wäre mehr drin gewesen, da unsere Defense gut stand."

Nächste Woche geht es gegen EBC III, wo man das Vorgenomme besser umsetzen will, um die Punkte zu BIG zu holen.

Für BIG II spielten: Sebastian, Arne, David, Andreas, Tobi, Jakob, Jonas, Jorge, Magnus, Stefan, Ansgar und Toni

23. Januar 2015 - Vorschau zum Wochenende: Derby!

Am Sonntag, den 25.01.2015, folgen drei Heimspiele am Stück in der Sporthalle der Werkstattschule.

Das erste Spiel beginnt um 10:00. Unsere U18 spielt gegen den Rivalen aus der eigenen Stadt, dem EBC Rostock. Für die U18 ist es das letzte reguläre Spiel, bevor es in die Playoffs geht.

Um 13:00 beginnt das nächste Derby. Unsere zweiten Herren müssen sich gegen die fünfte Mannschaft des EBC Rostock beweisen. Mit einem Sieg kann man nochmal seine Chancen auf die Playoffs am Leben erhalten.

Das letzte Spiel an diesem Tag startet um 15:30. Es spielen unsere ersten Herren gegen die Wismar Bulls. Die Mannschaft will an ihre gute Leistung aus der letzten Woche anknüpfen und einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG, wenn es wieder heißt #goBIGorgoHome!

18. Januar 2015 - Erste Herren katapultieren sich zum Sieg gegen Greifswald II

Heute kam es zum Rückspiel gegen Greifswald II. Das Hinspiel konnte man 93 zu 35 gewinnen, weshalb man dementsprechend zuversichtlich ins Spiel ging. Heute mussten wir auf Philipp verzichten, der mit Rückenproblemen zu kämpfen hat. Dennoch gaben er und Michi uns Rückhalt auf der Bank. Gleich zu Beginn setzte man Akzente, obwohl die jungen Greifswalder noch gut mithielten. So stand es nach Viertel 1 26:14. Im zweitem Viertel blieb man offensiv konstant und legte die Daumenschrauben in der Defense an, weshalb Greifswald nur auf 4 Punkte kam und man mit einem 54 zu 18 in die Kabine ging.

Im dritten Viertel zeigte sich ein ähnliches Bild. Greifswald erneut mit nur 4 Punkten, womit man mit 82:22 uneinholbar ins letzte Viertel ging. Offensiv blieb man konzentriert doch in der Defense kehrte der Schlendrian ein, wodurch man nochmal 20 kassierte und sich dennoch mit einem hochverdienten 109:42 trennte.

Coach R. zum Spiel: "Natürlich erstmal Glückwunsch an die Mannschaft, die an beiden Enden einen sehr guten Job gemacht hat. Auch, wenn wir im 4. Viertel etwas abgebaut haben, konnte man vor allem offensiv unseren riesen Sprung nach vorne sehen. Und wir sind noch nicht am Maximum angelangt."

Dennoch konnten alle BIGler sich heute auf dem Scoreboard verewigen: Tom, Mert, Eric, Martin, Basti, Leo, Leon, Christian, Eugen, Tino, Hannes, Klemens

18. Januar 2015 - BIG2 besiegt Wismar auch zu Hause

Zum ersten Heimspiel des jungen Jahres waren die Wismar Bulls zu Gast bei den zweiten Herren. Nachdem man in der Hinrunde das Auswärtsspiel nur knapp für sich entscheiden konnte, war wieder ein hart umkämpftes Spiel zu erwarten. Unser Team startete mit 11 hochmotivierten Spielern ins Spiel. Beste Voraussetzungen.

Das Spiel war durch gute Defense geprägt. Wismar traf in der ersten Halbzeit schwierige Würfe, während bei BIG die guten freien Würfe nicht fallen wollten. Zur Halbzeit stand es mit 31:31 unentschieden. Nach der Pause legten die Hausherren noch eine Schippe in der Verteidigung drauf. Besonders Arne ließ dem Gegner keine Ruhe. Wismar verlor den Spielfluss und musste sich immer wieder aus eigenen Turnovers Punkte einschenken lassen. Allen voran nutzte Ansgar dieses im Angriff aus.

Am Ende steht ein 60:45 Sieg für unsere Herren zu Buche. „Die Defense, die in der zweiten Halbzeit nur 14 gegnerische Punkte zuließ und die klaren Offensivaktionen haben am Ende den Unterschied gemacht.“ freute sich Coach Felix nach dem Spiel.

Für BIG2 spielte : Ansgar (14); Stefan Oe. (10); Tobi (9); Arne (8); Toni (6); Andreas (5); Jorge (4); Andre (2); David (2); Jonas; Sebastian

16. Januar 2015 - Vorschau zum Wochenende: Heimvorteil

Am Sonntag, den 18.01.2015, ist wieder Doppelspieltag der Herren in der Sporthalle der Werkstattschule.

Um 13:00Uhr spielen die zweiten Herren gegen die Bullen aus Wismar. Beide Teams sind direkte Tabellennachbarn und der Sieger aus der Partie wird auch die bessere Platzierung in der Liga erhalten. Es wird ein stark umkämpftes Spiel sein und beide Teams werden sich auf dem Feld nichts schenken. Um 15:30 folgen die ersten Herren mit ihrem Spiel gegen die zweite Mannschaft der SG Greifswald. Das BIG Team ist diesem Spiel klarer Favorit und will das auch von der ersten Minute an zeigen und nichts anbrennen lassen.

Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG, wenn es wieder heißt #goBIGorgohome!

4. Januar 2015 - BIG I mit überzeugendem Sieg gegen Stralsund

Heute starteten auch unsere Ersten Herren in das Basketballjahr 2015. Man musste auf Hannes und Philipp verzichten, konnte somit aber auch Michi seinen ersten Saisoneinsatz gewähren. So startete das Team mit Tom, Eric, Leo, Eugen und Leon in die Partie.

Es lief von Anfang an beiden Enden des Feldes sehr gut. Nachdem die BIGler wie Raketen mit einem 18:0-Lauf ins Spiel starteten, gelangen den Stralsundern erst in der 8. Spielminute mit zwei Freiwurftreffern die ersten Punkte. BIG beendete das Viertel stark und konnte sich so bereits mit 24:2 absetzen. Zwar kamen die Stralsunder nun wesentlich besser ins Spiel, doch erholten sie sich von diesem hohen Rückstand nicht mehr. Zur Halbzeit stand es 46:22.

Hier und da ließ aufgrund des hohen Vorsprungs die Konzentration nach. Dennoch brannte auf Seiten der BIG nichts mehr an, wodurch man auch in der Höhe verdient mit 87:58 gewann.

Coach R. zum Spiel: "Wir haben heute erneut das abgerufen, was wir abrufen können. Sowohl offensiv als auch defensiv. Sicher gibt es noch Details, die wir verbessern können, was die Ausführung der Sets angeht. Doch schon jetzt ernten wir die Früchte einer kontinuierlichen Arbeit. Ich bin zufrieden mit diesem Spiel!"

Am kommenden Wochenende gibt es keine Oberligaspiele. Danach spielt man gegen Greifswald II. Euer BIG-Team dankt allen für die tolle Unterstützung in der Halle und hofft, dass ihr beim nächsten Mal wieder so zahlreich dabei seid.

Für BIG spielten: Tom, Mert, Eric, Martin, Leo, Basti, Eugen, Christian, Tino, Klemens, Leon und Michi

4. Januar 2015 - BIG 2 unterliegt in Schwerin

Nach einem Hinrundensieg in heimischer Halle fuhren die BIG2 Herren guter Dinge in die Landeshauptstadt. Gegen die Offensiv sehr starken Schweriner versuchte man mit der gewohnten Zone sein Glück. Im ersten Viertel lief es gut, unsere Jungs ließen keine einfachen Punkten zu und brachten den Ball im Angriff ans Brett. Mit 17:16 im Rückstand war alles drin.

Im zweiten Viertel wurde die Defense der BIGler löchrig, Schwerin fand die entstehenden Lücken und erzielte einfache Punkte. Erst im letzten Spielabschnitt konnte man wieder zur Anfangsform zurückfinden. Besonders Andre konnte gut in der Offensive eingesetzt werden und verwandelte seine Würfe.

Am Ende muss man sich mit 21 gegen wache bessere Schweriner geschlagen geben. (85:64). Nun gilt es sich für das nächste Heimspiel in zwei Wochen gegen Wismar vorzubereiten, gegen die es im Hinspiel einen knapp erkämpften Sieg zu verbuchen gab.

Für BIG2 spielten: Ansgar, Andre, Andreas, Sebastian, Toni, Tobi, Jorge, Stefan

2. Januar 2015 - Vorschau zum Wochenende: Auf ein Neues!

Am Sonntag, den 04.01.2015, läuten alle drei Teams der BIG Rostock das neue Jahr ein. Dabei müssen die U18 und die zweiten Herren in Schwerin ran und die ersten Herren dürfen ihr erstes Spiel im Jahr 2015 in eigener Halle spielen.

Den Anfang macht unsere U18, die um 11:30 in der Krebsfördener Halle gegen den PSV antritt. Man will dieses Spiel eng gestalten und versuchen seinen ersten Saisonsieg einzufahren.

Im Anschluss spielt unsere BIG 2 gegen das Herrenteam der Tigers um 14:00. Nach dem knappen Sieg im Hinrundenspiel will man auch dieses Mal alles geben und sich die Punkte sichern. Die ersten Herren spielen um 15:30 in der Sporthalle der Werkstattschule gegen die Baskets Stralsund. Man trifft auf den Tabellennachbarn und will natürlich seinen Platz behaupten. Es verspricht ein hart umkämpftes Spiel zu werden. Kommt in die Halle und unterstützt eure BIG Rostock, wenn es wieder heißt #goBIGorgoHome!

Wir wünschen natürlich allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

21. Dezember 2014 - BIG 1 erringt Sieg im Rückrundenspiel über BIG 2

Endlich war es wieder soweit, pünktlich zum 4. Advent stand das BIG Battle vor der Tür. Beide Teams waren bis in die Haarspitzen motiviert und mobilisierten alle Kräfte.

Von Anfang an ging es richtig zu Sache, beide Teams schenkten sich nichts. BIG1 nutzte seine taktischen und spielerischen Vorteile, während BIG2 es über Physis und Schwerstarbeit unter den Brettern versuchte. Zur Halbzeit lag BIG1 mit 30:28 in Front. Das Spiel blieb weiterhin ausgeglichen und war durch gute Defense beider Teams geprägt. Im vierten Viertel schwanden die Kräfte von BIG2 so langsam. Die Center hatten blutige Ellenbogen und die Guards krochen auf ihren Stümpfen. Besonders Tobi und das ösi-radusche Bollwerk hatten fast durchgespielt. Zur rechten Zeit war nun das eingespielte, routinierte Team der ersten Herren zur Stelle. Ein kleiner Vorsprung konnte herausgearbeitet werden und Eric, der schon das ganze Spiel die zweiten Herren geärgert hatte, machte mit zwei starken Dreiern am Ende den Deckel drauf.

Die ersten Herren gewinnen auch Battle Nr. 2 mit 61:48. Die Energie und Spielfreude beider Teams muss nun in die Folgespiele übernommen werden und bestmögliche Resultate zu erzielen. Nach dem Spiel gingen Spieler und Trainer noch gemeinsam Essen um sich gegenseitig die Taschen voll hauen zu können. Hier verließ nach Ess- und Trinkleistung BIG2 als Sieger den gedeckten Tisch. In diesem Sinne, wünscht die BIG Rostock ein frohes Weihnachtsfest!

Für BIG spielten: Tobi, Eric, Stefan R., Tom, Leo, Andreas, Andre, Martin, Jakob, Tino, Basti L., Sebastian B., Jogi, Steve, Clemens, Ansgar, Christian, Eugen, Stefan Oe., Leon, Hannes.

19. Dezember 2014 - Vorschau zum Wochenende: BIG Battle zum Rückrundenstart

Am Sonntag, den 21.12.2014, starten alle Teams der BIG Rostock in die Rückrunde.

Das erste Spiel bestreitet unsere U18 in der Sporthalle der Werkstattschule. Gegner sind die Baskets Stralsund, die als klarer Favorit ins Spiel gehen. Man will sich aber nicht einschüchtern lassen und wie auch in den letzten Spielen höchst fokussiert auf das Parkett gehen. Um 12:30 wird das Spiel per Sprungball eröffnet.

Im Anschluss, um 15:30, gibt es das BIG Battle 2.0 der Saison 2014/15. Nach einem richtigen Krimi im ersten Aufeinandertreffen der Saison, verspricht es auch diesmal wieder ein wahres Spektakel zu werden. Beide Teams sind motiviert wie nie, doch muss man auf Seiten der ersten Herren auf einige Spieler verzichten, aufgrund von Verletzungen und Krankheit.

Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG Rostock, wenn es wieder heißt #goBIGorgoHome!

17. Dezember 2014 - Neue Refs bei der BIG Rostock

Am vergangenen Wochenende lud der Basketballverband M-V zum Schiedsrichterlehrgang ein. Gleich vier BIGler nutzten die Chance, um sich in den Grundlagen des Schiedsrichtens ausbilden zu lassen. Darunter waren unsere Jugendspieler Chris, Jone und David als auch unsere helfende Hand Martin. Alle konnten den Lehrgang erfolgreich bestehen und sind nun lizensiert, Jugendspiele im Verband zu pfeifen. Unser Schiedsrichterwart Tino zeigt sich erfreut: "Es ist schön zu sehen, dass der Verband nun desöfteren Lehrgänge anbietet und noch schöner, dass vor allem unsere Jugend die Möglichkeit nutzt und etwas für den Basketball im Verein und Verband macht! Das ist so wichtig für unseren Basketballsport! Somit sind wir in M-V einer der wenigen Vereine mit einem intakten Schiedsrichterwesen!"

Wer sich auch ein paar Euro dazuverdienen möchte und mal ein Spiel leiten möchte, kann sich immer mit Tino in Verbindung setzen.

BIG ist stolz auf euch!

Foto: Steffen Jungshans

14. Dezember 2014 - Erste Herren patzen gegen Schwerin

Heute musste BIG I bei den Tigers aus Schwerin ran. Außer Christian waren alle an Board. Man startete mit Hannes, Leon, Leo, Eric und Tom ins Spiel. BIG I kam sehr gut ins Spiel. Leider wurde der anfängliche Flow von Problemen am Schweriner Anschreibetisch unterbrochen. Dadurch wurde das Spiel ausgeglichen und ging sogar mit leichten Vorteilen für Schwerin in die Viertelpause. Das zweite Viertel verlief ähnlich ausgeglichen. Mert markierte mit einem Buzzerbeater-Dreier die Punkte zum 42:46 Halbzeitstand gegen uns.

In der Kabine sprach Coach R. die noch fehlende Physis an, die man zu Beginn der zweiten Halbzeit auch gleich auf Pakett katapultierte und in Führung ging. Dennoch konterten die Schweriner immer wieder und erarbeiteten sich im letzten Viertel eine zweistellige Führung. Vor allem die gegnerischen Spieler Jean-Paul und Markus waren mit zusammen 70 (!) Punkten nicht zu bremsen. Der Frust steckte tief in den Knochen als das 81:90 Endergebnis auf der Anzeigetafel aufflackerte. Somit rutschen unsere Herren auf den dritten Tabellenplatz, da Greifswald I ihr Spiel gegen unsere Zweite gewann.

Coach R. zum Spiel. "Zunächst einmal Glückwunsch an die Tigers, die heute einfach mental und physisch tougher als wir waren. Mir hat zwar auch die Organisation des Anschreibtetischs in Schwerin erneut nicht gefallen, ebenso wie die Schiedsrichterleistung. Allerdings müssen wir uns auch und zuallererst an die eigene Nase fassen. Offensiv haben wir ein solides und gutes Spiel gezeigt. Defensiv verlange ich aber einfach mehr Körperlichkeit. Diese hat trotz vieler Ansprachen vorher heute gefehlt. Uns bleibt jetzt nichts anderes übrig als diese im Training stärker zu betonen und da einen Schritt nach vorne zu machen!"

Schon am kommenden Wochenende geht es im BIG-Battle um die nächsten Punkte!

Für BIG 1 spielten: Tom, Mert, Eric, Leon, Martin, Leo, Hannes, Klemens, Eugen, Philipp, Basti (dnp) und Tino (dnp)

12. Dezember 2014 - Vorschau zum Wochenende: Spiel in der Landeshauptstadt

Am Sonntag, den 14.12.2014, dürfen beide Herrenteams der BIG Rostock wieder zeigen, was in ihnen steckt.

Die ersten Herren müssen in die Landeshauptstadt reisen und dort gegen die PSV Schwerin Tigers in der Krebsfördener Halle um 14:00 spielen. Man hat zwei harte Trainingswochen hinter sich und will sich dafür belohnen und zeigen, dass man einen Schritt nach vorne gemacht hat. Mit einem Sieg soll der zweiten Platz behauptet werden, damit man sich oben in der Tabelle festsetzt.

Unsere zweite Mannschaft muss nach Greifswald und gegen die SG Greifswald I spielen, die momentan den dritten Tabellenplatz belegen. Nachdem man sich letzte Woche gut präsentiert hat, will man an die Leistung anknüpfen und sich steigern. Tip-Off ist in der Arndthalle um 15:00. Das dritte Spiel am Wochenende für unsere U18 in Wismar fällt aus. Grund ist der am Wochenende stattfindende Schiedsrichterlehrgang an dem viele Spieler des Kaders teilnehmen. Das Spiel wird am 11.01.2015 nachgeholt.

Wir wünschen allen maximalen Erfolg, wenn es wieder heißt #goBIGorgoHome!

07. Dezember 2014 - BIG II muss sich gegen Tabellenführer geschlagen geben

Nachdem sich unsere Jugend gut in ihrem Sonntagsspiel präsentiert hat, traten unsere Zweiten Herren gegen den ungeschlagenen Tabellenführer des EBC IV an. Die Rollen waren klar verteilt, zumal BIG II einige Leistungsträger fehlten.

So startete Coach R., der heute Felix vertrat, mit den Gebrüdern Bohn, Andre, Jonas uns Jakob ins Spiel. Zu Beginn konnte man den Gegner gut ärgern und gleich mit 4:0 in Führung gehen. Kurz darauf schenkte Andreas den EBClern zwei Dreier ein und baute so die Führung aus. Bis zur 4. Minute lag man vorne, ehe der EBC das Kommando übernahm. Plötzlich traf der Gegner selbst gut von außen und kontrollierte die Bretter. So war der Vorsprung zwar nicht zu halten, aber dennoch konnte man mit einem 15:25 zufrieden in die Viertelpause gehen. Im zweiten Viertel dominierte der EBC nach Belieben, wodurch man sich mit einem 25:62 vor der Halbzeit trennte. Im dritten Viertel agierte man vor allem defensiv besser und spielte auch befreit im letzten Abschnitt auf. Jedoch ließ der Favorit nichts anbrennen. So verlor man mit 53:119.

"Wenn man bedenkt, dass uns einige Leistungsträger fehlten, haben wir trotz der Höhe der Niederlage einen ordentlichen Job gemacht. Wir haben als Team gut zusammengehalten und heute mit Ansgar einen neuen Spieler integrieren können, der sich sehr gut präsentiert hat," sagt Interims-Coach Ramon zum Spiel.

Für BIG II spielten: Sebastian, Andreas, Arne, Andre, Karl, Jonas, Jakob, Chris, Ansgar und Ramon (Coach)

07. Dezember 2014 - U18 verliert gegen Schwerin

Am 2. Advent wurde das orangene Leder schon früh bewegt, als man auf die Landeshauptstädter aus Schwerin traf. Coach Leon, der sich über 2 Neuzugänge freuen durfte, startete leicht verändert mit Jone, Jan Ole, Max, Chris und Jakob ins Spiel.

Nachdem man im 1. Viertel sehr guten Basketball zeigte und immer wieder die freien Mitspieler fand , brach man im 2. Viertel komplett ein. An die Intensität aus dem 1. Viertel konnte man zu keinem Zeitpunkt mehr anknüpfen und zu viele Fehler schlichen sich nach und nach ein. So gingen die Schweriner mit einem Vorsprung von 14 Punkten in die Kabine.

Im 3. Viertel spielte man wieder besser auf, konnte den Rückstand aufgrund von Foulproblemen auf den großen Positionen aber nicht verkürzen.

So startete man mit einem 19 Punkte Rückstand in den letzten Spielabschnitt. Hier ließen die Schweriner nichts mehr anbrennen und machten den Sack zu.

"Schade, heute wäre sicherlich mehr drin gewesen. Wir sind toll ins Spiel gestartet und haben teilweise richtig guten Basketball gespielt, leider haben wir die Intensität nicht weiter hoch gehalten und zu oft leichte Würfe abgegeben. Zudem haben uns viele unnötige Turnover im Spielaufbau immer wieder nach hinten geworfen.Aber wir sind auf einem sehr guten Weg! " resümiert Coach Leon

Für die BIG spielten Jone, Jan Ole, Max, Chris, Jakob, Karl, David, Justin, Oliver und unsere beiden Neuzugänge Erik und Georg.

30. November 2014 - Erste Herren siegen gegen EBC III

Am Ende des heutigen Spiels blinkte ein 71:42 zugunsten unserer Herren auf der Anzeigetafel auf. Heute war man zu Gast bei dem jungen Team des EBC Rostock III. Da man auf Leo, der noch an einer Verletzung laboriert, und Philipp, der aus privaten Gründen passte, verzichten musste, ging man etwas geschwächt ins Spiel.

Erneut fanden die BIGler schwer ins Spiel. Viele Unkonzentriertheiten ließen die Favoritenrolle nicht erkennen. Man verlor einige Bälle und legte gut herausgespielte Würfe nicht rein. So war die Führung nach dem ersten Viertel nur knapp (14:11). Im zweiten Durchgang agierte man entschlossener, ließ nur 7 Punkte zu, machte selbst aber 19. Nach dem Seitenwechsel schmolz der Vorsprung nochmal auf 11 Punkte, ehe man sich besann und das Spiel nach Hause holte. Coach R. zum Spiel: "Zunächst einmal ist es wichtig, dass wir diesen Pflichtsieg mitnehmen. Dennoch haben wir uns stellenweise schwer getan. Wir waren einfach zu Unkonzentriert, was unsere Turnoveranzahl, unsere schlechte Freiwurf- und Feldwurfquote eindeutig belegen. Im nächsten Spiel gegen die Tigers aus Schwerin müssen wir uns gehörig steigern, wenn wir mit einem Sieg nach Hause fahren wollen."

Vorerst klettern unsere Herren auf den ersten Tabellenplatz, was aber auch damit zusammenhängt, das EBC IV, die bisher ungeschlagen sind, drei Spiele weniger auf dem Konto haben.

Für BIG I spielten: Tom, Mert, Eric, Martin, Basti, Leon, Christian, Tino, Eugen, Klemens und Hannes

30. November 2014 - BIG Rostock mit Stand beim Christophorus Markt

Pünktlich in der Vorweihnachtszeit richtete das CJD wieder seinen Christophorus Markt aus. Dieses Jahr war die BIG Rostock mit einem Stand an einer Korbanlage vertreten. Zwei Stunden lang konnten sich die Besucher in kleinen Wurfspielen messen.

Besonderen Andrang gab es bei den 5 – 8 Klässlern, die sich untereinander beweisen wollten. Am Ende gab es für 5 verdiente Sieger in verschiedenen Altersklassen T-Shirts von der BIG Rostock zu gewinnen. Die Jugendcoaches Eric und Leon waren hellauf begeistert und freuen sich zukünftig über neue Gesichter in ihren Jugendtrainings.

29. November 2014 - Stefan ist BIGler des Monats November

Ösi wildert schon seit mehreren Jahren unter dem Korb der BIG 2 Herren. Im November legte der Modellathlet besonders starke Zahlen auf und war maßgeblich am Sieg über die PSV Schwerin Tigers beteiligt.

Neben seinen sportlichen Leistungen ist Stefan auch ein unverzichtbarer Part abseits des Courts für die BIG2. Mit seiner mehr oder weniger hilfreichen aber stets freundschaftlich amüsanten Art verkörpert er die zweite Mannschaft. Das Team dankt seinem Center, dass er trotz vieler anderer Verpflichtungen immer wieder das grüne Trikot überstreift.

Möge „The Austrian Highlight Film“ weiterhin mit uns Sporthallen und Kneipen unsicher machen!

21. November 2014 - BIG 2 verliert mit guter Leistung gegen Stralsund

Das zweite Auswärtsspiel in Folge ging an diesem Samstag nach Stralsund. Viele Ausfälle waren zu beklagen, sodass BIG 2 mit nur sieben aktiven Spielern starten konnte.

Man kam gut ins Spiel, setzte die Center ein und scorte durch einfache Cuts zum Brett. Im zweiten Viertel gab es dann einige Ballverluste und der ebenfalls kleine Kader der Stralsunder glänzte durch eine hohe Trefferquote und gute Defense. So lag man zur Halbzeit mit 12 Punkten zurück.

In der zweiten Halbzeit und besonders im vierten Viertel wurden immer wieder die Center erfolgreich eingesetzt. Der Rückstand blieb aber weiter bestehen. So verliert man gegen gut aufgelegte Stralsunder mit 83:69. „Die Jungs haben sehr gut und zum Teil fast durchgespielt. Spaß und gute Laune war durchgängig vorhanden, so müssen wir wieder ins nächste Spiel gehen und gewinnen“ fässt Coach Felix nach dem Spiel zusammen.

Für BIG 2 spielten: Stefan Oe. (24); Toni (18); Stefan R. (11); Jonas (9); Tobi (7); Jakob; Valerie

19. November 2014 - BIGler des Monats Oktober

Besser spät als nie möchten wir euch nun unseren BIGler des vergangenen Monats vorstellen. Diesmal ist es unser Neuzugang Tom, der bei unseren Ersten Herren als Point Guard der verlängerte Arm des Coaches ist. Tom trainiert seit letzter Saison mit uns und ist seit dieser Spielzeit unser Aufbau in der Starting Five. Der Stralsunder bestimmt durch seine schnelle und athletische Spielweise den Spielstil bei BIG 1 und hat sich zum Spielgestalter gemausert.

Tom ist dabei immer ein Garant für eine zweistellige Punktzahl und ist dennoch ein absoluter Teamspieler, der es liebt seine Peers in Szene zu setzen. Er passt einfach perfekt ins Konzept der Ersten Herren, betont aber selbst auch, dass er seine Wahl zum BIGler des Monats stellvertretend als Auszeichnung für das ganze Team sieht. Wir sind froh, dass er den Weg aufgrund seines Studiums von den Baskets Stralsund zu uns gefunden hat.

16. November 2014 - Erste Herren siegen bei Toms Homecoming in Stralsund

Heute machte sich unser Team der BIG1 auf nach Stralsund, um gegen den Tabellendritten zu spielen. Leider musste man auf Tino, der als Sportwart auf einer Regionalligasitzung war, und Philipp, der verletzt war, verzichten. Dafür war zum ersten Mal Mert mit an Board, der als Erasmus-Student aus der Türkei zu der BIG gefunden hat. Für das gesamte Team war es ein besonderes Spiel, da man in der letzten Saison gegen die Stralsunder verlor und ein hartes Playoff-Aus hinnehmen musste. Für einen Spieler war es jedoch ein noch besondererer Moment: Starting Point-Guard Tom spielte heute zum ersten Mal gegen seinen Heimatverein, in dem er groß geworden ist. Vor dem Spiel zeigten die Stralsunder eine tolle Geste, in dem sie Tom bei sich zuhause willkommen hießen und ihm ein Präsent übergaben. Sichtlich gerührt ging Tom mit Eric, Leo, Leon und Hannes in die Partie.

BIG 1 kam zum ersten Mal in dieser Saison gut ins Spiel. Man kontrollierte die Bretter, verbuchte einige Fastbreaks und zeigte sich in der Set-Offense solide, wodurch man schnell mit 11:4 in Führung ging. Man baute den Vorsprung weiter aus, jedoch kamen auch die Stralsunder besser ins Spiel. Dennoch konnte man mit einem 24:13 zufrieden in die Viertelpause gehen. Das zweite Viertel verlief ausgeglichen. Man agierte nicht mehr ganz so konzentriert und vor allem Leon und Leo, die bis dato sehr gut spielten, kamen schnell in Foulprobleme. Dennoch hielt man die Stralsunder auf Abstand und ging mit einem 40:29 in die Kabine.

Da man aufgrund der Foulprobleme auf der drei umstellte musste, bekam Basti seine Chance und nutzte diese prompt mit 6 schnellen Punkten und solidem Spiel. Auch Tom und Eric kamen immer wieder zu guten Abschlüssen per Drive, aber auch Hannes und Klemens zeigten sich auf der Centerposition wachsam. Eugen setzte immer wieder wichtige defensive Impulse und auch Martin ließ es immer wieder klingeln. So ging man mit einem 19-Punktepolster in das letzte Viertel. Auch dort ließ man nichts mehr anbrennen und dominierte den Gegner. Neuzugang Mert und Christian trugen sich dann auch noch auf dem Scoreboard ein. Am Ende blitzte ein 90:58 auf der Anzeigetafel auf, wodurch die Revanche perfekt und der zweite Tabellenplatz gesichert war.

Coach R. zum Spiel: "Ich glaube heute ist der Knoten in der Offense geplatzt. Die Umstellungen im Angriff scheinen zu fruchten. Betont sei aber auch unser Vorteil, das heute alle Spieler voll da waren und wir so auch Foulprobleme negieren konnten. Das wird auch das sein, was uns in der Saison stark machen wird und mich immer vor das Problem stellt, wer im Endeffekt spielt. Wir sind auf dem richtigen Pfad und können uns noch weiter steigern! Ich möchte mich auch bei den Baskets bedanken, die Tom ein schönes Homecoming beschert haben. Das war wirklich wichtig für ihn. Ich bin aber sehr stolz auf Tom, wie schnell er trotz dieser zurecht starken Bindung ein so spielerisch und menschlich wichtiger Teil unseres Teams geworden ist. Jetzt müssen wir aber weiter fokussiert bleiben und arbeiten, um noch mehr rauszuholen."

Für BIG 1 spielten: Tom, Mert, Eric, Martin, Leo, Leon, Basti, Christian, Eugen, Hannes, Klemens

16. November 2014 - BIG 2 verliert mit schwacher Vorstellung gegen Greifswald 2

Für die BIG 2 ging es nach drei Heimspielen wieder auf Auswärtsreise. Gegen Greifswald 2 musste auf einige Stammspieler verzichtet werden, dennoch konnte mit 9 Leuten gestartet werden.

Unsere zweiten Herren kamen schwach ins Spiel. In der Offensive machte man sich das Leben selbst schwer und die Defense war durch viele unnötige Fouls geprägt. Zur Halbzeit lag man mit 23:33 zurück. Das dritte Viertel lief dann wesentlich besser, gut wurden Stefan und Jorge unterm Korb eingesetzt. Zu Beginn des letzten Viertel war es wieder ein enges Spiel, leider sank die Leistung von BIG2 wieder, was Greifswald konsequent ausnutze und so den ersten Saisonsieg feiern konnte.

„Heute stimmte unsere Einstellung nicht. Greifswald wollte den Sieg und hat unsere Fehler ausgenutzt. Als Team haben wir dennoch gut zusammengehalten und werden mit vollem Ehrgeiz ins nächste Spiel gehen“ fasst Coach Felix nach dem Spiel zusammen.

Für BIG2 spielten: Jorge, Stefan, Karl, Andre, Toni, David, Jonas, Steve, Felix

15. November 2014 - Unser neues Damenteam

Seit ein paar Wochen gibt es eine Damentrainingsgruppe im Verein. Die BIG sucht noch interessierte Spielerinnen, die Lust haben Basketball zuspielen. Egal ob Quereinsteiger oder erfahrene Spielerinnen, egal in welchem Alter, ihr seid alle herzlich eingeladen.

Training findet jeden Montag um 20:00 in der Sporthalle Möllnerstr. statt. Meldet euch einfach bei uns über die Facebookseite.

#goBiGorgohome

14. November 2014 - Vorschau zum Wochenende: Revanche in Stralsund

Am Sonntag, den 16.11.2014, müssen beide BIG Teams ihre Auswärtsspiele im Osten bestreiten.

Um 13:00 spielt die Zweite der BIG gegen die Zweite der SG Greifswald in der Arndthalle. Mit einem Sieg will man sich im Mittelfeld der Tabelle festsetzen, um die Chancen auf einen späteren Playoffplatz zu wahren.

Die ersten Herren der BIG müssen um 18:00 gegen die Baskets Stralsund in der Allendehalle antreten. In vielerlei Hinsicht wird es für alle ein sehr emotionales Spiel. Zum Einen schied man letztes Jahr in Stralsund aus den Playoffs aus, wofür man sich mit einem Sieg revanchieren möchte. Zum anderen heißt es für Tom, dass er sein erstes Spiel an alter Wirkungsstätte gegen seinen ehemaligen Verein bestreiten wird.

Es verspricht ein sehr interessantes Wochenende für unsere Teams zu werden, wenn es wieder heißt #goBIGorgoHome!

09. November 2014 - Erste Herren erklimmen erneut zweiten Tabellenplatz nach Arbeitssieg gegen Neustrelitz

Am heutigen Sonntag traf BIG I gegen den Tabellenzehnten aus Neustrelitz. Die Rollen waren vor dem Spiel klar verteilt, hatte man selbst bereits vier Siege, der Gegner nur einen Sieg auf der Habenseite. Man startete erneut mit Tom, Eric, Leon, Eugen und Klemens ins Spiel. Erneut verlief der Start nervös - und dennoch ging man mit 4:0 in Führung. Das erste Viertel endete mit 25:14. Es war schnell zu erkennen, dass für die Neustrelitzer nicht viel zu holen sein wird, weshalb Coach R entschied, einige Leistungsträger aus der Rotation zu nehmen und anderen die Chance auf Spielzeit zu geben. Obwohl man das Spiel beherrschte, kamen viele Unkonzentriertheiten auf, wodurch die offensive Maschinerie etwas ins Stocken geriet. Dennoch führte man zur Halbzeit mit 43:27. 

In der zweiten Halbzeit wollte man die Intensität hochschrauben und fokussierter agieren, was nur bedingt gelang. In den letzten Abschnitt ging es mit 62:43. Im Schlussviertel plätscherte das Spiel so dahin, wodurch man letztendlich verdient mit 79:52 gewann. Coach R zum Spiel: "Zunächst freut es mich, dass wir heute gewonnen haben und alle Spieler sich auf dem Scoreboard verewigen konnten. Damit sichern wir den zweiten Tabellenplatz. Dennoch wissen wir, dass wir uns in der kommenden Woche deutlich steigern müssen, um nächsten Sonntag eine Siegchance zu haben."

Am kommenden Spieltag treffen unsere Ersten Herren gegen die Baskets aus Stralsund, gegen die sie in der vergangenen Saison ein bitteres Playoffaus hinnehmen mussten. Jetzt liegt der Fokus auf Revanche!!!

Für BIG 1 spielten: Tom, Christian, Eric, Martin, Basti, Leo, Eugen, Leon, Tino, Philipp, Klemens, Hannes

09. November 2014 - U18 verliert in Stralsund

Am Samstag, den 8.11.2014, verlor unsere U18 das erste Auswärtsspiel der Saison gegen Stralsund mit 128 zu 30.

Die BIG startete mit Jan Ole, David, Max, Jakob und Chris gut in das Spielgeschehen, eher die Hausherren mit Ihrer Presse unsere Jungs völlig aus dem Rhythmus brachten, was viele Ballverluste mit sich brachte und dem Gegner einfaches Punkten erlaubte. 

"Ich mache meinen Jungs absolut keinen Vorwurf, dass wir kein Mittel gegen die sehr aggressive Zonenpresse gefunden haben. Ganz im Gegenteil, ich bin stolz, dass trotz des stetig wachsenden Vorsprungs der Stralsunder immer weiter mit dem Tunnelblick gespielt wurde und die Köpfe nie hängen gelassen wurden. m Vergleich zum letzten Spiel haben wir einen Schritt nach vorne gemacht. So werden wir uns weiter von Spiel zu Spiel orientieren. Glückwunsch an die Stralsunder, die sehr dominant aufgetreten sind. Meiner Meinung nach sind sie der Titelfavorit in dieser Liga.", so Coach Leon nach dem Spiel.

Für die BIG spielten Jan Ole, David, Max, Karl, Jakob, Chris, Jone, Olli und Justin.

07. November 2014 - Vorschau zum Wochenende: Der Osten ist zu Gast

Am Sonntag, den 09.11.2014, kommt es wieder zum Doppelspieltag in der Sporthalle der Werkstattschule. Beide Herrenteams der BIG müssen gegen Teams aus dem Osten spielen.

Den Start machen wie gewohnt die zweiten Herren. Tip-Off ist um 13:00 gegen die Baskets Stralsund. Nach dem letzten Sieg gegen die Tigers, will man den kämpferischen Stil mit spielerischen Elementen verbinden und so die Punkte in Rostock behalten. Um 15:30 dürfen unsere ersten Herren aufs Parkett. Sie spielen gegen den WSV Carolinum Neustrelitz. Nach der bitteren Niederlage am letzten Wochenende, will man fokussiert ins Spiel starten und sich so den Sieg sichern.

Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG, wenn es wieder heißt #goBIGorgoHome!

07. November 2014 - Vorschau zum Wochenende: Erstes Auswärtsspiel für die U18

Am Samstag, der 8.11.2014, muss unsere U18 ihr erstes Spiel in fremder Halle bestreiten. Gespielt wird in Stralsund, in der Allende Halle, gegen die Baskets Stralsund. Unsere Jugend sucht am Anfang der Saison noch nach ihrem Rhythmus und hofft, dass sie in Stralsund ihren Spielstil weiterentwickeln können. Tip-Off ist um 17:30. Wir drücken unseren Spielern die Daumen und wünschen viel Erfolg, wenn es wieder heißt #goBIGorgoHome!

02. November 2014 - Erste Herren verlieren nach Krimi im Stadtderby gegen EBC V

Nachdem die Zweiten Herren ihren Krimi gegen den PSV Schwerin gewannen, musste sich das Team von BIG 1 leider knapp mit 93:86 geschlagen geben. Man musste heute auf Christian und Tino verzichten, wodurch die Rotation etwas umgestellt werden musste.

Erneut startete man etwas nervös ins Spiel und ließ den EBC mit 14:4 davonziehen. Danach kam man aber besser rein und konnte das Tempo anziehen, wodurch man zum Viertelende auf 21:25 herankam. Man agierte weiterhin geschlossen als Team, konnte den Rückstand weiter verkürzen bis auf einmal Tobias Hahn auf gegnerischer Seite Feuer fing und 4 Dreier in Folge einnetzte. Diese hielten den EBC bis zur Halbzeit im Spiel, sodass man mit einem Punkt Rückstand in die Kabine ging (43:44).

Im dritten Viertel spielte man in der Offense weiterhin gut und konnte das Viertel gewinnen und so mit einer 3-Punkteführung in den letzten Abschnitt gehen. Es zeichnete sich bereits ein Herzschlagfinale ab. Sieben (!) Führungswechsel gab es im letzten Viertel. BIG 1 ging eine Minute vor Ende mit 4 Punkten in Führung. Der EBC erzwang erneut mit einem Dreier und einem Zweier den Führungswechsel. BIG glich zum 84:84 aus. Wenige Sekunden vor Schluss traf der EBC einen Wahnsinnsdreier mit Hand im Gesicht, der den BIGlern das Genick brach. Stop-the-Clock-Fouls brachten nicht die erhoffte Wende sondern ließen den Abstand etwas größer werden, sodass der EBC V mit 93:86 gewann.

Coach R. zum Spiel: "Wir haben heute definitiv unser bestes Offensivspiel gemacht. In der Defense haben wir auch gut agiert. Auch wenn der EBC V, vor allem Tobi (8 Dreier!) heute unglaublich gut von der Dreierlinie war, kann man das nicht gänzlich dem Glück zuschreiben. Wir müssen uns fragen, wie es passieren kann, dass wir 13 Dreier, 8 davon von einem Spieler kassieren. Auch wenn heute wirklich mehr für uns hätte drin sein müssen, will ich auch anmerken, dass mir die Moral des Teams, auch bei solch einer harten Niederlage extrem gut gefallen hat. Glückwunsch an den EBC V für solch eine Trefferquote und den Sieg. Ihr wisst ja, wir kommen wieder ".

02. November 2014 - BIG II mit Überraschungserfolg gegen die Tiger aus Schwerin

Nachdem unsere U18 ihr Spiel gegen die Jungbullen aus Wismar absolvierte, durfte die BIG II gegen die Herrenmannschaft der PSV Schwerin Tigers antreten - ein animalischer Spieltag.

Die letzten Begegnungen der beiden Teams verliefen im Ergebnis eher unerfreulich für unsere zweiten Herren und so sollte sich auch das erste Viertel als Remineszens gestalten. Bei einem Rückstand von 7:14 kam man nach kurzer Besprechung zu der Übereinkunft, dass man es den Tigern bis zu diesem Zeitpunkt etwas zu leicht gemacht hatte und sich von nun an mehr anstrengen sollte.

Irgendwann im Laufe des Spiels konnte dieser übersichtliche Rückstand aufgeholt werden. Bei einem Zwischenstand von 43:43 ging es in den letzten Spielabschnitt. Kurz vor Spielende konnte sich die BIG II mit 55:51 absetzen. Ein schön aufgemaltes Laufsystem aus der Trickkiste von Interimsspielertrainer Ramon wurde astrein durchgelaufen und mit 2 Punkten belohnt. In der Folge netzte Stefan Ö. klassisch nach Offensivrebound ein.

Das Spielende gestaltete sich dann in etwa so: Tigerangriff, Foul BIG, Freiwürfe 1/2, Offensivrebound Tiger, schleunigst verwandelter 2er - ohoh, Spielstand 55:54, 30 Sekunden auf der Uhr, Ballbesitz BIG, Zeit runterspielen, Verlegenheitswurf für 3 Punkte aus 10 Metern - Airball, glücklicherweise Spielunterbrechung wegen 24 Sekunden,5 Sekunden auf der Uhr, freier Distanzwurf für die Tiger - ... verfehlt - Spielende bei einem Stand von 55:54 für die frohlockenden BIGler! "Caaaan yoooouuuu diiiiiig iiiit?"

Der knappe Erfolg verwundert umso mehr, wenn der zahllosen Ballverluste und technischen Fehler der BIGler gedacht wird.

Dafür hat die BIG II defensiv gespielt wie eine Stonerrockband, die nach Jahren des Jammens IHR Riff gefunden hat: kompakt, repetitiv und in der Szene erfolgreich. Daraus entwickelten sich einige ansehnliche Fastbreaks, die leichte, mit Goldstaub bedeckte Punkte mit sich brachten.

Lob an unsere großen Leute, die immer daran glaubten, dass der nächste Rebound ihnen gehören würde. Besondere Lobhudelei geht an Stefan - eye of the tiger – Ö.., der offensiv wie defensiv glamourös aufspielte - weiter so!

Über das gesamte Spiel hinweg kam großartige lautmalerische Unterstützung aus der ersten Zuschauerriege.Dieses stilvolle Ambiente bleibt hoffentlich auch den Tigern für das Rückspiel in Schwerin motivierend im Gedächtnis.

Als nächsten Opponent erwartet die BIG II am 09.11. das Team der Sportsfreunde aus Stralsund.

Für die BIG II spielten: Stefan Ö. (14), Tobi (14), Stefan R. (8), Toni (5), Andre (4), Arne (4), Sebastian B. (4), Jonas (2), Jakob, Ramon

01. November 2014 - U18 verliert Saison Auftakt

Im Spiel gegen die Wismar Bulls war für die BIG nicht viel zu holen, mit 100:28 musste man sich gegen die gut eingespielten Wismaraner geschlagen geben. Zu oft wurde der Ball leichtfertig verspielt, wodurch die Bulls immer wieder zu leichten Punkten kamen, selbst konnte man die eigenen Vorgaben nicht durchsetzen.

"Gerade in der 1. Halbzeit waren wir viel zu verlegen und haben nicht die Intensität und den Einsatzwillen gezeigt den meine Jungs zweifellos haben, die 2. Halbzeit war da wesentlich besser, jedoch auch nicht bei 100%. Ich konnte trotzdem einige positive Ansätze erkennen und uns wurden unsere Schwächen aufgewiesen, diese gilt es nun im Training zu verbessern, da bin ich aber sehr zuversichtlich." , so Coach Leon.

Zudem konnten mit Max, Olli und Justin gleich 3 neue Bigler ihr Debüt geben. Für Olli und Justin war es das erste Spiel ihrer Karriere.

Für die BIG spielten Jan Ole, David, Karl, Jakob, Chris, Max, Jone, Olli und Justin.

31. Oktober 2014 - Vorschau zum Wochenende: Saisoneröffnung für U18

Am Sonntag, der 02.11.2014, kommt es zu einem Dreifach-Spieltag für die BIG. Das erste Spiel findet um 10:00 Uhr statt. Unsere U18 startet ihre Saison gegen die Wismar Bulls. „Wir wissen noch nicht, wie weit wir uns im Sommer weiterentwickelt haben und wo wir genau stehen. Wir müssen uns als Team finden. Ich hoffe das alle Spieler fokussiert ins Spiel gehen. So können wir unseren Basketball aufs Parkett bringen. Ich bin gespannt, wie sich meine Mannschaft schlagen wird.“, sagt Coach Leon Creuzmann.

Das zweite Spiel findet um 13:00 Uhr. Hier müssen unsere zweiten Herren gegen die Tigers aus Schwerin spielen. Nachdem man das letzte Spiel gewonnen hat, will man den Aufwärtstrend fortsetzen und einen Sieg einfahren.

Im letzten Spiel des Tages kommt es zum Revierderby. Um 15:30 spielen die ersten Herren gegen den EBC Rostock V um den Sieg. Nachdem man letzte Woche den zweiten Tabellenplatz erobert hat, will man mit einem Sieg diesen Platz behaupten und sich ein wenig von den anderen Teams absetzen. Es verspricht ein sehr interessantes Wochenende zu werden, in der Sporthalle der Werkstattschule.

Kommt alle in die Halle und unterstützt eure BIG, wenn es wieder heißt ‪#‎GoBIGorgoHome‬!

26. Oktober 2014 - Erste Herren erkämpfen sich zweiten Tabellenplatz gegen die SG Greifswald I

An diesem Wochenende traf die Erste Mannschaft der Greifswalder Basketballer auf unsere Ersten Herren. Vor einer gut gefüllten Halle bestritten die BIGler ihr 5. Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten. Man begann nervös, wodurch der Favorit gleich mit einem 10:0-Lauf startete. Nach einer Auszeit verlief das Spiel dann ausgeglichen, allerdings konnte man den Rückstand nur auf 11:18 zum Viertelende verkürzen. Die Greifswalder agierten konzentrierter und konsequenter bei der Umsetzung ihrer Sets, bis die BIG-Defense endlich griff und leichte Punkte ermöglichte. So kam man durch einen 9:0-Lauf zum Halbzeitende auf 26:28 heran.

Man wollte in der zweiten Halbzeit weiter gut verteidigen und vorne einfacher und geduldiger spielen. Das gelang zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht, sodass Greifswald erneut mit einem Run startete und die Führung auf 26:39 ausbaute. Eine Umstellung in der Defense brachte die BIG wieder zurück ins Spiel; erneut verkürzte man zum Viertelende auf 41:43. Im letzten Viertel schien es, als hätten die BIGler einfach ein Müh mehr an Energie parat, sodass man in der 36. Spielminute erstmals die Führung an sich riss und dann auch nicht mehr herschenkte. Es wurde zum Schluss sehr spannend, die Sekunden vergingen wie Stunden. Doch viele Einwürfe später, verrannen auch die letzten Sekunden und man ging mit einem knappen 56:52 als Sieger vom Platz.

Coach R. zum Spiel: "Ich bin sehr froh, dass es heute zum Sieg gereicht hat. Greifswald war der erwartet harte Gegner, der uns alles abverlangte. Unsere Defense war bis auf wenige Fehler absolut top. Auch wenn wir in der Offense noch einige Reserven haben, sollten wir nicht vergessen, dass ein guter Gegner einem auch viele Dinge nimmt. Im Vordergrund steht der Sieg, den wir jetzt genießen dürfen. Ich bin stolz auf unsere Leistung und auf jeden Einzelnen, von denen, die heute viel gespielt haben bis hin zu denen, die diesmal nicht zum Einsatz kamen. Unsere Teamchemie macht richtig Spaß und war ein wichtiger Garant für den Sieg heute!"

Somit klettern die Ersten Herren auf den zweiten Tabellenrang. Schon in der nächsten Woche erwartet die BIGler der nächste Brocken. Seid gespannt, wer das ist. Mehr dazu in der Vorschau in wenigen Tage!

24. Oktober 2014 - Vorschau zum Wochenende: Erste Herren mit dem nächsten Härtetest

An diesem Wochenende pausieren unsere Zweiten Herren; das Spiel der Jugend wurde verlegt, da aufgrund der Ferien nicht genügend Spieler zur Verfügung stehen. Dennoch können sich alle BIG-Fans auf einen echten Leckerbissen freuen. Die erste Mannschaft der SG Greifswald ist gegen unsere BIG I zu Gast. Die Greifswalder präsentierten sich bisher souverän und konnten alle ihre vier Spiele gewinnen.

Coach R. zum kommenden Spiel: „Es wird die nächste schwere Prüfung für uns. Greifswald hat einen sehr guten Kader, der aus wirklich erfahrenen Veteranen und dominanten jungen Spielern besteht. Wir können zum Glück aus den Vollen schöpfen. Das müssen wir aber auch über 40 Minuten, wenn wir aus diesem Spiel mit einem Sieg gehen wollen. Wir sind sehr gut vorbereitet und bereit den Favoriten zu ärgern.“

Für Eric, unseren Guard, wird es ein Duell der besonderen Art, spielt doch sein Bruder für Greifswald. Kommt und schaut euch das Bruderduell live an und unterstützt unsere Ersten Herren.

Sonntag, 26.10.2014, 14:00 BIG Rostock I vs SG Greifswald I, Sporthalle Robert-Koch-Straße, Rostock (Südstadt).

19. Oktober 2014 - Erste Herren unterliegen dem Oberligameister

Heute kam es zum Showdown zweier ungeschlagener Oberligateams. In der einen Ecke standen unsere Ersten Herren, die leider heute zwei wichtige Ausfälle mit Hannes und Leo verkraften mussten. In der anderen Ecke stand das Team des EBC IV, gespickt mit einen ehemaligen Regionalligaschwergewichten. Der Spielbeginn lief sehr ausgeglichen. Der EBC nutze seine körperlichen Vorteile am Brett und die BIG schlachtete das schnelle Spiel aus. Zur Mitte des Viertels gewann der EBC etwas die Oberhand und konnte so den ersten Abschnitt mit 22:13 für sich entscheiden. Das zweite Viertel war dann aber das der Ersten Herren. Sie punkteten immer wieder sehr konsequent im Fastbreakspiel, aber auch diszipliniert in der Set-Offense. Der EBC verlor in dieser Phase etwas den Faden, fand aber vor allem im Ex-BIGler Matze einen sicheren Distanzschützen, der den EBC am Leben hielt. Dennoch gewann man das Viertel mit 26:22 und konnte so zur Halbzeit auf 39:44 verkürzen.

Man wollte alles daran setzen die Intensität noch einen Gang nach aber zu schalten, was diesmal aber nicht gelingen sollte. Der EBC dominierte ein ums andere Mal aufgrund der physischen Überlegenheit und setze sich mit 64:53 zweistellig ab. Dennoch war jedem klar, dass mit diesem Stand im vierten Viertel noch was gehen kann. Leider folgte das offensiv schwächste Viertel, weshalb man sich dann mit 86:62 geschlagen geben musste. „Es hat richtig Spaß gemacht, auch wenn wir das Spiel enger gestalten müssen. Es war toll, dass wir vor einer vollen Halle spielen konnten. Ich wünschte mir nur, dass unsere Fans noch etwas lauter werden und uns richtig pushen!“, sagt Tom, Point Guard unserer Ersten Herren.

Coach R. zum Spiel: „Ich habe heute einen weiteren Schritt nach vorne gesehen – vor allem offensiv. Wir sind definitiv auf dem richtigen Weg, müssen uns aber noch etwas Zeit geben, damit wir dies über 40 Minuten umsetzen können. Etwas verwundert war ich über unseren Abfall der Intensität in der zweiten Halbzeit. Dieser hat den Abstand meines Erachtens zu groß werden lassen. Jetzt müssen wir einfach weiter arbeiten und uns auf den nächsten Brocken konzentrieren.“

Am kommenden Wochenende heißt es nämlich erneut gegen einen ungeschlagenen Gegner zu spielen. Also kommt uns wieder unterstützen, wenn es gegen die Ersten Herren der SG Greifswald geht. Vorerst bleiben unsere Herren auf dem dritten Tabellenplatz.

Für BIG I spielten: Tom, Christian, Eric, Basti, Leon, Martin, Eugen, Tino, Klemens und Philipp

19. Oktober 2014 - BIG 2 mit souveränem Heimsieg gegen den EBC3

Mit dem ersten Heimspiel der Saison empfingen die BIG2 Herren das dritte Team des EBC. Der Kader war mit 12 Mann voll besetzt. Martin, Ramon und Arne feierten ihre Saisonpremiere. Mit voller Intensität starteten die Herren in den ersten Durchgang. Schnell sah man die Vorteile für BIG2 unter den Körben und nutzte dieses auch konsequent aus. So konnten sich die Herren schon zur Halbzeit ein gutes Polster anlegen (HZ: 46:17)

Der Druck wurde auch in der zweiten Halbzeit aufrechterhalten und der Vorsprung wuchs stetig an. Das Spiel endete verdient und deutlich mit 87:33. „Unser Team hat das ganze Spiel auf hohen Level sowohl offensiv als auch defensiv gespielt. Besonderes Lob geht an Stefan R., der als unser kleiner schwerer Center 21 Punkte gemacht und ordentlich die Rebounds abgeräumt hat“ äußerte sich Coach Felix nach dem Spiel.

Für BIG2 spielten: Stefan R. (21); Toni (13); Tobi (12); Sebastian (10); Jonas (9); Andre (8); Arne (5); Martin (4); Karl (3); Ramon (2); Jogi; Bernhard

17. Oktober 2014 - Vorschau zum Wochenende: Spitzenspiel gegen EBC IV

Am Sonntag, der 19.10.2014, spielen beide Teams der BIG Rostock zu Hause. Den Anfang machen unsere zweiten Herren. Sie spielen um 13:00 gegen EBC Rostock III in der Halle der Werkstattschule in der Robert-Koch Straße. Nach der Niederlage am letzten Wochenende, wollen die Herren wieder selbstbewusst aufspielen und sich die Punkte sichern.

Im Anschluss spielen die ersten Herren gegen den letztjährigen Meister EBC Rostock IV. Beide Teams sind ungeschlagen in die Saison gestartet und man erwartet ein Spiel auf hohen Niveau. Die ersten Herren haben eine gute Trainingswoche hinter sich gebracht und wollen von Anfang an Akzente setzen und dem Gegner seinen Spielstil aufdrücken. Auf beiden Seiten stehen sehr erfahrene Spieler, die schon viele Spiele in der MV-Liga bestritten haben.

In dem Spiel wollen beide Teams gewinnen und werden an ihre Grenzen gehen, um sich den Sieg zu sichern. Es wird garantiert ein umkämpftes Spiel werden. Also kommt in die Halle und unterstützt unsere beiden Teams tatkräftig, wenn es wieder heißt: #goBIGorgoHome !

12. Oktober 2014 - Erste Herren explodieren erneut in Halbzeit 2 gegen Wismar

Heute ging es für unsere Ersten Herren auswärts gegen die Wismar Bulls. Man musste lediglich auf Hannes verzichten, der jüngst zum zweiten Mal Papa geworden ist. Das Team und der gesamte Verein begrüßt die kleine Isabel Skardis.

BIG1 startete mit Tom, Leo, Leon, Eugen und Philipp ins Spiel. Nach einer sehr guten Trainingswoche, war man gespannt, wie man die Trainingsschwerpunkte in die Tat umsetzen würde. Dies gelang am Anfang gar nicht gut, weshalb gleich eine schnelle Auszeit folgte. Aber auch die Wismaraner fanden schwer ins Spiel, sodass man sich nach den ersten 10 Minuten mit 10:9 trennte. Zu Beginn des zweiten Viertels lief es dann besser für unsere Mannschaft, doch kamen die Bulls etwas später auch besser ins Spiel, wodurch sie sich nach dem Führungswechsel erneut eine 29:26 Halbzeitführung erspielten.

In der Kabine war allen klar, dass man eine Schippe drauf legen musste, was man auch sofort tat. Die Aktionen der BIGler wurden zwingender, der Gegner konnte das hohe Tempo nicht mehr mitgehen, wodurch man das dritte Viertel mit 25:5 für sich entschied. Im letzten Viertel packte man sogar noch ein paar Kohlen drauf, hielt den Gegner erneut bei 5 Punkten, machte aber selbst 31. So erarbeitete man sich doch einen souveränen Sieg mit 81:39!

„Wir haben sehr inkonsequent begonnen, waren nicht überzeugt und wenig fokussiert. Diesen Respekt haben wir in der zweiten Halbzeit abgelegt und zu unserem Spiel gefunden. In der Set-Offense müssen wir einfach geduldiger sein und den Ball dort hinbekommen, wo wir ihn haben wollen. Das haben wir im zweiten Abschnitt viel besser hinbekommen. Es war eine klare Steigerung im Vergleich zu den letzten Spielen zu sehen. Wir müssen am nächsten Wochenende allerdings über 40 Minuten unser Potential abrufen, wenn wir im nächsten Spiel eine reelle Chance haben wollen,“ meint Coach Ramon nach der Schlusssirene. Nächste Woche geht es nämlich schon gegen das ebenfalls ungeschlagene Team des EBC IV.

Für BIG1 spielten: Tom, Eric, Leo, Martin, Christian, Leon, Basti, Eugen, Tino, Philipp und Klemens

12. Oktober 2014 – BIG2 mit Niederlage gegen EBC5

Heute gastierten die zweiten Herren bei den gut bekannten Herren des EBC5. Mit 9 motivierten Spielern und sich selbst konnte Coach Felix ins Spiel gehen. Der EBC kam gut ins Spiel während bei unseren Jungs in der Offense wenig zusammenlief und man in der ersten Hälfte lediglich 14 Punkte auf dem Konto hatten.

In der zweiten Halbzeit tauten unsere Spieler auf und besonders Andre und Tobi zogen selbstbewusst zum Korb und machten ihre Punkte. Zusätzlich liefen nun auch vermehrt Spielzüge über Stefan und Oliver, die ihre Schnelligkeit gegen die Center des EBC nutzten.

Der EBC spielte jedoch konstant „seinen Stiefel“ runter und gewann am Ende verdient mit 82:47. Nächstes Wochenende geht es gegen den EBC3 in heimischer Halle ran, hier dürfen die zweiten Herren keine Minute auf dem Feld verschlafen und müssen von Anfang an zeigen was in ihnen steckt!

Für BIG2 spielten: Tobi (10), Jonas (9), Andre (8), Stefan R. (8), Sebastian B. (5), Andreas (3), Jakob (2), Oliver (2), Bernhard, Felix

10. Oktober 2014 – Vorschau zum Wochenende: Revierderby für BIG II

Nachdem beide Teams letztes Wochenende ihre Auswärtsspiele erfolgreich bestritten haben, müssen sie auch an diesem Sonntag in fremder Halle spielen. Für die zweiten Herren geht es zum Revierderby gegen EBC Rostock V in die Lindenstraße. Klares Ziel ist der Sieg. Man möchte in diesem Spiel eine konstante gute Leistung über 40 Minuten aufs Parkett bringen und die 2 Punkte sicher nach Hause bringen. Tip-Off ist um 13:00, kommt alle in die Halle und unterstützt eure Mannschaft tatkräftig.

Die BIG I muss am Sonntag nach Wismar und bestreitet auch hier ihr zweites Auswärtsspiel in Folge. Nachdem man bis jetzt ungeschlagen in die Saison gestartet ist, möchte man seine weiße Weste bewahren und einen ungefährdeten Sieg in der Hansestadt einfahren. Tip-Off ist um 16:00 in der Sporthalle der Tarnow Grundschule.

Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg und drücken ihnen die Daumen. GoBIGorGoHome

06. Oktober 2014 – BIGler beim Meistercoach Gregg Popovich

Gleich nach Schule und Arbeit ging es heute in die O2-World in Berlin. Dort gastieren zurzeit keine geringeren als die aktuellen NBA-Meister – die San Antonio Spurs, um am Mittwoch gegen Alba Berlin zu testen. In diesem Rahmen bot das Ausnahmeteam auch eine Coach Clinic an. Das wollten sich Coach Ramon und Leo nicht entgehen lassen und fuhren mit Basti Wild, dem Leitwolf der Rostock Seawolves nach Berlin, um einen der besten Coaches – Gregg Popovich – und seine Assistant Coaches referieren zu hören. „Es war einfach ein Muss für mich, hier dabei zu sein. Popovich ist Unterhaltung und Gehalt pur. Vor allem seine Ausführungen über seine Philosophie und Einstellung zum Basketball waren ein gefundenes Fressen. Auch die Ikone Ettore Messina war ein Highlight. Man konnte viel über ihre Perspektive Basketball zu vermitteln lernen,“ sagt unser Coach der Ersten Herren. Am Mittwoch geht es dann für Leo, Ramon, Felix und Olli zum Spiel der Spurs gegen Alba.

05. Oktober 2014 – Erste Herren mit ungefährdetem Sieg gegen die SG Greifswald II

Nach dem spektakulären BIG Battle ging es diese Woche im zweiten Saisonspiel auswärts nach Greifswald. Die Trainingswoche war etwas unruhig, da man sich jüngst von Stephan und Moritz trennte. „Es war eine wirklich harte Entscheidung für mich, da wir mit den beiden Intensität und Talent abgeben. Aber es hat einfach nicht gepasst und wird zum Wohle des Teams das Beste sein. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Das ist vereinsintern!“, äußert sich Coach Ramon über die Situation. Somit kamen in dieser Woche neue Rollen auf einige Spieler zu. Dann musste man noch auf Hannes verzichten. BIG ging mit Tom, Leo, Philipp, Eugen und Leon ins Spiel. Man versuchte an die sehr gute zweite Hälfte vom letzten Spiel anzuknüpfen, was aber nur bedingt gelang. Dennoch setzte man sich mit 23:14 schon ein wenig ab. Als man im zweiten Viertel die Defense umstellte, agierte man wesentlich konzentrierter und ließ so nur 7 Zähler zu, machte selbst aber auch 29. So ging es mit einer 52:21 Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit präsentierte sich ein ähnliches Bild in der Defense. In zwei Vierteln kam der Gegner nur auf 14 Punkte. Allerdings war die Turnoverrate zu hoch und die Chancenverwertung zu gering, um die 100-Punktemarke noch knacken zu können.

„Wir haben heute wieder mit sehr hoher Intensität gespielt und unsere Schnelligkeit genutzt. Daran gibt es nichts zu bemängeln. Wir sind aber in der Offense noch zu hektisch, in der Defense noch zu undiszipliniert, was wir gegen einen anderen Gegner teuer hätten bezahlen müssen. Ich weiß aber, dass sich das Team bereits in der kommenden Trainingswoche in diesen Belangen steigern wird.“ Im Endeffekt gewinnen unsere Ersten Herren dennoch deutlich mit 93:35. Damit klettern sie mit zwei Siegen im Rücken auf den zweiten Tabellenrang.

Für BIG I spielten: Tom, Eric, Leo, Martin, Philipp, Basti, Christian, Eugen, Tino, Leon und Klemens

05. Oktober 2014 – BIG2 mit knappem Auswärtssieg gegen die Wismar Bulls

Nach dem guten Spiel gegen die ersten Herren der BIG, das leider nicht mit einem Sieg belohnt wurde ging es zum zweiten Saisonspiel nach Wismar. Mit der gewohnten Mischung aus Herren und Jugendspielern konnten die BIG2 wieder mit 12 Spielern auffahren.

In der ersten Halbzeit agierte die Mannschaft sowohl in der Offense als auch in der Defense stark. Jonas und Andreas trafen wichtige Würfe und unser Denker und Lenker Tobi regierte wieder den Aufbau. Die BIG2 ging mit 12 Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause.

Doch dieser Vorsprung hielt nicht lange. Wismar traf wichtige Würfe und unsere Herren erlaubten sich unnötige Turnover und ließen hier und da die Rebounds liegen. Kurz vor Ende lag man sogar mit 4 Punkten zurück. Schließlich Griff aber die gute Defense der ersten Halbzeit wieder und offensiv wurden einfache Punkte zum 58:55 Sieg erzielt.

„Die Mannschaft hat eine wunderbare Teamchemie. Alle haben zusammengehalten und auch von der Bank wurde jede Aktion mitbegleitet. In Zukunft müssen wir unbedingt konstant über 40 Minuten unseren besten Basketball spielen um weitere Siege als Team zu erzielen“ äußerte sich Coach Felix nach dem Spiel.

Für BIG2 spielten: Tobi (14), Toni (12), Jonas (9), Stefan Ö. (8), Sebastian (7), Andreas (5), Andre (2), Karl (1), Chris, Jorge, Stefan R., Oliver

04. Oktober 2014 – Eric zurück in der Regionalliga

Heute begann auch die Saison der 2. Regionalliga Nord für die EBC Rostock Talents. Im Kader des Vereins stehen von unseren Ersten Herren mit Eric und Basti gleich zwei BIGler, die mit einer Sonderteilnahme in der höherklassigen Liga starten dürfen. Basti kam in dieser Partie noch nicht zum Einsatz. Eric konnte seine Rückkehr in der Regionalliga feiern, in der er zuletzt vor ein paar Jahren mit dem BSV Sanitz gespielt hat.

Coach Ramon ließ sich das Spiel seines Schützlings nicht entgehen: „Eric hat wirklich hervorragend verteidigt und sich bissig und clever präsentiert. In der Offense war er fehlerfrei. Wenn er seinen Respekt vor dem Ballvortrag ablegt, bin ich sicher, dass er noch tiefer in die Rotation rutscht,“ resümiert der Coach. Die EBC Talents gewannen ihr Spiel mit 78:64 und stehen damit auf dem vierten Tabellenplatz.

03. Oktober 2014 – Vorschau zum Wochenende: Auswärtsspiele für beide Herrenteams

Am Sonntag bestreiten beide Teams ihr erstes Spiel in fremder Halle. BIG I spielt um 13Uhr in Greifswald gegen die U20 der SG Greifswald. Man geht als klarer Favorit in das Spiel. Das Team hat sich vorgenommen einen klaren Sieg nach Hause zu holen. Weiterhin möchte man seinen Rhythmus innerhalb des Teams festigen und den eigenen Spielstil weiter entwickeln.

Um 17Uhr spielt die BIG II in Wismar. Nach der guten und kämpferischen Leistung gegen den eigenen Verein am letzten Wochenende hat das Team viel Selbstbewusstsein getankt und will die Punkte nach Hause holen. Coach Felix zum anstehenden Spiel: „Die Energie aus der ersten Halbzeit des letzten Spiels wollen wir auch in Wismar auf das Parkett bringen. Wir haben die Woche hart gearbeitet unsere Qualität das ganze Spiel aufrecht zu halten. Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich wieder eine kämpferische und engagierte Leistung meines Teams sehe und das wir uns den Sieg erkämpfen werden.“ Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg.

Drückt ihnen die Daumen wenn es wieder heißt #goBIGorgoHome !

01. Oktober 2014 – Erste Herrenmannschaft besucht Dirkules

Heute Abend waren unsere Ersten Herren im Kino, um sich Biene Maja anzugucken...nein natürlich nicht. Wer weiter unten auf das Bild schaut, entdeckt unseren Vorzeigeprofi aus der NBA. In den deutschen Kinos flimmert zurzeit eine Dokumentation über den besten deutschen Spieler aller Zeiten – Dirk Nowitzki. Das nutzen unsere Herren gleich zum Teambuilding. „Eine sehr gelungene Doku, die Dirk wirklich von seiner menschlichen Seite zeigt“, sagt Co-Captain Eric über den Film. Die BIG kann dies nur bestätigen und empfiehlt euch, sich das auf der Großleinwand anzugucken.

30. September 2014 – Jacob ist der Bigler des Monats

Unser BIGler des Monats ist dieses mal Jakob. Jakob hat sich durch seine Leistungen im Jugend und Herrentraining besonders durch seinen unermüdlichen Willen und Einsatz sowie seiner Beständigkeit hervor getan. „Ich bin sehr froh und unglaublich Stolz, dass Jakob für seine harte Arbeit belohnt wurde, er hat es sich verdient!“, so U18 Coach Leon über seinen Schützling. Zudem konnte Jakob sich für das traditionelle BIG-Battle in den Kader der 2. Mannschaft spielen.

Wir freuen uns die weitere Entwicklung von Jakob beobachten zu dürfen und werden euch auf dem laufenden halten. Weiter so!

27. September 2014 – BIG Battle wurde zur wahren Schlacht

Was für ein Saisonauftakt! Das vereininterne Duell unserer Herrenmannschaften wurde zum wahren Krimi, der nach einer Aufholjagd dann doch zugunsten des Favoriten ausging.

BIG I ging mit Tom, Leo, Leon, Tino und Stephan ins Spiel, während BIG II mit Sebastian, Jonas, Yogi, Toni und Ösi startete. Am Anfang war es nicht der Favorit BIG I, sondern die zweite Mannschaft, die wie die Feuerwehr loslegte und mit einem 8:0-Lauf begann. Nach erst vier Minuten konnte BIG I punkten, bevor BIG II vor allem mit Jonas und Bohne weiter davon zog. Nach den ersten 10 Minuten flackerte ein 22:6 für den Außenseiter auf der Spieluhr auf. Im zweiten Durchgang lief es nur wenig besser für die erste Mannschaft. Sichtlicht geschockt wollte offensiv nicht viel klappen, während BIG II frei aufspielte und die fehlende Helpside der Ersten ein ums andere Mal bestrafte. Mit einer verdienten 41:20-Halbzeitführung und breiter Brust ging BIG II in die Kabine.

BIG I wusste, dass vor allem in der Defense einiges passieren musste, wenn man die Sensation noch verhindern will. So stellte man eine Ganzfeldzone auf, die sofort ihre Wirkung zeigen sollte. Plötzlich zeigte sich ein ganz anderes Bild: die Zweite kam ins Straucheln und fand wenig Mittel gegen die neue Verteidigungsform, BIG I stahl indes viele Bälle und konnte vor allem im Fastbreak punkten, wodurch man auf 22 Zähler kam, selbst aber nur einen Dreier und zwei Freiwürfe hinnehmen musste. Vor allem der Jüngste Leo zeigte seine Einstellung ein ums andere Mal. Dennoch ging die Zweite mit einem 4 Punkte-Polster ins letzte Viertel. BIG II verteidigte die Führung mit allen Mitteln. Vor allem die ehemaligen BIG I-Spieler Tobi und Jonas, aber auch Captain Toni und Neuzugang Olli hielten dagegen. Immer wieder kam BIG I auf zwei oder einen Zähler heran, glich sogar dreimal aus. Doch die Führung blieb bei BIG II. Erst in der 40 Spielminute schoss Neuzugang Tom die erste Führung für die ersten Herren von der Dreierlinie heraus. Eric machte dann mit einem weiteren Dreier den Deckel drauf.

Stimmen zum Spiel:
Coach Felix: „Wir haben die Erste heute kräftig ärgern können. Schade, dass es am Ende nicht ganz gereicht hat. Ich bin mit der Einstellung, dem Kampfgeist und dem gesamten Auftreten voll und ganz zufrieden.“

Coach Ramon: „Wie bereits vorher gesagt, ich halte BIG II für ein gutes Team und bin froh, dass sie uns nichts schenken wollen. Den Sieg hätten beide Teams verdient gehabt. Am Ende haben wir uns doch durchsetzen können, weil wir durch unser Training variantenreicher und etwas fitter sind. BIG II hat uns klar aufgezeigt, wo unsere Schwächen, aber auch unsere Stärken sind.“

Für BIG I spielten: Tom, Eric, Leo, Eugen, Leon, Philipp, Tino, Hannes, Stephan, Klemens, Basti und Moritz

Für BIG II spielten: Sebastian, Andreas, Yogi, Jonas, Tobi, Jakob, Bernhard, Toni, David, Jorge, Stefan, Olli

Mit diesem Spiel verabschiedete sich auch Jonas für die nächsten Monate ins Ausland. Viel Spaß wünscht dein BIG-Team!

26. September 2014 – Vorschau zum Wochenende: BIG-Battle zum Saisonauftakt zur Prime-Time

Mittlerweile ist es schon Tradition, dass die neue Saison mit dem vereinsinternen Spiel unserer Herrenmannschaften beginnt. Der BIG-Battle geht nun bereits in seine 7. Auflage und soll dieses Mal zum Event werden. Deshalb haben sich die Vereinorganisatoren überlegt, das Spiel zur Prime-Time am kommenden Samstagabend um 20:00 in der Spielhalle in der Südstadt zu beginnen. Sicher steht die Erste Mannschaft gehörig unter Druck, da für sie nur ein Sieg zählt. Bisher konnte die zweite Mannschaft dieses Duell noch nie gewinnen. In dieses Spiel gehen sie aber wohl mit dem stärksten Kader den sie jeh hatten. Vor allem die Veteranen Tobi und Jorge als auch Neuzugang Olli sind eine echte Verstärkung für das Team. „Wir müssen die Zweite sehr ernst nehmen, da viel Qualität in dem Kader steckt. Wir wollen zeigen, dass sich unser härteres Training auszahlt, in dem wir das Tempo bestimmen wollen,“ sagt BIG I-Guard Eric. Felix, Coach der Zweiten Herren kontert: „Wir werden keine Geschenke verteilen und spielen auf Sieg. Wir werden versuchen aufgrund unserer Erfahrung die Nase vorn zu haben.“

Es verspricht also ein sehr spannender BIG-Battle zu werden. Also kommt in die Halle und feuert unsere Teams an. Vorher findet auch ein Fotoshooting zur Aktualisierung unserer Homepage statt. Es wird sicher ein großartiger Abend.

25. September 2014 – Das sind unsere Neuen bei BIG I

Gleich vier Neuzugänge kann die BIG Rostock verzeichnen. Zum einen wechselt Tom Schmidt von Stralsund zur BIG, nachdem er in der letzten Saison bereits mit uns trainiert hat. Er passt mit seiner schnellen, teamdienlichen Spielweise perfekt zu unserer Philosophie. Außerdem können wir uns gleich auf drei ehemalige Graal-Müritzer freuen. Klemens hat bereits zum Saisonende mit uns trainiert und sich nun aufgrund seines Ehrgeizes in den Kader gekämpft. Mit dem Forward haben wir einen echten Wühler am Brett. Stephan trainiert auch seit Saisonende bei uns und wird eine Menge Intensität in der Defense zeigen. Der Forward/Center ist ein echtes Powerhaus. Zudem ist seit der Vorbereitungsphase auch Christian dabei, der uns mit all seiner Erfahrung helfen wird. Damit haben wir eine tolle Mischung von Charakteren und können aufgrund dieser Neuzugänge auf eine super Saison hoffen.

23. September 2014 – Drei alte Neue bei den ersten Herren

Heute möchten wir euch drei Neuzugängen in Reihen der Ersten Herren vorstellen. Sie sind bei der BIG keine Unbekannten. Philipp wird nach einem Jahr der Abstinenz von der Zweiten in die Erste Herrenmannschaft zurückwechseln. Wir freuen uns über diesen Schritt, bekommen wir doch so einen hart arbeitenden Forward. Ebenso wechselt Basti von BIG II und BIG I, womit auf ihn eine ganz neue Rolle zukommt. Er wird vor allem Speed und Intensität in den Kader bringen. Zudem wird Leo nun auch eine komplette Saison für die BIG spielen, nachdem er in der letzten Saison für das NBBL Team der Science City Jena trainiert hat. Somit konnten wir sehr gute Neuzugänge aus den eigenen Reihen gewinnen.

21. September 2014 – Erste Herren ziehen ins Pokalviertelfinale ein

Endlich war es soweit: Die BIG eröffnete mit dem Pokalderby gegen EBC V die Saison 2014/2015. In der letzten Saison schied man gegen diesen Gegner im Viertelfinale unglücklich aus, weshalb man auf Revanche brannte. Leider mussten die Ersten Herren auf Hannes und Martin verzichten. So ging man mit den Neuzugängen Tom und Stephan, sowie mit Leo, Eugen und Leon ins Spiel. Der Auftakt war nach Maß, begann man doch intensiv und konzentriert mit einem 12:2-Run. Danach kam der EBC besser ins Spiel, sodass das erste Viertel nur knapp mit 19:14 an unsere BIGler ging. Im zweiten Viertel fand ein wahrer Dreierregen beider Teams statt. Fünfmal waren die Ersten Herren, viermal die Gastgeber erfolgreich von der 6,75-Linie. So scorte unser Team satte 23 Punkte, kassierte allerdings auch 20. In die Kabine ging man mit 42:34.

In der zweiten Hälfte wollte man die Intensität hoch halten und vor allem das Brett attackieren. In der Offense gelang dies auch oft. Doch zu viele Turnover und individuelle Auszeiten in der Defense waren Grund dafür, dass man dieses Viertel mit 3 Punkten verlor und so mit 63:57 in den letzten Abschnitt ging. Im vierten Viertel erkannte man dann, dass man aufgrund der größeren Rotation konditionelle Vorteile hatte und das Spiel erneut schnell machen konnte. Man startete mit einem 8:2-Run und brachte so ein kleines Polster zwischen sich und den Gegner. Doch der EBC antwortete immer wieder mit erfolgreichen Distanzwürfen und hielt sich so im Spiel. An der Führung änderte sich allerdings nichts und so ließen sich die BIGler den Sieg nicht mehr nehmen. Am Ende flackerte ein 84:72 auf der Anzeigetafel.

Coach Ramon zum Spiel: „Heute haben wir unsere erste wirkliche Aufgabe erfolgreich gemeistert. Die Intensität war in Offense und Defense da. Im Angriff haben wir einen besseres Verhältnis von Drives und Distanzwürfen als im letzten Testspiel gefunden. Unsere nächste große Aufgabe muss es sein, die Brettspieler konsequent ins Spiel einzubinden. Auch die Rollenverteilung muss verlässlicher klappen. In der Verteidigung haben wir generell gut agiert. Leider nimmt sich dann irgendwann ein Spieler eine Auszeit, wodurch die Zuordnung nicht stimmt oder Würfe und Drives nicht mehr aggressiv verteidigt werden. Das darf uns nicht passieren. Aber es war klar, dass im ersten Spiel nicht alles glatt läuft. Diese Mängel können wir im Training leicht beseitigen und uns erst mal über den Einzug ins Pokalviertelfinale freuen.“

17. September 2014 – Vorschau zum Wochenende: BIG I eröffnet die Saison mit Pokalderby gegen EBC

Endlich geht sie los – die Saison 2014/2015! Zum Auftakt gibt es einen echten Knaller. Bevor die Erste Mannschaft ein Wochenende später die Saisonspiele beginnt, gehen sie am kommenden Sonntag im Pokal ins Spiel gegen EBC V. Im letzten Jahr schied man unglücklich gegen dasselbe Team aus und will nun diese Schlappe vergessen machen. „Wir haben wirklich sehr gut trainiert. Sicher wird im ersten Spiel noch nicht alles rund laufen, aber wenn wir an das Testspiel gegen den Regionalligisten des EBC anknüpfen und ein paar Dinge besser machen, die wir danach intensiv trainiert haben, werden wir eine sehr gute Chance haben, diese Aufgabe zu meistern. Ich freue mich jetzt schon mein Team im ersten offiziellen Spiel coachen zu dürfen. Dafür brauchen wir eure Unterstützung,“ ruft Coach Ramon die BIG-Fans auf.

Also kommt am Sonntag (21.09.2014) in die Sporthalle Robert-Koch-Straße (Südstadt). Das Spiel startet um 16:00!

15. September 2014 – Erste Herren mit Training der besonderen Art

Am Sonntag stand für unsere ersten Herren wieder einmal eine Trainingseinheit an, um sich auf die Saison, die am nächsten Wochenende beginnt, vorzubereiten. Allerdings sollte es nach dem taktischen Mannschaftstraining eine spezielle Einheit werden. Dazu lud man sich Personaltrainer Dennis vom Verein „Straßensport“ ein. Auf dem Spielplatz der KGS in der Südstadt ging es dann für die Herren in die Vollen. Felix, Stefan und Martin gesellten sich dann auch zur Mannschaft und das Training ging los. Nach einer Erwärmung hatten unsere Basketballer 2 x 10 Stationen zu durchlaufen, die von Dips über Sprungkraftübungen, Liegestützvarianten bis hin zu Medizinballdrills gingen. Sichtlich erschöpft trainierte man danach vor allem die eigene Körperstabilität und die Bauchmuskulatur.

„Eine wirklich schöne und runde Sache heute. Wer denkt, dass Training auf einem Spielplatz Rumgedaller ist, irrt gewaltig. Dennis hat die Jungs mit viel Kompetenz begleitet und einen abwechslungsreichen, wohl durchdachten und effektiven Zirkel zusammengestellt, der unseren physischen Bedürfnissen genau entsprach und den ganzen Körper perfekt trainierte. Genau das, was wir brauchen,“ berichtet Coach Ramon nach der Einheit. „Wir hoffen in Zukunft mit den Verantwortlichen vom Straßensport e.V. enger kooperieren zu können, da dies eine echte Alternative zum Kraftsport in Fitnessstudios ist,“ resümiert Präsident Felix sichtlich angetan.

Wer auch mehr über den Verein wissen möchte, klickt einfach hier: www.strazensport.de

Von unserer Seite nur zu empfehlen!!!

14. September 2014 – BIG I verabschiedet Spieler

Es hat sich einiges im Kader der Ersten Herren getan. Martin Sell zieht es beruflich nach Berlin. Wir werden unseren sympathischen Center vermissen. Matze Riedel beendet seine Laufbahn. Er hat zwar nur eine Saison bei uns gespielt, uns aber die Ehre seiner letzten Spielzeit erwiesen. Jorge wechselt in die zweite Mannschaft. Er war in den letzten Jahren ein Garant unter dem Korb und immer ein sympathischer Mitspieler.

Besonders wollen wir uns bei Tobi bedanken, der nun auch bis auf weiteres in die zweite Mannschaft wechselt. Tobi ist ein BIG-Urgestein und geht nun in seine 11. Saison bei der BIG. Um mehr Zeit für seine Familie zu haben, entschied er sich für diesen Schritt. Damit verstärkt er die Zweite gehörig. Jonas wird uns aufgrund eines Auslandssemesters fehlen. Dies ist auch ein Verlust, der schwer zu kompensieren sein wird. Stefan wird es aufgrund seines Studiums ruhiger angehen und somit, je nach dem wie die Zeit reicht, das zweite Team verstärken. Die Erste Mannschaft und der gesamte Verein bedankt sich für euer Herz und euren Einsatz!!! Damit klaffen Lücken, die nur durch gute Neuzugänge gestopft werden können. Welche das sind, erfahrt ihr in den nächsten Tagen.

08. September 2014 – Erste Herren mit ordentlichem Test gegen die EBC Talents

Am gestrigen Sonntag bestritt unser erstes Team im neu zusammengesetzten Kader sein erstes gemeinsames Testspiel. Nachdem man seit drei Wochen in der intensiven Vorbereitung steckt, sollte nun eine erste Standortbestimmung gemacht werden. Man startete konzentriert und konnte das erste Viertel mit 15:8 für sich entscheiden. Im zweiten Viertel kamen die Talents besser ins Spiel. Die BIG ging trotzdem mit einem 29:28 Vorsprung in die Kabine. Leider gönnte man sich zu Beginn des dritten Viertels eine Auszeit und ließ den Gegner mit einem 10-0-Run davonziehen. Mitte des dritten Viertels fing man sich wieder und die kleine Sensation schien zum Greifen nahe. Allerdings konterte der EBC zu Beginn des letzten Abschnitts erneut mit einem Run und begrub jegliche Hoffnungen. So verlor man letztenendes mit 48:67.

„Es hat einen unglaublichen Spaß gemacht, die Jungs in den letzten Wochen zu trainieren und sie heute spielen zu sehen. Jeder einzelne zieht zu 100% mit und gibt alles; bei jedem Training und auch im Testspiel. Unsere Identität, die auf Defense und schnellem Spiel beruht, konnte man jetzt schon deutlich erkennen. Die größten Probleme hatten wir im Setplay, obwohl wir auch da gut begonnen haben. Das wir noch schlecht aussahen, als die Talents auf Zone umstellten, war mir von vornherein bewusst, weil wir uns mit diesem Punkt in der Vorbereitung bis dato nicht beschäftigt haben. Dennoch müssen wir eine bessere Balance zwischen Distanzwürfen und Zug zum Korb finden. Obwohl unsere Dreierquote in Ordnung war, haben wir viel zu viele Schüsse genommen. Unser Fundament haben wir heute mit Intensität gezimmert. Jetzt wissen wir, woran wir werkeln müssen. Ich bin zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung mit unserem Auftreten zufrieden“, resümiert Coach Ramon.

Foto: Tobias Hahn

07. September 2014 – BIG Spieler Stefan beim Isen-Kierl-Loop in Groß-Lüsewitz

Und wieder nutzte ein BIG Mitglied die spielfreie Zeit für andere sportliche Aktivitäten. Dieses Mal war es Stefan, der bei der mecklenburgischen Tough-Mudder Variante in Groß-Lüsewitz seinen Körper malträtierte. Über 2 mal 3 Km musste er diverse Hindernisse wie Strohballen, Autos, Schlammgruben etc. überwinden. Bei über 150 Teilnehmern landete Stefan im guten Mittelfeld. Da er ohne nennenswerte körperliche Verletzungen davonkam, will er sich nächstes Jahr mit weiteren BIG Spielern bei diesem Event messen.

06. September 2014 – BIG Vereinsmitglieder bei der Basketball WM 2014

Zur Weiterbildung reisten Jonas und Felix in der vergangenen Woche zur Basketball WM Vorrunde nach Bilbao. Dort begutachteten sie die Nationalteams von Finnland, Ukraine, USA, Neuseeland, Türkei und der Dominikanischen Republik.

Besonders vom Team USA konnte man sich einige gute Aktionen abschauen, die es in Training und Spiel umzusetzen gilt! In der knapp bemessenen Freizeit wurden neben den Spielen noch Land und Leute kennengelernt, sowie einheimische Spezialitäten probiert.

05. September 2014 – Erste Herren testen gegen EBC Talents

Die ersten Herren sind nun knapp seit drei Wochen in der Vorbereitung für die kommende Saison. Dreimal die Woche trainieren sie hart. Neben konditioneller Vorbereitung stehen vor allem individuelle Fähigkeiten und taktische Schwerpunkte auf dem Programm. Es gilt einige interessante Neuzugänge zu integrieren. Um zu erfahren, wo das Team steht, werden auch einige Testspiele durchgeführt werden. Das erste findet bereits am kommenden Sonntag statt. „Wir freuen uns sehr, gegen ein Team zu testen, dass große Ambitionen in höheren Liga hat. Das Regionalligateam der EBC Talents wird uns ein schwerer Gegner, gegen den wir 40 Minuten hellwach sein müssen. In diesem Spiel geht es vor allem darum, die Teambindung zu stärken. Jeder Spieler soll zeigen, dass er aufgrund intensiver und teamdienlicher Spielweise in unser Team gehört, vor allem weil die Kaderzusammensetzung noch nicht gänzlich abgeschlossen ist. Ich freue mich riesig auf unser erstes gemeinsames Spiel,“ sagt Coach Ramon.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung bei einem sicher temporeichen und intensiven Spiel:

Sonntag, 07.09.2014, 18:30, Bertha-von-Suttner-Halle, Rostock

22. August 2014 – Wahlen und BIG Gemeinschaftsabend im Besitos

Am Freitag fanden sich über 20 BIG Mitglieder zusammen um den Vereinsvorstand neu zu wählen und um in gewohnter Geselligkeit die neue Saison einzuläuten. Gastgeber war der Vereinssponsor Besitos, der die hungrigen und durstigen Massen während des ganzen Abends bestens verköstigte.

Zur Wahl Stand der Vereinspräsident und sein Vize. Ramon, der in den letzten Jahren den Verein als Präsident herausragend geführt und hat wachsen lassen trat zurück, um sich noch mehr auf die sportlichen Erfolge seiner Mannschaft konzentrieren zu können. Die Stelle des Vizepräsidenten musste neu besetzt werden, da Matthias leider aus privaten Gründen Rostock verlassen hat.

Vorgeschlagen wurden für die Ämter Felix als Präsident und Steve als Vizepräsident. Beide sahen sich geehrt ihren Verein so präsentieren zu dürfen und nahmen ihre Wahl durch die Mitglieder an.

Die Verteilung der organisatorischen und sportlichen Aufgaben auf vielen fähigen Schultern wird die BIG in Zukunft weiter voranbringen. Denn wie im Spiel als Mannschaft kann auch ein Verein nur durch gutes Zusammenwirken des gesamten Teams erfolgreich sein.

18. August 2014 – Neue Saison und neue Trainingszeiten

Mit der kommenden Saison bauen wir unsere Trainingszeiten aus, um allen Trainingsgruppen optimale Bedingungen zu liefern. Dank vieler Behördengänge können wir nun allen Trainingsgruppen ausreichend Trainingszeit zur Verfügung stellen. Die neuen Zeiten und Orte entnehmt ihr bitte der Rubrik TRAINING.

Hier die Termine an denen die einzelnen Gruppen endlich wieder ins Training einsteigen können:

Minis: Mittwoch, 27.08.2014, 16 Uhr, Mendelejew-Straße, Südstadt, Eric wird euch in Empfang nehmen!

U16-U18: Donnerstag, 28.08.2014, 16:30, Kurt-Schumacher-Ring, Dierkow, Leon und Basti warten auf euch!

BIG Herren II/Freizeitspieler: Mittwoch, 27.08.2014, 18:30, Erich-Mühsam-Straße, Felix wird uns scheuchen, aber keine Angst, es wird auch viel gespielt! Kommt vorbei!

BIG Herren I: Dienstag 19.08.2014, 20 Uhr, Robert-Koch-Straße, Südstadt, Coach Ramon freut sich schon!

Euer BIG Team wünscht allen Trainingsgruppen einen tollen Start in die Vorbereitung. Lasst es krachen!

12. Juli 2014 – BIG 4 on 4 Recap

Am Samstag, dem 12.07.2014, fand unser erstes BIG 4 on 4 in Rostock statt. Lange wurde geplant, getüftelt und organisiert, um eine runde Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Leider mussten wir auf Grund des Wetters in die Halle ausweichen, da der Freiplatz durch den morgendlichen Regen einfach zu rutschig und die Verletzungsgefahr zu hoch war. Neben der Halle konnten wir mit Hilfe des Besitos einen Imbiss mit Grill, Kuchen und Getränken aufstellen, in dem man sich geschützt vor dem Regen kurz entspannen und frische Luft holen konnte.

Elf Teams waren gekommen und nach der Begrüßung durch unseren Vereinspräsidenten Ramon Gerwien starteten um kurz nach 10 Uhr die ersten Spielen. Die Halle war aufgrund der vielen Teams natürlich voll, die Stimmung war gut und man konnte teilweise sein eigenes Wort nicht verstehen. Die Vorrunde des 2Ball-Contest wurde dann in den regenfreien Stunden draußen durchgeführt. Gegen 13:30 Uhr standen dann die Viertelfinalpaarungen fest. Bevor es aber in die entscheidenden Spiele ging, ging es noch um das Finale des 2Ball-Contest, jetzt in der Halle. Durchgesetzt hatten sich bis dahin Lukas und Jonas Hoepke und Sven und Eric Kosanke, also ein echtes Bruderduell, welches Team Kosanke am Ende knapp mit 47 zu 45 gewinnen konnte und der erste 2Ball-Champions wurde.

In der Vorrunde gab es bereits viele sehr enge Duelle, die oft erst nach Sudden Death entschieden wurden. In der K.O.-Runde ging es genauso weiter, sodass alle Spiele hart umkämpft und knapp endeten. Letztendlich setzten sich die DDM Baskets um Thomas Ickert verdient in einem Herzschlagfinale durch, dass sie Sekunden vor Schluss gegen das DJ Bobo Memorial Team um Jörn Galdirs gedreht hatten. Dritter wurde das Team Slow Motion, dass fast ausschließlich aus BIGlern bestand. Für die ersten drei Teams gab es je ein, von www.ballside.de gesponsertes, Paket mit allerlei coolen Sachen.

Nach der Siegerehrung wurde dann draußen noch auf den gelungenen Tag angestoßen und eine Weile gesessen und gequatscht.

Nach diesem gelungenen Einstand sind wir sicher, dass es nächstes Jahr ein weiteres „BIG 4 on 4“ geben wird. Dann hoffentlich bei Sonnenschein. Bilder vom Tag findet ihr auf unserer Facebookseite.

Zu guter Letzt wollen wir uns bei allen bedanken, die uns geholfen haben. Als erstes bei unseren Jugendspielern Chris, Jan Ole, Jakob, Max, Domenique und David, die sich um den 2Ball-Contest und die Anmeldungen gekümmert haben. Ein großer Dank an Felix, der sich um das gesamte Catering gekümmert hat und im Vorfeld viel Organisatorisches um die Ohren hatte Natürlich auch Danke an Philipp, Sebastian und Stefan, die einen Bärenanteil beim frühmorgendlichen Auf- und späten Abbau geleistet haben. Vielen Dank an Katja und Tino für die Spielplanvorbereitung, den Kuchen und die vielen tollen Fotos. Ein ganz besonderes Dankeschön möchten wir an Martin geben, der uns beim Turnierablauf spontan viel Arbeit abgenommen hat. Last but not least ein Dankeschön an Ramon und Eric, die das BIG 4 on 4 geplant und organisiert haben.

Die Gewinnerteams:

1. Platz: DDM Baskets (Thomas, Christian, Steffen, Tilo, Kai-Uwe, Stephan)
2. Platz: dj bobo memorial team (Tim, Björn, Jörn, Philipp, Nikolas)
3. Platz: Slow Motion (Stefan, Johannes, Philipp, Jonas, Lukas, Sebastian)

19. Juni 2014 – Rückblick: Minicup

Am vergangenen Sonntag, dem 15.07.2014 startete unser U12-Miexedteam bei ihrem ersten Minicup. Die Stimmung war gut und viele sichtlich nervös, spielte man nun das erste mal gegen unbekannte Teams und vor großem Publikum, denn viele Familien und Freunde waren gekommen. Auf wenn alle Spiele hoch verloren wurden, konnten wir trotzdem immer eigene Punkte erzielen und viel an Erfahrung gewinnen. Alle die dabei waren können stolz auf sich sein. Bis zur letzten Spielminute wurde gekämpft und war allen der Spass dieses Turniers anzusehen. Am Ende waren alle ziemlich erschöpft und mit großem Applause verabschiedet. Nun geht es daran in den letzten Schulwochen noch zu trainieren und nach den Sommerferien wieder anzugreifen und irgendwann als Sieger von Platz zu gehen.

Mit dabei waren v.l.: Josi, Tobi, Nele, Tizia, Jonas und Henry .

16. Juni 2014 – Besitos unterstützt das „BIG 4 on 4“

Seit Beginn der Saison 2013/14 können wir auf das Besitos zählen. Egal ob Trikots, Weihnachtsfeier oder Tafelrunde, das Besitosteam hat uns schon bei vielen Dingen geholfen. Und auch bei der ersten Ausgabe unseres Basketballturniers sind sie dabei und unterstützen uns mit einem Grill und Getränkestand und sorgen für das leibliche Wohl mit. Also kommt vorbei und seid Teil beim „BIG 4 on 4“.

13. Juni 2014 – Erster Minicup und Schul-AG

Am Wochenende ist es endlich soweit. Wir nehmen zum ersten mal mit unseren Kindern aus dem U12-Bereich an einem Minicup teil. Zusammen mit Kindern aus der Basketball-AG der Grundschule am Magaretenplatz, die wir seit diesem Schuljahr betreuen, und unserer U12-Trainingsgruppe wollen wir uns das erste mal mit anderen Teams messen. Wir sind froh nun endlich auch in dieser Altersklasse eine Mannschaft stellen zu können.
Durch die Schnupperstunden im Unterricht der 4. Klassen konnte viel Interesse geweckt werden und schon zu ersten AG-Stunde standen wir mit rund 15 Kindern in der Halle. Kontinuierlich wurde von da an geübt und trainiert und immer wieder stießen neue Kinder zur AG. Als Höhepunkt zum Schuljahresende steht nun der Minicup an bei dem man sich das erste Mal beweisen will und zeigen kann was man schon gelernt hat.

Tip Off ist am Sonntag, dem 15.06.2014 um 10 Uhr in der Sporthalle Bertha-von-Suttner. Kommt vorbei und unterstützt unsere U12 bei ihrem ersten Einsatz.

8. Juni 2014 – BIG 4 on 4 am 12.07.2014 in Rostock

Die alte Saison ist schon lange zu Ende und die neue lässt noch einige Zeit auf sich warten. Um den Sommer und das gute Wetter bis dahin auszunutzen, findet am 12.07.2014 unser erstes "BIG 4 on 4" statt. Um 10 Uhr starten die ersten Spiele. Gespielt wird nicht im klassischen Streetballmodus 3 vs. 3 auf einen Korb, sonder 4 vs. 4 auf 2 Körbe. Der Andrang war groß und nach knapp 2 Wochen sind fast alle Startplätze belegt. Wer keinen Startplatz bekommen oder kein Team gefunden hat, ist trotzdem herzlich eingeladen sich bei hoffentlich gutem Wetter spannende Spiele anzugucken.

Bei Klick auf das Bild gehts zum Facebooklink zur Veranstaltung!

Also kommt vorbei wir freuen uns auf euch.

20. Mai 2014 – Unsere BIGler des Monats April: Die Refs

Für unsere Teams ist die Saison leider vorbei. Aber einige BIGler sind immer noch im Einsatz... Sie stehen zu oft in der Kritik, obwohl jeder weiß, dass sie für ein Basketballspiel unersetzlich sind. Unsere Schiedsrichter haben sich zu einem wichtigen Teil unseres Vereinsleben entwickelt. Allen voran Captain Sportwart der für die BIG auch auf die meisten Spiele kommt. Unter seinen 22 Einsätzen waren auch entscheidende Spiele dabei. So durfte Tino u.a. das Pokal-Final-Four pfeifen. Außerdem leitete er zusammen mit Eric, der die zweitmeisten Einsätze verbuchte, das Finale der U12-Jugend. Erwähnt werden muss auch Bernhard, der zwar in seiner ersten Saison noch nicht viele Einsätze hatte, aber vom Landesschiedsrichterwart lobende Worte bekam. Zudem fand man auch Leon und Basti auf den Courts von MV mit der Pfeife im Mund.

Es ist bemerkenswert, was die Jungs geleistet haben, bedenkt man doch, dass die meisten von Ihnen neben dem spielen viele weitere Funktionen im Verein haben. Sie sind der Grund, warum wir als Verein einer der wenigen sind, die ihre Schiedsrichterauflagen auffüllen. Nicht nur deshalb ein Riesendank an unsere Refs. Wir freuen uns demnächst noch weitere Anwärter in die Ausbildung zu schicken, denn auch die Jugend hat verstanden, das ein Basketball mehr ist als spielen. So soll es weitergehen!

18. Mai 2014 – Citylauf in Rostock

Am vergangenen Sonntag , dem 18.05.2014, fand der 22. Citylauf in Rostock Stadt. Natürlich war auch die BIG Rostock vertreten und schickte einige Läufer ins Rennen. So starteten Jone, Jan Ole, Tanja, David und Yannik beim 5x3km-Staffellauf und Jonas und Stefan beim 10km Volkslauf. Auch wenn das Wetter nicht ganz so mitspielte, gaben unsere Athleten unter dem Applaus der Massen alles und konnten gute Zeit und Platzierungen erlaufen.

Jugend: Zeit: 1:15:37,9 Platz: 55 von 78 Jonas: Zeit: 0:48:18,8 Platz: 211 von 608 Stefan: Zeit: 0:53:02,6 Platz 362 von 608

18. April 2014 – Osterausflug der BIG Rostock Herren

Ostern verbringt man mit der Familie, um genauer zu sein mit der BIG Familie. Dieses dachten sich auch 9 Vereinsmitglieder der ersten und zweiten Herrenmannschaft. So wurden die Koffer gepackt, Lebensmittel eingekauft und es ging am Karfreitag los, auf die kurze aber vielversprechende Reise nach Marielyst (Dänemark).

Nach der Fährfahrt erwartete die Herren ein schönes Ferienhaus in dem man sich austoben konnte. So wurde gemeinsam gekocht und gegrillt, Ball- und Denksport betrieben, im nahegelegenen Nykobing gefeiert und einige wagemutigen trauten sich sogar in die noch kühlen Ostseefluten.
Drei Tage und Nächte vergingen wie im Flug bis zur Rückkehr nach Rostock am Ostermontag. Nach viel Spaß und guter Laune wird dieses sicher nicht der letzte Ausflug der BIG Familie gewesen sein!

05. März 2014 – Tafelrunde im Besitos zum Feierabend

Und schon wieder ist ein Monat rum. Diesesmal waren es 10 BIGler, die es sich nicht nehmen ließen die gute Küche des Besitos zu genießen. Neben der Wahl unserer BIGler des Monats stand auch noch die Planung der nächsten Monate an. Die BIGler wollen die freie Zeit nutzen, um sich an vielen sportlichen Events zu beteiligen. Also seid gespannt, wo wir bald zu sehen sind. Außerdem konnten Leon und Eric viel Erfreuliches aus dem Minibereich berichten.

Zusammen mit Hannah waren die beiden in den letzten Wochen sehr aktiv und haben einige Schnupperstunden für Grundschüler angeboten. Die Resonanz war genial. Mehr dazu gibt es hier in den kommenden Wochen. Ansonsten wurde der Abend genutzt, um auch mal außerhalb des Basketballs den Teamspirit zu leben. Es war wie immer ein schöner Abend! Danke an das Besitos!

03. März 2014 – Unsere BIGler des Monats: Henry und Tobi

Für ihre Leistungen im vergangenen Monat und auch bereits davor wollen wir unsere jüngsten Mitglieder unseres Vereins ehren. Henry (10) und Tobi (9) trainieren seit einigen Monaten wie verrückt. Jeden Freitag schwitzen sie gemeinsam mit Coach Leon und zeigen größten Ehrgeiz beim Erlernen der Grundtechniken. Doch damit nicht genug: Zweimal in der Woche trainieren die beiden zudem unermüdlich mit unserer U16 und lassen sich auch dort nicht die Butter vom Brot nehmen. Die beiden sind wie Pech und Schwefel und zwei solch sympathische Typen. Leider konnten sie noch nicht am Spielbetrieb teilnehmen, da sie noch keine weiteren Teammitglieder haben. Umso beachtlicher, dass die beiden auch ohne Spiele vor Augen trainieren wie die Weltmeister.

Jüngst konnten sie von Jonas verstärkt werden. Bleibt nur zu hoffen, dass bald noch einige Spieler dazukommen, um die noch junge Miniabteilung zu verstärken. Vielleicht hast du ja Lust, Teil eines eingeschworenen Teams zu werden. Unter der Rubrik Training findest du alle wichtigen Informationen. Einfach mal vorbeikommen und Henry und Tobi kennenlernen.

Vielleicht bist du dann auch bald BIGler des Monats!

01. März 2014 – BIGler beim Spendenlauf für die Rostocker Zoo-Bären

Am Samstag trafen sich in allerfrühe zwei BIGler, um den Zoo tatkräftig beim Spendenlauf für das Rostocker Bärengehege zu unterstützen. Leider fiel Jonas aufgrund einer kleinen Verletzung, die er sich am Tag zuvor beim Training zugezogen hatte, aus. Dennoch ließen es sich Basti und Ramon nicht nehmen durch den Barnstorfer Wald zu joggen, um Kilometer für die Bären zu machen. Mit 160 Teilnehmern kann der Zoo zurecht stolz auf die Premiere des Spendenlaufs sein.

Organisiert wurde das Event vom TC FIKO Rostock. Vielen Dank für die tolle Organisation.

01. Februar 2014 – BIGler des Monats Januar: Eric

Eric hätte es schon etliche Male verdient, die Auszeichnung zum BIGler des Monats zu erhalten. In diesem Monat ist es nun endlich soweit. Wie bereits unten beschrieben, haben wir einen schwarzen Januar erlebt. Einer der wenigen Sterne in dieser Dunkelphase war zweifelsohne Eric, der auf dem Spielfeld seine Leistung gezeigt hat. Eric hat sich von Saison zu Saison immer weiter entwickelt und auch innerhalb der Saison große Sprünge gemacht. Neben dem Feld agiert er als Headcoach der Jugend, als Schiedsrichter und steht als Jugendwart vielen weiteren Aufgaben gegenüber. Eric ist zweifelsohne eines der wichtigsten Rädchen im BIG-Getriebe.

Glückwunsch an unseren sympathischen Brandenburger!

29. Januar 2014 – BIG Tafelrunde im Besitos

Auch in diesem Monat ließen wir es uns nicht nehmen, mit Freunden ausgelassen über ein paar Vereinsgeschichten zu plaudern. Die Enttäuschung saß sicherlich noch etwas tief, aber man spürte gleich, dass wir durch dick und dünn gehen und das Playoffausscheiden ein paar Tage zuvor die BIG-Bande nicht zerreißen würde. Viel besprochen wurde nicht, es war mehr ein Moment des Beisammenseins und des Abschließens mit der Saison 2013/2014.

26. Januar 2014 – Rabenschwarzer Tag bedeutet Saisonende für die Herren

Der Schock saß tief als die Schlusssirene ertönte. Fassungslosigkeit und Enttäuschung stand den Herren ins Gesicht geschrieben, nachdem man sich viel zu deutlich mit 79:54 gegen die Baskets aus Stralsund geschlagen geben musste. Nachdem man gegen stark aufspielende Stralsunder bereits am letzten Wochenende nicht überzeugen konnte, obwohl man zumindest mit 6 Punkten gewann, bedeutet diese hohe Niederlage nun das unerwartete Playoff-Aus!

Verzichten musste das Team heute auf Tobi, Stefan und Martin. So ging es mit Leon, Eric, Eugen, Hannes und Captain Tino ins Spiel. Das Team schien heiß und eröffnete gleich mit zwei Punkten. Doch Stralsund fing ähnlich gut wie in der Woche zuvor an und führte schnell mit 11:4. Man spielte immer wieder gute Würfe heraus, die einfach nicht ihr Ziel finden wollten. Schnell schlichen sich so taktische Undiszipliniertheiten ein, gegen die man immer wieder zu kämpfen hatte. Stralsund traf erstaunlich gut und entschied das erste Viertel mit 21:12 für sich.

Jedem war klar, dass auf beiden Enden des Feldes zugelegt werden musste. Man änderte die Taktik leicht und wollte nun vermehrt über das besser besetzte Brett gehen. Auch hier erspielte man abermals gute Würfe, die dennoch erneut nicht ihr Ziel fanden. Stralsund blieb konstant und baute die Führung bis zum Halbzeitstand von 38:24 aus.

In der Kabine fand Coach R dann deutliche Worte und appellierte an den Stolz der Mannschaft, der aus der Saison voller harter Arbeit erwachsen war. Das Team war bemüht, doch im Gegensatz zum letzten Spiel drehte sich das Momentum nicht. Was man auch versuchte, es fand keinen Erfolg. Man probierte alle taktischen Möglichkeiten aus, um noch irgendwie das Momentum zu stehlen. Und trotzdem: Stralsund blieb auch im dritten Viertel Sieger und führte zum Ende mit 57:36.

Es ging ins letzte Viertel mit dem Rücken zur Wand. Man erhöhte nochmals den Druck, aber Stralsund fand immer eine Antwort. Immer wenn man das Gefühl hatte, dass man jetzt herankommen könnte, scorten die Baskets wieder. So langsam verstrich die Zeit und das 20 Punktepolster wollte einfach nicht dünner werden. Ein Stich ins Herz war dann ein vermeintlicher Ballverlust der Stralsunder, der glücklich doch wieder in ihren Händen landetet und der durch einen äußerst unkonventionellen Wurf den Weg in den Korb fand. Stralsund schien alles zu treffen, bei der BIG wollte nichts fallen. Stop-the-Clock-Fouls erhöhten den Vorsprung der Baskets noch etwas, aber auch ohne diese zeigten die Gastgeber, wer der Herr im Haus war. So ging auch das letzte Viertel an Stralsund, die mit 79:54 der absolut verdiente Sieger waren.

Worte vom Coach R zum Spiel: „Es war das schlechteste Spiel, dass ich je als Coach an der Seitenlinie erlebt habe. Und das zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Die Zahlen des Spiels sind eindeutig 14 und 70 für mich. Wir haben lediglich 14 von 70 erspielten Würfen getroffen. Wir haben sicher keine taktische Meisterleistung abgelegt. Dennoch konnten wir oft gute, manchmal auch sehr gute Würfe rausspielen, die einfach nicht ihr Ziel fanden. Ich habe beim letzten Training schon die fehlende Konzentration angesprochen. Ob es diese oder andere Gründe waren, gilt es beim nächsten Training zu besprechen. Bis dahin werde ich natürlich auch viel über meine Person nachdenken. Wir dürfen auch bei all den Fehlern, die wir gemacht haben, nicht unseren Gegner vergessen, der sehr beherzt in beide Spiele ging. Im Vergleich zum letzten Jahr ist Stralsund über sich hinaus gewachsen und hat sich, obwohl ich uns eher als Favorit sah, absolut verdient den Schritt in die nächste Runde erkämpft. Sie wollten es mehr als wir. Glückwunsch an Tom und seine Baskets! Für uns bleibt für heute dennoch ein sehr enttäuschendes Playoff-Aus, das wir alle erstmal verdauen müssen. Schade ist ein solcher Saisonausgang. Ich möchte mich dennoch bei allen Spielern, Unterstützern, Sponsoren und Fans bedanken. Trotz dieses erbarmungslosen Saisonendes hat es mir viel Freude gemacht, dieses Team coachen zu dürfen. Und auch wenn wir einen schwarzen Januar hatten, war die Saison zuvor äußerst gut.“

Damit ist die Saison für unsere Ersten Herren unerwartet früh zu Ende. Sind wir gespannt, wie es nächste Saison aussehen wird!

19. Januar 2014 – Herren eröffnen die Playoffs mit Arbeitssieg gegen Stralsund

Es war Playoff-Time am Sonntag in der altehrwürdigen Halle in der Picasso-Straße. Zu Gast war der Zweitplatzierte der Oststaffel aus Stralsund. Die BIG musste gleich auf beide Starting Five Spieler auf den großen Positionen, Hannes und Stefan verzichten und ging so mit ungewohnter Aufstellung ins Spiel. Leon, Tobi, Eric, Eugen und Tino machten den Anfang und hatten es gleich von Beginn an schwer. Stralsund zeigte sich topmotiviert und erwischte gleich den besseren Start. Schnell lag man hinten und rannte einem 10-Punkte Rückstand hinterher. Die Refs ließen sehr viel laufen, was den härter spielenden Stralsundern immer wieder zugute kam. So lagen unsere BIGler zur Halbzeit mit 9 Punkten hinten.

Das Dritte Viertel verlief schon etwas besser. Dennoch behielt Stralsund die Oberhand und man konnte den Rückstand lediglich auf 7 runterschrauben. Im vierten Viertel machte sich dann die Tiefe unseres Kaders bemerkbar. Die Stralsunder Leistungsträger bekamen immer mehr Foulprobleme oder zeigten sich ausgelaugt, während die BIG stets mit frischen Spielern aufwarten konnte. So schlichen sich immer mehr Fehler im Stralsunder Spiel ein, die die BIG gnadenlos in einfache Punkte umwandelte. Ein Drei-Punkte-Spiel von Leon brachte dann die Wende und unsere Herren hatten die Nase vorn. Man baute die Führung etwas aus, doch Stralsund blieb in Reichweite. Diese knappe Führung rettete man über die Zeit und konnte so letztendlich doch als Sieger vom Platz gehen.

Der Coach zum Spiel: „Es war ein wirklich hart erarbeiteter Sieg, bei dem uns nichts geschenkt wurde. Leider haben wir dieselben Fehler wie am letzten Wochenende gemacht, wenn man mal die verbesserte Reboundarbeit außen vor lässt. Wir spielen zu hektisch, lesen das Spiel nicht gut genug. Jeder will zwar, aber auch manchmal halt zu viel. Das werden wir in der kommenden Woche leicht abstellen können und uns verändert am kommenden Wochenende beim Rückspiel zeigen.“

Für die BIG spielten: Leon (18 Punkte), Leo (12), Eric (11), Tobi (8), Eugen (8), Martin R. (4), Martin S. (3), Matze (3), Jorge (3), Tino und Jonas

17. Januar 2014 – Vorschau zum Wochenende: Playoffstart der Herren und Jugend gegen EBC 2

Auch an diesem Wochenende sind unsere Teams wieder im Einsatz. Den Start macht unsere Jugend, die schon am Freitag die Jungs vom EBC empfangen. Das Hinspiel wurde mit 68 : 22 gewonnen und man geht als klarer Favorit in dieses Spiel.

Unser Herrenteam steht erst am Sonntag wieder auf dem Parkett und zwar in „ungewohnter“ Umgebung. Diesmal findet das Spiel nicht in der Südstadthalle statt, sondern in der Trainingshalle in Toitenwinkel. Für unsere Männer starten am Sonntag die Playoffs und zu Gast sind der Zweitplatzierte der Oststaffel, die Baskets aus Stralsund.

Unsere Spiele auf einen Blick:
Freitag, 17.01.2014, 16:30 BIG Jugend versus EBC 2 (Sporthalle Pablo-Picasso-Straße, Rostock)
Samstag, 19.01.2014, 15:30 BIG Herren versus Baskets Stralsund (Sporthalle Pablo-Picasso-Straße, Rostock)

12. Januar 2014 – Unglückliches Pokalaus für die BIG

Am Sonntag kam es zum Pokalderby unserer Herren gegen den EBC IV Rostock. Man war gut vorbereitet und musste nur auf Martin R. verzichten. Dann ging es endlich mit Leon, Eric, Eugen, Hannes und Stefan ins Basketballjahr 2014. Eugen markierte die erste Punkte, doch der EBC konterte sofort und kam besser ins Spiel. Danach legten auch die BIGler etwas konzentrierter los, wodurch ein ausgeglichenes Viertel entstand, das der EBC mit zwei Punkten vorsprung einen Müh besser abschloß (13:15). Danach übernahm die BIG endlich die Kontrolle über das Spiel, indem man besonders im Fastbreak punkten konnte. In dieser Phase waren es vor allem Leon und Eric die offensiv das Zepter in die Hand nahmen. Durch diesen Run setzte man sich schnell mit 15 Punkten ab. Erst in der Mitte des zweiten Viertels begann der EBC mitzuspielen, dennoch sicherten sich unsere BIGler eine verdiente 41:33 Halbzeitführung.

In der Kabine hat man vor allem das mangelnde Reboundverhalten angesprochen. Auch das dritte Viertel gestaltete sich ausgeglichen, welches gut von Eugen begonnen und von Leo weitergeführt wurde. Trotzdem büßte man drei Punkte des Vorsprungs ein und ging so mit einer 59:53-Führung ins letzte Viertel. Einige Kuriositäten brachten den EBC dann weiter heran. Gegen Tobi wurde ein technisches Foul gepfiffen und wenig später sein 5. persönliches Foul. Dies und andere unverständliche Situationen raubten der BIG ihren Rhythmus und dem EBC gelang ein 13:0 Lauf zur Führung. In den letzten Minuten ging es hin und her mit dem besseren Ende für den EBC, der mit 70:76 gewann und die Hoffnungen begrub erneut in das die Pokal-Final-Four einzuziehen.

Coach Ramon äußert sich etwas missmutig über den Spielverlauf: „Ohne dem EBC zu nahe treten zu wollen, aber heute hat das bessere Team verloren. Ich bin absolut kein Freund nach einer Niederlage der Schiedsrichterleistung die Schuld in die Schuhe zu schieben. Heute breche ich dieses Tabu und sage, dass der Schiedsrichter für mich ganz klar am Spielausgang beteiligt war. Ich habe es satt, mir immer wieder anhören zu müssen, dass wir besser hätten rebounden oder treffen sollen, damit der Ref keinen Einfluss hat. Natürlich hätten wir das tun müssen. Aber warum wird von uns ein perfektes Spiel verlangt, um das parteiische Auftreten des Schiedsrichters ausgleichen zu können? Gegen einen guten Gegner wird nie alles perfekt laufen. Auch der Gegner brauchte kein perfektes Spiel, um zu gewinnen. Subtil strittige Entscheidungen über das ganze Spiel hinweg fanden zu Beginn des 4. Viertels ihren Höhepunkt, der das Momentum umkehrte. Mein Team war diszipliniert und wurde bestraft, die Gegner waren undiszipliniert und kamen damit weg. Es bleibt ein Problem in unserem Land, dass keine Vereinsneutralität herrscht. Das muss sich ändern, um einen sportlich fairen Wettkampf zu erlauben. Wir werden in die Halle gehen, um das zu ändern, was wir in diesem Spiel nicht gut gemacht haben. Ich hoffe, dass sich in anderer Hinsicht auch etwas ändert!“

Für die BIG spielten: Leon (13 Punkte), Leo (11), Jonas (9), Eric (8), Eugen (8), Hannes (7), Martin S. (7), Matze (5), Tobi (2), Tino, Stefan und Jorge

10. Januar 2014 – Vorschau zum Wochenende: Herren im Pokalderby und Jugend gegen Spitzenreiter

Am kommenden Wochenende starten unsere Teams endlich ins Basketballjahr 2014. Den Auftakt macht unsere Jugend am Samstag. Sie spielt gegen den ungeschlagenen Tabellenführer des EBC. Während unsere Jungs 3 Siege bei 4 Niederlagen haben, steht der EBC bei 5 Siegen und keiner Niederlage. Damit sind die Rollen klar verteilt. Doch unsere Jugend will ihr Bestes geben und zeigen, dass sie sich weiternetwickelt hat.

Am Sonntag treten unsere Herren auf den EBC Rostock IV. Hier gehen die BIGler als Favorit ins Spiel, gewann man doch die beiden Partien innerhalb der Saison. Dennoch sollte man gewarnt sein, denn wenn der Gegner in Bestbesetzung kommt, kann es ein enges Spiel werden. Unsere Herren nehmen diese Spiel in doppelter Hinsicht sehr ernst. Zum einen kann man durch einen Sieg das Pokal-Final-Four im Mai erreichen, zum anderen setzt man hier auch den Ton für die erste Playoff-Runde. Die Trainingszeiten zeigen, dass die Männer sehr heiß sind, endlich wieder auf dem Court zu stehen. Also kommt am Sonntag in unsere Spielhalle in die Südstadt und feuert uns an.

Unsere Spiele auf einen Blick:
Samstag, 11.01.2014, 13:00 EBC Rostock versus BIG Jugend (Sporthalle Lindenstraße, Rostock)
Sonntag, 12.01.2014, 15:30 BIG Herren I versus EBC Rostock IV (Sporthalle Robert-Koch-Straße, Rostock)

09. Januar 2014 – Neuzugänge und Rückkehrer bei der BIG

Nachdem unser BIGler des Monats Krists bereits als Neuzugang erwähnt wurde, wollen wir an dieser Stelle mal auch weitere Neuzugänge des Vereins vorstellen. In der Jugend hat sich einiges getan. So hat Max dort bereits sein erstes Spiel gemacht, nachdem er schon eine Weile mit unserer Jugend trainiert hat. Leider brach er sich sogleich den Finger, wird aber nach der Verletzungspause weiter machen. Zudem kann sich die Jugend über Sebastian freuen. Der 2,10m Hühne kommt aus Berlin und hat dort für Marzahn in der Jugend gespielt und sogar einige Auftritte im Dress von Alba Berlin in der JBBL gemacht. Auch er wird sicher eine tragende Rolle im Jugendteam spielen.

Auch im Herrenbereich können wir einen Neuzugang begrüßen. Urrostocker Martin Sell wechselt vom PSV Wismar nach beendetem Studium zur BIG und wird uns vor allem auf der so wichtigen Centerposition enorm verstärken. Außerdem dürfen wir einen alten Bekannten begrüßen. Leo kommt nach seinem Experiment bei der Science City Jena aus der NBBL zurück an die Warnow. Es war ein Kampf zwischen dem Verlangen nach Leistungssport und der Nähe zu Freunden und Famlie. Letztere hat gewonnen. Damit können wir sehr gut leben und sind froh einen tollen Sportsmann in unseren Reihen zu wissen. Jüngst veröffentlichte die Ostsee-Zeitung bereits Leos Comeback, sodass wir hiermit nun nachziehen wollen. Wie Leos Weg hier genau aussehen wird, soll sich erst nach einer Eingewöhnungsphase zeigen. Fest steht, dass er unsere Ersten Herren auf der Guardposition komplettieren wird.

Damit haben wir einige Hochkaräter für die anstehenden wichtigsten Saisonspiele dazugewonnen und können nun verstärkt in die Saison gehen.

Euer BIG Rostock Team

06. Januar 2014 – Vereinsfeier wurde zum Auftakthit ins neue Jahr

Zunächst wünschen wir allen BIGlern und Euren Familien ein Frohes Neues Jahr. Bleibt weiter so aktiv und erfüllt euch eure Vorhaben...

Am vergangenen Samstag hielt die BIG Ihre verzögerte Weihnachtsfeier ab. Los ging es für das Erste Team bereits um 17:30 mit einem Fotoshooting, organisiert durch unseren Partner Besitos. Um 18:00 begann dann der offizielle Teil an dem 20 BIGler teilnahmen. Dieser gestaltete sich sehr effektiv und produktiv, dank der guten Vorbereitung auf den Tafelrunden, sodass wir schon um 19:30 zum Feiern übergehen konnten. Das Besitos zauberte uns eine tolle Atmosphäre, stellte es uns doch ein umfangreiches Buffetangebot mit allerlei Leckereien. Auch das Ambiente war perfekt, sodass ingesamt 40 BIGler und ihre Anhängsel ausgiebig mit Blick auf den Stadthafen feiern konnten. Wir danke unserem Partner, dem Besitos für diesen sehr gelungenen Abend.

Danach zog es noch eine Horde BIGler in die Clubs der Stadt. Doch, was da noch alles passierte, bleibt im Verein. Wir können mit Stolz auf die größte Feier der Vereinsgeschichte zurückblicken, die zudem alle Erwartungen übertroffen hat und danken hiermit Felix und dem Besitos für die Organisation! Bilder zur Feier findet ihr unter der Rubrk FOTOS und auf Facebook.

http://www.besitos.de/rostock

30. Dezember 2013 – Krists ist unser BIGler des Monats Dezember

Es wurde noch nie so lange über die Entscheidung über den BIGler des Monats diskutiert, wie bei diesem Mal. Grund dafür war, das es sicher einige Kandidaten gab, die es verdient hätten. Letztlich viel die Wahl auf unseren Gast aus Lettland, der unsere Zweiten Herren in drei Spielen unterstützte. Krists hätte sicher das Zeug gehabt, auch den Ersten Herrenkader entscheidend zu verstärken. Man entschied sich aber dafür, ihn bei der Zweiten spielen zu lassen, da der Erasmusstudent bereits im Februar wieder nach Lettland zurückkehren wird und so dem Team in den Playoffs nicht zur Verfügung steht. So konnte Krists aber der Zweiten helfen. Dies tat er auch eindrucksvoll.

Mit 20,0 Punkten im Schnitt überzeugte der Guard und avancierte sofort zum Starter. Er lies zudem nur eine einzige Trainingseinheit aus. Sehr schade also, dass uns Krists nicht länger zur Verfügung stehen wird. Wir wünschen dem Deutschstudenten alles Gute.

24. Dezember 2013 – Die BIG wünscht allen Mitgliedern und Sympathisanten ein Frohes Fest

Das Basketballjahr ist bereits abgeschlossen und wir können mit Stolz sagen, dass es ein gutes war. Unsere Herren spielten die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte und knüpften bisher auch in der aktuellen Spielzeit nahtlos an diese Leistung an. Unsere Jugend konnte in der U20 den ersten Titel für den Verein holen und auch unsere jüngeren Akteure zeigen sich von ihrer guten Seite. Zudem sind mittlerweile auch abseits vom Feld so viele BIGler wie noch nie aktiv. „Unserem Verein geht es zur Zeit sehr gut. Wir sind finanziell sehr gut aufgestellt, haben viele helfende Händen und konnten weiterhin unsere Vereinsstrukturen festigen. Zudem haben wir mit dem Besitos genau den richtigen Partner gefunden. Wir können hoffnungsvoll in die Zukunft blicken und freuen uns auf ein ebenso erfolgreiches Jahr 2014“, sagt Präsident Ramon resümierend.

Wir wünschen nun erst einmal allen BIGlern und Ihren Familien ein gesegnetes Fest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr. Sammelt Kraft für die bevorstehenden Endspielen in der Oberliga.

23. Dezember 2013 – Große BIG Vereinsfeier im Besitos Rostock

Da die Vorweihnachtszeit im Dezember meist schon stressig genug ist, haben wir uns entschieden, unsere Weihnachtsfeier in diesem Jahr erst am 04.01.2014 zu machen. Das Besitos stellt uns dabei seine Räumlichkeiten zur Verfügung und hat uns ein tolles Angebot gemacht. Folgender Ablauf ist dafür geplant:

17:30 Fotoshooting der Ersten Herren mit dem Besitos
18:00 Offizielle Vereinsversammlung (Tagesordnungspunkte folgen)
20:00 Eröffnung des Buffets mit anschließender Feier

Wir bitten alle BIGler und ihre Anhänger, die uns bisher noch keine Rückmeldung gegeben haben, uns eine verbindliche Zu- oder Absage zu geben. Anmeldungen sind noch bis zum 29.12.2013 unter post@big-rostock.de möglich. Auch ehemalige BIGler sind wie immer herzlich willkommen. Entscheidet selbst, ob ihr schon beim offiziellen Teil dabei sein wollt oder ob ihr erst zur Buffeteröffnung kommt. Wir freuen uns auf eine tolle Party.

Link zum Besitos Rostock:

http://www.besitos.de/rostock

Euer BIG Rostock Team!

20. Dezember 2013 – Tafelrunde im Besitos zum Jahresausklang

Diesmal trafen sich unsere BIGler früher, um noch ein letztes Mal ihre Tafelrunde in unserem Stammrestaurant Besitos abzuhalten. 12 BIGler waren es diesmal, die über die anstehende Vereinsfeier und diverse andere Themen diskutierten. So wurde nicht nur der dritte Wall of Famer gewählt, der bald bekannt gegeben wird, sondern auch ausführlich diskutiert, wer unser BIGler des Monats werden sollte. Wer das ist, erfahrt ihr in den nächsten Tagen. „Wieder einmal haben wir uns sehr wohl im Besitos gefühlt. Wir sind sehr froh einen so tollen Partner an unserer Seite zu haben. Das zeigt auch die große Resonanz unserer Vereinsmitglieder. Tolles Essen, tolle Getränke, tolle Bedienung und tolle Atmosphäre“, so unser Präsident stellvertretend für den gesamten Verein.

Link zum Besitos Rostock:

http://www.besitos.de/rostock

15. Dezember 2013 – BIG I scheitert nach hartem Kampf knapp gegen Tabellenführer

Nach der unnötigen Niederlage am letzten Wochenende wollten unsere BIGler im letzten Saisonspiel Widergutmachung. Heute waren alle an Board und man startete mit Eric, Jonas, Leon, Eugen und Stefan ins Spiel gegen den Tabellenführer EBC III.

Das Spiel lässt sich relativ einfach zusammenfassen. Die BIG agierte über 40 Minuten äußerst kämpferisch, sodass die hohe Intensität immer wieder Führungen erarbeitete. Der EBC konterte abgezockt, konnte sich aber nie entscheidend absetzen. Die höchste Führung war zur Halbzeit (35:42). Doch man gab nie auf, hielt das Spiel immer eng und musste sich dann mit 83:85 geschlagen geben.

Coach R. zum Spiel: „Heute haben wir vom ersten bis zum zwölften Mann mit höchster Motivation agiert. Jeder der auf dem Feld stand, hat gefightet ohne Ende. Wir sprangen nach jedem Ball. Auch die Unterstützung von der Bank und unseren Anhängern war grandios. Es hat richtig Spaß gemacht. Hannes sticht zwar mit 21 Punkten statistsch heraus, dennoch hat jeder seinen Teil zu einem tollen Spiel beigetragen. Ein großes Kompliment auch an die Spieler, die heute wenig bis gar nicht gespielt haben. Mir ist bewusst, dass es hart ist, auf der Bank zu versauern, dennoch haben uns alle so viel Energie gegeben und sich in den Dienst der Mannschaft gestellt. Am Ende siegt Intensität gegen Routine. Aber nur knapp. Wir sehen uns sicher noch mal in den Playoffs.“

Somit ist die BIG hinter dem EBC Rostock III und den Tigers aus Schwerin auf dem dritten Platz der Weststaffel. Nun wartet man darauf, welches Team der Oststaffel als erster Gegner in den Playoffs antritt. Vorher geht es erstmal in die Weihnachtspause.

Für BIG I spielten:

Hannes (21 Punkte), Eugen (14), Eric (10), Leon (7), Tobi (7), Jonas (7), Stefan (6), Martin R. (4), Martin S. (4), Matze (3), Jorge und Tino

15. Dezember 2013 – BIG 2 Herren verlieren letztes Saisonspiel gegen PSV Schwerin

Nach der deutlichen Niederlage im Hinspiel in Schwerin wollten die zweiten Herren im letzten Saisonspiel zeigen was sie wirklich können. Mit einem kleinen hochmotivierten Kader von 8 Männern konnte in das Spiel gestartet werden. Vielen Dank an Steve, der kurzfristig eingesprungen und tatkräftig zu Werke gegangen ist. Bis zur Halbzeit konnte man den Tabellenzweiten bis auf vier Punkte vor sich halten (32:36).
Leider schlichen sich im dritten Viertel viele Fehler und Unkonzentriertheiten ein, die Schwerin umgehend in eigene Punkte umwandeln konnte. Dieses Viertel wurde mit 40:19 abgegeben.

Doch im letzten Spielabschnitt zeigte die Mannschaft nochmal das sie Herz besitzt. Einfache Spielzüge über Krists, Ramon oder auch Basti brachten wichtige Punkte und vor allem stand die Defense wieder. So gewann man das letzte Viertel deutlich mit 29:15. Schwerin ging zwar am Ende als verdienter Sieger vom Feld, jedoch können die zweiten Herren auf dieses 80:91 zu Recht stolz sein. Auch wenn BIG 2 am Saisonziel der Playoffteilnahme gescheitert ist, kann zuversichtlich in die Zukunft geblickt werden. Mit dem EBC4 und den Baskets NWM konnte jeder direkte Playoffkonkurrent dieses Jahr einmal geschlagen werden. „Mit zumindest einem wöchentlichen Mannschaftstraining und dem Potential, welches jeder einzelne Spieler im Team besitzt kann in der nächsten Saison mehr Konstanz in den Punktspielen erwartet werden“ äußerte sich Coach Felix nach dem Spiel.

"Zusätzlich bedanke ich mich bei jedem einzelnen Spieler, der sich trotz beruflichen und familiären Verpflichtungen immer in den Dienst der Mannschaft gestellt hat. Die erste Saison als Coach hat mir riesigen Spaß gemacht und ich hoffe auch in Zukunft auf meine Teamkameraden zählen zu können“

Für BIG 2 spielten: Philipp (17), Ramon (16), Krists (16), Basti (13), Stefan (9), Steve (7), Sebastian B. (2), Bernhard

13. Dezember 2013 – Vorschau zum Wochenende: BIG I will Wiedergutmachung/ BIG II mit dem Rücken zur Wand

Am kommenden Wochenende schließen unsere Herrenteams die Saisonspiele ab. Am Sonntag wird es ernst für unsere Zweiten Herren. In ihrem Do-or-Die-Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Schwerin muss ein Sieg her, um den Einzug in die Playoffs noch zu schaffen. Leider kann man den Sprung in die Endspiele nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Das Team braucht die Schützenhilfe der NWM Baskets, die ebenfalls gegen EBC IV gewinnen müssen. Die Chance ist zugegebener Maßen sehr gering, doch das Team ist bereit alles für die Sensation zu geben.

Unsere Ersten Herren sind trotz der ärgerlichen Niederlage vom letzten Wochenende sicher in den Playoffs. Dennoch will das Team um Coach Ramon die Leistung aus der letzten Niederlage vergessen machen und gegen den Tabellenführer der EBC III noch einmal alles geben, um noch auf Platz 2 der Tabelle zu klettern. Also kommt in unsere Heimhalle, um unsere Teams zu unterstützen.

Unsere Spiele auf einen Blick:
Sonntag, 15.12.2013, 13:00 BIG Herren II versus PSV Schwerin Tigers (Robert-Koch-Straße, Rostock)
Sonntag, 15.12.2013, 15:30 BIG Herren I versus EBC Rostock III (Robert-Koch-Straße, Rostock)

08. Dezember 2013 – BIG I verliert gegen Schwerin

Heute fuhren unsere BIGler in die Landeshauptstadt mit dem Ziel die Tabellenspitze zu verteidigen. Man reiste durch die Ausfälle von Jorge, Martin R. und Captain Tino bereits geschwächt an, musste dann auch noch auf Martin S. verzichten, der sich sichtlich kränkelnd beim Aufwärmen zeigte. Die Hausherren erwischten den besseren Start und führten schnell mit 9:2 bis Coach R. eine Auszeit nahm. Danach wurde es das erwartete enge Spiel der beiden Topteams. Beide Mannschaften nahmen sich nichts und so ging es mit einem 16:16 in die Viertelpause.

Die Schweriner agierten aber immer wieder über längere Strecken konzentrierter. Bei der BIG schlichen sich stets vermeidbare Fehler ein, sodass die Tigers mit einer 38:35 Halbzeitführung in die Kabine flüchteten. Die BIG ließ immer mehr nach und vermochte es nicht die Läufe der Heimmannschaft zu kontern. So zog Schwerin plötzlich mit 14 Punkten davon.

Zum Ende des dritten Viertels hieß es 56:45. Nochmals bäumte man sich auf und kam auf 5 Punkte ran (56:51). Doch schon ein weiterer Korb der Schweriner brach den Willen der BIGler. In der Schlussphase ließ man vor allem an der Freiwurflinie wichtige Punkte liegen, agierte kopflos und verlor im Endeffekt mit 74:61. Damit rutschen die Ersten Herren auf den dritten Tabellenplatz. Nur ein Sieg im letzten Saisonspiel am kommenden Wochenende gegen den Ligafavoriten des EBC kann noch den zweiten Platz sichern.

Auf die Frage, woran es lag, antwortet Coach R. etwas enttäuscht: „Uns hat der Biss gefehlt. Und das in so einem wichtigen Spiel. Das ist auch nicht durch die Ausfälle zu entschuldigen. Wir sind tief genug besetzt, um trotzdem genug Qualität aufs Feld zu bringen. Warum das Feuer nicht da war, gilt es im nächsten Training zu klären!“

Für BIG I spielten: Eric (17 Punkte), Hannes (9), Tobi (9), Matze (8), Leon (6), Eugen (6), Jonas (4), Stefan (2) und Martin S.

07. Dezember 2013 – Auswärtssieg gegen EBC 2

Am Samstag, dem 07.12.2013, war unser Jugendteam zu Gast beim EBC 2. Nach dem guten Spiel gegen Nordwest Mecklenburg wollte man weiter an diese Leistungen anknüpfen. Elf Spieler standen den beides Coaches Basti und Eric zur Verfügung, nur auf Valerie und Max, der immer noch mit seiner Fingerverletzung ausfiel, musste verzichtet werden. Wie immer hieß die Spielvorgabe den Ball durch viele Hände laufen zu lassen und das Spiel schnell zu machen. Zwar gab es Phasen in den die Konzentration nachließ, aber in großen Teilen des Spiels wurde gut gepasst und Lücken in der EBC-Verteidigung genutz. Durch gutes umschalten von Defensive in Offensive konnten sich auch einige sehenswerte Fastbreaks erspielt werden. Am Ende wurde das Spiel mit 68 zu 22 gewonnen.

Für BIG spielten: Sebastian (11 Punkte), Chris (6), Alex (16), Jakob (2), David (4), Karl (10), Jone, Jan Ole (1), Yannik (10), Tanja und Dominique (8)

06. Dezember 2013 – Vorschau zum Wochenende: Für unsere Herrenteams wird es ernst!

Am Wochenende sind wieder alle unsere Teams im Einsatz. Voller Spannung werden die Partien erwartet. Den Anfang macht wie gewohnt unser Jugendteam am Samstag. Sie sind zu Gast bei der zweiten Vetretung des EBC und gehen als Favorit in das Spiel. Knüpft unsere Jugend an die tolle Leistung der letzten Partie an, sollte hier auch nichts anbrennen!

Am Sonntag spielen unsere Zweiten Herren gegen EBC IV. Leider muss die Vertretung auf Coach Felix und Ramon verzichten. Somit müssen Andere die Organisation übernehmen in diesem wichtigsten Spiel der Saison. Im Hinspiel gewann man knapp mit 5 Punkten. Bei einem erneuten Sieg schafft BIG II das Saisonziel: die Playoffteilnahme. Bei einer Niederlage scheidet man höchstwahrscheinlich aus, wenn nicht im Spiel darauf gegen Schwerin eine Sensation passiert. Gebt alles!!!

Unsere Ersten Herren fahren nach Schwerin, um gegen die Tigers zu spielen. Im Hinspiel konnte man durch ein Wahnsinnscomeback das Spiel noch drehen! Aber unsere Herren seien gewarnt: die Tigers haben weiter ihren Kader verstärkt, sodass ein enges, hartes Spiel erwartet werden kann. Diesmal muss man von der ersten Sekunde an hoch konzentriert in das Spiel gehen, vor allem da mit Tino, Martin R. und Jorge gleich drei Spieler fehlen! Dennoch sind wir bereit und hochmotiviert, die Tabellenspitze zu verteidigen!

Unsere Spiele auf einen Blick:
Samstag, 07.12.2013, 10:30 BIG Jugend vs. EBC Rostock II (Sporthalle Lindenstraße, Rostock)
Sonntag, 08.12.2013, 15:00 EBC Rostock IV vs. BIG Herren II (Sporthalle Lindenstraße, Rostock)
Sonntag, 08.12.2013, 16:30 PSV Schwerin Tigers vs. BIG Herren I (Krebsfördener Halle, Schwerin)

05. Dezember 2013 – Erster WALL OF FAMER gewählt

Auf der letzten BIG Tafelrunde wurde unser erster WALL OF FAMER gewählt. Die Wahl dauerte ca. zwei Sekunden: Eine Name genannt, anschließendes Kopfnicken. Wer sollte es auch anders sein, als unser Ehrenpräsident und Kind der allerersten Stunde der BIG: YOGI!!!

Sucht seinen Stern auf unserer WALL OF FAME und staunt, was er über mehr als ein Jahrzehnt für unseren Verein alles geleistet hat! Wir sind stolz auf dich Hans Yoghurt! :)

04. Dezember 2013 – Wall of Fame bekommt ihren Anstrich

Jetzt ist es endlich soweit. Wenn ihr in der Rubrik VEREIN auf den Menüpunkt Wall of Fame klickt, gelangt ihr direkt zu unserer Ruhmesseite. Dort findet ihr ab heute die Leader der All-Time-Stats. Morgen folgt dann die Veröffentlichung unseres ersten Ehrenmitglieds, better known as WALL of FAMER. Seit gespannt, wer der Erste ist.

Morgen gibt es mehr!

03. Dezember 2013 – Chris ist unser BIGler des Monats November

Schnell fallen Spieler auf, die viele Punkte machen. Chris kam in den 4 Spielen diesen Monats gerade mal auf einen Punkteschnitt von 4,25. Und genau das macht ihn indirekt zu unserem BIGler des Monats. Zu oft wird im heutigen Basketball das Ego gefeiert. Erfrischend, dass Chris ein Gegenbeispiel zu diesem Trend ist. Ihm geht es nicht primär um Punkte. Er ist der Inbegriff von Einsatz, Zuverlässigkeit und Teamgeist. Chris ist immer, wirklich immer beim Training, nutzt jede Chance zusätzlich zu trainieren und kennt seine Verantwortung für das Team! Chris hat noch kein Spiel verpasst und gibt dem Team immer, was es braucht – ganz egal, ob dies auch oft die Drecksarbeit unter den Körben ist.

Er ist bei all seinen Mitspielern auf und abseits des Feldes beliebt und auch für die Coaches ein Geschenk. Seine Einstellung sollte Vorbild für alle sein und wird ihm kontinuierlich helfen, besser zu werden. Glückwunsch Chris und weiter so!

01. Dezember 2013 – BIG I erklimmt vorerst die Tabellenspitze

Am heutigen Sonntag bestritten unsere Ersten Herren ihr Rückspiel gegen EBC IV. Beide Mannschaften zeigten sich personell geschwächt, so fehlten uns Hannes, Matze und Jonas. Dennoch wollte man von Anfang an zeigen, dass man im eigenen Haus der Herr war. So gingen wir auch gleich durch Punkte von Leon, Stefan und Eric mit 8:1 in Führung. Allerdings erhielt man die Konzentration nicht aufrecht, sodass der EBC ins Spiel kam und man durchaus höher hätte führen können. Ins zweite Viertel taumelte man also mit einem 18:13. Doch der Offensivmotor sollte weiter stocken. Man schaffte es einfach nicht gegen eine sehr zurückhaltende Defense der Gäste den Ball laufen zu lassen und scorte immer wieder nur durch Einzelaktionen. So kam man lediglich auf 10 Zähler, ließ aber auch nur 9 Punkte zu. Mit 28:22 ging es zur Halbzeit in die Kabine. Dort versuchte Coach R nochmals an der Offensiveinstellung zu schrauben.

Doch diesmal sollte es einfach kein Gehör finden. Man machte im dritten Viertel da weiter, wo man aufgehört hatte. Viele unnötige Turnover, eine statische Offense, die lediglich 12 Punkte erzielte. Zum Glück stand die Defense, wodurch man nur 10 Punkte zuließ. Im letzten Viertel nutzen wir wenigstens unsere konditionelle Überlegenheit und punkteten vor allem durch Fastbreaks, die den Gästen endgültig den Zahn zogen. Mit einem 21:12 beendete man das vierte Viertel und ging verdient mit einem 61:44 vom Platz.

Coach R zum Spiel: „Es war auf beiden Seiten kein schönes Spiel. Unsere Defense stand sehr gut, wodurch wir dem Gegner immer wieder schwere Würfe und viele Turnover beschert haben. Allerdings haben wir auch so viele Rebounds abgegeben, dass wir sogar noch viel weniger Punkte als die 44 hätten zulassen müssen. Vor allem die Offense hat mir heute gar nicht gefallen. Wir haben uns selbst und den Ball viel zu wenig bewegt, wodurch wir viele Turnover hatten, schlechte Würfe nahmen und wenige Freiwürfe erzwangen! Das muss in Zukunft einfach besser klappen, vor allem weil wir dies in jedem Training haben. Jetzt ziehen wir einen Strich unter das Spiel und nehmen den Sieg natürlich gerne mit“.

BIG I rutscht mit dem 7. Sieg aus 8 Spielen vorerst auf den ersten Tabellenplatz. Grund dafür ist neben der kontinuierlichen Leistung auch eine Spielwertung gegen EBC Rostock III aufgrund eines Nichtantritts gegen die Tigers aus Schwerin.

Für BIG I spielten: Leon (14 Punkte), Eugen (12), Eric (10), Tobi (7), Tino (6), Martin S. (4), Stefan (4), Martin R. (4) und Jorge

01. Dezember 2013 – Wichtiger Sieg der zweiten Herren gegen die Baskets NWM

Nachdem man in der Hinrunde einen schwarzen Tag gegen die Baskets NWM in Grevesmühlen erwischt hatte, musste im Rückspiel dringend ein Heimsieg her. So startete die Mannschaft mit fast voller Besetzung hochmotiviert in das Spiel. Lediglich auf Sebastian J. mussten die zweiten Herren verzichten, dieser zog sich in der Erwärmung eine Verletzung zu. Gute Besserung sei gewünscht an dieser Stelle.

Gegen die körperlich unterlegenen Baskets NWM wollten wir konstant unsere große Spieler in der Offensive einsetzen. Dieses Gelang gut, so scorten Toni, Philipp und Stefan jeweils 14 Punkten. Unser lettischer Neuzugang Krists legte diesbezüglich aber noch ein großes Schippchen drauf und verbuchte am Ende satte 31 Punkte und war somit maßgeblich am 87:74 Sieg beteiligt. „Die ganze Mannschaft kann sehr zufrieden mit Ihrer Leistung sein. Wir sind als Team aufgetreten und haben unsere Stärken ausgenutzt !“ lobte Coach Felix nach dem Spiel.

Der Run um die Playoffs ist für die zweiten Herren durch den heutigen Sieg noch nicht beendet. In den kommenden zwei letzten Saisonspielen muss an diese starke Leistung angeknüpft und gesiegt werden.

Für BIG 2 spielten: Krists (31 Punkte), Stefan (14), Philipp (14), Toni (14), Basti (7), Jogi (4), Martin (2), Ramon (1), Andreas, Bernhard, Sebastian B.

30. November 2013 – Niederlage gegen Nordwest-Mecklenburg

Am Samstag, dem 30.11.2013, kam es für unser Jugendteam zum Rückspiel gegen die Mannschaft aus Wismar und Grevesmühlen. Das Hinspiel verlor man deutlich mit 50 Punkten Differenz. Man war also gewarnt. Auch diesmal sollten die körperlichen Vorteile ausgenutzt und viel über unsere großen Jungs gespielt werden. NWM setzte sich zwar immer wieder ab, doch holten wir auch immer wieder auf und hielten den Rückstand immer knapp zweistellig. In der 37. Spielminute kamen wir sogar auf 7 Punkte heran doch NWM spielte clever und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und gewann mit 44:60. Ein kleiner Schwachpunkt war diesmal die Freiwurfquote mit nur 7 Treffern bei 28 Versuchen. Hier haben wir leider viele Punkte liegen gelassen. Trotz der Niederlage war das eines der besten Spiele in der Saison und die Jungs können stolz auf sich sein.

Am Donnerstag Nachmittag geht es gleich weiter mit dem Rückspiel gegen BASTA Rostock.

Für BIG spielten: Chris (3 Punkte), Jone, Dominique, Jakob (11 Pkt.), Sebastian (9 Pkt.), David, Jan Ole, Alex (6 Pkt.) und Yannik (20 Pkt.)

30. Novemver 2013 – Vorschau zum Wochenende: Alle BIG-Teams genießen Heimvorteil

Am kommenden Wochenende sind endlich wieder alle unsere Teams im Einsatz. Am Samstag trifft unsere Jugend auf den Favoriten der NWM Baskets. Es gilt zu zeigen, dass man sich weiter entwickelt hat und ein besseres Ergebnis als das deutliche 90:40 für die Baskets im Hinspiel erzielt.

Am Sonntag eröffnen die Zweiten Herren den Doppelheimspieltag ebenfalls gegen die NWM Baskets. Um noch Chancen auf die Playoffs zu haben, muss unbedingt ein Sieg her. In diesem Do-or-Die-Spiel müssen unsere Zweiten Herren Charakter beweisen und die unnötige Schlappe aus dem Hinspiel begleichen.

Auch unsere Ersten Herren treffen gleich danach auf keinen leichten Gegner. Zwar haben die Gäste von EBC IV das Endspiel deutlich verloren, doch ist uns bewusst, dass der Lokalrivale uns nicht noch einmal ein so leichtes Opfer bringen wird. Doch wir sind gut vorbereitet und bereit für den nächsten Sieg! Es wird ein Wochenende mit vielen hart umkämpften Momenten. Strömt in die Hallen, um die BIG-Teams zu unterstützen!

Unsere Spiele auf einen Blick:
Samstag, 30.11.2013, 13:00 BIG Jugend vs. Baskets NWM (Pablo-Picasso-Straße, Rostock)
Samstag, 01.12.2013, 13:00 BIG Herren II vs. Baskets NWM (Robert-Koch-Straße, Rostock)
Sonntag, 01.12.2013, 15:30 BIG Herren I vs. EBC Rostock IV (Robert-Koch-Straße, Rostock)

29. November 2013 – BIG Tafelrunde im Humboldt

Am vergangegen Mittwoch trafen sich einige BIGler wieder, um bei einem Bierchen und guten Essen ein paar Dinge für den Verein zu besprechen. Diesmal ging es ins Humboldt, wo neben der Jugend auch die Nahe Zukunft des Vereins diskutiert wurde.

Acht anwesende BIGler wählten zudem den Spieler des Monats, der Anfang Dezember veröffentlicht wird, als auch das zweite Mitglied der Wall of Fame, welches ebenfalls bald bekannt gegeben wird. Seid also gespannt, wer unsere Ehrungen erhält...

21. November 2013 – Vorschau zum Wochenende: Relaxen statt Action >> spielfreies WE für unsere Teams

Am kommenden Wochenende können sich unsere Teams erholen – obwohl nicht ganz: Unsere Zweiten Herren werden am Samstag ein Testspiel gegen die U20 des EBC durchführen, bei dem vor allem die zweite Garde des Teams in den Spielfluss kommen soll. Unsere Jugend hingegen ist leider erneut Opfer einer Spielverlegung geworden. Somit wird das Spiel gegen die BASTA Rostock voraussichtlich unter der Woche am 05.12.13 nachgeholt.

Da am Folgetag Totensonntag ist, finden dort keine Herrenspiele statt. Also etwas Geduld bevor am Wochenende darauf wieder alle Teams im Einsatz sind...

17. November 2013 – Herren I mit ungefährdetem Sieg gegen Baskets NWM

Heute trafen unsere Ersten Herren auswärts auf die Baskets NWM. Unsere BIG-Men Hannes und Martin waren nicht dabei und so gingen wir heute mit Jonas, Eric, Leon, Stefan und Jorge ins Spiel. Wir erwischten den leicht besseren Start, allerdings hielten die Hausherren sich durch eine hohe Dreierquote stets im Spiel. In der Offense lief der Ball gut, wodurch wir früh viele Scorer ins Spiel bekamen. So gingen wir knapp aber verdient mit einer 5 Punkte-Führung in die Viertelpause (21:26). Doch die Baskets gaben sich jetzt noch nicht geschlagen, trafen weiter gut von draußen und konterten so unsere 19 Punkte mit 21 ihrerseits, wodurch sie zur Halbzeit verkürzten und wir nur mit 42:45 führten.

In der Halbzeitpause ging es vor allem um die Defense, die sich in der zweiten Hälfte deutlich verbesserte. Die hohe Qoute der Nordwest-Mecklenburger ließ aufgrund unserer besseren Defense deutlich nach, wodurch wir nur 10 Punkte kassierten selbst aber 22 machten. Besonders in dieser Phase zeigte ein wiedererstarkter Tobi, der sich in der letzten Zeit viele Zwangspausen vom Basketball geben musste, mit perfekter Wurfquote und vielen Steals und Assists dass mit ihm auch in dieser Saison zu rechnen ist. Unter den Körben vertraten vor allem Stefan und Matze unsere fehlenden BIG-Men sehr gut. Im letzten Viertel zeigte sich ein ähnliches Bild. Doch vor allem offensiv kamen wir durch viele Ballgewinne ins Rollen und scorten nochmal 31 Zähler. Leider blieben unsere Versuche die 100 Punkte-Marke zu knacken erfolglos, dennoch schlossen wir das Spiel mit einem über weite Strecken überzeugenden 66:98.

„Mir hat vor allem heute eines gefallen: wir hatten Spaß und haben das Spiel als Team wirklich genossen. Jeder hat gepunktet. Mich hat sehr beeindruckt, wie ruhig jeder blieb, obwohl das Spiel in der ersten Halbzeit eng war. Jeder hat an die Stärke des Teams geglaubt und keiner hat an dem positiven Ende gezweifelt. Genau diese Dinge, Spaß miteinander, Vertrauen untereinander, waren das, was wir aus so einem Spiel mitnehmen können! Wir dürfen sehr zufrieden sein!“, sagt Coach R. resümierend.

Bilder zum Spiel findet ihr unter der Rubrik FOTOS

Für BIG I spielten: Matze (21 Punkte), Stefan (19), Tobi (11), Leon (11), Jonas (11), Martin R. (8), Eugen (7), Eric (4), Jorge (4), Tino (2)

16. November 2013 – Bittere Niederlage der Jugend gegen Greifswald

Am Samstag, dem 16.11.2013, stand das nächste Heimspiel für unsere BIG-Jugend an. Zu Gast war die SG Greifswald, die im Hinspiel mit 74:54 geschlagen wurden. Es war also klar, dass die Greifswalder diese Rechnung begleichen wollten und es kein einfaches Spiel werden würde. Erstmals in dieser Saison stand auch Sebastian für uns auf dem Feld. Das Spiel begann gut, der Ball lief und wir gewannen das erste Viertel mit 14:10. Doch immer wieder fehlte es an Konzentration und so wurden Greifswald viele zweite Wurfchancen gewährt, da wir die Rebounds einfach nicht kontrollierten. Der Angriff geriet zwischenzeitlich auch in stocken und Foulprobleme zwangen einige Spieler von uns teils frühzeitig auf der Auswechselbank platz zu nehmen. Bis zum Ende blieb das Spiel ausgeglichen und die Führung wechselte immer wieder. Beim Stand von 53.53 verwandelte Jone in der letzten Spielminute einen wilden Wurf zur 55:53 Führung. Jedoch trafen die Greifswalder 4 Sekunden vor Spielende einen ähnlich kuriosen Wurf von weit hinter der 3-Punktelinie mit Brett zum 55:56 Stand für Greifswald. Sofort wurde eine Auszeit gefordert um einen letzten Angriff zu planen. Yannik übernahm als Captain dabei die Verantwortung, konnte seinen Wurf aber leider nicht mehr verwandeln und so ging diesmal Greifswald als Sieger vom Platz.
Auch wenn die Niederlage schmerzt, ist das eine wichtige Erfahrung für unsere Jungs und Mädchen aus der sie lernen werden.

Am Ende noch Gute Besserung an Max, der sich in der ersten Halbzeit unschön am Finger verletzt hat und jetzt 2-3 Wochen pausieren muss.

Für BIG spielten: Jone (2 Punkte), Chris (2), Max, Sebastian (8), David, Karl (12), Jan Ole (2), Alex (13), Tanja und Yannik (16)

16. November 2013 – BIG 2 Niederlage beim Tabellenführer

Dieses Mal ging es schon am Samstag für unsere zweiten Herren zum Tabellenführer EBC 3 in die Lindenstraße. Die erste Fünf um Toni, Stefan, Basti und die Bohn Twins startete gut in das Spiel, musste den ersten Abschnitt dennoch mit 9 Punkten abgeben (22:13).
Eine lange Durststrecke im zweiten Viertel ließ die Führung für den EBC 3 rapide ansteigen, bis wir es endlich schafften unsere Center einzusetzen. So konnte besonders Stefan sich einige Male gut gegen die ehemaligen Regionalligaspieler vom EBC durchsetzen und sorgte auch stetig in der zweiten Halbzeit für Punkte. Diese Stärken unter dem Korb müssen unbedingt in den weiteren Spielen von uns konsequent genutzt werden, wenn mit Philipp auch noch ein „Großer“ wieder im Kader steht.
Das Spiel endete deutlich mit 114 : 54 für das überlegene Team des EBC 3.

Für BIG2 spielten: Stefan (14), Basti L. (11), Toni (10), Sebastian J. (8), Andreas (7), Ramon (2), Sebastian B. (2), Martin, Bernhard, Jogi

14. Novemver 2013 – Vorschau zum Wochenende: Greifswald, EBC Rostock und Baskets NWM warten auf die Teams

Am kommenden Wochenende sind alle unsere Teams im Einsatz. Den Anfang macht unsere Jugend am Samstag in heimischer Halle gegen die SG Greifswald. Nach dem Sieg gegen die BASTA Rostock am vergangenen Wochenende will unsere Jugend weiter punkten, gewann man gegen Greifswald doch auch das Hinspiel mit 54:74. Hoffen wir, dass das Team an diese Leistungen anknüpft. Wir drücken euch die Daumen!
Ebenfalls am Samstag spielen unsere Zweite Herren gegen den ungschlagenen Tabellenführer vom EBC III. Im Hinspiel hat man sich gut verkauft, doch fehlen diesmal wichtige Spieler. Mit Philipp und Stefan fallen gleich zwei sehr wichtige Scorer und Defensespieler aus. Doch angeschlagene Hunde sind die gefährlichsten. Unsere BIG II wird alles geben!
Am Sonntag reisen unsere Erste Herren als Tabellenzweiter nach Grevesmühlen und treffen dort auf den Tabellenletzten, die Spielgemeinschaft Nordwest-Mecklenburg, gegen die man das Hinspiel deutlich gewann. Somit sind die Rollen klar verteilt. Doch gerade diese Spiele können schwer sein, da alles andere als der Sieg nicht befriedigend wäre. Dennoch müssen unsere Herren auf Hannes verzichten, der arbeitstechnisch verhindert ist.
Wir freuen uns auf ein basketballreiches Wochenende! BIG up!

Unsere Spiele auf einen Blick:
Samstag, 16.11.2013, 13:00 BIG Jugend vs. SG Greifswald (Pablo-Picasso-Straße, Rostock)
Samstag, 16.11.2013, 16:00 EBC Herren III vs. BIG Herren II (Lindenstraße, Rostock)
Sonntag, 17.11.2013, 15:00 Baskets NWM vs. BIG Herren I (Rhenaer Straße, Grevesmühlen)

09. November 2013 – Jugend holt Sieg nach Hause

Am Samstag, dem 09.11.2013, hieß unser Gegner BASTA Rostock. Leider musste wir wieder einmal auf einige Jungs verzichten und traten mit nur sieben Spielern an. So konnte aber Max sein Debüt für die BIG Rostock machen und legte nach seiner Einwechslung gleich mal ordentlich los. Auf Grund unserer körperlichen Überlegenheit konnten wir uns viele Rebounds und zweite Wurfchancen erarbeiten. Im Vergleich zum letzten Spiel lief der Ball im Angriff diesmal deutlich besser und durch einen schnellen Ballvortrag konnten viele einfache Punkte erzielt werden. Erfreulich war außerdem, dass sich alle Spieler in die Punkteliste eintragen konnten.

Nach dem Sieg schauen wir nun motiviert auf das nächste Wochenende wo die SG Greifswald bei uns zu Gast sein wird.

Für BIG spielten: Chris (8 Punkte), Jakob (12), Max (12), Karl (20), Jan Ole (7), Tanja (2), Yannik (15)

08. November 2013 – Vorschau zum Wochenende: Jugend gegen BASTA Rostock

Am kommenden Wochenende kann sich der gesamte Verein voll auf die Jugend konzentrieren, da unsere Herrenteams pausieren.

Am Samstag um 13:00 trifft unsere Jugend (1:2 Siege) auf die Basketball-Talentakademie Rostock (BASTA, 2:1 Siege). Dies ist ein Verein, der zunächst Rostocker Talenten die Möglichkeit geben soll, leistungsorientiert Basketball zu trainieren. Tino als auch Ramon sind neben der BIG ebenfalls Teil dieses Vereins. Das Team besteht aus U14-Spielern, die sich gegen ältere U16-Spieler ausprobieren sollen. Somit werden wir in diesem Spiel sicher körperlich überlegen sein. Dennoch muss man aufpassen, sind doch spielerisch einige gute Spieler im Kader. Vor allem für Jone wird dieses Spiel interessant, kann er sich doch als eigentlicher U14-Spieler mal mit Gleichaltrigen messen. Ob er sich für die BASTA empfiehlt? Wer dies wissen möchte, sollte sich live davon überzeugen und unsere Jugend anfeuern. Viel Erfolg!

Samstag, 09.11.2013, 13:00 BIG Rostock Jugend versus BASTA Rostock (Sporthalle Pablo-Picasso-Straße)

03. November 2013 – Erste Herren gewinnen BIG-Battle gegen stark auftretende Zweite Herren

Am gestrigen Sonntag kam es zur mittlerweile 6. Auflage des BIG-Battles in der Vereinsgeschichte. Die Ersten Herren mussten auf die beiden Neuzugänge Martin und Martin als auch auf Tobi verzichten. Den Zweiten Herren fehlte auch ihr Martin, Coach Felix und Ramon, der als Coach der Ersten Herren die Geschicke leitete.

Die Erste wollte von Anfang an zeigen, dass sie der Herr im Haus ist und begann sofort zu pressen. Davon zeigte sich die Zweite Mannschaft wenig beeindruckt, agierte cool und konterte mit schnellen Punkten, wodurch sie die ersten drei Minuten des Spiels bestimmten und 4:9 in Führung gingen. Allerdings konnten sie das hohe Tempo nicht lange aufrechterhalten und so entgegneten die Ersten Herren dieser Phase einen 17:2-Run ihrerseits zum 21:11 Viertelstand.

Im zweiten Viertel sah man ein ähnliches Spiel: eine Erste Mannschaft die Druck machen wollte und eine beherzte Zweite, die erstaunlich gut mit diesem Druck zurechtkam. Der Klassenunterschied zeigte sich in diesem Viertel nur an der Dreierlinie, von der Tino und Matze viermal einnetzten. So trennten sich beide BIG-Teams zur Halbzeit 40:25.

Wer nun aber dachte, dass die Zweite aufsteckte und sich ihrem Schicksal erga, wurde eines besseren belehrt: mit hoher Intensität und viel Kampfgeist brachten sie Hektik ins Spiel der Ersten Mannschaft und konnten das Veirtel mit 14:16 zum Stand von 54:41 für sich entscheiden!

Doch mit einem 6:0-Lauf begrub die Erste endgültig die Hoffnungen der Zweiten auf eine Sensation. Dennoch spielte die Zweite voller Elan bis zum Schluss weiter, verlor aber doch letztendlich mit 79:55.

Coach R. zum Spiel: „Natürlich wollten wir überzeugender gewinnen, begegneten aber auch einer hochmotivierten Zweiten Mannschaft, die uns das Leben schwer gemacht hat. Man kann sagen, dass sie uns ihren Stil aufgedrückt haben. Da müssen wir souveräner agieren. Dennoch war es schön, dass heute mal mit Jorge und Tino Spieler in die Bresche gesprungen sind, die sonst nicht so weit oben auf dem Scoreboard auftauchen. Das zeigt, dass wir eine gute Tiefe im Team haben, die letztlich auch den Unterschied gemacht hat. Dennoch ein dickes Kompliment an die Zweiten Herren, die hochintensiv gespielt haben. Genauso muss es sein. So zieht auch das Erste Team als Favorit viel aus diesem Spiel. Ich wünsche mir, dass die Zweite immer so mit dem Herzen spielt, vor allem gegen die direkten Konkurrenten um den letzten Play-off-Platz. Es steckt ein nicht zu unterschätzendes Potential in beiden Teams!“

Für BIG I spielten: Hannes (18 Punkte), Matze (15), Tino (9), Eugen (8), Eric (8), Jorge (7), Stefan (7), Leon (5), Jonas (2)

Für BIG II spielten: Stefan (17), Toni (11), Phillip (10), Basti (8), Sebastian J. (8), Andreas (1), Yogi, Sebastian B. und Bernhard

02. November 2013 – Jugendteam mit Niederlage gegen EBC 1

Am gestrigen Samstag, dem 2.11.2013, stand endlich wieder unser Jugendteam auf dem Parkett. Als Gegner konnten wir das U16-Team EBC 1 begrüßen. Krankheitsbedingt mussten Coach Eric und Basti leider Yannik verzichten. Nichtsdestotrotz ging man sehr motiviert ins Spiel und startete mit Chris, Alex, Jakob, Karl und Jan Ole ins erste Viertel. Die Verteidigung stand im Ganzen das gesamte Spiel gut, nur leider war man in der Offensive zu hektisch. Zwar wurden viele einfache  Würfe unter dem Korb heraus gespielt, doch man war nicht immer cool genug und so wurden leider  viele Würfe vergeben. Trotzdem wurde bis zum Schlusspfiff gekämpft. Am Ende stand es 21 zu 67 für den EBC. Nun heißt es sich auf die nächsten Spiele vorzubereiten um nächstes Mal als Sieger vom Platz zu gehen.

Für BIG spielten: Jone, Chris (4 Punkte), Dominique (3), Jakob, David (2), Karl (5), Jan Ole, Alex (5), Tanja und Valerie (2)

01. November 2013 – Vorschau zum Wochenende: Jugend gegen EBC und Herren im BIG-Battle

Den Auftakt zu diesem Spieltag macht unsere Jugend am Samstag. Sie spielen gegen den Titelfavoriten vom EBC Rostock, die zwar bisher nur ein Spiel hatten, dieses aber gegen das gute Team der Baskets NWM relativ deutlich gewann. Wichtig wird sein, dass unsere Jungs kämpfen und viel aus diesem Spiel lernen. Wir drücken euch die Daumen und wissen, dass ihr alles geben werdet!

Am Sonntag kommt es dann zum zweiten BIG-Battle in dieser Saison. Die Erste Mannschaft steht bei 4 Siegen und einer Niederlage, während die Zweite Mannschaft bei einer Bilanz von 1:4 steht. Somit sind die Rollen klar verteilt. Doch BIG I sei gewarnt, gewann man doch zwar den ersten BIG-Battle der letzten Saison auch deutlich und wurde dann im Rückspiel in die Verlängerung gezwungen. Es steckt noch einiges Potential im zweiten Team, wodurch durchaus ein spannendes Spiel drin ist!

Unsere Spiele auf einen Blick:

Samstag, 02.11.13, 13:00: BIG Jugend vs. EBC Rostock I
Sonntag, 03.11.13, 15:30: BIG Herren I vs. BIG Herren II

01. November 2013 – Leon ist unser BIGler des Monats Oktober

Leon ist seit der letzten Saison bei der BIG und hat sich seuther stets weiterentwickelt. In den ersten Saisonspielen konnte man deutlich sehen, dass er Verantwortung übernehmen will. Dies hat er auch in den beiden Oktoberspielen gezeigt. Nicht nur, dass er mit 14,0 Punkten im Schnitt unser Top-Scorer der Ersten Herren war, er hat auch schwere Defenseaufgaben übernommen und so die Topscorer der Liga weit unter ihrem Schnitt gehalten. Leon bringt eine unglaubliche Intensität aufs Spielfeld. Diese zeigt er nicht nur in den Spielen, sondern auch in jedem einzelnen Training. Leon ist das beste Beispiel, dafür, dass sich harte Arbeit auszahlt.

Wir gratulieren unserem BIGler des Monats.

31. Oktober 2013 – Dritte BIG Tafelrunde im Besitos ein voller Erfolg

Gestern fand wie gewohnt unsere Tafelrunde statt. Diesmal fanden sich 13 BIGler zusammen, um in gemütlicher Runde über ein paar Themen zu sprechen. Vor allem die Jugendarbeit stand wieder im Vordergrund, aber auch die anstehende Weihnachtsfeier als auch der für Ostern geplante Teamausflug wurde besprochen.

Zum ersten Mal hielten wir unsere Tafelrunde am Stadthafen im Besitos ab. Sicher haben einige bereits gesehen, dass das Besitos seit dieser Saison unser Partner ist. „Wir freuen uns sehr, dass uns das Besitos unterstützt und haben uns hier heute Abend sehr zu Hause gefühlt. Wirklich absolut empfehlenswert!“, so Vereinspräsident Ramon Gerwien. Danach ging es für einige noch zum Feiern, unter anderem zu Halloweenpartys.

Wer ebenfalls mal in einer gemütlichen Atmosphäre leckeres Essen in Form von Tapas und mehr genießen möchte, sollte dem Besitos unbedingt einen Besuch abstatten:

Besitos Rostock

28. Oktober 2013 – Niederlage der 2. Herren gegen Schwerin

Die zweiten Herren waren diesen Sonntag zu Gast bei den Tigers in Schwerin. Geschwächt mit den Ausfällen von Jogi und Sebastian Bohn bestand der Kader dieses Mal „nur“ aus neun BIGlern. Zunächst kam das BIG2 Team gut ins Spiel und landete nach dem ersten Viertel nur knapp ins Hintertreffen (15:12). Von da an schwächelte die Mannschaft und Schwerin kam zusätzlich gut ins Laufen, traf die Schüsse und vollendete den ein oder anderen Fastbreak.
Am Ende stand ein zu deutliches 91:51 auf dem Bogen. Im Rückspiel in heimischer Halle muss konzentriert über vier Viertel gut gespielt werden um eine Chance gegen die Landeshauptstädter zu haben. Ein gutes Spiel lieferte Andreas ab, der Treffsicher seine Zweier und Dreier versenkte und damit das Team besonders in der zweiten Hälfte offensiv am Leben hielt.

Für BIG2 spielten: Philipp (12), Andreas (11), Basti (9), Henry (8), Toni (4), Stefan (3), Martin (2), Ramon (2), Bernhard

28. Oktober 2013 – Der Fleck auf der weißen Weste: Herren 1 mit erster Saisonniederlage gegen EBC

Am gestrigen Sonntag fand das heiß erwartete Spitzenspiel der Oberliga statt. In der Lindenstraße standen sich zwei ungeschlagene Teams gegenüber. Wir durften zudem unseren Neuzugang Martin Sell begrüßen. Der Forward/Center wird sicher sehr wichtig für uns werden, bringt er doch einige Physis unter den Brettern mit. Der EBC erwischte den besseren Start. Gleich zu Beginn merkte man deutlich, dass uns der Gegner ernst nahm, verteidigten sie doch wesentlich aggressiver als in all ihren Ligaspielen zuvor. Doch auch unsere Herren verteidigten hart, sodass es in der 6. Minute 9:9 stand, ehe der EBC mit einem Lauf das erste Viertel zum 17:11 schloss. Leider setzte sich dieser Trend im zweiten Viertel weiter fort. Der EBC dominierte dieses und ging mit einem dicken Polster in die Halbzeit (40:22). In der Pause appellierte Coach R. erneut an den Team- und Kampfgeist. Man wollte wenigstens erhobenen Hauptes das Spielfeld verlassen! So fand das Team in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel und konnte diese durch eine tolle kämpferische Leistung angenehmer gestalten. Der EBC startete zwar mit einem 8:0 Lauf, doch auf einmal legte man den Schalter um und konnte das Viertel mit einem Punkt gewinnen (66:41). Im letzten Viertel setzte man das Spiel genauso fort und verlor dieses nur knapp mit einem Zähler. So beendete man das Spiel mit 80:56. „Ich denke die Spielanalyse ist simpel: Man hat in der ersten Halbzeit deutlich gemerkt, dass wir es nicht gewohnt sind, gegen eine harte Defense zu spielen. Man sieht aber auch deutlich, dass wir, wenn wir den Respekt ablegen, mithalten können. Die zweite Halbzeit hat gezeigt, dass wir selbst viel härter agieren müssen, wenn wir eine Chance haben wollen. Wir sind zu unkonstant! Doch können wir auch auf eines stolz sein: obwohl in der Defense noch nicht alles gut ist, haben wir den EBC durch Kampf und Herz bei ihrer niedrigsten Punkteausbeute gehalten. Dennoch hat heute der Bessere auch in der Höhe verdient gewonnen. Aber ich kenne mein Team. Wir werden weiter daran arbeiten und an solchen Spielen wachsen“, sagt Coach R. rückblickend.

Für BIG 1 spielten: Leon (17 Punkte), Eric (9), Hannes (8), Stefan (6), Eugen (6), Martin S. (4), Martin R. (2), Tino, Tobi und Jorge

24. Oktober 2013 – Vorschau zum Wochenende: Herren I heiß aufs Spitzenspiel gegen EBC

Nach der kurzen Herbstpause stehen unsere Teams wieder in den Startlöchern und sind heiß auf die nächsten Spiele. Unsere Jugend muss sich noch etwas gedulden und kommt erst am darauffolgenden Samstag wieder zum Einsatz.

Unsere Zweiten Herren müssen am Sonntag auswärts gegen die Tigers aus Schwerin ran. Mit dem Ziel der Playoffs vor Augen will das Team ein Spiel klauen, obwohl man sich der Stärke des Gegners bewusst ist. Die Schweriner weisen eine ausgeglichene Bilanz von 2 Siegen ud 2 Niederlagen auf, während unsere Zweiten Herren bei einem Sieg und 3 Niederlagen stehen. Damit sind unsere Herren der BIG II in der Rolle des Underdogs, der aber bissig agieren will. Lasst euch nicht an die Leine nehmen.

Am Sonntag kommt es auch zum heiß erwarteten Spitzenspiel der Oberliga. Unsere ungeschlagenen Herren I treffen auf EBC III, die ebenfalls noch keine Niederlage hinnehmen mussten. Der EBC geht auch hier als Favorit ins Spiel, besteht der Kader doch fast ausnahmslos aus ehemaligen Regionalliga-Spielern. Doch wir vetrauen ebenfalls unserer Qualität, haben wir doch einige Spieler mit Erfahrungen aus der Regionalliga und der NBBL. Leider werden unsere Herren auf Jonas und Matze verzichten müssen, da diese privat verhindert sind. Dafür dürfen wir uns wieder auf Tobi freuen und einen weiteren höchst interessanten Neuzugang. Wer das ist, findet ihr am besten selbst heraus. Wir brauchen jede Unterstützung, also kommt am Sonntag um 13:00 in die Lindenstraße und brüllt uns zum Sieg!

Unsere Spiele auf einen Blick:

Sonntag, 27.10.13: EBC Rostock III vs. BIG Rostock I (Sporthalle Lindenstraße, Nähe Steintor)
Sonntag, 27.10.13: PSV Schwerin Tigers vs. BIG Rostock II (Krebsfördener Halle, Schwerin)

20.10.2013 – Fotos, Fotos, Fotos

Auch unsere Fotorubrik ist nun verfügbar. Klicke dazu einfach auf das große Bild in der Rubrik FOTOS! Du wirst dann zu unseren Facebook-Alben geleitet. Dafür muss man nicht einmal bei Facebook registriert sein. Die Rubrik wird künftig noch um aktuelle Bilder erweitert und durch ältere Fotos zum Schmunzeln und Schwelgen ergänzt. Viel Spaß beim Stöbern!

19. Oktober 2013 – Viele helfende Hände im Hintergrund

Man bekommt oft gar nicht mit, wieviele Menschen fern von Ämtern und Funktion dem Verein mit diversen kleinen und großen Tätigkeiten unter die Arme greifen. Deshalb haben wir wollen wir unter der Rubrik VEREIN einmal Danke sagen. Klickt einfach auf das Bild oder auf den Menüpunkt HELFER und informiert euch, was alles notwendig ist, damit es einem Verein so gut gehen kann wie unserem. Hast du Interesse unser Helferteam zu unterstützen? Ganz egal wie klein die Hilfe ist, jede wird gerne gesehen. Melde dich einfach bei uns.

Dein BIG Rostock Team!

18. Oktober 2013 – Wer pfeift denn da?

Man bekommt oft gar nicht mit, wieviele Menschen fern von Ämtern und Funktion dem Verein mit diversen kleinen und großen Tätigkeiten unter die Arme greifen. Deshalb haben wir wollen wir unter der Rubrik VEREIN einmal Danke sagen. Klickt einfach auf das Bild oder auf den Menüpunkt HELFER und informiert euch, was alles notwendig ist, damit es einem Verein so gut gehen kann wie unserem. Hast du Interesse unser Helferteam zu unterstützen? Ganz egal wie klein die Hilfe ist, jede wird gerne gesehen. Melde dich einfach bei uns.

Dein BIG Rostock Team!

17. Oktober 2013 – Unsere Coaches gehen online

Ohne unsere ehrenamtlichen Trainer könnten wir die Spielerausbildung als auch den Spielbetrieb nie so erfolgreich meistern. Es ist schön mittlerweile so viele BIGler zu haben, die Coachingaufgaben übernehmen möchten. Noch nie waren wir so breit und tief aufgestellt. Dies lässt hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Unter der RUBRIK Verein findet ihr unseren Trainerstab. Unsere Coaches freuen sich zudem immer über neue Gesichter. Also: Don't try this at home – schnupper einfach mal in ein Training rein!

Dein BIG Rostock Team!

16. Oktober 2013 – Unser Vorstand stellt sich vor

Heute können wir euch nun auch unsere Funktionäre der BIG Rostock offiziell vorstellen. Alle Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und aus Liebe zum Basketball. Ohne diese Menschen könnte unser Verein gar nicht existieren. Basketball ist für sie mehr als nur ein Spiel, mehr als nur ein Hobby. Es ist sowas wie eine Lebenseinstellung! Unermüdlich rackert das Team um Präsident Ramon, damit alle spielen können und sich der Basketball- als auch der BIG-Virus weiter verbreitet. Holt euch unter der Rubrik VEREIN mehr Informationen zu unserem Vorstand und kontaktiert sie, bei Fragen rund um die BIG Rostock!

Euer BIG Team!

15. Oktober 2013 – Auch die zweiten Herren stellen sich nun vor

So langsam füllt sich unsere Seite. Nachdem ihr schon das Jugendteam und die Erste Mannschaft durchstöbern konntet, machen wir nun mit unseren Zweiten Herren weiter. Klickt auf das Foto oder oben in der Leiste auf TEAMS und dann auf Herren 2, um zum Roster zu gelangen. Bald folgt die Rubrik VEREIN!

14. Oktober 2013 – Spielerprofile der ersten Herren sind online

Nachdem wir den Anfang mit unserer Jugend gemacht haben, sind nun auch die Profile unserer BIG Herren I fertig. Klickt auf das Foto oder einfach auf die Rubrik TEAMS und stöbert bei unseren Herren I. Danke nochmals an Olli für die Fotos. Bald wird sich auch das Zweite Herrenteam als auch der Vorstand, der Trainerstab, die Schiedsrichter und die Helfer unseres Vereins vorstellen. Seid gespannt!

Euer BIG Rostock Team.

13. Oktober 2013 – Vier neue Pfeifen im Verein

Vier unsere BIGler haben das spielfreie Wochenende genutzt, um an der Schiedsrichterausbildung für die E-Lizenz teilzunehmen. Dabei leitete Andre Jürgens (Schiedsrichterwart des Basketball-Verbandes M-V) unterstützt von Maike Klusmann (EBC Rostock) die Neulinge durch diverse Themen: Die Teilnehmer übten den oft unterschätzten Umgang mit der Pfeife, ließen sich in den Grund- und Miniregeln weiterbilden und probten dann das Erlernte praktisch. Gratulieren dürfen wir Eric und Leon, die den Schein hauptsächlich für ihre Trainerausbildung gemacht haben, als auch Bernhard und Martin, die bald bei Spielen des BVMV zu sehen sein werden. Wir sind stolz, dass 4 von 10 Teilnehmern aus unserem Verein kommen. Falls auch du Interesse hast, Spiele zu leiten, melde dich einfach bei uns!

12. Oktober 2013 – Spielerprofile der Jugend sind online

Endlich kommt Leben in die Bude! Wir haben geknippst, geschnitten, geschrieben. Und nun seht ihr unser Jugendteam wie es leibt und lebt. Unter der Rubrik TEAMS findet ihr den Unterpunkt JUGEND und dort unseren Roster. Klickt einfach auf die Namen, um mehr zu erfahren! Danke auch an Olli, dem Papa von unserem Spieler Jone für die tollen Bilder. In nächster Zeit füllen sich auch die anderen Teamseiten sowie die Rubrik VEREIN! Seid gespannt. Euer BIG Rostock Team wünscht viel Spaß beim Stöbern!

10. Oktober 2013 – Vorschau zum Wochenende: spielfrei doch kein Stillstand

Da mit dem kommenden Wochenende die Herbstferien in unserem Bundesland beginnen, finden an den nächsten beiden Wochenende traditionsgemäß keine Spiele statt. Somit können unsere Teams mal kurz durchschnaufen und eine erste Bilanz über den Saisonverlauf ziehen. Unsere Jugend konnte bisher eins ihrer zwei Spiele gewinnen, ist noch nicht richtig in der Saison, da bereits zwei von vier Spielen verlegt wurden.

Unsere Zweiten Herren konnten eins aus vier Spielen für sich entscheiden, schlugen sich gut gegen die beiden Favoriten in der Weststaffel, patzten dann aber gegen den Konkurrenten, um einen Playoff-Platz aus Nord-West-Mecklenburg und schlossen mit einem Sieg gegen EBC IV ab. Mit mehr Konstanz sind die Playoffs drin. Das Team der ersten Saisonhälfte ist sicher das der Ersten Herren, die bisher ungeschlagen durch die Saison gehen. Mit Siegen gegen die Zweiten Herren, gegen Nord-West-Mecklenburg, EBC IV und PSV Schwerin setzte man sich mit EBC 3 zusammen an die Tabellenspitze.

Wer denkt, dass sich unsere Teams ausruhen, irrt: Die Jugend wird weiter hart trainieren, um ihre Teamfindung abzuschließen. Unsere Zweiten Herren treffen sich an den nächsten beiden Samstagen, um zu trainieren, damit man in Schwerin ein Spiel klauen kann. Das Erste Team geht jetzt in die Vorbereitung für das Spitzenspiel der Oberliga gegen den EBC III am 27. Oktober, um 16:30 in der Lindenstraße. Außerdem werden ein paar unseres Jungs am WE am Schiedsrichterlehrgang teilnehmen. Wir wünschen Eric, Leon, Martin und Bernhard viel Erfolg!

09. Oktober 2013 – Stadtfinale Rostock „Jugend trainiert für Olympia“: Viele BIGler mit tollen Leistungen

Heute fand wieder der alljährliche Stadtausscheid der Rostocker Schulen beim Turnier „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Fast alle Spieler unserer Jugendmannschaft waren vertreten. Besonders hervorzuheben sind hier Chris und Jakob, die mit ihrem Team des Innerstädtischen Gymnasiums ungeschlagen den ersten Platz in der Wettkampfklasse II holten. Karl, der für die Christophorusschule antrat, musste sich nur dem ISG geschlagen geben. Zudem kämpften Alex, Jan Ole und Alexander für die Baltic-Schule und David für das Käthe-Kollwitz-Gymnasium. Jone stach beim Team des ISG in der Wettkampfklasse III hervor, genauso wie Tanja (ebenfalls ISG) bei den Mädels. Auch zwei unserer Coaches waren vertreten. So konnte Coach Basti mit dem ISG den Titel in der WKII männlich holen und Coach Ramon mit dem CJD in der WKII weiblich. Für beide Teams geht es im November zum Regionalfinale nach Neubukow. Wir danken den Schulsportberatern Rostocks sowie Andre vom EBC für die Organisation!

09. Oktober 2013- Unser U2-Team wächst weiter: MATZE ist PAPA!

Nachdem unser Ehrenpräsident Yogi und unsere Spieler der ersten Herren Hannes und Tobi bereits seit einigen Monaten bzw. Wochen stolze Papas sind, können wir heute das neueste Mitglied unserer BIG-Family begrüßen. Heute Nacht um 01:13 erblickte Nines und Matzes Tochter mit dem schönen Namen „Greta Marlene“ die Welt. Der stolze Papa schwärmt bereits von ihrem Bewegungsdrang. Klar, dass wir die Kleine auf die Pointguard-Position setzen, nachdem Yogis Eddy und Tobis Linus auf den Flügeln toben und Hannes' Tristan unter den Körben wütet. Wir gratulieren allen Vätern und Mamas, heute besonders unserem Vizepräsident Matze. Man sieht, dass die Position des Centers noch auf dem Spielplatz zu besetzen ist. Also: wer ist der nächste?

06. Oktober 2013 – Erste Herren machen Doppelheimspieltag mit Wahnsinnscomeback perfekt: BIG I 77:67 PSV Schwerin Tigers

Nachdem unsere Zweite Mannschaft nun auch ihren ersten Sieg einfahren konnte, setzt sich auch das Erste Team gegen die Schweriner Raubkatzen mit 77:67 durch. Man startete im Angriff mit einem fließenden Spiel, doch wollten auch die gut herausgespielten Würfe einfach nicht fallen. Die Schweriner erwischten zwar keinen Traumstart, trafen aber besser und gingen schnell 2:12 in Führung. Leider blieben die BIGler nicht geduldig und wollten es nun erzwingen, weshalb man dann schlechte Würfe nahm und der Gegner so ins Laufen kam. So machte man nur 22 Punkte in der ersten Halbzeit, Schwerin 35! In der Pause appellierte Coach R. an den Teamgeist der Mannschaft.Viel taktisches wurde nicht beredet, es ging darum wieder mit Herz zu spielen und den eigenen Fähigkeiten zu vertrauen. Ob es aufgrund dieser Worte war, sei dahingestellt, aber plötzlich ging man viel beherzter und konzentrierter zur Sache. Man startete mit einem 12:2 Run und ließ so schnell den Vorsprung der Schweriner schmilzen, ehe man in der 26. Spielminute die Führung übernahm (drittes Viertel 36:17!). Im letzten Spielabschnitt ließ man nichts mehr anbrennen und gewann dann doch verdient mit 77:67.

Coach Ramon zum Spiel: „Was für ein Comeback! Ich bin sehr stolz darauf, wie meine Jungs mit dem Rückstand umgegangen sind. So haben wir unserem Geburtstagskind Jonas ein schönes Geschenk gemacht. Alles Gute Jo! Es hat einen Riesenspaß gemacht, auch mal wieder gegen Ali anzutreten, der ja eine BIG-Legende ist und den Verein wirklich geprägt hat. Das Spiel gegen Schwerin war bisher das schönste der Saison. Nicht, weil ich als Schweriner selbst in der Jugend für den PSV gespielt haben, sondern weil uns der Gegner wirklich herausgefordert hat. Danke Tigers!“

Für BIG I spielten: Eric (16 Punkte), Jonas (15), Hannes (12), Leon (11), Martin (10), Matze (7), Stefan (4), Tino (2), Eugen und Jorge. Tobi war privat verhindert.

06. Oktober 2013 - Befreiungsschlag der 2. Herren gegen den Rostocker Stadtrivalen

Nach der ärgerlichen Niederlage gegen die Baskets NWM am vorigen Wochenende mussten die 2. Herren der BIG Rostock nun gegen EBC 4 in heimischer Halle ran. Die Mannschaft startete von Anfang an konzentriert und konnte das erste Viertel mit einem Punkt für sich entscheiden (23:22). Die Umstellung auf eine 2-3 Zone sowie gut gespielte Fastbreaks ließen das Heimteam zur Halbzeit sogar mit 11 in Führung gehen (45:34).

Dennoch war klar, dass sich auf dieser Führung nicht ausgeruht werden konnte. Trotz eines zwischenzeitlichen 18 Punkte Vorsprungs ließ der EBC nicht locker und kam immer wieder ran. Zum Ende wurde es sogar noch brenzlig, aber die 2. Herren konnten einen verdienten 80:75 Sieg einfahren. Die Freude über den so nötigen ersten Sieg in dieser Spielzeit war groß. Coach Felix ist zu Recht stolz auf die gesamte Mannschaftsleistung zu der jeder seinen wichtigen Beitrag geleistet hat. Hervorzuheben gilt es dieses Mal Philipp der neben seinen 23 Punkten, der defensive Anker war und auch eiskalt 7 von 7 Freiwürfen einnetzte.

Für BIG II spielten: Philipp (23), Toni (13), Ramon (11), Schergen (10), Stefan (9), Basti (7), Henry (4), Jogi (2), Sebastian B. (1), Frank, Bernhard

03. Oktober 2013 – Chris: Zurückhaltung, aber nur neben dem Feld

Chris ist einer der Jungs die den größten Schritt von der abgelaufenen zur aktuellen Saison gemacht haben. Anfangs sehr ruhig und zurückhaltend und ohne große basketballerische Erfahrung ist er jetzt unser Fels unter dem Korb. Ob taktisch oder technisch hat Chris viel dazu gelernt und ist damit eine wichtige Stütze für unser Team.

02. Oktober 2013 – Vorschau zum Wochenende: Jugend gegen EBC II und Doppelheader für die Herrenteams

Für das nächste Wochenende stellen sich einige Fragen. Werden unsere Jugend und die Zweiten Herren sich wieder fangen und bleibt die Weste der Ersten Herren weiterhin strahlend weiß? Wir hoffen dies natürlich und schicken unsere Teams mit viel Motivation in den nächsten Spieltag! Wie gewohnt fängt unsere Jugend am Samstag an und kann den Grundstein für ein erfolgreiches Wochenende setzen. Es geht gegen die zweite Mannschaft des EBC. Der Gegner ist kaum einzuschätzen, da die Jungs bisher kein Spiel in dieser Saison bestritten haben. Aber wir wollen uns auf unser Spiel konzentrieren und eine klare Steigerung zum letzten Spiel sehen. Das ist, was zählt.

Am Sonntag kommt dann der nächste Doppelspieltag unserer Herrenteams. Um 13 Uhr eröffnen die Zweiten Herren gegen den EBC IV. Wenn man das Saisonziel – Teilnahme an den Playoffs erreichen will, muss man hier mit Herz zu Werke gehen und hier einen wichtigen Sieg klauen. Um 15 Uhr heißt es dann BIG I gegen die Tigers aus Schwerin. Dort trifft man auf einen alten Bekannten, Ali, der jahrelang für die BIG spielte und den Verein prägte. Schwerin zeigt sich auf jeden Fall ausgeglichener als in der letzten Saison und wird ein Gegner auf Augenhöhe sein. Wir werden alles tun, um weiter siegreich zu sein!

Auf einen Blick:
Samstag, 05.10.2013, 13:00: BIG Jugend versus EBC II (Sporthalle Pablo-Picasso-Straße)
Sonntag, 06.10.2013, 13:00: BIG Herren II vesus EBC IV (Sporthalle Robert.Koch-Straße)
Sonntag, 06.10.2013, 15:30: BIG Herren I versus PSV Schwerin Tigers (Sporthalle Robert-Koch-Straße)

Also kommt vorbei und macht Alarm, wenn ihr BIG seid!!!

01. Oktober 2013 – BIGler des Monats September: Felix „The Knee“

In diesem Monat hat sich ein BIGler besonders in die Herzen der Vereinsmitglieder malocht. Felix hatte es nicht leicht in der Vergangenheit, da sein Knie (hat er überhaupt noch eins?) und er keine dicke Kumpels mehr werden und er erstmal die Basketballschuhe an den Nagel hängen musste. Wer Felix kennt, weiß wie das den Basketball-Freak wurmt. Umso mehr Respekt verdient er, weil er so rege am Vereinsleben teilnimmt. Felix ist neuer Coach der zweiten Herren, was absolut keine leicht Aufgabe ist, bedenkt man doch, dass er ein Team von Spielern formen muss, das nie zusammen trainieren kann und aus zwei unterschiedlichen Städten – Rostock und Güstrow- stammt. Ohbwohl es sein erstes Team ist, stellt er sich der Herausforderung und hat trotz der Niederlagen im September sein Team ein gutes Stück beeinflussen können. Hinzu kommt, dass Felix viele kleine Aufgaben erledigt, die man so gar nicht wahrnimmt und doch so wichtig sind, damit alles im Verein reibungslos läuft. So organisiert Felix die Besetzung des Anschreibetisches, er kümmert sich um teambildende Maßnahme, unsere kommende Weihnachtsfeier und steht den Vereinsverantwortlichen mit Rat und Tat immer zu Verfügung. „Er nimmt uns besonders mit Beginn dieser Saison sehr viel Last von den Schultern und hat immer die richtigen Ideen und sagt ehrlich seine Meinung. Außerdem ist dieser Holzkopf so wichtig für die Chemie im Verein, weil er trotz seiner Liebe zu Lebron einfach ein lustiger Typ ist. Man könnte ihn auch als Klebstoff zwischen den Mitgliedern unserer Teams im Verein bezeichnen“, sagt Präsident Ramon über den Wismaraner Jung.

Hier ein Suchbild: Wer findet die Ironie?

30. September 2013 - Alex: Der wilde Wühler

Alex ist unser Arbeitstier. Er kämpft immer mit vollem Einsatz um den Ball und für sein Team. Manchmal ist er etwas zu wild und ungestüm, aber er bringt dem Team den nötigen Einsatzwillen und reißt seine Mitspieler dadurch immer wieder mit. Alex geht jetzt in seine dritte Saison und ist damit einer der erfahrenen Spieler. „Alex ist ein Energiebündel, der bis zur Erschöpfung druchspielen würde, wenn wir ihn nicht auswechseln. Manchmal müssen wir ihn aber auch bremsen, damit er runterkommen kann und ein gesundes Verhältnis zwischen Energie, Ruhe und Konzentration finden kann“, so die Coaches über Alex.

29. September 2013 – Erste Herren behalten weiße Weste: BIG 82- EBC 58

Am heutigen Sonntag fuhr unsere erste Mannschaft einen ungefährdeten dritten Sieg im dritten Spiel auswärts gegen den EBC IV ein. Uns fehlte nur Jorge, der arbeitsbedingt verhindert war. Von Anfang an merkte man, dass die BIG mit aggressiver Defense als Sieger vom Platz gehen will. So gewann man das erste Viertel mit 15:24. Doch die Gewissheit die Kontrolle über das Spiel zu haben, war trügerisch. Zu früh stellte man einen Gang zurück und ließ den geschwächten Gegner nochmal ins Spiel kommen. So kam der EBC im zweiten Viertel noch mal auf 7 Punkte ran, bevor man sich sammelte und die Führung zum 28:41 Halbzeitstand ausbaute. In der Pause appellierte Coach R. noch einmal an die Einstellung der Herren, da das 13 Punktepolster viel zu dünn war und man höher hätte führen müssen. Doch das dritte Viertel verlief ausgeglichen und man schloss dies mit einer 15-Punkte-Führung (48:63). Im letzten Viertel schraubte man den Vorsprung noch auf 24 zum Endstand von 58:82.

„Ähnlich wie im letzten Spiel können wir natürlich mit dem deutlichen Erfolg zufrieden sein. Wir haben über Weite Strecken wirklich gut geackert und besser als zuletzt gereboundet. Dennoch vermisse ich vier K's:  Konsequenz, Kommunikation, Kontinuität und Konzentriertheit bis zum Schluss. Jetzt dürfen wir aber auch mal für einen Moment den dritten Sieg genießen bevor es im Training um die Baustellen geht,“ so Coach R. im Rückblick.

Für BIG I spielten: Leon (17), Eric (16), Jonas (14), Eugen (9), Martin (9), Stefan (7), Hannes (4), Matze (4), Tobi (3), und Tino

29. September 2013 - Enttäuschende Niederlage des BIG 2 Herrenteams gegen den direkten Playoffkonkurrenten

Diesen Sonntag war es soweit, dass die 2 Herren für ein Auswärtsspiel die Stadt gen Grevesmühlen verließen. Wieder mit voller Besetzung von 12 Mann konnte in das Spiel gestartet werden. Trotz der Wichtigkeit des Spiels, schien die Mannschaft nicht richtig konzentriert und leistete sich von Beginn an viele unnötige Turnovers , ließ Rebounds liegen und kam somit in die Halbzeit mit einem 17 Punkte Rückstand. (39:22)

Nach der Halbzeit steigerte sich das Team jedoch und kam zwischenzeitlich bis auf 12 Punkte ran. Die Rebounds wurden nun endlich ordentlich abgeräumt und vorne gut besonders über den stark spielenden Toni gepunktet. Leider reichte es am Ende nichtmehr für den Sieg und wir mussten uns nach einem weiteren Einbruch mit 19 Punkten geschlagen geben. (69:50) In den nächsten Spielen muss besonders in der Offensive konzentrierter gearbeitet werden. Im Rückspiel muss ein Sieg her und Trainer Felix ist sich auch sicher, dass die Mannschaft dieses schaffen wird!

Für BIG II spielten: Toni (17), Philipp (7), Stefan (7), Basti (5), Sebastian B. (4), Andreas (4), Schergen (2), Sebastian J. (2), Jogi (2), Martin, Frank, Bernhard

28. September 2013 - Jugend mit Niederlage gegen Baskets NWM

Am letzten Samstag, dem 28.09.2013, stand unser zweites Saisonspiel für das Jugendteam an. Der Gegner waren die Baskets Nordwestmecklenburg, ein Kooperationsteam aus Wismar und Grevesmühlen. Im Gegensatz zum ersten Spiel fehlten leider einige Spieler, so dass man nur mit sieben Spielern antreten konnte. So starteten wir mit Chris, Jakob, Karl, Yannik und Jan Ole ins Spiel und standen gleich einer Presse gegenüber. Im kompletten Spiel leisteten wir uns leider zu viele Turnover, die der guten Verteidigung der Baskets und schlechten Entscheidungen unsererseits geschuldet waren. Viele einfache Punkte konnten wir unter den Körben machen, doch gelang uns daszu selten. Am Ende mussten wir dann auch noch unserer geschwächten Bank Tribut zollen und konnten mit den stets frischen gegnerischen Spieler nicht mithalten. Das Spiel ging schlussendlich mit 90 zu 40 an die Baskets NWM.

Die Coaches zum Spiel: „Uns wurde gezeigt woran wir arbeiten müssen und dass auch diese Saison keine einfache wird. Wir hoffen am nächsten Wochenende wieder auf einen vollen Kader zurückgreifen zu können und wollen den ersten Heimsieg der Saison holen“

Für BIG spielten: Chris (14 Punkte), Yannik (11 Pkt.), Karl (8 Pkt.), Jakob (4 Pkt.), Dominique (3 Pkt.), Tanja und Jan Ole

28. September 2013 - Yannik: Der Rückkehrer

Heute soll Yannik im Mittelpunkt stehen. Yannik stieß nach seinem Auslandsjahr in den USA im Sommer wieder zur BIG und hat in der Saisonvorbereitung und dem ersten Spiel gleich gezeigt, dass er Verantwortung für die Mannschaft übernehmen kann und will und einer unserer Führungsspieler im Team sein wird. Yannik ist ein großer beweglicher Spieler, der sowohl den Ballbringen kann und auch weiß wie er sich im Post durch kann. „Wir freuen uns Yannik wieder im Team zu haben“, lautet es aus der Mannschaft.

27. September 2013 - Jone: Klein aber Oho

Ab heute wollen wir euch unsere Jugendspieler vorstellen. Beginnen wir mit Jone, dem jüngsten und kleinsten (noch) im Kader unseres U16/18-Teams. Eigentlich könnte Jone noch in der U14 spielen. Trotz des Alters weiß er sich durchzusetzen und dirigiert teilweise schon wie ein Großer seine Mitspieler übers Feld.

Jone macht außerdem noch Breakdance und zeigt uns hin und wieder ein paar Moves an denen der Rest beim nachmachen verzweifelt. Die Coaches über Jone: „Man sieht ihn nur sehr selten ohne sein Longboard, und Jone ist ein kleiner Checker und ne richtig coole Sau.“

26. September 2013 – Vorschau zum Wochenende: 3 Teams – 3 wichtige Spiele

Am kommenden Wochenende geht die Saison für unsere Teams so richtig in die Vollen. Den Anfang macht unsere Jugend, die am Samstag nach Wismar fährt, um sich den Baskets NWM zu stellen. Trotz des Auftaktsieges unserer Jugend und der Niederlage der Nordwest-Mecklenburger in ihrem ersten Saisonspiel sollte unsere U16/U18 gewarnt sein, hatte unser Gegner doch den schwereren Kontrahenten zu Beginn. Unser Team nimmt diesen Gegner sehr ernst und hat trotz Spielausfall am letzten Samstag die Zeit genutzt und spontan eine Trainingseinheit absolviert. Wir drücken euch die Daumen!<br>
Für unsere zweiten Herren geht es auswärts in Grevesmühlen ebenfalls gegen die Baskets NWM. Dieses Spiel wird für unsere Zweite ein wichtiger Schritt, wenn man die Playoffs erreichen will. Beide Teams verloren ihre ersten beiden Spiele, wobei BIG II bereits die härtesten Brocken hinter sich hat. Also kämpft, was das Zeug hält.<br>
Unsere Erste Mannschaft muss beim Stadtrivalen des EBC ran. Auch wenn dies die vierte Mannschaft des EBC ist, steckt doch viel Qualität und Erfahrung im Kader. Dies ist auch das Team, was als EBC III im letzten Jahr das Erreichen des Saisonziels (Finalteilnahme) verhinderte. Somit haben unsere Herren noch eine Rechnung offen und wollen die Schmach aus dem letzten Playoffhalbfinale wieder gut machen. Es wird ein hartes, körperbetontes, kämpferisches Spiel erwartet, ganz so, wie es sich für ein Derby gehört.

Auf einen Blick:
Samstag, 28.09.2013, 11:00: Baskets NWM versus BIG U16/U18 (in Wismar)
Sonntag, 29.09.2013, 15:00: EBC IV versus BIG Herren I (in Rostock, Lindenstraße)
Sonntag, 29.09.2013, 15:30: Baskets NWM versus BIG Herren II (in Grevesmühlen)

Also drückt unserer Jugend und dem zweiten Herrenteam auswärts die Daumen und feuert unsere ersten Herren in der Sporthalle der Jena-Plan-Schule (Lindenstraße, Nähe Steintor) an!!!

25. September 2013 – Zweite BIG-Tafelrunde im Petrikeller

Heute Abend trafen sich einige BIGler zur zweiten BIG-Tafelrunde in dieser Saison. Das erste Treffen fand bereits im August statt. Diese neue Tradition soll nun am jedem letzten Mittwoch des Monats durchgeführt werden. Im Mittelpunkt stehen dabei vereinsinterne Themen, die bei einem gemütlichen Feierabendbierchen besprochen werden sollen.

Passend trafen sich die Ritter heute zum mittelalterlichem Schmaus im Petrikeller und diskutierten unter anderem über die Weiterführung des Minibereichs, Teambildende Maßnahmen und Trainingscamps, über die Beitagsordnung und über das Knie von Felix. Außerdem wurde der „BIGler des Monats September“ gewählt, der in der neuen Kategorie auf unserer Homepage vorgestellt wird. Seid gespannt wer es ist!“

24. September 2013 – Der nächste Neuzugang kommt aus Graal Müritz

Die heutige Spielervortsellung dreht sich um Martin, der frisch vom TSV Graal Müritz zu uns gewechselt ist. Leider mussten die Graal Müritzer ihr Oberligateam zurückziehen, wodurch der Flügelspieler plötzlich ohne Team dastand. „Natürlich sind wir froh mit Martin einen großen, beweglichen Forward bekommen zu haben. Dennoch seh ich die Situation zweischneidig. Wir hoffen, dass mit dem Rückzug der Graal Müritzer nicht ein weiterer sympathischer Verein verloren geht. Dennoch können wir uns auf einen guten Basketballer freuen. Martin muss natürlich erst in unser Spielsystem finden, wird aber nach der Eingewöhnungszeit ein wichtiger Faktor in unserem Gefüge werden. Da bin ich sicher. Er bringt viele Qualitäten mit, die unser Spiel sehr gut ergänzen werden“, so Coach R.

23. September 2013 – Centerposition bleibt mexikanisch

Jorge, unser sympathische Import aus Mexiko wird auch in dieser Saison unter den Körben wüten. BIG George geht nun bereits in seine fünfte Saison bei den Rostocker Basketballern. Mit 41 Jahren ist der Veteran mit Abstand der älteste im Team und bringt so ein ganzes Stück Erfahrung mit. Jorge spielte in Mexiko professionell Basketball, hat aber dank seiner Frau hier in Rostock eine echte Heimat gefunden. „Jorge ist unser einziger echter Fünfer und somit wichtig für unser Team. Ihm ist es nicht mehr wichtig viele Würfe zu bekommen, dennoch zieht er in der Zone immer mehr als einen Verteidiger auf sich, wodurch andere mehr Raum bekommen. Er versteht es immer besser, die freien Mitspieler zu finden und ist sicher einer der besten Passgeber auf der Centerposition. Auch im Rebound ist er eine Bank. Ich hoffe sehr, dass ihn seine Arbeit zeitlich nicht zu sehr einbindet und er regelmäßig mit uns trainiert. Dann wird er uns auf der so wichtigen Position des Centers sicher helfen können“, sagt Coach R über Jorge.

22. September 2013 – Erste Herren mit zweitem Sieg

Im zweiten Saisonspiel fahren die ersten Herren ihren zweiten Sieg gegen die Spielgemeinschaft der Baskets Nord-West-Mecklenburg ein. Ungefährdet setzten sie sich mit 92:62 durch, obwohl man auf Starting-Guard Jonas (verletzt) und Kampftier Stefan (Prüfungen) verzichten mussten. Von Anfang an machte man viel Druck in der Defense und startete gleich mit 13:0 Run. Danach kam der Gegner etwas besser ins Spiel dennoch schloss man das erste Viertel mit 28:11. Im zweiten Viertel kam ein wenig der Schlendrian ins Spiel, merkte man doch, dass man dieses Spiel nicht verlieren kann. So baute man trotzdem die Führung bis zur Halbzeit auf 48:28 aus.

Die zweite Halbzeit war ausgeglichener, so gewann man beide Viertel nicht so deutlich wie in der ersten Hälfte, da viele Unkonzentriertheiten einen höheren Stand verhinderten. Nach dem dritten Viertel, beim Stand von 70:43 war das Spiel endgültig entschieden. Im letzten Viertel spielte man auf verwalten und gewann das Spiel mit 92:62. Coach R. nach dem Spiel: „Natürlich können wir mit dem Sieg an sich zufrieden sein. Wir haben stets gute Würfe herausgespielt, gut getroffen und ausgeglichen und teamorientiert gepunktet. Auch in der Verteidigung haben wir gut agiert. Dennoch müssen wir lernen, 40 Minuten auf einem Niveau zu spielen. Es mag gegen einen geschwächten Gegner wie heute reichen, ein gutes Viertel zu spielen. Wenn wir oben mitspielen wollen, brauchen wir vier gute Viertel. Die Entschlossenheit in den Aktionen hat mir sehr gut gefallen, aber vor allem beim Rebound und in der Transition-Defense müssen wir gehörig zu legen. Daran werden wir arbeiten.“

Für BIG I spielten: Hannes (23 Punkte), Matze (15), Eugen (14), Eric (13), Leon, (11), Tino (5), Martin (5), Tobi (4), Jorge (2)

22. September 2013 – Trotz gutem Start verliert die Zweite deutlich

Heute spielten die zweiten Herren gegen die dritte Mannschaft des EBC. Man sah sich einem an Erfahrung und Physis überlegenen Gegner gegenüber, mit dem man dennoch fast zwei Viertel mithielt. So lag man nach dem ersten Viertel mit nur 4 Punkten hinten (17:21). Im zweiten Viertel setzte sich der Favorit etwas ab, aber doch nicht so weit, dass nicht noch etwas gehen konnte (38:51).

Nach der Halbzeit setzte sich aber die spielerische Überlegenheit der Ex-Regionalligaspieler durch. Außerdem führte viele leichte Ballverluste zu einfachen Punkten des Gegners. Der EBC setze sich weit ab und so stand es nach dem vierten Viertel 85:48. Ähnlich ging es im letzten Spielabschnitt weiter, wodurch man letztendlich deutlich mit 71:116 verlor. Coach Felix sieht das Spiel wie folgt: „Wir haben einen guten Job gemacht und uns im Vergleich zum letzten Spiel gesteigert, vor allem wenn man sieht, dass uns mit Toni und Stefan gleich zwei Starter gefehlt haben. Über das gesamte Spiel gesehen können wir mit der Offense zufrieden sein. Allerdings muss uns klar sein, dass 116 Gegenpunkte definitiv zu viel sind. Daran müssen wir arbeiten.“

Für BIG II spielten: Phillip (17 Punkte), Basti (15), Ramon (12), Andreas (9), Sebastian J. (6), Andre (5), Sebastian B. (4), Martin (3), Frank und Bernhard

20. September 2013 – Gott schickte BIG Ramon

Da wir euch nun erst mal alle Spieler der ersten Herrenmannschaft präsentiert haben, möchten wir uns heute unserem Headcoach Ramon widmen. Ramon kommt ursprünglich aus Schwerin, ist aber schon eine gefühlte Ewigkeit Teil der „BIG-Family“. Er ist ein echter Basketballfreak. Mit unbeschreiblichem Engagement und Enthusiasmus geht er für den Verein auf und neben dem Feld zu Werke.

Im Jahre 2007 wurde Ramon direkt vom Freiplatz an der Eishalle weg verpflichtet und ist seitdem nicht mehr wegzudenken. Seit diesen Zeitraum agierte er nun recht erfolgreich als Jugendtrainer der B.I.G., wobei er den größten Kindergarten eher beim Training der Senioren unter Kontrolle kriegen musste. Bis zur letzten Saison trainierte er die sechs Jahre lang die erste Jugendmannschaft des Vereins und krönte die erfolgreiche Zeit mit dem Landesmeistertitel der U20.  Seit knapp zwei Jahren trainiert er auch die erste Herrenmannschaft und bekleidet er seit in der letzten Saison das Amt des Vereinspräsidenten. Sollte die Zeit dann noch reichen, spielt er selber noch in der zweiten Mannschaft.

Was kann man sonst noch über Ramon sagen? Er ist einer der kreativen Köpfe und stellt sich selber und uns immer wieder vor neue Herausforderungen. Man kann ruhig sagen, dass er den Verein in den letzten Jahren in positiver Hinsicht geprägt hat. Auch aus diesem Grund hat der ehemalige Präsident seine Position freiwillig in seine Hände gelegt. „Ich hatte eigentlich dieses Amt auf Lebenszeit gebucht. Die Leistungen im Teambereich, in der Organisation und in menschlicher Hinsicht von Coach R. haben mich zu dieser Entscheidung regelrecht gezwungen“ lässt der Präsident A.D. Joghurt mit einen Augenzwinkern von seinen Alterswohnsitz aus der Gartenlaube in Markgrafenheide verlauten.

Auch wenn er nicht der Größte, Ramon ist einfach „BIG“.

19. September 2013 – Der erste Neuzugang im BIG I-Kader

Heute können wir die erste Neuverpflichtung im Team vorstellen, der in Rostocks Basketballszene kein unbekannter ist: Matthias a.k.a. Matze. Somit haben die BIGler wieder einen Matze im Team, der jedoch ein völlig anderer Spielertyp ist. Matze stammt auch aus dem aufgelösten Sanitz-Team und wechselte nach einem Ausflug im American Football im Sommer zur BIG.„Matze ist auf jeden Fall ein Phänomen. Wenn er springt passt kaum eine Zeitung unter die Füße, aber er reboundet wie ein Tier. Er hat einfach den richtigen Riecher und wird uns auf den Positionen 3 und 4 sicher helfen können,“ beschreibt Coach R. den ersten Neuzugang.

18. September 2013 – Der Rumänische Wühler unterm Brett

Der zweite Paderborner im Team der BIG Herren I ist Stefan, der wie Leon und Eugen im letzten Jahr mit unserer U20 Landesmeister geworden ist. Mit Stefan hat man ein weiteres Mitglied der jungen Wilden im Team und somit eine perfekte Ergänzung zur Veteranenseite. „Stefan ist ein Basketballarbeiter, der da hin geht, wo es weh tut. Er ist einfach eine Type. Hate him or love him. Bei mir ist es auf jeden Fall letzteres. Ich freue mich diesen Knochen im Team zu haben, da er trotz seiner geringeren Größe sehr wichtig für uns unter den Brettern sein wird,“ meint Coach R.

18. September 2013 – Vorschau zum Wochenende

Der kommende Sonntag (22.09.) hat es in sich. Am Doppelspieltag treffen beide Herrenmannschaften in der Oberliga auf zwei heiße Konkurrenten. Den Anfang macht um 13:00 unser Team der Herren II. Sie treffen auf die dritte Mannschaft des Lokalrivalen des EBC. Dies wird ein hartes Stück Arbeit für unsere zweiten Herren, ist der Kader des EBC doch gespickt mit ehemaligen Regionalligaspielern. „Dies wird ein weiterer Härtetest für unser neues Team. Wir nehmen uns dieser Aufgabe gerne an und werden kämpfen bis zum Schluss“, so Coach Felix vor dem Spiel. Gleich danach treffen die ersten Herren auf die Spielgemeinschaft der NWM Baskets. „Wir können davon ausgehen, dass wir auf einen starken Gegner treffen, da sich das Team aus den besten Spielern vom PSV Wismar und Blau-Weiß Grevesmühlen zusammensetzt. Zudem können wir nicht einschätzen, ob nicht noch neue Leistungsträger dabei sind. Wir werden uns auf unser Spiel konzentrieren und können aufgrund der guten Vorbereitung und des guten Auftaktsieges selbstbewusst in die Partie gehen“, meint Coach Ramon vorab. Unsere Jugend muss leider aussetzen, da die gegnerische Mannschaft um Spielverlegung bat.

Auf einen Blick:
Sonntag, 22.09.2013, 13:00 BIG Rostock II gegen EBC Rostock III
Sonntag, 22.09.2013, 15:30 BIG Rostock I gegen Baskets Nordwest-Mecklenburg
Ort: Südstadthalle, Robert-Koch-Straße

Kommt und schreit unsere Teams zum Sieg!

17. September 2013 – Leon wird die Körbe rocken

In der heutigen Spielervorstellung geht es um Leon, der seine Basketballwurzeln bei den Paderborn Baskets hat. Dort durchlief er sämtliche Jugenden und spielte zuletzt in der Nachwuchsbundesliga. In der letzten Saison war er Garant für den Gewinn der U20-Landesmeisterschaft. „Was hatten wird für ein Glück mit Leon und Stefan. Vor allem in der Jugend. Es ist unglaublich wie schnell sich Leon in das U20-Team und später in das Herrenteam eingefügt hat. Es kommt mir vor als wäre er seit 10 Jahren bei der BIG. Alle können sich auf ein echtes Powerpaket freuen, dass uns diese Saison sehr weiterhelfen wird,“ sagt Coach R. über Leon.

Leon hatte zu Beginn etwas Probleme, spielte er in Paderborn doch auf den großen Positionen. „Ich wollte ihm die Freiheit geben, die Position zu finden, die am besten zu ihm passt. Diese hat er jetzt gefunden und entwickelt sich gerade sehr schnell“, so Coach R. weiter.

Neben seiner Rolle als Spieler fungiert Leon nun auch als Koordinator und Trainer für den Minibereich, den er sukzessive aufbauen will. So profitieren nicht nur die ersten Herren sondern auch die Jüngsten von seinem Basketball IQ.

16. September 2013 – Jonas ist zurück

Heute geht es um Jonas, der im letzten Jahr aufgrund eines Auslandsaufenthaltes kaum spielte und nun endlich wieder zurück ist. Der gebürtige Schleswig-Holsteiner verließ früh das heimische Nest, um in den Leistungsbasketball zu gehen. Es zog ihn nach Jena und Halle, wo er in der Nachwuchsbundesliga spielte. Der 23-jährige begann dann in Rostock sein Studium und fand über den Uni-Basketball zur BIG.

Coach R. über seinen Guard: „Jonas ist ein entspannter, sehr sympathischer Typ! Auch wenn er den Leistungsbasketball hinter sich gelassen hat, kann man sehen, was für ein toller Basketballspieler er ist. Ich bin mir sicher, dass er in dieser Saison explodieren wird. Die erste Saison war zur Eingewöhnung, in der zweiten war er kaum da. Jetzt ist seine Zeit! Es macht einfach Spaß seinem eleganten Spiel zuzusehen.“

15. September 2013 – Eric wächst und wächst

In der heutigen Vorstellung geht es um Eric. Er begann bereits früh mit dem Basketballspielen im Brandenburger Eberswalde und räumte in der Jugend so einige Scoringtitel ab. Als er zum Studieren nach Rostock kam, spielte er zunächst für die BSV Sanitz 99er und kam dann mit Hannes zur BIG, bei der er nun bereits in seine vierte Saison geht. Coach R. über Eric: „Darf ich ehrlich sein. Ja darf ich: In den ersten Wochen, die Eric bei uns war, habe ich ihn erstmal gar nicht im Kader der ersten Herren gesehen. Gott sei Dank haben wir uns anders entschieden und ihm eine Chance gegeben. Mittlerweile zählt er zu den absoluten Leistungsträgern im Team. Keine Ahnung wie er das macht. Aber er entwickelt sich ständig weiter. Für mich der Most Improved Player der letzten drei Spielzeiten. Und sowieso ein toller Typ.“ 

Neben der Funktion als Spieler ist Eric auch Co-Captain der ersten Herren, Headcoach der U16 und U18 und Jugendwart des Vereins. Ein Teil, der nicht mehr wegzudenken ist aus der BIG Rostock

15. September 2013 – Erste Herren setzen sich im BIG-Battle durch

Zum Auftakt der Saison der Oberliga MV gewannen die ersten Herren gegen die zweite Mannschaft recht deutlich mit 90:64.
Beide Teams waren heiß auf den Saisonstart. Coach Felix konnte in der zweiten Mannschaft aus einem vollen 12-Mann-Kader schöpfen, Coach Ramon musste kurzfristig auf den erkrankten Tobi verzichten. Dennoch war man sich einig die zweiten Herren nicht zu unterschätzen und gleich aggressiv ins Spiel zu gehen. Man begann mit Jonas, Eric, Eugen, Hannes und Tino, der sich erneut am Finger verletzte, sofort für Matze ausgewechselt werden musste und nur noch bedingt einsatzfähig war.
Trotz dieser Schwächungen starteten die ersten Herren mit einem 6:0 Lauf besser ins Spiel. Bedingt durch die aggressivere Verteidigung ließ man den zweiten Herren zum Anfang kaum eine Chance. Doch die alten Haudegen gewöhnten sich langsam an die harte Presse, sodass vor allem Captain Toni und Shergen im Scoring auffielen. Zudem überzeugte Phillip bei den zweiten Herren wie gewohnt in der Offensivreboundarbeit. Doch Neuzugang Matze hielt die BIG I mit drei Dreiern im Spiel. So führten die ersten Herren knapp nach dem ersten Viertel mit 21:18. Das zweite Viertel dominierten dann die ersten Herren durch eine flüssigere Offense und weiter aggressiver Defense. Hier fielen vor allem die Youngster Eugen und Leon als auch Veteran Hannes auf. Auf Seiten der BIG II versuchten vor allem Youngster Basti und Altmeister Stefan dagegenzuhalten. Dennoch zog BIG I zur Halbzeit mit 47:32 davon.
Nach der Halbzeit ging es ähnlich weiter. Nun übernahm Eric im dritten Viertel das Kommando und schenkte der Zweiten kurz hintereinander zwei Dreier ein (9 Punkte im dritten Viertel). Auf Seiten von BIG II waren es vor allem Toni und Phillip, die versuchten sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Nach dem dritten Viertel war das Spiel aber bereits entschieden (71:46). Das zeigte nun auch die unkonzentriertere Spielweise der ersten Herren, wodurch man das letzte Viertel nur knapp gewann.
Alles im allem haben sich die ersten Herren in der Höhe verdient durchgesetzt. „Wir haben BIG II sehr ernst genommen. Wir wussten, dass wir sie über unsere Defense schlagen können und ich denke das haben wir ganz gut hinbekommen. Das harte Training hat sich ausgezahlt. Wir waren fitter und konnten länger aggressiv agieren. Taktisch haben wir noch viel zu tun, aber das konnte ich vom Team noch nicht verlangen, da wir zunächst viel im individuellen Bereich gearbeitet haben. Wir haben das Fundament gelegt, auf dem wir wunderbar aufbauen können“, analysiert Coach Ramon nach dem Spiel. Coach Felix bescheibt seine Eindrücke wie folgt: „Wir können mit dem ersten Saisonspiel zufrieden sein. Wir haben gekämpft und immer wieder spielerische Glanzpunkte gezeigt und so auch die Erste mal schlecht aussehen lassen. Natürlich hapert es aufgrund des frisch zusammengewürfelten Kaders noch am Zusammenspiel. Jeder muss seine Rolle erst noch finden. Dennoch haben wir eine gute Qualität auf die wir aufbauen können.“ Am kommenden Sonntag wartet auf unsere Zweite der nächste Brocken mit den dritten Herren des EBC. BIG I trifft auf die Spielgemeinschaft der NWM Baskets.

Für BIG I spielten: Matze (19 Punkte), Hannes (19), Eugen (16), Leon (12), Eric (11), Jonas (6), Stefan (6), Jorge (1) und Tino

Für BIG II spielten: Toni (15 Punkte), Basti (13), Stefan (10), Phillip (9), Andre (7), Andreas (5), Yogi (3), Sebastian B. (2), Frank, Sebastian J., Martin und Bernhard

14. September 2013 – Erfolgreicher Start in die Saison der U16

Gestern, am 14.09.2013, ging für das U16-Team zum ersten Saisonspiel nach Greifswald. Die beiden Coaches Basti und Eric konnten auf einen vollen Kader zurückgreifen und traten mit 12 hochmotivierten Spielern. Doch der Start ins Spiel war so ganz und gar nicht nach dem Geschmack der Coaches. Entweder viel zu hektisch und zu schnell oder zu schlaff und unkonzentriert wurde auf dem Feld agiert und das erste Viertel ging mit 7 zu 19 an Greifswald.
Nun mussten die richtigen Worte gefunden werden und allen wurde bewusst, dass die Saison vor 10 min begonnen hatte. Immer besser kam man ins Spiel. Man nutze die körperliche Überlegenheit aus und brachte die Greifswalder in Foulprobleme. Zur Halbzeit lag man noch mit 8 Punkten hinten, zum Ende des dritten Viertels noch mit 2 Punkten. Dann mussten die Greifswalder ihrer dünnen Bank Tribut zollen. Erschöpft konnten sie dem Tempo nicht mehr standhalten und standen kurz vor Ende des Spiels sogar nur noch zu viert auf dem Feld. Am Ende gewann BIG Rostock mit 74 zu 53 und man konnte glücklich mit dem Sieg in der Tasche nach Hause fahren.

Für BIG spielten: Alexander (2 Punkte, 0 Fouls), Tanja (0 P., 0 F.), Dominique (0 P., 2 F.), Yannik (18 P., 3 F.), Jan Ole (4 P., 0 F.), Jone (2 P., 1 F.), Alex (12 P., 3 F.), Karl (10 P., 2 F.), David (6 P., 0 F), Valerie (12 P., 3 F.), Chris (8 P., 2 F.), Jakob (0 P., 0 F.)

14. September 2013 – Das Rostocker Original bleibt BIG

Heute geht es um ein Basketball Urgestein im Rsotocker Raum: Hannes! Er begann vor etlichen Jahren beim PSV Rostock mit dem Basketballspielen, wechselte dann zum BSV Sanitz und prägte auch diesen Verein. Es ist schade, dass sich die 99ers auflösten und somit der BVMV einen erfolgreichen Verein verlor. Dennoch war es Glück im Unglück für die BIG. „Ich sprach damals mit Hannes als ich erfahren habe, dass sich der Sanitzer BSV von der Basketballbühne verabschiedet, ob nicht einige Spieler zu uns kommen wollen. Uns ist wichtig, dass es vor allem menschlich passt. Das passte, sonst hätte ich nicht gefragt. Hannes brachte dann ein paar seiner Jungs mit und es klickte sofort. Ich bin froh, dass der Wühler unterm Korb bleibt und er sich doch gegen Football entschieden hat. Hannes bringt immer die nötige Reibung ins Spiel, hat ein unglaubliches Selbstbewusstsein und kann uns viel auf den großen Positionen helfen. Er ist ein Original, jemand der polarisiert. Das braucht man im Team, um die eigene Identität zu verfeinern,“ berichtet Coach R.

13. September 2013 – Ist es ein Komet – ist ein Flugzeug – NEIN: Captain Sportwart

Heute geht es um Tino a.k.a Captain Sportwart, der bereits auch in seine 5. Saison bei der BIG Rostock geht. Tino hat in Kröpelin bereits Spiel- und Trainererfahrung gesammelt. Er ist jemand, der von allen respektiert wird und somit hohes Ansehen im Team genießt. Coach R. Über den frisch gewählten Captain der ersten Herren: „Tino meinte zu mir voller Inbrunst, er spielt so lange bis wir Landesmeister werden. Dieser Überzeugung kann ich einfach nicht im Weg stehen. Tino ist zwar niemand der beeindruckende Statistiken liefert, aber jemand der sehr viel Einfluss durch Dinge nimmt, die nicht auf dem Scoreboard stehen. Das ist sehr sehr wichtig, weil er so einen perfekten Ausgleich zu unseren Statistikfreaks schafft. Er beruhigt das Spiel, ist immer eine Pass-First-Option und nimmt jede Aufgabe, die man ihm stellt, an. Solche selbstlosen Typen bekommen manchmal nicht den Fame, den sie eigentlich verdienen sind aber ungeheuer wichtig in einem Mannschaftsgefüge!“

Tino ist neben seiner Rolle als Spieler und Captain auch noch als Schiedsrichter unterwegs und bekleidet zudem das Amt des Sportwarts beim Basketballverband Mecklenburg-Vorpommern. Ein echter Basketballfreak eben.

12. September 2013 – U20 Captain goes Herren

Heute soll Eugen im Vordergrund stehen, der unsere U20 als Captain zum Landesmeistertitel geführt hat. Seit 6 Jahren lernt Eugen das Basketballspielen bei der BIG Rostock und ist so trotz seiner erst 20 Jahre nach Tobi der Spieler der ersten Herren, der am längsten im Verein ist. Eugen überzeugt durch seine athletischen Fähigkeiten und seine gute Defensive.
„Ach was soll ich über Eugen sagen. Wir haben so viel gemeinsam erlebt in den letzten Jahren und kennen uns in und auswendig! Es ist für jeden Coach schön, einen solchen Spieler im Kader zu haben, da Eugen ein echter Kämpfer und ein totales Arbeitsschwein ist. Ich bin überglücklich, dass er nun in Rostock bleibt und wir ihn auch über seine Jugendzeit hinaus haben,“ sagt Coach R. Über seinen Schützling. Eugen spielt bereits in der dritten Saison für die Herren der BIG.

11. September 2013 – Die Maschine bleibt an Board

In den kommenden Tagen stellen wir euch unsere Spieler der ersten Herren vor!

Wir beginnen mit Tobi Wilhelm, der auch in dieser Saison wieder dabei sein wird. Tobi ist ein BIG Urgestein und wird nun in seine bereits 9. Saison für die BIG gehen. Das Basketballspielen hat Tobi in Güstrow gelernt bevor es ihn studiumsbedingt von Grün-Gold zur BIG nach Rostock zog. Seit der Saison 2004/2005 geht er nun schon für die BIGler auf Korbjagd. Er hat sich stets weiterentwickelt und war ein Garant für den Aufstieg im Jahr 2007.

Mittlerweile sind die langen Haare ab, Tobi hat geheiratet und ist seit 23. August stolzer Papa vom kleinen Linus. Wir gratulieren dir vom ganzen Herzen. „Ich bin sehr froh, dass Tobi uns trotz seiner neuen aufregenden Aufgaben als Papa unterstützen wird. Er ist ein wichtiges Rad in unserem Offensiv- und Defensivsystem und ein echter Veteran. Wir sind nun schon so lange Schulter an Schulter bei der BIG, dass jeder genau weiß, wie der andere tickt. Da braucht es oft gar nicht viele Worte,“ so Coach R.

10. September 2013 – Game Preview: BIG-Battle zum Saisonauftakt

Am kommenden Wochenende geht sie endlich los: die Saison 2013/2014. Zum Auftakt gibt es einen echten Kracher: BIG I gegen BIG II. Als Favorit geht natürlich die erste Mannschaft ins Rennen, trotzdem kann ein enges Spiel erwartet werden, haben sich doch auch unsere zweiten Herren verstärkt. Fährt die Erste ihren Pflichtsieg ein oder startet die Zweite mit einer Sensation? Einen kleinen Vorgeschmack gab es schon am Matze-Allstar-Day als sich die Matze-Allstars gespickt mit vielen Spielern des ersten Team gegen die BIG Allstars bestehend aus Herren II Spielern knapp durchsetzte.

Lasst euch den BIG-Battle nicht entgehen und kommt am kommenden Sonntag 15:30 in die Südstadthalle (Robert-Koch-Straße)!

10. September 2013 – Game Preview: U16/U18 eröffnet die BIG-Saison

Endlich geht es wieder los! Den Auftakt der BIG Saison macht unser Jugendteam der U16/U18. Das Team besteht aus zwei Jugenden, da bisher für zwei separate Teams nicht genug Spieler zur Verfügung stehen. Nach dem Verlust ihres überragenden Captains Leo kann man gespannt sein, wie sich die Truppe mit Rückkehrer Yannik schlagen wird. „Ich freue mich riesig auf die Saison als auch das neue Team und freue mich nach meinem USA-Aufenthalt hier endlich wieder mit der BIG zu spielen,“ sagt Yannik motiviert vor dem Saisonauftakt.

Am kommenden Samstag fährt unsere Jugend nach Greifswald, um in die Saison zu starten.

08. September 2013 – Matze-Allstar-Day ein voller Erfolg

Am gestrigen Samstag verabschiedete sich der Verein noch mal offiziell von Matze, den es nach vielen Jahren bei der BIG nach Lübeck zieht. Matze wählte seine Allstars, um gegen die BIG Allstars und die U20-Allstars anzutreten.

Im ersten Spiel trafen die Auserwählten auf den Landesmeister der U20-Liga, der jedoch auf Pitt, Stefan, Moritz und Danilo verzichten musste. So ließen die Matze-Allstars den Youngstern keine Chance und gewannen ihr erstes Spiel.

Nach einem offiziellen Teil bestritt die U20 das zweite Spiel gegen die BIG Allstars, dass sie für sich entscheiden konnten. Die U20-Allstars wirkten jetzt wacher und konnten sich zum Ende nach einem engen Spiel absetzen.

Im letzten Spiel zeigten dann auch die BIG Allstars ihr Können und lieferten gegen die Matze-Allstars ein tolles Spiel. Dennoch mussten sie sich knapp der Klasse der Matze-Allstars geschlagen geben.

Somit gewannen die Matze-Allstars das Turnier vor der U20 und den BIG-Allstars. Matze wurde mit dem „Number One Jersey“ geehrt (siehe Bild). Anschließend klang der Abend bei schönem Wetter am Stadthafen aus. „Ich denke, dies war ein würdiger Abschied von einem sehr wichtigen Menschen bei der BIG,“ so unser Präsident Ramon zum Abschluss. Außerdem wurden auch unsere Kringels Leo und Hannah, neben anderen, deren Namen noch nicht verraten werden, da sie noch ein paar Wochen hier sind, offiziell verabschiedet.

Für die Matze Allstars spielten: Matze, Tobi, Eric, Jorge, Jonas und Johannes (ehemals Blau-Weiß Grevesmühlen).

Für die U20-Allstars spielten: Eugen, Malte, Basti, Leon, Leo, Henry, Hannah, Jonny und Ramon.

Für die BIG Allstars spielten: Frank, Toni, Sebastian J., Sebastian B., Andreas B.

Danke an Katja für das Fotografieren, an unseren verletzten Tino für das Schiedsrichten und an die Jugendspieler Tanja, Jan-Ole, David, Jone und Chris für das Schiedsgericht.

08. September 2013 – Ehrung der Landesmeister U20

Ein weiteres Highlight am Matze-Allstar-Day war die Ehrung des Landesmeisterteams der BIG Rostock. Als Geschenk bekam jeder Spieler einen Pullover, der nicht nur an die Meisterschaft sondern auch an die letzten sechs Jahre erinnern soll. „Ehre wem Ehre gebührt. Ich kann nie aufhören von diesem Team zu schwärmen. DEFINITION of TEAM,“ so das Statement von ihrem Coach Ramon, der seine Jungs und Hannah jetzt ziehen lassen muss.

08. September 2013 – Unser neuer Captain ist Sportwart

Im Rahmen des Matze-Allstar-Days wurde nicht nur unser alter Captain verabschiedet sondern auch unser neuer bekanntgegeben. Nach dem Coach R und jeder Spieler der ersten Mannschaft gewählt hatten, stand es fest: Tino ist neuer Captain der ersten Herren. „Für mich eine absolut logische Wahl. Dies sieht das Team genauso, was auch Gespräche am Abend gezeigt haben. Es passt perfekt, ist Tino doch einer derer, auf die man sich immer verlassen kann, der sich in den Dienst der Mannschaft stellt, seine Jungs stets pusht und auch mal den Mund aufmacht, wenn etwas nicht stimmt. Ich freue mich sehr, dass unser Team Tino dieses Vertrauen ausspricht,“ so Coach R.

Als Co-Captain wird ihm Eric zur Seite stehen, der hinter Tino die zweitmeisten Stimmen hatte. Die beiden werden sich fabelhaft ergänzen. Glückwusch Tino und Eric!

08. September 2013 – Der nächste schwere Abschied

Sie war lange Zeit das einzige Mädchen im Verein. Kaum eine hat so viel Mut, sich den Jungs zu stellen, kaum eine lässt sie dabei auch noch so schlecht aussehen. Die Rede ist natürlich von Hannah. Sie wird uns leider Richtung England verlassen, wo sie im Rahmen des Europäischen Freiwilligen Dienst (EFP) arbeiten wird.

Hannah hat viele persönliche Bestmarken gesetzt. Lange war ihr 58-Punkte-Spiel unangefochten das Beste, was einem BIG-Akteur je gelungen ist. In der gleichen Saison dominierte sie die U16-Liga der Jungs und wurde Topscorer der Saison. Hannah spielt seit drei Jahren mit einer Doppelspiellizenz in der Regionalliga der Damen beim EBC Rostock und konnte auch dort drei Meisterschaften feiern. Und zum krönenden Abschluss wurde sie auch noch Landesmeister mit unserer U20.

Jetzt müssen wir eine tolle Sportlerin und einen fabelhaften Menschen ziehen lassen. „Hannah war von Anfang an dabei. Mir fällt es sehr schwer, sie jetzt gehen zu sehen. Ich denke, all die Erlebnisse der letzten sechs Jahre haben uns eng zusammengeschweißt. Es ist einfach unglaublich, was Hannah geleistet hat. Neben ihren sportlichen Fähigkeiten hat sie so viel Emotionen, soviel Menschlichkeit in unser Team gebracht, dass ich nur hoffen kann, dass sie nach ihrem Englandjahr wieder zu uns zurückkehrt. Ich wünsche dir vom Herzen nur das Beste,“ so Ramon im Rückblick.

Hannah feierte am Abend nach dem Matze-Allstar-Day am Stadthafen mit Freunden aus und außerhalb des Vereins ihren Abschied und wird nächste Woche nach London fliegen.

01. September 2013 – Die ersten Herren der BIG suchen noch Verstärkung

Durch viele Umzüge ist unser breiter Herren 1 Kader geschrumpft. Wir suchen noch Spieler, die unsere ersten Herren im Oberligaspielbetrieb komplettieren. Wenn du ein sympathisches Team in einem sehr guten Vereinsleben suchst, bist du bei uns genau richtig. Wir haben eine tolle Mischung aus Jugendspielern, Studenten und Berufstätigen.

Wenn du dich angesprochen fühlst, melde dich einfach bei unserem Coach Ramon (0152/33458753) oder per Mail (post@big-rostock.de).

Wir freuen uns auf Dich!

23. August 2013 - Pitt: Auf nach Mainz

Nun muss der nächste BIGler das wunderschöne Rostock verlassen. Doch Pitt bleibt dem Basketball erhalten. Er wird ein Freiwilliges Soziales Jahr in Mainz absolvieren, in dem er Jugendteams trainieren wird und administrative Aufgaben übernimmt. Unser Starting Pointguard der U20 war seit der ersten Saison dabei und hat das Team geprägt.

„Ich denke, Pitt wurde von vielen Gegner unterschätzt. Er ist kein Typ der sich durchs Scoren in den Mittelpunkt spielt. Vielmehr nimmt er verdeckt auf clevere Art und Weise Einfluss aufs Spiel, sei es in der Defense oder bei der Spielorganisation. Pitt war von Anfang an dabei. Wir haben viel erlebt. Das schweißt natürlich menschlich zusammen. Mainz kann sich auf einen sehr sympathischen, ehrlichen Typ freuen. Ich wünsche Dir alles Liebe,“ so Ramon.

18. August 2013 - BIG geht in die Saisonvorbereitung

Die Hallen sind endlich wieder offen. Nach einem tollen Sommer starten die Teams wieder in die neue Saison. Die U16- und U18-Spieler werden von Coach Eric und Co-Coach Basti fit gemacht. Bereits 4 Trainingseinheiten hat das neu formierte Team hinter sich.

Auch die Herren starteten pünktlich ihr sechswöchiges Vorbereitungsprogramm. Noch steht das Training für jeden offen und dient als Try Out, um sich für die ersten Herren zu empfehlen. So nehmen Spieler der ersten und zweiten Mannschaft der letzten Saison am Training teil, um sich zu schinden. Und genau das ist das Stichwort. Im Mittelpunkt der Saisonvorbereitung steht Kraft, Schnelligkeit, Stabilität, Koordination, Ausdauer und individuelle Fähigkeiten. „Eine solch intensive, harte Vorbereitung haben wir noch nie gemacht. Jeder ist nach dem Training ausgepowert. Und dies, weil jeder voll mit zieht! Trotz Muskelkater beschwert sich niemand und jeder geht ans Limit. Ein gutes Omen für die Saison. Es macht jetzt schon Spaß“, so Coach R.

17. August 2013 - Leo goes NBBL: Science City Jena ruft

Es steht nun bereits seit einigen Monaten fest, aber bisher wollte noch keiner an den Abschied denken. Heute ging es für Leo Richtung Jena, um in den kommenden Jahren dort das Sportinternat zu besuchen und bei der Science City Jena Nachwuchsbundesligamannchaft auf Korbjagd zu gehen. Gestern verabschiedete sich Leo beim Grillen von seiner Familie, Freunden und Teammates. Natürlich fällt es Leo nicht leicht, das Umfeld zu verlassen, in dem er sich so pudelwohl fühlt. Aber seinem Ehrgeiz folgend will er nun die nächste Stufe meistern. Leo war der dominierende U16-Spieler in MV, war Leistungsträger des Meisterteams der U20 und hat sich auch bei den ersten Herren zu einem wichtigen Spieler entwickelt. Auf die Frage, was Leo ausmacht, antwortet sein Coach Ramon: „Man könnte antworten, dass Leo ein Ausnahmesportler ist, der hervorragende Voraussetzungen hat und immer über dem Limit trainiert. Das könnte man zweifelsohne. Ich antworte lieber das: Leo hat eine unglaubliche Charakterstärke und ist ein so umgänglicher, lustiger, smarter Typ, dass ich zwar auch seine basketballerischen Fähigkeiten vermisse werde, aber mehr noch einen echten Freund.“

Der gesamte Verein wünscht Dir, Leo, alles Gute in Jena und dass du jedes Ziel erreichst, dass Du Dir gesetzt hast.

15. Juli 2013 - BIG verabschiedet sich von weiteren Spielern

Es kommt einem vor wie ein Umbruch, nachdem Matze uns verlassen hat, mussten wir uns bereits von weiteren Spielern verabschieden. Unser Ami muy sympatico Oskar geht arbeitsbedingt nach England. Der Globetrotter war ein toller Spieler und lustiger Typ. Wir wünschen ihm alles Gute.

Unser Topscorer Steven zieht es zum Studieren nach Berlin. Auch er wird nicht nur beim Feiern, sondern auch als brandgefährlicher Scorer eine Lücke hinterlassen. Viel Erfolg Steven.

Außerdem verlässt uns Paul, der seine Ausbildung abgeschlossen hat und nun wieder in die Itzehoer Heimat geht. Paul hatte stets den weitesten Weg zum Training und die wenigste Zeit, da er in Krakow am See seine Ausbildung machte. Um so beeindruckender, wie er sich ins Spiel einfügte und doch zu einem festen Teil des Vereins wurde. Alles Gute Paul!

In den kommenden Monaten werden noch einige BIGler in die Welt ziehen. In der Hoffnung, dass sich der es sich der eine oder andere noch anders überlegt, werden hier noch keine Namen genannt!

01.Juli 2013 - Ein guter Freund und wichtiges Vereinsmitglied verlässt die BIG

Es herrscht Trauerstimmung im Verein. Matze Anders zieht nach Lübeck und muss daher unseren Verein hinter sich lassen. Auf einer schönen Abschiedsfeier sagte Matze wehmütig BYE BYE.

Mit Matze verlieren wir nicht irgendein Vereinsmitglied. Er hat diesen Verein mit geprägt. Dies nicht nur auf dem Spielfeld oder als Captain unserer ersten Herrenmannschaft, sondern auch abseits des Feldes. Matze hat neben organisatorischen Aufgaben auch die des Vizepräsidenten im Verein übernommen. Außerdem war er als Schiedsrichter auf Mecklenburgs Basketballbühnen unterwegs. Vor allem geschätzt hat man aber seine menschliche Seite, stand er doch allen mit Rat und Tat zur Seite. „Ich und viele andere müssen jetzt einen tollen Sportsmann und lieben Freund ziehen lassen. Wir wünschen Dir und Deiner kleinen Familie alles erdenkliche Liebe! Bleib genau so, wie Du bist! Das ist meine letzte Anweisung! ;)“ so Präsident Ramon.

8. Juni 2013 - Leo ist Allstar

Der OSPA Allstarday findet bereits seit 2010 als Benefizveranstaltung in Rostock statt. Rostocker Sportler aus allen Bereichen (z.B. Hansa, Empor, Griffins, Bucaneros, Seawolves) treffen auf ein NBBL-Team eines Bundesligisten. Mit Leo wurde in diesem Jahr zum ersten Mal ein BIGler eingeladen. Es ist eine tolle Auszeichnung für Leo, denn kaum einer hat in dieser Saison so hart gearbeitet wie er. Leo ist auch der Richtige, um unseren Verein zu präsentieren. Mit 15 Jahren war er der mit Abstand jüngste Teilnehmer im Team der Allstars. Nach einer Autogrammstunde und dem Warm up ging es endlich los. Leo zeigt beim Einlaufen gleich, dass er hier nicht alleine auftritt sondern mit der Kraft der ganzen BIG agiert als er mit einer großen BIG-Fahne und seinem Bruder Willi in die Halle rannte. Im Spiel agierte Leo teilweise nervös, kämpfte sich aber ins Spiel und hat eine sehr gute Figur gegen die NBBL-Spieler gemacht. Ein Highlight war noch Hannahs Teilnahme am Dunking-Contest, bei dem Leon und Stefan sie unterstützten. Eric, Leon, Stefan und Basti nahmen auch am Dreipunktewettbewerb teil.

26. Mai 2013 - BIG mit sechstem Platz beim Rostocker Citylauf

Unsere BIGler haben tolle Leistungen beim Rostocker Citylauf 2013 erzielt. Die Staffel hat den 6. Platz mit 01:02:05,6 erlaufen. Glückwunsch an Flippo Schneider, Sebastian "Henry" Jacobi, Tino "Sportwart" Klöckner und Leopold "Youngblood" Kringel, der aufgrund eines Ausfalls sogar zweimal laufen musste. Sehr stark. Zudem kam Jonas Hoepke mit stolzen 50,3 bei der der 10km Konkurrenz auf einen hervorragenden 53. Platz. Bin stolz auf euch. Danke an Felix für die Organisation.

11. Mai 2013 - U20 schließt die eigene Ära mit einem tollen Qualifikationsturnier bei der Norddeutschen Meisterschaft

Es lag schon etwas Wehmut in der Luft, wusste man doch, dass es die letzten offiziellen Spiele unserer U20 sein werden. Um so bitterer, dass Danilo zuvor einen Fahrradunfall hatte und deshalb nicht mitreisen konnte und auch Hannah in diesem überregionalen Turnier bei den Jungs nicht spielberechtigt war und so nur von der Bank Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen konnte. Die anderen waren aber dabei und freuten sich auf das letzte Turnier zusammen. Das erste Spiel fand am Samstag, dem 11.05.13 gegen den Hausherren aus Bad Oldesloe statt. Man spürte schon beim Aufwärmen, was die Jungs aufgrund der frisch gewonnenen Meisterschaft mitgenommen haben. Man begann konzentriert, engagiert und dominierte die Oldesloer von Anfang an! Die Defense war die Basis und ermöglichte viele einfache Punkte, die durch diverse Körbe durch gutes Passspiel und Bewegung ergänzt wurden. Der klare Sieger hieß am Ende BIG Rostock. Und das mit 81:50. Und gegen einen Gegner, gegen den man im letzten Jahr noch deutlich verlor! Danach ging es zum Essen und Entspannen nach Lübeck, später in die Jugendherberge in Bad Segeberg, um genügend Schlaf für den zweiten Tag zu bekommen.

Am zweiten Tag traf man zunächst auf die favorisierten Hamburger vom Eimsbüttler TV. Am Anfang merkte man den Respekt der BIGler deutlich, dennoch agierte man engagiert. Trotzdem setzten sich die Hamburger bereits mit 14 Punkten ab. Im Vergleich zum letzten Jahr eine klare Steigerung, lag man da doch schon mit fast 30 Punkten hinten. Doch das wollte die U20 nicht als Ausrede gelten lassen. Obwohl die Eimbüttler den Vorsprung kurzzeitig auf 18 Punkte schraubten, gab man nicht auf und kämpfte sich mit einer Presse zurück ins Spiel. Der Vorsprung schmolz immer weiter, wurde kleiner und kleiner und die Sensation rückte mit dem Ausgleich immer näher. Beim Gleichstand hatte man bei 6 Sekunden sogar die Möglichkeit den Sieg in regulärer Spielzeit zu holen, scheiterte aber knapp. So ging es in die Verlängerung, die charakterlich genauso gestrickt war, wie die 40 Minuten zuvor. Ein enges, hartes Spiel. Und... man ging sogar in Führung. Doch die starken Hamburger konterten ein ums andere Mal. Erneut Gleichstand, 24 Sekunden vor Schluss. Auszeit BIG. Man wollte den Ball laufen lassen, geduldig auf den ersten guten Zug zum Korb warten und vorher die Uhr melken, um den Gegner keine Antwortmöglichkeit mehr zu geben. Leider läuft es oft nicht so wie geplant. Der Wurf zu früh, der Gegner mit Fastbreak und zwei schnellen Punkten. Aus? Naja die Eimsbüttler warfen sich im Siegestaumel aufeinander. Doch es stand noch eine Sekunde auf der Uhr, die für Leon gemacht sein sollte. Doch er bekam nur noch einen Wurf deutlich hinter der Dreierlinie, als Fadeaway gegen zwei Gegner. Man verlor 81:83! Es war ein komisches Gefühl nach der Schlusssirene. Entäuscht über den Sieg wusste man doch irgendwie, dass man ein Wahnsinnsspiel gegen einen überlegenen Gegner abgeliefert hat. Danach ging es gegen den Hamburgmeister TURA Haksheide. Durch die Verlängerung hatte man gerade mal 20 Minuten zwischen den Spielen. Die Spieler waren stehend k.o. und musste nun gegen den stärksten Gegner antreten. Man versuchte im letzten gemeinsamen Spiel noch mal alles zu mobilisieren, war aber zu ausgelaugt, um dem Hamburgmeister jetzt noch etwas entgegenzustellen. So verlor man deutlich mit 94:32 und somit aber trotzdem knapper als im letzten Jahr. Das Team bewies auch in diesem unmöglichen Spiel Moral.

So unterstrich unser Team, dass der Gewinn der Meisterschaft nicht nur ein Zufallsprodukt war, sondern das Ergebnis effektiver harter Arbeit des tollsten Teams!

5. Mai 2013 - BIG U20 schreibt Vereinsgeschichte

Es war fast wie ein Filmdrehbuch. Vor 6 Jahren begann die BIG Rostock mit der Jugendarbeit und schickte vor 5 Jahren erstmals eine U16 in den Spielbetrieb des BVMV. Der Kern der U16 um Captain Eugen, Hannah, Basti, Jonny und Pitt blieb bis zu dieser Saison erhalten. In den ersten Saisons musste man viel Lehrgeld bezahlen. Doch es gab zwei Dinge, die die Mannschaft von Anfang an ausgezeichnet hat: Teamplay und harte Arbeit. Es war manchmal frustrierend so viel harte Arbeit investiert zu haben und doch als Verlierer den Court zu verlassen. Doch man ging durch dick und dünn und das Team arbeitet immer weiter und weiter bis man sich endlich in dieser Saison zu einem unausrechenbaren Gegner entwickelte. Setze es in den Anfangsjahren noch deutliche Niederlagen, wurden die Abstände von Saison zu Saison, von Spiel zu Spiel immer kleiner; immer mehr Siege erreichte man. So gewann man in dieser Saison 10 von 12 spielen und musste sich einzig und allein zweimal dem Favoriten und Lokalrivalen des EBC geschlagen geben. Das erste verlor man in fast letzter Sekunde mit zwei Punkten (65:67) und verschenkte in den letzten vier Minute ein 11/12 Punkte-Polster, das man fast das gesamte Spiel innehatte. „Es war mein Fehler, da ich einige Leistungsträger vorher zu lange hab spielen lassen. Besonders Eugen und Leo waren ausgelaugt“, so Coach Ramon nach dem Spiel. Auch das zweite Saisonspiel war an Spannung kaum zu überbieten. In einer wahren Defenseschlacht verlor man 52:57.

Aber in den Playoffs werden die Uhren bekanntlich auf Null gestellt. Nach unserem Camp in Graal Müritz zur Vorbereitung auf die Playoffs, trafen wir auf die SG Greifswald. Obwohl man klarer Favorit war, tat man sich schwer, setzte sich aber am Ende doch durch (53:49, 55:34). Dann kam es zum heißersehnten Finale gegen den Lokalrivalen vom EBC. Man hatte sich entwickelt und verstärkt und wollte Wiedergutmachung für die beiden Saisonniederlagen. Und… man dominierte beide Spiele und gewann 83:54 und 100:66. „Dieser Titel bedeutet uns sehr sehr viel. Unser Team besteht seit 6 Jahren. 6 Jahre, die viel Spaß gemacht haben. 6 Jahre voller harter Trainingeinheiten, voller Ups and Downs. Ich bin unglaublich stolz, wie sich mein Team immer weiterentwickelt hat, egal welche Rückschläge uns auf die Probe stellten. Mir ist egal, wieviele Spiele oder Titel wir vorher hätten holen können. Viel wichtiger ist mir, dass ich jeden der U20 nun beruhigt in den Herrenbereich entlassen kann, weil sie spielerisch und vor allem menschlich überzeugen. Ich werde diese tolle Zeit und jeden einzelner meiner Spieler vermissen und dieses Team stets als Vorbild für andere nennen!“, so Coach Ramon wehmütig zum Saisonabschluss.
Landesmeister der U20 BIG sind: Eugen Filin, Sebastian Lehmann, Hannah Kringel, Pitt Heyna, Jonny Dvorak, Henry Bartel, Leopold Kringel, Malte Sternberg, Moritz Quaschner, Danilo Heide, Leon Creuzmann, Stefan Radu, Assistant Coach Eric Kosanke, Headcoach: Ramon Gerwien

14. April 2013 - Grandioser Start mit bitterem Ende

BIG in Playoffstimmung, Stralsund chancenlos! Beide Partien gewann man deutlich (96:68, 99:57). Der BIG war einfach viel deutlicher anzumerken, dass es nun um die Wurst ging. Man presste den Gegner aggressiv und verwandelte so erzwungene Ballgewinne in schnelle Fastbreakpunkte. Stralsund wirkte überrascht und konnte diese nur bedingt im Verlauf der Playoff-Serie ablegen.

Im Playoffhalbfinale spielte man gegen EBC III um den Einzug ins Finale. Das erste Spiel war hart umkämpft und spannend. BIG blieb in diesem Spiel der verdiente Sieger und konnte sich mit einem 81:75 ein 6-Punkte-Polster herausspielen. Das zweite Spiel verlief ähnlich. Die BIGler lagen bis zum Anfang des vierten Viertels in einem harten Spiel in Front. Dann kippte das Spiel. Solange man nur 5 Punkte zurücklag war der Einzug ins Finale möglich. Einige fragwürdige Geschehnisse brachten den EBC aber weiter in Führung. Zum Ende hieß es 73:62 für den EBC. Die Saison war vorbei! Man war knapp gescheitert. Die Enttäuschung war allen sichtlich anzumerken. „Wir können mit der Saison prinzipiell zufrieden sein, war es doch die beste der Vereinsgeschichte. Dennoch sind Niederlagen gegen Wismar in der Saison und vor allem gegen den EBC in den Playoffs unnötig. Uns fehlt noch die Konstanz. Das haben auch andere Wacklerpartien gezeigt. Man kann aber in einer Saison nicht zu viel erwarten. Wichtig war, dass wir einen großen Sprung nach vorne gemacht haben und so auch in die nächste Saison springen. Es hat einen Riesenspaß gemacht! Und mit diesem kommen wir wieder!“, analysiert Coach Ramon die Saison der Herren.

Kader der BIG I: Matthias Anders, Eric Kosanke, Tobias Wilhelm, Tino Klöckner, Jorge Gonzalez Montoya, Hannes Hoferichter, Steven Pflug, Eugen Filin, Sebastian Lehmann, Leon Creuzmann, Stefan Radu, Leopold Kringel, Paul Rohmann, Oskar Burger, Rasmus Gunst, Jonas Hoepke

12. März 2013 - U16 Neue Saison, Neuer Trainer, Neues Team

Schon zum Ende der letzten Saison war klar, dass man einen neuen Trainer für die neue Saison brauchen würde, da der bisherige Coach, Jonas Hoepke, auf Grund eines Auslandsaufenthaltes seine Jungs und Mädels nicht mehr trainieren konnte. So fand sich mit Eric Kosanke und Sebastian Lehmann ein Trainerduo für die neue Spielzeit und für beide eine neue Herausforderung, erstmals in ihrer Basketballlaufbahn ein Jugendteam zu betreuen.

Auch die Mannschaft bekam größtenteils ein neues Gesicht. Einige Jungs aus der Vorsaison konnten aus verschiedenen Gründen leider nicht mehr mitspielen. So wurde in der Schule und im Freundeskreis nachgefragt und es konnten neue Mitspieler gefunden werden. So startete nach den Sommerferien das offizielle Training und man verschaffte sich erst mal einen Überblick über Leistungsstand da viele nun zum ersten mal wirklich Basketball spielten. Bis zum ersten Spiel hatte man noch fünf Wochen Zeit und es gab noch einiges zu tun. Am 08.09.2012 trat man dann zum ersten Saisonspiel an und musste Anfangs viel Lehrgeld zahlen. Doch die Mannschaft wuchs immer mehr zusammen, trainierte fleißig und konnte im November ihren ersten Sieg einfahren. Die Saison verlief mit vielen Höhen und Tiefen. Zeitweise musste auf den ein oder andere Spieler verzichtet werden, da sich einige auch von Verletzungen nicht verschont wurden, in andere Altersklassen spielten oder anderweitig verhindert waren. Aber auch in schwierigen Spielen und bei hohen Niederlagen zeigt die Mannschaft Charakter, gab nie auf und war immer bis zum Spielende motiviert.

In der regulären Saison erspielte sich das Team schlussendlich Platz 4 von 8 Teams und qualifizierte sich für die Playoffs. Dort traf man dann gleich auf das U16-Team EBC 1 und schied in der ersten Playoffrunde aus.
Alles in allem können wir sehr positiv auf die Saison zurückblicken. Alle haben viel dazu gelernt. Auch wenn es noch viel zu tun gibt konnte man bei jedem eine technische, taktische und auch menschliche Entwicklung im laufe des Jahres erkennen. Zum Schluss kann man sagen, das jeder auf sich, das Team und die Saison sehr stolz sein kann. Wir hoffen, dass wir zur neuen Saison da weiter anknüpfen können.

Vielen vielen Dank an:
Alex, Alexander, Chris, David, Jakob, Jan Ole, Jone, Karl, Leo, Marten, Tanja, Basti und Eric.

7. März 2013 - Erste Herren der BIG mit bester Saison der Vereinsgeschichte

Was für eine Saison! Diese geht ohne Zweifel als die beste der Vereinsgeschichte ein. Man war bereits heiß in der Saisonvorbereitung, dies war den Spielern und Coach R anzumerken. Es ging ab im Training und man setzte so im ersten Saisonspiel ein Ausrufezeichen gegen die zweiten Herren des Vereins (106: 57). Im Oktober folgten zugleich Siege gegen Blau-Weiß Grevesmühlen (64:52) und den PSV Wismar (79:59), Teams, denen man in der Vergangenheit noch nicht das Wasser reichen konnte. Nachdem man Mitte November gegen die EBC Talents deutlich gewann (93:51), strauchelte man dann im Rückspiel gegen die zweiten Herren. „Wichtig ist, das man auch Spiele gewinnt, in denen man sich schwer tut“, so Coach Ramon nach dem Spiel. Nach Verlängerung gewann man schließlich doch mit 77:75.

Als nächstes kam es zum Showdown der Lokalrivalen. BIG I versus EBC II. Beide Teams waren bis dato ungeschlagen. Obwohl man als Underdog in die Partie ging, wollte man die Sensation. Dies war von Sekunde Eins zu merken. Man agierte bissig, konzentriert und konterte jede Aktion des Tabellenführers. So schloss man das erste Viertel mit nur zwei Punkten Rückstand ab (23:25). Auch im zweiten Viertel agierte man ähnlich, wodurch man zur Halbzeit mit nur 35:40 hinten lag. Im dritten Viertel kämpfte man weiter, doch der Klassenunterschied wurde etwas deutlicher, wodurch man mit 48:58 in Rückstand gelangte. Im vierten Viertel ließen die Kräfte etwas nach und man verlor das erste Spiel der Saison mit 80:64. „Es war ein gutes Spiel, bei dem wir über weite Strecken unser Potential abrufen konnte. Gegen dieses Team muss man es halt über 40 Minuten hinbekommen am Limit zu spielen. Das ist uns noch nicht ganz gelungen,“ so Coach Ramon.

Man steckte diesen Dämpfer weg und steigerte sich mit einem 79:49 im Dezember im Rückspiel gegen Grevesmühlen weiter. Der Januar verlief etwas schleppend, tat man sich doch als Favorit gegen den Schweriner SC lange Zeit schwer. Auch hier gewann man erst nach der Verlängerung mit 81:75. Diesmal konnte man den Strauchler anscheinend nicht kompensieren. Nach sieben Siegen aus acht Spielen kam es nun zur zweiten Saisonniederlage im Rückspiel gegen den PSV Wismar. Hier war es vor allem der US-Boy Chatney Howard, der als Neuzugang das Spiel dominierte. In einem spannenden Spiel reichte es letztlich nicht und man verlor mit 69:73. Den nächsten Sieg bekam man geschenkt, da die Schweriner nicht antraten. Schon kam es zum zweiten Spiel gegen die immer noch ungeschlagene zweite Mannschaft des EBC Rostock. Das Spiel verlief ähnlich wie die erste Partie und man verlor mit 85:67. „Obwohl das Endergebnis ähnlich war, muss man ganz klar betonen, dass wir uns trotzdem gesteigert haben, verstärkte sich der EBC doch mit einigen Regionalligaspielern und war so besser aufgestellt“, erklärt der Coach. Im letzten Saisonspiel schien die Luft schon etwas raus. Man gewann dennoch gegen die EBC Talents ungefährdet mit 91:74. So schloss man die Saison als zweiter der Weststaffel mit 9:3 Siegen ab und traf nun in der ersten Playoffrunde auf die Baskets Stralsund, die in einer ausgeglichenen Oststaffel Platz drei belegten.

24. Februar 2013 - Zweite Herren der BIG mit guter Saison

Am letzten Sonntag verabschiedete sich unsere Funtruppe der zweiten Herren in die Sommerpause. Im letzten Saisonspiel gab es aufgrund etlicher Personalsorgen gegen den PSV Wismar zwar nochmal eine deutliche schlappe, generell kann das Farmteam aber mit der Saison zufrieden sein. Mit 4 Siegen aus 12 Spielen konnte ein Drittel der Spiele gewonnen werden. Bedenkt man, dass die Truppe aus Rostockern und Güstrowern besteht, die nie zusammen trainieren, ist Platz 5 der Oberliga eine gute Leistung. Nur knapp wurde so der Einzug in die Playoffs verpasst. Während der Saison konnte man sogar die erste Herrenmannschaft des Vereins fast ärgern, als man erst in der Verlängerung unterlag. MVP der zweiten Herren ist in jedem Fall Toni, der das Team als Kapitän durch die Saison geleitet hat. Aber auch unser Neuzugang aus Litauen Sarunas bewies, dass er ein echtes Energiebündel ist.

Jetzt heißt es erstmal den Sommer genießen und im nächsten Jahr weiter steigern, um die Playoffs zu schaffen.